"All the Truth is Out" von Matt Bai Als die Amerikaner den Skandal lieben lernten

Der US-Journalist Matt Bai ist in Amerika so bekannt, dass er sich in "House of Cards" selbst verkörperte. In seinem neuen Buch erklärt er, wann die Skandalisierung der US-Politik begann. Von Matthias Kolb mehr... Buchkritik

Condoleezza Rice Ex-Außenministerin im TV Condoleezza Rice geht zu CBS

Von der Politik in die Medien: Die frühere Außenministerin Condoleezza Rice wird Politikexpertin beim US-Nachrichtensender CBS News. Dies haben die Senderchefs am Sonntag bekanntgegeben. Schon an diesem Montag soll sie ihren ersten Auftritt haben. mehr...

Terror-Miliz in Syrien Obama räumt Fehleinschätzung des IS ein

Während der "Islamische Staat" immer näher an die kurdische Enklave Kobane heranrückt, sagt US-Präsident Obama im Fernsehinterview: Sein Land habe die Terroristen unterschätzt. Syrien sei eine Art "Ground Zero" für Dschihadisten geworden. mehr...

Marc Jacobs - Runway - Mercedes-Benz Fashion Week Spring 2015 Fashion Week New York Uptown Girls

Praktisch, sportlich, tragbar - das war Mode aus Amerika schon immer. Aber für die hippe Großstädterin muss es noch ein bisschen mehr sein. Eindrücke von der New York Fashion Week. Von Julia Werner mehr...

Konferenz in Paris Internationale Front gegen Terrormiliz IS

Eine Allianz aus 30 Staaten und Organisationen will Bagdad im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat unterstützen - "mit allen notwendigen Mitteln, einschließlich militärischer Hilfe". Frankreich kündigt bereits erste konkrete Schritte an. mehr...

Islamischer Staat "Islamischer Staat" in Syrien "Islamischer Staat" in Syrien Terror-Milizen beginnen Großangriff auf Grenzstadt Ain al-Arab

Tausende Kurden sind bereits aus der Enklave Ain al-Arab, im Kurdischen Kobane genannt, in die nahe Türkei geflüchtet. Die Dschihadisten des IS beschießen die Stadt mit Granaten. Die westliche Allianz um die USA fliegt Angriffe, um die Milizen zu schwächen. mehr...

Programmerweiterung Auch CBS verkauft TV-Serien über iTunes

Nach NBC und ABC verkauft jetzt mit CBS ein weiterer prominenter US-Fernsehsender Folgen populärer TV-Serien im iTunes Music Store. mehr...

USA CBS setzt Reagan-Film ab

Nach heftigen Protesten hat der US-Fernsehsender die geplante Ausstrahlung eines Zweiteilers über den Ex-Präsidenten abgesagt. Die Republikaner hatten unter anderem kritisiert, es werde der Eindruck erweckt, wichtige Entscheidungen seien von Nancy Reagan getroffen worden. Und die Demokraten hatten Hinweise auf die Iran-Contra-Affäre oder die Astrologen im Weißen Haus vermisst. mehr...

Angus T. Jones' Zukunft bei "Two and a Half Men" ist unsicher. CBS-Chef zu Kritik von Angus T. Jones "Hier passiert, was mit Kinderstars passiert"

Muss "Two and a Half Men"-Schauspieler Angus T. Jones um seinen Job bangen? In einem Interview hatte der 19-Jährige die Sendung unter anderem als "Dreck" bezeichnet. Jetzt sagte der Chef des Senders, was er davon hält. Von Julia Wilde mehr... TV-Blog

Big Bang Theory © Warner Bros. Entertainment Inc. Streit bei "The Big Bang Theory" Knallharte Währung

Die drei Hauptdarsteller der Serie "The Big Bang Theory" bekommen künftig eine Million Dollar Gage pro Folge. Damit sind sie allerdings nicht die ersten Seriendarsteller in dieser Gehaltsklasse. Von Jürgen Schmieder mehr...

Epidemie in Westafrika Weltbank gibt Notpaket für Kampf gegen Ebola frei

Die Ebola-Epidemie in Westafrika breitet sich weiter aus: Innerhalb von nur fünf Tagen sind mehr als 150 Menschen gestorben. Die Weltbank will den betroffenen Staaten jetzt mit bis zu 200 Millionen Dollar helfen. mehr...

US-Schauspieler Robin Williams ist tot Zum Tod von Robin Williams Die Stimme im Kopf

Ob "Good Will Hunting" oder "Good Morning, Vietnam": Robin Williams war ein begnadeter Komiker und ebenso talentierter Charakterdarsteller. Allerdings konnte er mit Erfolgen genauso wenig umgehen wie mit Niederlagen. Ein Nachruf von Jürgen Schmieder mehr...

