Ausländerfeindlichkeit Wenn sich die Normalität verschiebt 25 Jahre Lichtenhagen

Warum es wichtig ist, an die ausländerfeindlichen Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen von vor 25 Jahren zu erinnern. Und weshalb Widerspruch wichtig ist, wenn jemand sagt: Nun ist aber mal gut. Kommentar von Ulrike Nimz mehr...

Angela Merkel spricht mit Rostocker Jugendlichen Rostock-Lichtenhagen vor 25 Jahren Als Merkel im Gespräch mit Rechtsradikalen scheiterte

Nach den fremdenfeindlichen Exzessen in Rostock-Lichtenhagen sucht vor 25 Jahren die junge Familienministerin Merkel das Gespräch mit Skinheads - und gerät ins Schlingern. Von Barbara Galaktionow mehr...

Anti-Pegida Demonstration in München, 2016 Fremdenfeindlichkeit Anständige, wehrt euch gegen Rassismus!

Es wird Zeit zu zeigen, dass in München nicht eine Handvoll Rechtsradikaler das Sagen hat - mögen sie noch so laut "Wir sind das Volk!" brüllen. Kommentar von Martin Bernstein mehr...

Zorneding Bunt statt Braun Lichterkette für Pfarrer Ndjimbi-Tshiende Poing Mit Putzlumpen gegen Parolen

Unbekannte beschmieren die Flüchtlingsunterkunft in Grub mit einem fremdenfeindlichen Schriftzug. Das Landratsamt Ebersberg reagiert prompt. Von Korbinian Eisenberger mehr...

Miss World Teilnehmerinnen in London Politik und Pseudowissenschaft Rückkehr der Rassisten

Politiker sprechen wieder von Reproduktionsraten, vom IQ und kulturellem Suizid. Das ist pseudowissenschaftlich verschleierter Rassismus. Dabei ist die Idee von der Rasse gar nicht das Problem. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Fahndung Drei Männer begrapschen, würgen und schlagen junges Paar in der U-Bahn

Die Polizei geht von einem fremdenfeindlichen Hintergrund aus. Trotzdem sagt der übel zugerichtete Kolumbianer nach der Tat etwas ganz Erstaunliches. Von Martin Bernstein mehr...

Fremdenfeindlichkeit "Mehr als zweifelhaft"

Eine Studie attestiert dem Osten Deutschlands ein Problem mit Rechtsextremismus. Die Macher haben nun selbst ein Problem: Ihnen werden methodische Fehler vorgeworfen. Von Ulrike Nimz mehr...

Bad Rodach Flüchtling wird von vier Männern beleidigt und verprügelt

"Was willst Du hier in Deutschland, du Arschloch?" sagten die Angreifer und gingen auf den 17-jährigen Syrer los. mehr...

Demonstration gegen ausländerfeindliche Kundgebung in München, 2012 Alltagsrassismus Traurige Realität

Menschen aus 165 Nationen leben im Landkreis. Das Bild von Weltoffenheit trübt ein Rassismus, der sich ganz oft im Kleinen zeigt Von Gregor Bauernfeind mehr...

Clausnitz Mob Flüchtlinge in Deutschland jetzt Flüchtlinge Prozess gegen Busblockierer von Clausnitz abgesagt

Ein grölender Mob hatte in Sachsen einen Bus mit Flüchtlingen gestoppt und die Insassen beim Aussteigen eingeschüchtert. Nun ist das Verfahren gegen zwei Rädelsführer vorläufig eingestellt. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie können Flüchtlinge und Asyl-Helfer besser beschützt werden?

Letztes Jahr wurden insgesamt mehr als 3500 Angriffe verzeichnet - auch Kinder und Asyl-Helfer waren unter den Opfern. Die Täter werden oft nicht gefasst. mehr...

Der Hauptmann von Köpenick Theater "Wie de aussiehst, so wirste anjesehen"

Ein afrikanischer Schauspieler als "Hauptmann von Köpenick"? Im thüringischen Altenburg gefällt das vielen nicht. Ein Besuch in einer Stadt, die sich verändert hat. Reportage von Mounia Meiborg mehr...

