Arbeitsrecht Sind private Mails im Job erlaubt? Jeff Williams, Apple's senior vice president of Operations, speaks about the Apple Watch and Facebook Messenger during an Apple media event in San Francisco

Chefs können private Chats lesen und gegen Arbeitnehmer verwenden. Was Angestellte im Büro dürfen - und was nicht. Fragen und Antworten von Catrin Gesellensetter mehr...

T-Mobile Arbeitsrecht Eselsmütze für schwache Verkäufer - Kritik an T-Mobile in den USA

Große Investoren drohen, T-Mobile-Aktien wegen des Umgangs mit Mitarbeitern in dem Unternehmen zu meiden. mehr...

Weiberfastnacht Arbeitsrecht Al Capone verletzt Clown - Kündigung nach Karnevalsfeier

Mit Scheren bewaffnete Närrinnen lösten Panik bei einem Versicherungsmitarbeiter aus: Er stieß einem Kollegen ein Bierglas ins Gesicht. Ein Gericht bestätigte die fristlose Kündigung. mehr...

Arbeitsrecht Wo der Spaß aufhört

In Schlagfertigkeitsseminaren lernt man, auf dumme Sprüche schnell zu kontern. Doch Vorsicht: Die Grenze zur Beleidigung ist schnell überschritten. mehr...

rechter Chef Zivilcourage und Arbeitsrecht Hilfe, mein Chef hetzt gegen Ausländer

Rechtsextremismus am Arbeitsplatz: Was Führungskräfte, Kollegen und Betroffene dagegen tun können. Von Sarah Schmidt mehr...

Arbeitsrecht Neue Urteile

Gilt eine Erkrankung nach einer vom Arbeitgeber angebotenen Impfung als Arbeitsunfall? Urteile aus dem Berufsleben. mehr...

Frage an den SZ-Jobcoach Darf ich zwei Vollzeitjobs gleichzeitig haben?

Julia W. hat einen neuen Job und ihrem bisherigen Arbeitgeber gekündigt. Dank Resturlaub könnte sie schon einen Monat früher ihre neue Aufgabe beginnen. Doch was nach einer guten Lösung klingt, ist rechtlich heikel. mehr... Ratgeber

Arbeitsrecht Neue Urteile

Darf der Chef die E-Zigarette am Arbeitsplatz verbieten? Ist die Kündigung gerechtfertigt, wenn ein Mitarbeiter mit einem Kunden ein Glas Wein trinkt? mehr...

151023_hg_1 Arbeitsrecht Zu alt für den Job

Oft hängen Karrierechancen mit dem Lebensalter zusammen. Das stellt nicht nur ältere Arbeitnehmer vor Probleme. Von Ina Reinsch mehr...

Fachanwältin "Sie sind ja auch nicht mehr die Jüngste"

Ansprüche, Fristen, Beweise: Wie sich Beschäftigte gegen Diskriminierung wehren können. Interview von Ina Reinsch mehr...

Arbeitsrecht Neue Urteile

Muss ein entlassener Arbeitnehmer seine Abfindung versteuern? Ist eine einverständliche, mündliche Kündigung gültig? Darf der Arbeitgeber eine jahrelang tolerierte Raucherpause seiner Mitarbeiter abschaffen? mehr...

Arbeitsrecht Neue Urteile

Riskiert ein Mitarbeiter die fristlose Kündigung, wenn er Kollegen tätlich angreift? Darf man den Dienstwagen in der Freistellungsphase der Altersteilzeit nutzen? mehr...

Juristinnen Hürden für Juristinnen Warum Frauen in Großkanzleien so selten Karriere machen

Junge Juristinnen sind hervorragend ausgebildet und ambitioniert. Doch nur die wenigsten schaffen den Sprung in die Chefetagen der Kanzleien. Wie ist das zu erklären? Von Sarah Schmidt mehr... Analyse

Arbeitsrecht Angestellte darf wegen Glücksspiel-Telefonaten gefeuert werden

Die Frau rief während der Arbeitszeit bei einer Glücksspielhotline an und wurde fristlos gefeuert - zu Recht, urteilt ein Gericht. Es ist nur einer von vielen kuriosen Kündigungsgründen, die vor Gericht landeten. Eine Auswahl. mehr...

Grippe Krankheit Wer nicht gesund wird, muss gehen

Arbeitnehmer sind bei langer oder häufiger Krankheit vor einer Kündigung nicht sicher. Doch immerhin gibt es Hürden. Von Catrin Gesellensetter mehr...

kaffeepause Rechtsprechung Lass mal Dampf ab

Der Münchner Arbeitsrechtler Manfred Schmid erklärt, warum die Kaffeeküche im Gegensatz zum Internet der geeignetere Ort ist, um mal ein bisschen über den Chef zu lästern. Interview von Ina Reinsch mehr... Interview

Beschimpfungen auf Facebook sind Kündigungsgrund Soziale Netzwerke im Job Lästern und loben

Die Belegschaft twittert und postet im Dienst, der Chef nutzt Facebook für seine Zwecke. Arbeitsrechtler warnen vor einer zu großen Sorglosigkeit im Umgang mit Social Media. Von Ina Reinsch mehr... Analyse

'Circus des Horros' Bundesarbeitsgericht Zirkus muss Artisten nicht krankenversichern

Eine Gruppe Hochseil-Artisten ist für die "Todesrad"-Nummer gebucht. Doch als sie eine Krankenversicherung fordern, kündigt der Zirkus ihnen - und bekommt vor dem Bundesarbeitsgericht recht. mehr... Ratgeber

Landesarbeitsgericht Düsseldorf Umziehen ist Teil der Arbeitszeit

Ein Kfz-Mechaniker will den Kleidungswechsel vor und das Duschen nach der Arbeit vergütet haben und verklagt seinen Arbeitgeber. Das Gericht gibt ihm teilweise recht. mehr...

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz Po-Grabscher darf nicht gekündigt werden

Ein Mann belästigt am Arbeitsplatz mehrere Frauen sexuell, sein Arbeitgeber wirft ihn raus. Doch die Kündigung ist unwirksam. mehr...

Bischofsweihe in Passau Kirchenstreit Bayerische Bischöfe gegen liberaleres Arbeitsrecht

Homosexuelle und Geschiedene sollen nach neuem kirchlichen Arbeitsrecht nur noch in Ausnahmefällen entlassen werden können. Drei bayerischen Bistümern geht das jedoch zu weit. Von Matthias Drobinski mehr...

Mediziner: Immer mehr Kinder haben chronische Schmerzen Chronisch krank im Job Wenn Ehrlichkeit schadet

Soll man sein Leiden im Bewerbungsgespräch lieber verschweigen? Viele chronisch Kranke stehen irgendwann vor dieser Frage. Im Gegensatz zu Behinderten sind sie arbeitsrechtlich kaum abgesichert. Von Ina Reinsch mehr... Analyse

Arbeitsrecht Gestürzt und gekündigt

Wer in der Mittagspause private Angelegenheiten erledigt, ist nicht unfallversichert. Zwei aktuelle Urteile. mehr...