NS-Verbrechen Früherer SS-Mann wegen Beihilfe zum Mord in 170 000 Fällen angeklagt

Wenn in Auschwitz ein neuer Transport Gefangener eintraf, hat er diese bewacht - genauso wie deren Selektion. Die Staatsanwaltschaft in Dortmund hat einen früheren KZ-Aufseher angeklagt. mehr...

Michal Salomonovič Bombennacht vom 13. Februar 1945 Zerstörung von Dresden rettete Michals Bruder das Leben

Für die Nazis musste Michal Salomonovič in einer Dresdner Munitionsfabrik schuften. 70 Jahre später schildert er, wie die Luftangriffe der Alliierten auf Dresden für seine Familie zum Glück wurden. Von Oliver Das Gupta mehr... Protokoll

Bergen Belsen Prozeß, 1945 Ermittlungen gegen Hamburger KZ-Aufseherin Das dunkle Geheimnis der Hilde M.

Die Hamburger Staatsanwaltschaft ermittelt gegen eine 93-jährige ehemalige KZ-Aufseherin. Sie war schon 1945 zu einer milden Strafe verurteilt worden. Erst vor kurzem erzählte sie einem Filmemacher von einem anderen mutmaßlichen Verbrechen. Von Oliver Das Gupta mehr...

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus Bundespräsident Gaucks Rede im Wortlaut "Es gibt keine deutsche Identität ohne Auschwitz"

Bundespräsident Joachim Gauck gedenkt am 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz der Opfer des Nationalsozialismus. Das Verschweigen tilge nicht die offenkundige Schuld, sagt er bei seiner Rede im Bundestag - und mahnt ein Miteinander unterschiedlicher Kulturen und Religionen an. mehr...

Gedenken in Auschwitz Bilder
Besuch in Oświęcim "Ich war dort. Ich war so sehr dort"

Wie kann man an die Vergangenheit erinnern, wenn einem die Gegenwart unerträglich geworden ist? Wie den Überlebenden das Wort geben, ohne sie zu bedrängen? Und warum bleibt vor dem Foto des Boxmeisters Johann Trollmann niemand stehen? Die Erinnerungen an die Befreiung von Auschwitz sind eine Anklage. Von Nadia Pantel, Oświęcim mehr... Reportage

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus Gauck-Rede zur Auschwitz-Befreiung "Die meisten Deutschen sprachen sich selbst frei"

Bundespräsident Gauck geißelt in seiner Rede zum Holocaust-Gedenktag die Verdrängung der NS-Verbrechen in Westdeutschland - und in der DDR. Die Linke bringt er mit einem Kniff auf seine Seite - und für die Pegida-Anhänger hat er eine klare Botschaft. Von Oliver Das Gupta mehr...

Auschwitz Holocaust-Überlebende Holocaust-Überlebende Zeitzeugen berichten von ihrem Martyrium in Auschwitz

Maurice musste Latrinen leeren. Magda sammelte Leichen ein. Hugo wurde von SS-Arzt Mengele für Versuche missbraucht. Zum 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz: Aussagen von Zeitzeugen, die überlebt haben. Von Joachim Käppner und Hans von der Hagen mehr...

Holocaust-Gedenken Warum wir in den Abgrund von Auschwitz blicken müssen

Das Leid von Auschwitz ist nicht zu fassen. Aber es ist wichtig, der Befreiung des Konzentrationslagers zu gedenken. Ohne den Blick in den Abgrund gibt es keinen Stolz auf dieses Land, keinen Spaß an der bunt gewordenen Republik. Von Matthias Drobinski mehr... Kommentar

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Wie kann die Erinnerung an Auschwitz aufrechterhalten werden?

Die Schrecken des Holocaust dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Doch nur noch wenige Zeitzeugen können selbst aus dieser Zeit berichten. Wie lässt sich die Erinnerungskultur weiter leben? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Auschwitz Überlebende des KZ Auschwitz Überlebende des KZ Auschwitz Augen, die die Hölle auf Erden sahen

70 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz haben sich Überlebende fotografieren lassen. In ihren Gesichtern spiegeln sich Schmerz und Trauer - die meisten von ihnen verloren ihre Angehörigen. mehr... Bilder

Wladimir Putin Gedenken an Opfer des Nazi-Terrors Gedenken an Opfer des Nazi-Terrors Russland ringt um die Erinnerung an Auschwitz

Europa gedenkt der Befreiung von Auschwitz durch die Rote Armee - doch das russische Staatsoberhaupt fehlt. Putins Erklärung, er habe keine Einladung zur Gedenkfeier bekommen, stimmt allerdings so nicht ganz. Von Antonie Rietzschel mehr... Analyse

70th anniversary of KL Auschwitz-Birkenau liberation Zum 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz "Hölle von Hass und Gewalt"

Am 27. Januar 1945 befreiten sowjetische Truppen das NS-Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz. Zum 70. Jahrestag gedenken KZ-Überlebende und Würdenträger mit Zeremonien in Auschwitz und anderorts den Opfern. Eindrücke von Gedenkfeiern. mehr...

