#Beckmann zum IS "Schlimmer als man es sich vorgestellt hatte" #Beckmann; Reinhold Beckmann; ARD

Ex-Talkmaster Beckmann nimmt sich mit seinem neuen Reportage-Format der Schreckensherrschaft des IS an. Aber darf man dabei weinen? Von Peter Burghardt mehr... TV-Kritik

A wounded Ukrainian soldier looks through a windows as he arrives to a hospital in Artemivsk Debatte zum Krieg in der Ukraine Europa, wo bist du?

Vor einem Jahr starben mehr als 100 Menschen auf dem Maidan, seitdem herrscht Krieg in der Ukraine. Ein Krieg, der Europa unmittelbar berührt und auch in Deutschland die Frage aufwirft: Wo stehen wir eigentlich 25 Jahre nach dem Ende des Kalten Krieges? Die Debatte im Überblick. Von Hannah Beitzer mehr...

prominent mit hund - jürgen drews Prominente und ihre Vierbeiner Homestory mit Hund

Der eine nimmt seinen Vierbeiner mit auf die Bühne, der andere serviert das Trinkwasser in echtem Kristall: Wenn Promis über ihre Beziehung zum Hund sprechen, erfährt man vor allem einiges über sie selbst. Von Violetta Simon mehr... Bildergalerie

Zum Tod Richard von Weizsäckers Laute Stimme der Erfahrung

Wer kann von sich behaupten, im Ruhestand fast Bundeswehr und Vereinte Nationen reformiert und Helmut Kohl geärgert zu haben? Richard von Weizsäcker, der sich nach seiner Zeit als Bundespräsident weiter einmischte. Von Jannis Brühl mehr...

Bürgerschaftswahl in Hamburg Alles schaut auf die AfD

Die SPD gewinnt, die Liberalen jubeln, die AfD erobert acht Sitze: Was der Ausgang der Bürgerschaftswahl für die Parteien in der Hansestadt bedeutet. Von Hannah Beitzer, Hamburg mehr... Analyse

SCHULD nach Ferdinand von Schirach ZDF-Serie "Schuld" In jedem steckt das Böse

"Schuld" nach Ferdinand von Schirach erzählt von der Labilität menschlicher Existenz. Als Strafverteidiger glänzt Moritz Bleibtreu, dem man sogar den Kriminalkitsch verzeiht. Alle Episoden sind vorab in der Mediathek abrufbar. Von Heribert Prantl mehr... TV-Kritik

Ukraine-Krieg Osteuropa-Expertin der Grünen kritisiert prinzipielles Nein zu Waffenlieferungen

Exklusiv Die grüne Bundestagsabgeordnete Marieluise Beck fordert mehr Mitgefühl für die Opfer des Ukraine-Kriegs. Es dürfe nicht länger geleugnet werden, dass Russland der Angreifer sei und Kiew sich verteidige. Die Deutschen dürften sich nicht auf der Position "Nie wieder Krieg!" ausruhen. Von Stefan Braun mehr...

Patrick Sensburg CDU und der NSA-Ausschuss Zwischen Desinteresse und Prügelverdacht

Die CDU belastet den NSA-Ausschuss zunehmend. Nicht etwa, weil sie so intensiv aufklären will. Sondern wegen interner Probleme. Zwei CDU-Männer sind schon raus aus dem Gremium. Ein Dritter könnte bald folgen - ausgerechnet der Vorsitzende. Von Thorsten Denkler mehr...

Gerhard Schröder Ein Alt-Kanzler im Gespräch Ein Alt-Kanzler im Gespräch "Gerd, hör auf! Die Polizei kommt!"

Warum wird man Politiker? Hans-Jochen Vogel und Gerhard Schröder gehen dieser Frage bei der "Sonntagsbegegnung" in Markt Schwaben nach. Einer der beiden SPD-Politiker spricht von Eitelkeit und davon, dass er anfangs wohl "ziemlich viel Stuss" erzählt haben muss. Von Bernd Kastner mehr...

BR Dahoam is Dahoam Bilder
TV-Seifenoper "Dahoam is Dahoam" Söder versteht die Aufregung nicht

Bayerns Heimatminister Söder bekommt in der BR-Soap "Dahoam is Dahoam" einen exklusiven Auftritt. Im Sender heißt es, das sei kein Problem, sondern Konzept. Der Minister selbst findet: "800 000 Zuschauer - dafür müssen Sie 800 Bierzelte füllen." Von Claudia Fromme und Frank Müller mehr... Report

Markus Söder BR-Soap "Dahoam is Dahoam" mit Markus Söder BR-Soap "Dahoam is Dahoam" mit Markus Söder "Das ist dreistestes Politiker-Placement"

Er habe nur die Wahrheit gesagt, verteidigt Bayerns Heimatminister Markus Söder seine Gastrolle in der BR-Soap "Dahoam is Dahoam". Für die Grünen ist es damit nicht getan. Sie fordern vom Sender eine Stellungnahme - und der reagiert prompt. mehr...

Richard von Weizsäcker wird 90 Richard von Weizsäcker in Bildern Ideal eines Präsidenten

Volksnah, wortgewandt, edel. Richard von Weizsäcker hat sich stets für die Aussöhnung mit dem Osten eingesetzt und sich nie gescheut, die Machtbesessenheit von Politikern zu kritisieren. Auch im Ruhestand. Sein Leben in Bildern. mehr...

