Auschwitz-Gedenken und Antisemitismus Wenn die Erinnerung verblasst Auschwitz Survivor Leon Greenman 98288 At The Jewish Museum

Vergessen die Deutschen, was im Nationalsozialismus passiert ist? Jeder fünfte Erwachsene unter 30 weiß nicht, was Auschwitz ist. Judenfeindliche Ressentiments halten sich hartnäckig in der Gesellschaft. Die Geschehnisse gehen in der Informationsflut des Internets unter - und ritualisierte Gedenktage wie der Jahrestag der Befreiung von Auschwitz wirken beim Nachwuchs nicht. Von Oliver Das Gupta mehr...

Gedenken an den Holocaust Links gegen das Vergessen

Viele junge Deutsche wissen nicht, was der Name Auschwitz bedeutet. Dabei mangelt es nicht an Informationsmaterial zu dem Vernichtungslager: Im Netz finden sich zahlreiche umfassende Dokumentationen, interaktive Grafiken und bewegende Zeitzeugen-Berichte. Eine Auswahl informativer Links. Zusammengestellt von Jasmin Off mehr...

File photograph of  children, who survived Auschwitz II-Birkenau, show their tattooed identification numbers Die Befreiung von Auschwitz Das Ende des Holocaust

Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee das Konzentrationslager Auschwitz. Etwa 7000 Menschen befanden sich noch in dem Lager - für immer gezeichnet von den Gräueltaten der Nazis. Bilder von damals und heute. mehr...

Neueste Artikel zum Thema

Holocaust SS-Verbrecher Alois Brunner Nazi-Scherge Alois Brunner Deutscher Agent bestätigt Tod von SS-Verbrecher in Syrien

Alois Brunner organisierte während des Zweiten Weltkrieges die Vernichtung von fast 130.000 Juden, später half der Österreicher dem syrischen Assad-Regime. Sein Tod scheint nun dank der Organisation geklärt zu sein, die ihm wohl half, zu fliehen: dem BND. Von Oliver Das Gupta mehr...

Auschwitz, Solahütte Judenvernichtung im Zweiten Weltkrieg Teilermittlungen gegen SS-Wächterin eingestellt

Hamburger Ermittler stoppen die Ermittlungen gegen eine mutmaßliche NS-Verbrecherin zum Teil - weil sie für ihre SS-Dienste in Auschwitz schon verurteilt wurde. Doch es gibt den Verdacht, dass die heute 93-Jährige in noch in einem anderen KZ bei der systematischen Menschenvernichtung half. mehr...

Rudolf Höß, 1946 Auschwitz-Kommandant Rudolf Höß Am Ehering erkannt

Als britischer Offizier suchte und fand ein deutscher Jude den Kommandanten des KZ Auschwitz, Rudolf Höß. Ein neues Buch dokumentiert die Lebensläufe der beiden Männer - und das dramatische Finale. Von Igal Avidan mehr... Buchkritik

Johann Breyer Früherer KZ-Wachmann stirbt kurz vor Auslieferung

Er soll für den Tod Hunderttausender Juden im Konzentrationslager Auschwitz mitverantwortlich gewesen sein: Der mutmaßliche NS-Kriegsverbrecher Johann Breyer ist in Philadelphia gestorben - kurz zuvor hatte ein Richter dem Auslieferungsantrag nach Deutschland stattgegeben. mehr...

Prince Charles Camilla Nazi-Vergleiche Wie Hitler, wie Auschwitz, wie der Holocaust

Vergleiche mit dem Nationalsozialismus verbieten sich eigentlich immer. Das beweist auch der aktuelle Fall von Prince Charles, der den russischen Präsidenten Wladimir Putin in die Nähe von Adolf Hitler gerückt hat. Dennoch versuchen es Politiker und Prominente immer wieder - ein Rückblick. mehr...