- Video
Gedenken an Holocaust Das Leid der Opfer ist noch nah

Die Befreiung des KZ Auschwitz durch die Rote Armee ist siebzig Jahre her. Das Leid der Opfer ist aber noch nah. Es gibt die anhaltende Pflicht, diese Opfer zu achten. Auch deshalb muss die Verharmlosung des Holocaust strafbar bleiben. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Land of Os: Living in the Shadow of Auschwitz Ehemaliges KZ Auschwitz Im Schatten des Grauens

Etwa eine Million Touristen besuchen jährlich das Museum des ehemaligen KZ Auschwitz. Die Stadt daneben, Oświęcim, sehen die meisten davon nur im Vorbeifahren. Der Tourismusverband will das ändern, denn es fehlen Arbeitsplätze und Perspektiven für junge Menschen. Von Nadia Pantel mehr... Reportage

Auschwitz-Gedenkfeier Bundeskanzlerin zum Holocaust-Gedenken "Auschwitz fordert uns täglich heraus"

Zum 70. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz mahnt Bundeskanzlerin Angela Merkel, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit die Stirn zu bieten. "Wir wollen keine hasserfüllten Parolen", sagt die Kanzlerin mit Blick auf Pegida. Von Nico Fried mehr...

- Holocaust-Gedenktag "Dieses Volk muss sich an Auschwitz erinnern lassen"

Immer mehr Deutsche wollen laut einer aktuellen Umfrage das Thema Holocaust hinter sich lassen. Doch die Erinnerung daran ist unglaublich wichtig - und zwar immer und immer wieder. Von Heribert Prantl mehr...

Magda Lafon-Hollander; we Auschwitz-Überlebende Magda Hollander-Lafon "Ich sah Leichen, die angezündet wurden"

16 Jahre war Magda Hollander, als Lagerarzt Josef Mengele entschied, dass sie noch leben darf. Die Zeitzeugin erinnert sich an die Hölle von Auschwitz, den unerträglichen Gestank von verbranntem Fleisch. Sie warnt: Wenn man den Holocaust leugnet, "kann so etwas wieder passieren". Von Oliver Das Gupta mehr... Protokoll

Schienen nach Auschwitz-Birkenau Deutsches Verhältnis zum Holocaust Die Schlussstrich-Befürworter

Eine neue Studie zeigt: Im Gegensatz zu den Israelis wollen die meisten Deutschen den Holocaust "hinter sich lassen" und einen "Schlussstrich" ziehen. Sind wir deshalb ein Volk der Geschichtsverdränger? Von Matthias Drobinski mehr...

Germany Holocaust Bilder
Auschwitz-Überlebender Yehuda Bacon "Wir wussten, dass niemand herauskommt"

Yehuda Bacon überlebte als Jugendlicher in der Todesfabrik Auschwitz. 70 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers erzählt er von der Hoffnungslosigkeit jüdischer Häftlinge, von kindlichen Krematoriumswitzen - und seinen Zeugenaussagen gegen SS-Verbrecher. Von Ronen Steinke mehr... Protokoll

Auschwitz Russischer Präsident Russischer Präsident Auschwitz-Gedenkfeier findet ohne Putin statt

"Eine solche Reise steht nicht in seinem Terminkalender": Russlands Präsident Wladimir Putin wird nicht an den Gedenkfeiern zu Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz teilnehmen. Die Veranstalter haben ihn nicht eingeladen. mehr...

Auschwitz Widerstandskämpfer Witold Pilecki Widerstandskämpfer Witold Pilecki Der Mann, der freiwillig in die Hölle von Auschwitz ging

Der polnische Widerstandskämpfer Witold Pilecki ließ sich absichtlich in Auschwitz internieren. Seine Berichte aus dem KZ sollten die Alliierten aufrütteln. Später kämpfte er offen gegen die Nazis - und wurde schließlich Opfer des stalinistischen Terrors. Nun erscheinen Pileckis Aufzeichnungen aus dem KZ in deutscher Sprache. Von Knud von Harbou mehr...

Holocaust SS-Verbrecher Alois Brunner Nazi-Scherge Alois Brunner Deutscher Agent bestätigt Tod von SS-Verbrecher in Syrien

Alois Brunner organisierte während des Zweiten Weltkrieges die Vernichtung von fast 130.000 Juden, später half der Österreicher dem syrischen Assad-Regime. Sein Tod scheint nun dank der Organisation geklärt zu sein, die ihm wohl half, zu fliehen: dem BND. Von Oliver Das Gupta mehr...

Auschwitz, Solahütte Judenvernichtung im Zweiten Weltkrieg Teilermittlungen gegen SS-Wächterin eingestellt

Hamburger Ermittler stoppen die Ermittlungen gegen eine mutmaßliche NS-Verbrecherin zum Teil - weil sie für ihre SS-Dienste in Auschwitz schon verurteilt wurde. Doch es gibt den Verdacht, dass die heute 93-Jährige in noch in einem anderen KZ bei der systematischen Menschenvernichtung half. mehr...

KZ Auschwitz-Birkenau Verfolgung von NS-Verbrechern Polizei verhaftet ehemaligen Auschwitz-Aufseher

Er soll das Morden im Konzentrationslager Auschwitz fast vier Jahre lang unterstützt haben. Nun wurde der mutmaßliche ehemalige Aufseher im Alter von 93 Jahren in Baden-Württemberg festgenommen. Die Staatsanwaltschaft bereitet eine Anklage wegen Beihilfe zum Mord vor. mehr...