'Jerry Springer: The Opera' Photocall Ku-Klux-Klan in Deutschland Maskenmänner

Der Ku-Klux-Klan ist nicht nur in den USA aktiv. Seit fast 100 Jahren gibt es den Rassistenklub auch in Deutschland. Von Frederik Obermaier und Tanjev Schultz mehr...

Syrian artist Manaf Halbouni stands next to his art instalation 'Monument' made from three passenger busses near to the 'Frauenkirche' church in Dresden Kunstaktion in Dresden "Das Trauern gehört uns allen"

Der deutsch-syrische Künstler Manaf Halbouni hat in der Stadt Busse aufgestellt - und damit eine Protestaktion ausgelöst. Ein Gespräch über Erinnerungskultur und die besorgniserregende Wut mancher Menschen. Interview von Cornelius Pollmer mehr...

Schülerin mit Telefon Polizei Schüler schicken sich Nazi-Sprüche in Whatsapp-Gruppe

Eltern entdecken auf dem Smartphone ihres Sohnes einen rechtsradikalen Chat. Sie informieren die Polizei, die Gruppe fliegt auf. Für den 14-Jährigen aber hat das üble Folgen. Von Martin Bernstein mehr...

Pegida Demonstration in München, 2015 Gericht Pegida-Chef wegen Körperverletzung verurteilt

Heinz Meyer erhält eine Strafe von 140 Tagessätzen. Er gilt als vorbestraft, wenn das Urteil rechtskräftig wird. Von Martin Bernstein mehr...

Oberbayern Ermittlungen gegen 55-Jährige wegen erfundener Vergewaltigung

Ein Asylbewerber habe in Mühldorf eine 17-Jährige missbraucht, behauptete die Frau auf Facebook. Die Polizei dementierte und prüft nun, ob Volksverhetzung vorliegt. mehr...

Fremdenfeindlichkeit "Hässliche Minderheit"

Rechtsextreme Umtriebe und die anhaltenden Pegida-Demos haben Sachsens Image beschädigt. Nun geißelt Ministerpräsident Stanislaw Tillich die Populisten. mehr...

Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt Deutschland nach dem Anschlag Deutschland nach dem Anschlag Verschließt Euch nicht!

Was ist nur aus unserer Welt geworden, fragen sich Deutsche nach dem Attentat in Berlin. Dabei ist die wichtigere Frage: Was machen wir jetzt aus ihr? Kommentar von Katja Schnitzler mehr...

Sömmerda Menschen werden gejagt, niemand schreit auf

Übergriffe wie der in Sömmerda sind zu häufig geworden, als dass die Gesellschaft empathisch reagieren könnte. Diese Stille ist beunruhigend. Kommentar von Cornelius Pollmer mehr...

Sömmerda Mob hetzt Asylbewerber durch Stadt in Thüringen

Etwa 15 Menschen hätten die drei Flüchtlinge am Sonntag durch Sömmerda gejagt und dabei "volksverhetzende Parolen" gerufen, berichtet die Polizei. mehr...

Sexuelle Orientierung und Toleranz im Ethikunterricht Initiative Lehrerverband warnt vor sprachlicher Verrohung der Schüler

In Schulen macht sich ein Ton breit, der die Pädagogen besorgt. Dagegen soll ein Manifest helfen, das allerdings noch ziemlich wolkig klingt. Von Anna Günther mehr...

Fremdenfeindlichkeit Tolerant - und für die Obergrenze

Eine Studie zeigt, dass eine Mehrheit der Deutschen nichts gegen Flüchtlinge hat. Trotzdem sympathisieren einige mit abwertenden Äußerungen. Von Jan Bielicki mehr...

Gespräche über russische Gaslieferungen an die Ukraine EU-Kommissar Oettinger bezeichnet Wallonen als "Kommunisten"

Der EU-Kommissar zog in einer Rede nicht nur gegen Homosexuelle, Asiaten und Frauen vom Leder, wie ein Video beweist. Auch die Region in Belgien, die Ceta blockierte, hat er verärgert. mehr...