Vor 70 Jahren wurde der 'Judenstern' eingefuehrt Frühe Aussagen von KZ-Häftlingen Berichte aus der Hölle

Schon während des Zweiten Weltkriegs sammelte eine Kommission Aussagen von Überlebenden der eben befreiten Konzentrationslager. Die damals noch frischen Erinnerungen der NS-Opfer sind besonders frappierend. Von Hans Holzhaider mehr...

Verdacht auf Beihilfe zum Mord Polizei nimmt mutmaßlichen Auschwitz-Sanitäter fest

Die Polizei hat in Mecklenburg-Vorpommern einen 93-jährigen ehemaligen SS-Mann festgenommen. Der mutmaßliche KZ-Sanitäter soll im September 1944 mit dafür verantwortlich gewesen sein, dass 1721 Menschen unmittelbar nach ihrer Ankunft im Vernichtungslager Auschwitz ermordet wurden. mehr...

Ehemaliger KZ-Wachmann OLG muss über Prozess gegen Lipschis entscheiden

Der heute 94-jährige Hans Lipschis soll im KZ-Auschwitz in die Ermordung von Häftlingen verwickelt gewesen sein. Das Landgericht Ellwangen lehnte einen Prozess gegen den ehemaligen Wachmann ab. Angehörige von Opfern wollen das aber nicht hinnehmen. Jetzt geht der Fall ans OLG. mehr...

Auschwitz Widerstandskämpfer Witold Pilecki Widerstandskämpfer Witold Pilecki Der Mann, der freiwillig in die Hölle von Auschwitz ging

Der polnische Widerstandskämpfer Witold Pilecki ließ sich absichtlich in Auschwitz internieren. Seine Berichte aus dem KZ sollten die Alliierten aufrütteln. Später kämpfte er offen gegen die Nazis - und wurde schließlich Opfer des stalinistischen Terrors. Nun erscheinen Pileckis Aufzeichnungen aus dem KZ in deutscher Sprache. Von Knud von Harbou mehr...

Schriftstellerin Lena Gorelik Bilder
Lena Gorelik über die Belagerung von Leningrad "Jüdisch sein bedeutet nicht, Opfer zu sein"

Als die Deutschen im Zweiten Weltkrieg Leningrad belagerten, hungerten Lena Goreliks Vater und Großmutter in der Stadt. Im Interview erzählt die aus einer jüdischen Familie stammende Schriftstellerin, wie sich das Blockade-Trauma noch heute am heimischen Esstisch auswirkt und warum es sinnvoll ist, am Holocaust-Gedenktag an die Belagerung zu erinnern. Von Oliver Das Gupta mehr...

A Holocaust survivor walks inside the former concentration camp before a ceremony to mark the 69th anniversary of the liberation of Auschwitz concentration camp and to remember the victims of the Holocaust in Auschwitz Jahrestag der Auschwitz-Befreiung KZ-Überlebende gedenken der Opfer des Holocaust

Vor 69 Jahren befreite die Rote Armee Auschwitz-Birkenau. Überlebende des Nazi-Terrors haben in dem Vernichtungslager ihrer getöteten Mithäftlinge gedacht. Auch der Bundestag erinnert heute an die Opfer des Nationalsozialismus - in einer Gedenkstunde mit dem russischen Schriftsteller Daniil Granin. mehr...

Fritz Bauer, 1967 50 Jahre Frankfurter Auschwitz-Prozess Fritz Bauer - ein deutscher Held

Der Mann, der die Nazi-Vergangenheit in deutsche Wohnzimmer holte: Vor 50 Jahren brachte Staatsanwalt Fritz Bauer Täter aus Auschwitz in Frankfurt vor Gericht. Als jüdischer Deutscher war Bauer von den Nazis verfolgt worden, doch als Strafverfolger wollte er keine Rache, sondern Recht. Von Ronen Steinke mehr...

