Schmachtwort von Jennifer Lawrence "Ich spreche mit Kerlen, wie Jungs mit Jungs reden" Schmachtwort Jennifer Lawrence 640x360

Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence weiß, wie man sich als Frau Gehör verschafft: Wer von einem Mann ernst genommen werden möchte, sollte seine Sprache sprechen. Und sich dabei möglichst kurz fassen. Eine Kolumne von Violetta Simon mehr...

Rebecca Hall, Ben Affleck Im Kino: The Town Das Mädchen und der Tod

Auf der Suche nach Erlösung: In Ben Afflecks zweiter Regiearbeit "The Town" verliebt sich ein Gangster in sein Entführungsopfer. Die Liebe der fremden Frau soll ihn aus den Zwängen der Tradition befreien. Von Fritz Göttler mehr...

Ben Affleck und Jennifer Lopez Lopez und Affleck Geplatzt

Eine Verlobung, die keine mehr ist: Bennifer gibt's nicht mehr. mehr...

Jennifer Garner und Ben Affleck (AP) Hollywood Ben hat eine neue Jennifer

Schauspieler Ben Affleck hat still und heimlich seine Kollegin und Freundin Jennifer Garner geehelicht. Nachwuchs ist auch schon unterwegs. mehr...

File photo of Adam Levine performing with Maroon 5 in New York Adam Levine ist "Sexiest Man Alive" "Ich fühle mich ssssexy"

Das "People Magazine" hat den Musiker Adam Levine zum "Sexiest Man Alive" gekürt. Blogger ätzten sogleich: Im Gegensatz zu seinen Vorgängern sei Levine kein Hollywoodstar, sondern eine Geschlechtskrankheit. Die erotischsten Männer der vergangenen Jahre in Bildern. mehr...

Ben Affleck erhält begehrte Batman-Rolle Filmstart 2015 Ben Affleck wird neuer Batman

Oscar-Preisträger Ben Affleck übernimmt die Rolle des Bruce Wayne in der Fortsetzung von "Man of Steel". In dem Film treffen die Superhelden Batman und Superman aufeinander. mehr...

Kinostarts - 'Unter dem Regenbogen' Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Viel Liebe und eine Drecksau

"Unter dem Regenbogen" verpatzt ein Paar die große Liebe. "Frau Ella" gibt Matthias Schweighöfer und August Diehl Lebensnachhilfeunterricht, während "Drecksau" Bruce sich mehr für Oralsex interessiert. Welche Filme sich lohnen - und welche nicht. Von den SZ-Kino-Kritikern mehr...

Runner Runner "Runner Runner" im Kino Prügel einzustecken gehört zum Job

In "Runner Runner" schiebt Regisseur Brad Furman geschickt zwei schillernde Genres ineinander: den Spieler-Film und den Buddy-Film mit Ben Affleck und Justin Timberlake. Das macht Sinn. Eine Video-Rezension von Fritz Göttler mehr...

Kino Ben Affleck Olga Kurylenko "To The Wonder" "To the Wonder" im Kino Filmischer Impressionismus

Terrence Malick ist ein Mysterium. In "To the Wonder" lässt der geheimnisvolle Regisseur Ben Affleck zwischen Paris und der tiefsten Provinz von Oklahoma schwierige Liebe und die Suche nach Gott durchleben. Die Hauptrolle spielt wie immer die Umgebung - anstrengend, aber visuell spektakulär. Eine Videorezension von Susan Vahabzadeh mehr...

Film "Hangover 3" im Kino Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Feier der Manneskraft

Selten wurde die Männlichkeit so zelebriert wie im lüsternen, aber schnöden Lollipop-Flirt "Hangover 3". Das Allstar-Ensemble um Robert De Niro schlägt in einem Hollywood-Hochzeitsirrsinn kaum Funken. Terrence Malick inszeniert grandiose Isolation. Die SZ-Kritiker verraten, welche Filme diese Woche den Kinobesuch lohnen - und welche nicht. mehr...

Hollywood-Star Matt Damon Hollywood-Star Matt Damon Einer wie keiner

"Ich bin ein durchschnittlicher Typ, Familienvater, glücklich verheiratet, vier Kinder." Matt Damon ist der große Jedermann unter den Hollywood-Stars - und gerade das macht ihn besonders. Eine Begegnung in Berlin. Von Rebecca Casati mehr...

Kinostarts - 'Argo' "Argo" im Kino Mission Hollywood

In Teheran wird die amerikanische Botschaft gestürmt, sechs Mitarbeiter können sich in die kanadische Behörde absetzen - aber wie kommen sie von dort aus dem Land? Ben Affleck zeigt in "Argo", wie die CIA 1980 die Botschaftsangestellten aus Chomeinis Iran befreite - und warum ihnen dabei zwei schräge Vögel aus Hollywood helfen sollten. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Themendienst Kino: Argo zoom - die Kinopremiere zu "Argo" Die Rettung heißt Hollywood

Wie befreit man sechs flüchtige Amerikaner aus Teheran? Eine fiktive Filmcrew aus Hollywood ist die perfekte Tarnung, zumindest, wenn es nach Ben Affleck geht. Sein neuer Kinofilm "Argo" spielt in Iran Anfang der 80er Jahre, zur Zeit der Machtübernahme von Ajatollah Chomeini. Was nach Himmelfahrtskommando klingt, beruht auf einer wahren Begebenheit. Die Rezension im Video. Von Tobias Kniebe mehr...

Oscars - Vorbereitungen Oscars 2013 Hollywood entdeckt die Wirklichkeit

Der rote Teppich ist schon ausgerollt - der Countdown für die Oscar-Nacht am Sonntag läuft. Feierte Hollywood 2012 den Zauber der Vergangenheit, zeichnen sich die Filme 2013 durch mehr gegenwärtige Relevanz aus. Für das Kino ist das ein Gewinn. Von Paul Katzenberger mehr...

85th Academy Awards - Ceremony Presseschau zum Oscar 2013 "Wir hätten es alle kommen sehen müssen"

War "Argo" wirklich das Highlight des Kino-Jahres? Oder doch eher "Lincoln" oder "Django Unchained"? Die Filmkritiker sind sich angesichts des Jury-Urteils uneins - und suchen nach politischen Gründen. Der Verlierer des Abends steht für viele fest. Eine Presseschau. mehr...

161315087 Oscar-Frisuren der Männer Brüder im Barte

Haare hatten bisher bei der Oscar-Verleihung nur auf dem Kopf was verloren, alle anderen Körperteile wurden rasiert, epiliert, gewachst. Anders dieses Jahr: Wer was auf sich hält, trägt Bart. Doch Vorsicht: Fünf Härchen auf dem Kinn machen noch keinen Clooney. mehr...