Bundestagsabgeordnete Katherina Reiche Karenzzeit für Politiker Abklingen für den neuen Job

Immer wieder gibt es Ärger, wenn Regierungsmitglieder in die Wirtschaft wechseln - CDU-Politikerin Reiche ist der jüngste Fall. Endlich will das Kabinett nun ein Gesetz auf den Weg bringen, das den Wechsel regelt. Allzu streng will man jedoch nicht sein. Von Robert Roßmann mehr...

Katherina Reiche Karenzzeiten-Debatte CDU-Politikerin Reiche will zu Lobbygruppe wechseln

Sollen Politiker direkt aus ihrem Amt in die Wirtschaft wechseln dürfen? Das Bundeskabinett will einen Gesetzesentwurf für strengere Karenzzeiten beschließen. Der aktuelle Fall der Bundestagsabgeordneten Katherina Reiche könnte die Debatte weiter anheizen. mehr...

Olaf Scholz Hamburg Die schillernde Blässe des Wahlkämpfers

Olaf Scholz ist kein Sozialdemokrat der Herzen. Zu unternehmerfreundlich und zu wenig links seien seine Positionen, sagen Kritiker. Trotzdem wird er wohl Hamburgs Erster Bürgermeister bleiben. Von Thomas Hahn mehr...

Wechsel von Ministern in die Wirtschaft Frau Reiche kriegt gerade noch die Kurve

Mindestens zwölf Monate sollen Mitglieder der Regierung künftig warten, bis sie in die freie Wirtschaft wechseln dürfen. Eine solche Frist hat das Bundeskabinett an diesem Mittwoch beschlossen. Eine Staatssekretärin der CDU wechselt da lieber jetzt noch schnell den Job. mehr...

Gerhard Schröder Ukraine-Krise Gerhard Schröder, stolzer Russland-Versteher

Während in Donezk wieder Menschen sterben, geht es in Mecklenburg-Vorpommern ums Geschäft: Zum umstrittenen Russland-Tag kommt auch Altkanzler Schröder. Er wirbt für mehr Vertrauen und warnt vor neuen Sanktionen. mehr...

George W. Bush in Mainz, 2005 Ausspähung des Bundeskanzlers NSA hatte auch Gerhard Schröder im Visier

Exklusiv Der US-Geheimdienst NSA erhielt laut Informationen der SZ und des NDR spätestens 2002 den Auftrag, den damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder abzuhören. Grund für die Spionage-Aktion: die Kritik des deutschen Regierungschefs am Irakkrieg, den die amerikanische Regierung unter Präsident George W. Bush plante - und ein Jahr später führte. Von Stefan Kornelius, Hans Leyendecker und Georg Mascolo mehr...

Empfang für Gerhard Schröder Bilder
Gerhard Schröder wird 70 Rabauke mit Machtwillen

Gerhard Schröder gilt heute vielen vor allem als oberster Lobbyist Russlands. Dabei ist der Altkanzler so viel mehr: Er hat Deutschland aus der Starre geholt und viel riskiert für seine Agendapolitik. Und er ist weit davon entfernt, ein "Elder Statesman" zu werden. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Neujahrsansprache von Bundeskanzlerin Merkel Sprache der Kanzlerin Es braucht mehr klare Worte

In ihrer Neujahrsrede hat Angela Merkel die Pegida-Anhänger scharf kritisiert. Ungewöhnlich für die sich sonst in Worthülsen versteigende Kanzlerin. Und wichtig, denn in einer Demokratie verlangen die Menschen Erklärungen, die sie verstehen können. Von Detlef Esslinger mehr... Kommentar

Bodo Ramelow Rot-Rot-Grün in Thüringen Der Linke für die Mitte

Für Gegner ist Bodo Ramelow ebenso schwer einzuordnen wie für seine Parteifreunde. Doch eins ist sicher: Der Mann hat in seinem Leben schon viele Kämpfe gewonnen. Gewinnt er auch diesmal, schreibt er Geschichte - als erster Ministerpräsident der Linken. Von Thorsten Denkler mehr... Porträt

Kritik der Amtsvorgänger Bundeskanzlerin Merkel verteidigt Russland-Kurs

Schröder, Kohl und Schmidt - gleich drei Altkanzler haben von der deutschen Regierung mehr Entgegenkommen im Verhältnis zu Moskau gefordert. Doch Kanzlerin Merkel lässt sich nicht beirren. mehr...

Gedenken an Kriegsende vor 65 Jahren - Militärparade in Moskau Debatte um andere Russlandpolitik Brennende Sorge

In einem offenen Brief rufen 64 Prominente zum Frieden in Europa auf. Sie warnen davor, angesichts der Ukraine-Krise Russland zu dämonisieren. Dieser Aufruf hat Gewicht, nicht nur, weil sich unter den Unterzeichnern ein Altkanzler und ein ehemaliger Bundespräsident befinden. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Vladimir Putin attends Russian Geographical Society Awards ceremo Appell zur Ukraine-Krise Prominente warnen vor Krieg mit Russland

"Wieder Krieg in Europa? Nicht in unserem Namen": Mehr als 60 Prominente rufen zum Dialog mit Russland auf. Darunter Altkanzler Schröder und Altbundespräsident Herzog. Sie appellieren an Regierung, Bundestag und Medien. mehr...