Messstation an der B224
Leserdiskussion

Diesel-Fahrverbote - mehr davon?

Hamburg, Köln, Stuttgart, Frankfurt, Bonn, Berlin und nun auch Gelsenkirchen und Essen: In immer mehr deutschen Städten drohen Fahrverbote für ältere Dieselautos. Die Deutsche Umwelthilfe führt Klagen in bundesweit 29 Städten.

Fahrverbote - Schild mit Aufschrift "Luftreinhaltung" in Bochum
Fahrverbote

Das müssen Diesel-Fahrer wissen

In Gelsenkirchen entscheidet ein Gericht über weitere Diesel-Fahrverbote. Wo gelten schon solche Verbote und wer kontrolliert sie?

Von Benedikt Müller, Düsseldorf, Markus Balser und Michael Bauchmüller, Berlin

SZ-Wirtschaftsgipfel

Scheuer fordert mehr Verrücktheit

Geld sei genügend da, um bei der Mobilität von morgen Dinge wie Flugtaxis auszuprobieren, sagt der Verkehrsminister. Vorher hatten Aktivisten die Bühne gestürmt.

Von Max Hägler, Berlin

Solmove
SZ-Magazin
Lösungskolumne

Der Weg in die Zukunft ist 90 Meter lang

In der Nähe von Köln wird die erste Solar-Straße Deutschlands eröffnet. Sie kann Strom spenden, Lärm schlucken und im Winter das Eis schmelzen.

Von Michaela Haas

Autos und Lkw fahren auf der A2 bei Helmstedt Niedersachsen im Sonnenuntergang
Autobahn A2

Lebensader und Todesstrecke

Nirgendwo gibt es so viele Staus und so viele schwere Unfälle: Wenn eine Autobahn in Deutschland berüchtigt ist, dann die A 2. Über ein Drama, das wie gottgegeben hingenommen wird.

Von Peter Burghardt

Verkehrspolitik

Grüne fordern Fahrradstraße

Per Tretroller durch die Blechlawine - E-Scooter in Wien
Mobilität in den Städten

Freie Fahrt für freie Treter

Wenn Deutschland wirklich eine ökologische Verkehrswende will, muss es alternative Fahrzeuge wie E-Scooter fördern. Die bisherigen Regeln sind absurd.

Kommentar von Valentin Dornis

Meetz Moover
Roller Tretroller
Mobilität

E-Scooter - gefragt, aber ausgebremst

Sie sind weltweit im Trend und ungemein praktisch, doch in Deutschland scheitern Elektro-Tretroller bislang an der Bürokratie. Das soll sich bald ändern.

Von Markus Balser, Berlin, und Uwe Ritzer, Zirndorf

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer
Flugchaos

Lufthansa fliegt künftig mit mehr Puffer

Wenn am Gate nichts geht, ist das ärgerlich. Hunderte Flüge sind in diesem Sommer ausgefallen. 2019 wird alles besser, versprechen zumindest jetzt Wirtschaft und Politik auf einem Luftfahrt-Gipfel.

Koalitionsgipfel zur Dieselkrise
Gipfel im Kanzleramt

Dieselskandal: Koalition einigt sich auf Maßnahmenpaket

Nach einem sechsstündigen Verhandlungsmarathon haben sich die Spitzen von Union und SPD auf ein Konzept geeinigt, das Fahrverbote in Städten abwenden soll. SPD-Chefin Nahles zufolge enthält es auch eine Nachrüstungsoption für ältere Diesel.

Verkehr in Stuttgart
Diesel-Gipfel

Die Luft brennt

Die Regierungsspitzen versuchen im Kanzleramt einen Weg aus der Dieselkrise zu finden. Die Koalition will Fahrverbote verhindern - und zwar so, dass es weder Steuerzahler noch Autofahrer etwas kostet.

Von Michael Bauchmüller, Mike Szymanski und Max Hägler, Berlin

'Parking Day' in Magdeburg
Verkehrspolitik

Mit Kat in den Kollaps

Jedes Jahr wächst die Zahl der Autos in Deutschland um eine halbe Million, mit gravierenden Folgen für die Lebensqualität. Auch saubere Diesel helfen da wenig. Lösungen müssten schon radikaler sein.

