Erfolge der "Alternative für Deutschland" Warum die AfD alte Ängste bei CDU und CSU weckt Brandenburg Holds State Elections

Die Wahlen in Thüringen und Brandenburg zeigen: Die AfD tut der Linken weh, sie tut der SPD weh und sie marginalisiert die FDP. Der Union aber setzt die AfD besonders zu. Die Linke dagegen ist demokratisch so stabilisiert, dass sie in Thüringen sogar den Ministerpräsidenten stellen könnte. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Russische Truppen im russisch ukrainischen Grenzgebiet Krieg in der Ukraine Ex-Geheimdienstler bezweifeln russische Invasion

Russland unterstütze zwar die Separatisten in der Ukraine, doch die Satellitenaufnahmen der Nato belegten keinen russischen Einmarsch, sagt eine Gruppe ehemaliger US-Nachrichtendienstler. Andere Hinweise allerdings werden von ihnen ignoriert. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Angeln Fliegenfischen Fliegenfischen Angeln für Selbstoptimierer

Fischen gilt als ökologisch feines Hipster-Hobby. Fliegenfischen geht noch weiter: Es ist wie Schach - und die Fische sind nur Statisten. Ein Versuch. Von Martin Wittmann mehr...

Landtagswahl in Thüringen Wahlkampf in Thüringen Wahlkampf in Thüringen Wossi will's wissen

Es wäre eine Sensation, würde Bodo Ramelow am Sonntag zum ersten linken Ministerpräsidenten Deutschlands aufsteigen. Doch faktisch agiert der westdeutsche Ostdeutsche in Thüringen schon wie einer. Von Cornelius Pollmer mehr... Reportage

USS GEORGE WASHINGTON (CVN73); Fregatte Toronto Video
Zwischenfall im Schwarzen Meer Russischer Jet soll kanadische Fregatte provoziert haben

Provokantes Signal: Ein russisches Militärflugzeug soll eine kanadische Fregatte im Schwarzen Meer bedrängt haben. Die "HMCS Toronto" ist dort an einem Nato-Manöver beteiligt. Moskau weist die Vorwürfe zurück. Für die EU-Sanktionen gibt es erstmal Aufschub. mehr...

Sommerwetter Landtagswahl in Brandenburg Das Weite liegt so nah

Brandenburg machte kantige Politiker bekannt, ist entscheidend für die Energiewende und lässt als erstes Flächenland Jugendliche abstimmen. Fünf Gründe, warum die Wahl am Sonntag für ganz Deutschland wichtig ist. Von Martin Anetzberger mehr...

Waldschlößchenbrücke ein Jahr in Betrieb Sieben Sachen über Sachsen Gedidschd wird später

Wie bestellt ein Sachse einen Weihnachtsbaum in den USA? Vom Dialekt bis zur toten Oma: Über die Sachsen kursieren mehr als genug seltsame Klischees. Nach der Landtagswahl ist es Zeit, damit aufzuräumen. Von Felix Hütten mehr...

Kabinett beschließt Bafög-Reform Kritik am Uni-Betrieb Wie die Generation "Gefällt mir" das Streiten verlernt

Überall Konsens und Anpassung: Die Hochschuldozentin Christiane Florin kritisiert in einem Buch, dass in Seminarräumen nicht mehr diskutiert werde. Schuld daran seien allzu brave Studenten und marktkonforme Lehre. Von Karin Janker mehr... Interview

Protestaktion von Attac Kapitalismuskritiker Attac strauchelt im Mainstream

Gegen Globalisierung, gegen Neoliberalismus, gegen die Mächtigen: Attac galt jahrelang als Avantgarde der Kapitalismuskritiker. Jetzt droht die Organisation im Mainstream unterzugehen. Von Michael Bauchmüller mehr...

Nordirak und Ukraine-Krise Deutschlands Moral und Verantwortung

Die Bundeswehr ist heute für die Sicherheit des Baltikums und Polens mitverantwortlich. Auch die Waffenlieferungen an die Kurden sind nicht nur eine humanitäre Frage, sondern betreffen die Sicherheit Deutschlands. Unsere Geschichte gestattet uns keine Sondermoral. Ein Gastbeitrag von Volker Rühe mehr... Kommentar

François Hollande Krise in Frankreich Krise in Frankreich Gärender Groll gegen die Teutonen

Nach langem Zaudern hat Präsident Hollande mit Reformen in Frankreich begonnen. Nun fordert er von Deutschland zu Recht mehr als die immer gleichen Sparvorgaben. Dem Präsidenten droht mehr als nur Zoff in seiner Partei. Von Christian Wernicke mehr... Kommentar

RECEP TAYYIP ERDOGAN Recep Tayyip Erdoğan Der mächtigste Mann der Türkei

Für seine Anhänger ist er ein Heilsbringer, für seine Gegner ein Despot und Islamist. Seit elf Jahren regiert Recep Tayyip Erdoğan die Türkei, nun steigt der Premier zum Präsidenten auf. Stationen seiner Karriere. mehr... Bilder

Wiederaufnahmeverfahren Gustl Mollath Nach dem Freispruch Warum die Justiz Gustl Mollath dankbar sein sollte

Ein Freispruch zweiter Klasse schreibt Geschichte. Was Politik, Justiz und die Psychiatrie aus dem Fall des Gustl Mollath hoffentlich gelernt haben - und warum sich der Angeklagte um das Recht verdient gemacht hat. Kommentar von Heribert Prantl mehr... Meinung

SPD-Wahlkampf an der Ostsee Wahlkampf der Sachsen-SPD Ein Spitzenkandidat, wie er sächsischer nicht sein könnte

Erfrischendes Experiment im Sommer-Wahlkampf: Die kümmerliche Sachsen-SPD tritt mit Martin Dulig bei der Landtagswahl in gut einer Woche an. Der punktet vor allem durch seine Biografie - und inzwischen mit prominenter Unterstützung. Von Cornelius Pollmer mehr...

