Wiedereingliederung So gelingt die Jobrückkehr -

Der DGB fordert Mindeststandards für den Wiedereinstieg in den Beruf. Von Thomas Öchsner mehr...

Mindestlohn Bilanz Bilanz Arm trotz Mindestlohn

Im teuren München hat der Mindestlohn deutlich weniger Auswirkungen als in wirtschaftlich schwächeren Regionen. Dafür macht sich hier ein anderer Trend bemerkbar. Von Katja Riedel mehr...

Auch im neuen Jahr Robuster Arbeitsmarkt

Zahl der Joblosen steigt nur geringfügig an mehr...

Yogis Take Part In Yogafest Yokohama 2014 Bildungsurlaub Fortbildung auf Firmenkosten

Spanisch, Yoga oder Politik: Für welche Programme Berufstätige die fünf freien Tage nutzen können. Von Tobias Schormann, dpa mehr...

Bildung Bildung Bildung Mangelhaft bis ungenügend

Für die einst ausgerufene "Bildungsrepublik" geben Bund und Länder zu wenig Geld aus. Der DGB fordert nun Reformen. Das Bildungssystem sei in einer sozialen Schieflage. Von Thomas Öchsner mehr...

Allerheiligen Steuerreform Schwieriges Erbe

Die Koalition steckt bei der Erbschaftsteuerreform fest. Die Grünen warten mit einer neuen Lösung auf. Am Montag tagen die Sachverständigen. Von Guido Bohsem mehr...

Interesse an ausländischen Lehrlingen wächst Einkommen Real mehr Geld

Höchster Lohnanstieg seit 2008: Die geringe Inflation und der Mindestlohn führen zu einem Plus von 2,7 Prozent. mehr...

Im Gasthof "Drei Tannen" Diskussion über Flüchtlinge

DGB-Ortsverband Moosburg erörtert Lage im Landkreis Freising mehr...

Recht auf Herunterschalten: Sieben Tipps zum Wechsel auf Teilzeit Teilzeitarbeit Die eigene Uhr

Wer hat Anspruch darauf, die Stundenzahl zu reduzieren? Wann müssen Beschäftigte den Antrag stellen? Worauf müssen sie achten? Tipps zum Wechsel auf Teilzeit. Von Tobias Schormann/dpa mehr...

Freihandelsabkommen Gabriel zweifelt an Zustandekommen von TTIP

Das Freihandelsabkommen ist umstritten, die Verhandlungen intransparent: Jetzt zweifelt auch Wirtschaftsminister Gabriel grundsätzlich, ob TTIP überhaupt kommt. mehr...

Lehrlingsausbildung DGB-Studie zum Ausbildungsmarkt Viele Hauptschüler müssen draußen bleiben

Exklusiv Deutsche Firmen klagen über den Mangel an Fachkräften - sie stellen als Azubis aber kaum Hauptschulabsolventen ein. Einer DGB-Studie zufolge werden ihnen zwei von drei Lehrstellen verwehrt. Von Thomas Öchsner mehr...

Deutscher Gewerkschaftsbund Studie der Industrie Studie der Industrie Gewerkschaften schaffen das Comeback

Nach Jahren der Krise verzeichnen sechs der acht DGB-Organisationen wieder Zulauf. Der Grund für den neuen Einfluss der Gewerkschaften: die Finanzkrise. Doch dass das Hoch anhält, ist keineswegs gesichert. Von Detlef Esslinger mehr...

EU-Datenschutzreform Nacktscanner und PC-Durchsuchungen

Mit der EU-Datenschutzreform könnten die Computer der Beschäftigten durchsucht und Nacktscanner am Eingang aufgestellt werden, warnt der DGB. Allerdings soll es Öffnungsklauseln für nationale Regelungen geben. Von Achim Sawall und Friedhelm Greis, Golem.de mehr...

Lange Arbeitszeiten Überstunden? Ganz normal!

Fast zwei Drittel der Beschäftigten arbeiten 40 Stunden pro Woche oder mehr. Eine Umfrage zeigt: Viele sind damit unzufrieden - und kritisieren ihre Vorgesetzten. Von Thomas Öchsner mehr...

