SZ-Adventskalender Trotz Schuften wenig Geld zum Leben SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender

Im reichen Landkreis Ebersberg bleiben Geringverdiener schnell auf der Strecke. Ein Problem sind vor allem die Mieten. Von Annalena Ehrlicher mehr...

Esther Duflo wins Princess of Asturias Award for Social Sciences Armutsforscherin Esther Duflo "Der Wohlstand war für mich eine Last"

Sie will ihre Schuldgefühle kompensieren, indem sie die weltweite Armut bekämpft: Die Ökonomin Esther Duflo über gefährliche Vorurteile und die Verantwortung der Reichen. Von Pia Ratzesberger mehr...

Unterernährung Bilder
Welthunger-Index 2015 Zahl der unterernährten Menschen sinkt deutlich

Der Kampf gegen die Armut zeigt Erfolge, trotzdem müssen Hunderte Millionen Menschen weltweit hungern. Das hat vor allem einen Grund. mehr...

Rio's Pacified Favelas Face Challenges Ahead Of World Cup; Rio's Pacified Favelas Face Challenges Ahead Of World Cup UN-Entwicklungsziele Wie sieht "keine Armut" aus?

Mehr als 700 Millionen Menschen auf der Welt leben in extremer Armut. Die Vereinten Nationen wollen diese Zahl minimieren - mit Hilfe von Bildern. Von Vivien Timmler mehr... Bilder

Hungersnot in Niger wegen Dürre und Heuschreckenplage, 2005 Mangelernährung Warum Frauen öfter Hunger leiden als Männer

Zwei Milliarden Menschen sind weltweit von Mangelernährung betroffen - 70 Prozent von ihnen sind weiblich. Eine Studie nennt Gründe. Von Vivien Timmler mehr... Analyse

WELTHUNGER Mangelernährung Mangelernährung Warum Frauen öfter Hunger leiden als Männer

Zwei Milliarden Menschen leiden weltweit unter Mangelernährung - 70 Prozent von ihnen sind weiblich. Eine Studie nennt Gründe. Von Vivien Timmler mehr... Analyse

Armut Glockenbachviertel Glockenbachviertel Wie man beim Brot kaufen Gutes tun kann

Die Bäckerei Alof im Glockenbach will mit ihrem neuen Konzept Kunden zum Spenden motivieren. Doch das Problem ist nicht die fehlende Hilfsbereitschaft. Von Theresa Parstorfer mehr...

- Entwicklungshilfe Gegen Armut brauchen wir Revolutionen

Die UN wollen den Menschen in der Welt helfen, die weniger als 1,10 Euro am Tag zum Leben haben. Das geht nur gemeinsam mit den Armen. Von Michael Bauchmüller mehr... Kommentar

luftiger Spaziergang in Stuttgart Gleichberechtigung Was der Feminismus nicht gewollt hat

Alleinerziehende Mutter zu sein, bedeutet in Deutschland ein Armutsrisiko. Die Frauenbewegung hatte immer die Männer im Blick, nicht aber die Allmacht der Märkte. Von Susan Vahabzadeh mehr... Essay

Ramlet Bulaq slum in Cairo Entwicklungsziele UN wollen Armut bis 2030 beenden

Hunger und Armut sollen innerhalb der kommenden 15 Jahre von der Welt verschwinden. mehr...

armeelitestudenten Teures Ivy-League-Studium Hungernde Elite

In den USA ist ein Abschluss an einer Ivy-League-Universität karriereentscheidend. Um das finanzieren zu können, verzichten manche Studenten auf regelmäßiges Essen. Ein Projekt will das ändern. Von Nadja Schlüter mehr... jetzt.de

A Portrait Of Rio's Homeless Obdachlose in Rio de Janeiro Im Leid vereint

Ausweglosigkeit, Trauer, Innigkeit. Getty-Images Fotograf Mario Tama fing all das bei einer Fotoreise durch Rio de Janeiro ein. Seine Bilder erzählen die Geschichte von Menschen, die die Zweisamkeit suchen, um ihr Leid zu teilen. Von Florian Gontek mehr...

Armut Wie eine Strafe

Eine Leserin empfiehlt das Buch "Gleichheit ist Glück - warum gerechte Gesellschaften für alle besser sind". Hier könne man erfahren, warum eine Gesellschaft nach geringen Einkommensunterschieden streben sollte. mehr...

