Restaurants in München Augustiner Bräustuben
Von Thierry Backes, Lisa Sonnabend und Beate Wild

Wo ist es am urigsten? Wo speisen die Promis? Und wo wird das "exotischste" bayerische Essen serviert? Wirtshäuser gibt es viele in München, das sind die Lieblinge der Redaktion.

Augustiner Bräustuben

Augustiner-Lokale gibt es viele in München, doch die Bräustuben ist das Wirtshaus, in das ein Münchner seine Besucher aus Preußen, Polen oder Peru ausführt. Bayerischer und uriger geht es kaum. Die Gäste sitzen an langen Tischen, kommen untereinander schnell ins Gespräch und finden meist auch ohne Reservierung einen Platz. Zu empfehlen sind die Bratwürstl mit Sauerkraut oder die Schweinshaxe mit Kartoffelknödel und Speckkrautsalat. Ein weiterer unschlagbarer Vorteil: Die Bräustuben hat noch bezahlbare Preise. Die Haxn ist für 9,20 Euro zu haben, für die Würstl zahlt man 6,20 Euro.

Augustiner Bräustuben, Landsberger Straße 19, 80339 München, Telefon: 089/507047, www.braeustuben.de

Bild: Stephan Rumpf

15. März 2013, 11:58 2013-03-15 11:58:32  © Süddeutsche.de/sonn/tba/afis

zur Startseite