Unterzeichnung des deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt, 1939 Bilder
75 Jahre Hitler-Stalin-Pakt Deutschlands verzerrter Blick

Der Hitler-Stalin-Pakt war eine Voraussetzung für den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Der Historiker Stefan Troebst erläutert, warum das Abkommen vom 23. August 1939 in der deutschen Erinnerung dennoch kaum beachtet wird - und wieso Angela Merkel in der Ukraine mit Hitlers Außenminister verglichen wird. Von Barbara Galaktionow mehr... Interview

George W. Bush in Mainz, 2005 Ausspähung des Bundeskanzlers NSA hatte auch Gerhard Schröder im Visier

Exklusiv Der US-Geheimdienst NSA erhielt laut Informationen der SZ und des NDR spätestens 2002 den Auftrag, den damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder abzuhören. Grund für die Spionage-Aktion: die Kritik des deutschen Regierungschefs am Irakkrieg, den die amerikanische Regierung unter Präsident George W. Bush plante - und ein Jahr später führte. Von Stefan Kornelius, Hans Leyendecker und Georg Mascolo mehr...

Empfang für Gerhard Schröder Bilder
Gerhard Schröder wird 70 Rabauke mit Machtwillen

Gerhard Schröder gilt heute vielen vor allem als oberster Lobbyist Russlands. Dabei ist der Altkanzler so viel mehr: Er hat Deutschland aus der Starre geholt und viel riskiert für seine Agendapolitik. Und er ist weit davon entfernt, ein "Elder Statesman" zu werden. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Der Parteivorsitzende Sigmar Gabriel auf einer Regionalkonferenz der SPD in Hamburg. Unregelmäßigkeiten bei SPD-Mitgliederentscheid Spaßvögel vom "Kommando Gerhard Schröder"

Vermeintliche Drohanrufe, ein neues Scheinmitglied und ein Sozialdemokrat, der seine Stimme auf Ebay anbietet. Die SPD kommt vor der Entscheidung über die große Koalition nicht zur Ruhe. Wenigstens die Stimmzettel sind vor Fälschungen sicher. Von Christoph Hickmann, Berlin mehr...

Übergabe Schröder-Porträt im Kanzleramt Amtszeit von Bundeskanzlerin Merkel Länger als Gerhard Schröder

Erste Frau, erste Ostdeutsche - seit 2584 Tagen regiert Angela Merkel nun in Deutschland, länger als Gerhard Schröder. Mit ihrem Vorgänger pflegt die Kanzlerin ein distanziertes, aber respektvolles Verhältnis. Denn ohne ihn wäre sie vielleicht nie Kanzlerin geworden. Von Nico Fried, Berlin mehr...

Niebel geht zum Rüstungskonzern Rheinmetall Politiker in der Wirtschaft Seitensprünge zahlen sich aus

Als Entwicklungshilfeminister hat Dirk Niebel über Waffenexporte mitentschieden. Nach seiner Politiker-Laufbahn wird er Lobbyist beim Rüstungskonzern Rheinmetall. Der FDP-Mann setzt damit eine bemerkenswert lange Liste prominenter Seitenwechsler fort. Überblick in Bildern. mehr...

Europawahl Juncker EU Jean-Claude Juncker Polit-Junkie mit Humor

Keine Kinder, keine besonderen Hobbies: Jean-Claude Junckers Leben ist die Politik. Mit 28 wurde er Staatssekretär, mit 40 luxemburgischer Premier, mit 59 der erste mehr oder weniger vom Volk gewählte EU-Kommissionspräsident. Ein Porträt. mehr...

491693071 Kanzlerin bei der WM Merkels Beziehung zum Ball

Anfangs hat sie gefremdelt, inzwischen ist Merkel ein Fan der Fußball-Nationalmannschaft - und die Mannschaft ein Fan von ihr. Stationen einer bemerkenswerten Beziehung. Von Michael König mehr...

- Die Kanzlerin und Europa Merkels Machtschablone

Meinung Die Kanzlerin steht im Zenit ihrer Macht. Zwar wirkte Merkel nicht nur bei der Besetzung des EU-Kommissionspräsidenten zuletzt hilflos. Doch ihre Schablone für den innenpolitischen Machterhalt zeigt, wie sie sich auch aus den europapolitischen Problemen herauswinden könnte. Ein Kommentar von Nico Fried mehr...

Thema des Tages Stabilitätspakt Stabilitätspakt Biegen, nicht brechen

Die linken EU-Regierungen wollen den Euro-Stabilitätspakt "flexibel" auslegen, um mehr Geld ausgeben zu können. SPD-Chef Gabriel erinnerte dabei an Schröders Agenda 2010. Von Cerstin Gammelin, Brüssel, und Christian Wernicke, Paris mehr...