Wolfgang Schaeuble Ärger um den Mindestlohn Gewerkschaftler gegen Schäuble

Die Chefs von DGB, Verdi und IG-Bau sind sauer: Finanzminister Schäuble gefährde den Mindestlohn. Der Vorwurf: Er höhle jene Kontrollen aus, die seine Einhaltung gewährleisten sollen - gerade in Branchen, wo diese am dringendsten nötig sei. Von Thomas Öchsner mehr...

Andrea Nahles (SPD) Gesetzentwurf zur Tarifeinheit Im Zweifel für die Großen

Berlin hat offenbar genug von machthungrigen Kleingewerkschaften wie der GDL: Ein neues Gesetz von Arbeitsministerin Nahles soll regeln, wer die Tarifverträge aushandeln darf. Die Gegenwehr formiert sich. Von Thomas Öchsner mehr...

Chemiebranche Gewerkschaft will Drei-Tage-Woche für 60-Jährige

Weniger Arbeitstage für ältere Arbeitnehmer? Die Chemiegewerkschaft IG BCE fordert, dass Angestellte schon mit 60 ihre Arbeitszeit drastisch reduzieren können. Auch die SPD arbeitet an einem Entwurf für eine Flexi-Rente. mehr...

Reiner Hoffmann Bahn-Tarifstreit DGB-Chef ruft zur Ordnung

Exklusiv Schluss mit der Schlammschlacht: Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds, Reiner Hoffmann, ärgert sich über das "Gebaren" der GDL. In einem Brief, der der SZ vorliegt, fordert er den Beamtenbund-Chef dazu auf, mäßigend auf die Lokführergewerkschaft einzuwirken. Von Michael Bauchmüller und Thomas Öchsner mehr...

Nahostkonflikt Erklärungsnot nach Redeverbot

Der DGB lädt eine CDU-Bundestagsabgeordnete aus, weil sie nicht israelkritisch genug ist. Jetzt hat der Gewerkschaftsbund einigen Ärger und der Nahostkonflikt ist auch in Ostfriesland angekommen. Von Matthias Drobinski mehr...

Reiner Hoffmann Neuer Gewerkschaftschef Reiner Hoffmann zum neuen DGB-Vorsitzenden gewählt

Er gilt als Pragmatiker und hat die Vita eines klassischen Gewerkschaftsfunktionärs: Reiner Hoffmann ist zum neuen DGB-Chef gewählt worden. Der 58-Jährige will mehr Europa und einen höheren Mindestlohn - und das sofort. mehr...

Gymnasium in Niedersachsen Analyse des Gewerkschaftsbundes Gehälter von Beamten driften auseinander

Exklusiv Wie gut deutsche Beamte verdienen, hängt davon ab, wo sie arbeiten: Bezüge von Lehrern oder Polizisten können je nach Bundesland voneinander abweichen - um mehrere tausend Euro im Jahr. Von Thomas Öchsner mehr...

Zuwanderungsdebatte Gewerkschafter und Unternehmer warnen vor Ressentiments gegen Zuwanderer

Man müsse Fachkräften zeigen, dass sie "in Deutschland willkommen sind": In der Debatte um sogenannte "Armutszuwanderung" melden sich Arbeitnehmer und Unternehmer zu Wort - in einem gemeinsamem Aufruf. mehr...

- Eltern-Teilzeit Schwesig will 32-Stunden-Woche mit Steuern finanzieren

Väter und Mütter sollen mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen. Familienministerin Manuela Schwesig wünscht sich eine 32-Stunden-Woche - finanziert von den Steuerzahlern. Kritik kommt aus der Wirtschaft, aber auch vom Koalitionspartner. mehr...

Einigung Koalitionsvertrag - Mindestlohn Koalitionsvertrag Gewerkschafter im Glück

DGB-Chef Michael Sommer spricht von "Bundeskanzlerdeutsch" - inhaltliche Kritik übt er nicht: Arbeitnehmervertreter zeigen sich weitgehend zufrieden mit dem Koalitionsvertrag. Kleine Gewerkschaften allerdings stört ein Punkt heftig. Von Detlef Esslinger mehr...