Von Markus Balser und Michael Bauchmüller

Diesel-Streit

Chefsache

Müssen Kunden zahlen, wenn ihr Auto nachgerüstet wird? Nein, beteuert der Verkehrsminister. Aber am Ende entscheidet nicht er.

Von Markus Balser und Wolfgang Wittl

Stau am Föhringer Ring in München, 2016
Verkehrsvision für Unterföhring

Auf der Beschleunigungsspur

Ein Leitsystem für Busse, der vierspurige Ausbau der M 3 und ein U-Bahn-Anschluss - mit einem Bündel an Maßnahmen will die Unterföhringer SPD die Gemeinde entlasten. Ein Verkehrsgipfel soll dabei helfen.

Von Sabine Wejsada, Unterföhring

Hans-Georg Maaßen
SZ Espresso

Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Xaver Bitz

Corneliusstraße Düsseldorf
Schadstoffbelastung

Dieselforum streitet um Nachrüstung

Experten empfehlen im Abschlussbericht eine Hardware-Lösung. Doch die soll laut dem Papier plötzlich viel teurer werden. Das SPD-geführte Umweltministerium zeigt sich empört.

Autobahn 1
Autobahn-Streit

Gericht weist Millionen-Klage von A-1-Betreiber ab

Die private Autobahngesellschaft hatte den Bund auf 778 Millionen Euro verklagt. Der wollte nicht zahlen - und bekommt nun recht.

Infrastruktur

Autobahn-Streit kann Steuerzahler eine halbe Milliarde Euro kosten

Der Bund streitet seit einem Jahr mit dem Betreiber eines Teilstücks der A 1 um viel Geld, doch auch ein Vergleich wäre teuer. Nun dürfte der Konflikt weiter eskalieren.

Von Markus Balser, Berlin

Einigung

Bund startet Autobahngesellschaft

Ein langer Streit hatte die Gründung zunächst verhindert, nun kann die größte Verwaltungsreform der vergangenen Jahre kommen. Die Länder verlieren damit eine wichtige Aufgabe, werden aber besänftigt.

Von Markus Balser, Berlin

Berufsverkehr in Frankfurt am Main
Fahrverbote in Frankfurt

Schwerer Schlag für die Diesel-Hauptstadt

Auch in Frankfurt, der Stadt mit den prozentual meisten Diesel-Fahrzeugen, drohen nun Fahrverbote. Zehntausende müssen den Stillstand ihrer Autos fürchten - und die Hersteller die Rache der Politik.

Von Susanne Höll, Frankfurt, Markus Balser, Berlin, und Jan Schwenkenbecher

Diesel-Preise sollen steigen
Schadstoffbelastung

Gericht: Frankfurt muss Diesel-Fahrverbote einführen

Betroffen sind Fahrzeuge mit den Abgasnormen 5 und darunter. Ab Februar 2019 könnten sie aus der Frankfurter Innenstadt ausgesperrt werden.

Diesel

Mehr Fahrverbote

Umweltschützer fordern Sofortmaßnahmen für bessere Luft. Noch in diesem Monat soll die Bundesregierung sich für eine Hardware-Nachrüstung aussprechen, die schmutzige Diesel sauber machen soll, appellieren sie.

Von Markus Balser, Berlin

Abgas-Skandal

Wenn Urteile verpuffen

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof greift im Abgas-Skandal zum Äußersten: Er will prüfen lassen, ob er Spitzenpolitiker wie Söder mit Erzwingungshaft zum Umdenken nötigen kann. Es ist eine juristische Gratwanderung.

Kommentar von Markus Balser

File photo of the MV Maersk Mc-Kinney Moller, the world's biggest container ship, arriving in the harbour of Rotterdam
Schifffahrt

Die Arktisroute könnte die Kräfte im Welthandel verschieben

Die Reederei Maersk schickt erstmals ein Schiff durch die Nordostpassage. Noch ist es ein Test. Doch zwei mächtige Staaten wollen, dass sich das ändert.

Von Silke Bigalke, Stockholm, und Christoph Giesen, Peking

Stau auf der A5
Verkehrspolitik

Die klammheimliche Erhöhung der Kfz-Steuer ist ein Unding

Durch die Neuberechnung der Abgabe sackt der Bund zusätzliches Geld ein - ohne dass es darüber je eine Diskussion gegeben hätte.

Kommentar von Peter Fahrenholz