Deportees Neues Buch über Täter und Opfer im KZ Auschwitz "Meine Mutter fehlte mir"

Ein Franziskanerpater, der für einen Familienvater in den "Hunger-Bunker" geht, ein besonders brutaler SS-Rottenführer und ein Zehnjähriger, der sich nach der Umarmung seiner Mutter sehnt: Ein neues Personenlexikon holt Täter und Opfer im KZ Auschwitz aus der Anonymität. Von Werner Hornung mehr...

Aufseher in Auschwitz Früherer KZ-Wächter Lipschis für verhandlungsunfähig erklärt

Er war einer der meistgesuchten NS-Verbrecher: Hans Lipschis soll im Konzentrationslager Auschwitz Beihilfe zum hundertfachen Mord geleistet haben, doch nun entgeht er einem Prozess. Der 94-Jährige ist wegen angehender Demenz angeblich verhandlungsunfähig. mehr...

File photograph of  children, who survived Auschwitz II-Birkenau, show their tattooed identification numbers Wiesenthal-Zentrum Deutsche Justiz ermittelt gegen Auschwitz-Aufseherin

Auf Initiative der Nazi-Jäger vom Wiesenthal-Zentrum haben die deutschen Behörden vier Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Hinweise auf mögliche Kriegsverbrechen kamen aus der Bevölkerung - auch auf eine Frau, die am Holocaust beteiligt gewesen sein soll. Von Oliver Das Gupta mehr...

NS-Verbrechen in Auschwitz Staatsanwälte ermitteln gegen drei frühere KZ-Wächter

Die Staatsanwaltschaft nimmt drei Männer aus Niedersachsen ins Visier, die im NS-Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau als Aufseher gedient haben sollen. Auch in anderen Bundesländern werden derzeit Anklagen gegen ehemalige KZ-Wächter geprüft. mehr...

Auschwitz Auschwitz-Prozess Auschwitz-Prozess Zeuge Mauritius Berner

"Der Strom der Menschen ging vorwärts": Der Arzt Mauritius Berner verlor seine Frau und seine drei kleinen Töchter in Auschwitz. Vor dem Gericht in Frankfurt legte er 1964 Zeugnis ab. www.auschwitz-prozess.de mehr...

Auschwitz Auschwitz-Prozess Auschwitz-Prozess Zeuge Konrad Morgen

"Sonst war alles still und leer": Konrad Morgen kam einst als SS-Richter nach Auschwiz. Von dem "Schock", den er dort erlebte, erzählte er seinen Landsleuten später sehr detailliert. www.auschwitz-prozess.de mehr...

Auschwitz Auschwitz-Prozess Auschwitz-Prozess Zeugin Gisela Böhm

"Immer fühlte ich meine Pflicht, Beruhigung zu geben": Die Kinderärztin Gisela Böhm kümmerte sich im Lager um andere weibliche Häftlinge. 1964 kam sie nach Deutschland, um vor Gericht von den Verbrechen zu berichten. www.auschwitz-prozess.de mehr...

Gisela Böhm Auschwitz-Zeugen im O-Ton Audiostream aus der Hölle

Als diese Menschen ihre Geschichte erstmals erzählten, reagierten viele Deutsche fassungslos. 181 Personen, die dem größten NS-Vernichtungslager entkommen waren, legten von 1963 an im Frankfurter Auschwitz-Prozess Zeugnis ab. Ein Web-Projekt macht ihre Stimmen nun hörbar. Von Ronen Steinke mehr...

SS im KZ Auschwitz Anklage gegen 93-jährigen Ex-Wachmann

Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen einen früheren Wachmann des Konzentrationslagers Auschwitz. Der Vorwurf lautet Beihilfe zu tausendfachem Mord. mehr...

Konzentrationslager Auschwitz KZ Holocaust Holocaust Erste Auschwitz-Ausstellung schockiert Chinesen

Zum ersten Mal dokumentiert ein Museum in China die Judenvernichtung der Nazis. Zehntausende schauen sich die Pekinger Ausstellung über den unter Chinesen kaum bekannten Holocaust an - und sind entsetzt. mehr...