Morgens am Karlsplatz Debatte um Armut Wer in Deutschland arm ist

Es ist eine bissige Debatte darüber entstanden, was "richtige" Armut in Deutschland ist. Sie geht am Thema vorbei. Die deutschen Armen sind arm, weil sie ausgeschlossen sind aus einer Welt, die sich nur den Situierten entfaltet. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Armut Bedürftigkeit Bedürftigkeit Warum man Armut neu definieren muss

Glaubt man den Statistiken, ist das Leben in Deutschland ein Jammertal. Doch wer reich ist und wer arm, ist eine Frage der Definition - und die muss überprüft werden. Von Guido Bohsem mehr... Kommentar

Armut Obdach für die Obdachlosen

Die Zahl der Übernachtungen im Kälteschutzprogramm wächst Von Sven Loerzer mehr...

Todesfall in Oberpframmern Wenn Armut lebensgefährlich wird

Ein Notstromaggregat soll ihnen zum Verhängnis geworden sein: Der Todesfall in Oberpframmern zeigt, wie Menschen aus Not zur Gefahr für sich und andere werden können. Von Isabel Meixner mehr...

Armut Wachsende Ungleichheit Wachsende Ungleichheit Armut ist teuer

Es ist paradox: Wer weniger hat, zahlt öfter drauf. Für die Reichen hingegen gilt schon das alte Bibelwort: "Wer hat, dem wird gegeben." Die Folgen der Armut treffen die ganze Gesellschaft. Von Lea Hampel und Pia Ratzesberger mehr...

Armut in Deutschland Falsch berechnet

Der Paritätische Wohlfahrtsverband sieht den Nordosten Deutschlands als Armenhaus. Doch die Realität sieht anders aus, als es die Zahlen vermuten lassen. Von Guido Bohsem mehr... Kommentar

Vorstellung des Berichts der Nationalen Armutskonferenz Bedürftigkeit Wie arm ist arm?

Ist nur der arm, dessen Geld kaum reicht, um ausreichend Essen auf dem Teller zu haben? Der, der sich keine Wohnung leisten kann? Oder auch der, der kein Internet hat? An diesen Fragen versuchen sich viele Definitionen - und allen haftet etwas Willkürliches an. Von Pia Ratzesberger mehr...

Alte Hände Statistisches Bundesamt Mehr als drei Millionen Arbeitende sind armutsgefährdet

Die Verarmung von Erwerbstätigen in Deutschland hat zugenommen. Der Geldmangel hat dem Statistischen Bundesamt zufolge drastische Folgen: Die Betroffenen heizen nicht mehr ausreichend oder ernähren sich mangelhaft. mehr...

Deirdre McCloskey US-Ökonomin Deirdre McCloskey "Piketty bellt am falschen Baum"

Die Amerikanerin Deirdre McCloskey war Marxistin, später wechselte sie ins liberale Lager. Früh geißelte sie die Arroganz der Ökonomen. Dann verwirrte sie ihre Umwelt auch noch mit dem Wechsel des Geschlechts. Von Hans von der Hagen mehr... Portrait

SZ 48 Essen Roma in der Slowakie Die Gurken-Truppe

Wie tut man Gutes mit Gemüse? Ein Freundeskreis aus Wien hat einen ungewöhnlichen Weg gefunden, armen Roma-Familien zu helfen. Von Susanne Schneider mehr... SZ-Magazin

Ausstellung Ausstellung über Snobs Ausstellung über Snobs Meine Villa, mein Pool, mein Regenschirm

Kinder mit Lackschuhen und Waffen, alte Männer mit schönen jungen Frauen: Früher galt das Hauptinteresse der Fotografie der Armut - jetzt werden gerne Reiche mit ihren Statussymbolen fotografiert. In Hamburg gibt es die erste große Ausstellung über des Reichtums fette Beute. Von Ruth Schneeberger mehr... Bilder

Bettler in München Nach verstärkten Kontrollen Stillere Bettler

Die Stadt München wollte mit schärferen Kontrollen gegen Bettler vorgehen - das scheint Wirkung zu zeigen. Laut Polizei gibt es rund um den Bahnhof weniger Bettler und sie sind stiller. Nur über die Bettel-Banden kann die Polizei noch nichts sagen. Von Bernd Kastner mehr...