US Open Wirtschaftsfaktor US Open New Yorks besondere Liebesbeziehung

Überteuerte Tickets, Steaks und Souvenirs: Die US Open bescheren New York jährlich hunderte Millionen Dollar an Einnahmen. Doch die Besucherzahlen sind rückläufig. Deshalb arbeiten die Verantwortlichen fieberhaft an neuen Übertragungskonzepten. Von Jürgen Schmieder mehr... Report

How I Met Your Mother Serie US-Serie Kein Spin-off zu "How I Met Your Mother" Dad wird nicht gesucht

Die Verantwortlichen vom US-TV-Sender CBS haben sich nach Sichtung der Pilotfolge gegen das geplante HIMYM-Spin-off entschieden. Teil zwei der Ankündigung: Eine auch in Deutschland populäre Sitcom wird bald eingestellt. Von Matthias Kohlmaier mehr... TV-Blog

Key Speakers At The Milken Institute Global Conference US-Fernsehchef Moonves Magier im goldenen Zeitalter

Leslie Moonves ist der bestbezahlte Angestellte in der amerikanischen Unterhaltungsindustrie - und verdient fast 70 Millionen Dollar. Vor allem dank beliebter Serien. Manche nennen den CBS-Chef einen Magier - und fragen trotzdem, ob das astronomische Gehalt gerechtfertigt ist. Von Jürgen Schmieder mehr...

lieblingsserien Spin-offs bekannter TV-Serien Fortsetzung folgt

Die Sitcom "How I Met Your Mother" hätte mit "How I Met Your Dad" beinahe ein Spin-off bekommen - wäre die Pilotfolge bei den CBS-Verantwortlichen nicht durchgefallen. Dabei gäbe es so viele andere hervorragende Serien, die einen Ableger verdient hätten. Eine Wunschliste. mehr...

Stephen Colbert David Letterman Late-Night-Show CBS Comedy Central Late-Night-Show in den USA Colbert wird Nachfolger von Letterman

Vor einer Woche hat David Letterman erklärt, mit seiner Late-Night-Show aufzuhören. Nun hat der Fernsehsender CBS Stephen Colbert zum Nachfolger gekürt. mehr...

File photo of comedian Stephen Colbert at the Time 100 Gala in New York Letterman-Nachfolger Colbert trennt sich von Colbert

Der amerikanische Sender CBS hat einen Nachfolger für Late-Night-Talker David Letterman gefunden. Stephen Colbert wechselt von "Comedy Central" und übernimmt die "Late Show". Ist das wirklich eine gute Idee? Von Jürgen Schmieder mehr...

Scrubs - Die Anfänger Beliebte US-Serienstars Für immer Assistenzarzt

Spielen Schauspieler über Jahre hinweg dieselbe Serienrolle, verschmelzen sie mit ihrer Figur - manchmal so sehr, dass man vergisst, wie "Rachel", "Mr. Big" und "J. D." wirklich heißen. Neben Prominenten, die ihre Figur nicht loswerden, gibt es aber einen, der den Imagewechsel geschafft hat. Ein Überblick. Von Marion Neumann mehr...

Lee Pace US-Fernsehserien im Sommer Feuer fangen

Eine Folge der US-Serie "Halt and Catch Fire" kostet in der Produktion etwa drei Millionen US-Dollar - trotzdem startet die erste Staffel im traditionell quotenschwachen Sommer. Das birgt zwar ein gewisses Risiko, ist aber Teil einer neuen Strategie. Von Jürgen Schmieder mehr...

Medienberichte zur Spähaffäre CIA soll BND-Mann angeworben haben

In der Agentenaffäre geraten die USA immer stärker unter Druck: Der US-Geheimdienst CIA soll nach Angaben von Insidern am Anwerben des Mitarbeiters beteiligt gewesen sein. mehr...

extant TV aus Hollywood Nerven aus Gold

Robin Williams, Matthew McConaughey und Halle Berry: Populäre Kinostars nehmen inzwischen gern Serienrollen an. Wenn US-Sender Hollywood-Größen jedoch nur als Galionsfiguren verpflichten, ist das ein Wagnis. Von Jürgen Schmieder, Los Angeles mehr...

Tom Cruise Visits 'Late Night With Jimmy Fallon' US-Late-Night-Shows im Wandel Guten Morgen statt gute Nacht

Fallon für Leno, Colbert für Letterman und von Sonntag an noch John Oliver - diese Personalwechsel stehen für einen Wandel der amerikanischen Late-Night-Shows. Sie wollen nicht mehr nur einen Abend lang unterhalten, sondern noch am nächsten Tag Gesprächsstoff sein. Von Jürgen Schmieder mehr...

Robin Williams in "The Crazy Ones" Serie mit Robin Williams auf Pro Sieben Liebling der Grimassen

Robin Williams kommt ins Fernsehen zurück: In "The Crazy Ones" spielt er den Besitzer einer Werbeagentur, der seine besten Tage nach zwei Scheidungen und drei Entzügen hinter sich hat. Das ist hübsch selbstironisch, aber mäßig lustig. Von Katharina Riehl mehr...

Clinton says she's 'moved on' from Lewinsky scandal Biographie der Ex-Außenministerin Die große Hillary-Show

Das People-Magazin nimmt sie aufs Titelbild, Putin schimpft über sie, ihre Gegner beginnen schon mit einer Schmutzkampagne, inklusive Rollator: Hillary Clinton ist überall. Nächste Woche erscheint ihre Autobiographie - Anlass für Amerika, über Clintons präsidiale Ambitionen, ihr Alter und ihr Verhältnis zu den Medien zu diskutieren. Von Matthias Kolb mehr... US-Blog