Verkehr

Alles zum Thema

SZ PlusÖffentlicher Verkehr in Frankreich
:Freie Fahrt in Montpellier

In der südfranzösischen Stadt ist Tram- und Busfahren jetzt kostenlos für alle Einwohner, eine halbe Million Menschen. Es ist das größte Programm dieser Art in Europa. Aber ist der Ansatz klug? Ein Besuch bei der Frau hinter dem Projekt.

Von Oliver Meiler

Klimaklage der Deutschen Umwelthilfe
:Neue Schlappe für die Ampel

Wieder erleidet die Bundesregierung Klima-Schiffbruch vor Gericht. Selbst das aufgeweichte Klimaschutzgesetz dürfte ihr diesmal nicht helfen. Denn es geht auch um den Naturschutz.

Von Michael Bauchmüller und Vivien Timmler

SZ PlusAutoversicherung
:Und es wird noch teurer

Wenn es am Gardasee hagelt, kostet das den deutschen Versicherer HUK-Coburg Millionen. Der Klimawandel trifft die Autoversicherer hart, sagt Konzernchef Klaus-Jürgen Heitmann. Deshalb müssten die Preise weiter steigen.

Von Herbert Fromme

S-Bahn
:Starke Einschränkungen bei der Stammstrecke am Pfingstwochenende

Grund sind Bauarbeiten im Tunnel. Welche Bahnen fahren und wo Ersatzbusse unterwegs sind.

Von Andreas Schubert

SZ PlusMeinungVerkehr
:Gegen den Dauerstau helfen nur Regeln

Tirol macht zu Beginn der Ferien die Ausweichrouten an den Hauptreisetagen dicht. Für alle, die nach Italien wollen, ist es eine massive Einschränkung, doch sie ist leider notwendig.

Kommentar von Johanna Pfund

SZ-Kolumne "Mitten in ..."
:Landeanflug auf den Horror-Flughafen

Auf dem Flug nach Bhutan genießt ein SZ-Autor die Aussicht auf den Mount Everest - bis seine Sitznachbarin mit Schauergeschichten anfängt. Drei Anekdoten aus aller Welt.

Panne im Straßenbau
:Schweinfurt sieht grau

Eigentlich sollte eine Einkaufsstraße in der unterfränkischen Stadt beige werden, das ist allerdings eindeutig misslungen. Und nun? Muss der Asphalt womöglich wieder herausgerissen werden - auf Kosten der Steuerzahler.

Glosse von Max Weinhold

Niederbayern
:Frau gerät mit Auto in Weiher und stirbt

Die 54-Jährige kam nachts bei Tettenweis im Landkreis Passau von der Straße ab. Im Weiher konnte sie sich selbst nicht mehr aus dem Auto befreien.

SZ PlusMit der Bahn zur Fußball-EM
:"Das Letzte, was ihr wollt, ist, erst zur Halbzeit anzukommen"

Die Unpünktlichkeit der Deutschen Bahn hat sich mittlerweile bis nach Schottland rumgesprochen: Der Gründer des Fanverbandes warnt die Anhänger, bei der EM lieber einen Zug früher zu nehmen.

Von Vivien Timmler

Öffentlicher Nahverkehr in Bad Tölz-Wolfratshausen
:Systemwechsel bei Busunternehmen

Weil der RVO Linien nicht mehr eigenwirtschaftlich betreiben will, muss der Landkreis sie neu ausschreiben und für die Übergangszeiten teure Notvergaben in Kauf nehmen.

Von Petra Schneider

Politik in Icking
:CSU fordert Tempolimit für Unfallstrecke auf der B 11

Gemeinderatsgremium unterstützt Antrag zur Analyse, um erneut für eine Geschwindigkeitsbeschränkung plädieren zu können.

Von Susanne Hauck

Zugevakuierung in Oberfranken
:Falsche Bombendrohung durch Übersetzungsfehler ausgelöst

Ein 36-Jähriger will eine Frau fragen, wo der Zug geteilt wird, um nicht in die falsche Richtung zu fahren. Er lässt sein Handy übersetzen, das daraus einen "explodierenden Zug" macht.

Kampf gegen Extremismus
:Warum Konzernchefs plötzlich für die Europawahl werben

Die Sorgen vor der AfD und den Extremisten steigen rapide. Jetzt starten große deutsche Unternehmen eine Kampagne und rufen dazu auf, wählen zu gehen. Die Warnungen sind deutlich.

Von Caspar Busse

Verkehr
:Sicher zur Schule radeln

Der ADFC will Kinder mit einem besonderen Radl-Service auf dem Weg zur Schule schützen. Erwachsene begleiten die Kinder auf dem Weg, alle radeln gemeinsam, das ist die Idee.

Verkehr in Bayern
:Nürnberger Verkehrsverbund verbietet E-Scooter in Bus und Bahn

Aus Sicherheitsgründen dürfen die elektrischen Roller im Nahverkehr nicht mehr mitgenommen werden.

SZ PlusMobilität
:Was die Verkehrswende kostet

Politisches Zögern hat einen Preis, zeigt eine neue Studie. Der bemisst sich entweder in Geld - oder in Treibhausgasen. Wie die Regierung mit den richtigen Maßnahmen beides einsparen könnte.

Von Vivien Timmler

MeinungSchienenersatzverkehr
:Der Busfahrer und die Bombe

Weil am Landshuter Hauptbahnhof eine Fliegerbombe entschärft wird, muss der Schienenersatzverkehr einspringen. Ein unnötig geringschätziger Begriff, denn im Bus übernimmt schließlich der Alltagsheld im Karo-Hemd.

Von Thomas Balbierer

Mobilitätskongress für 2025 abgesagt
:"Die Automobilindustrie regiert in München"

Weil die grün-rote Mehrheit im Stadtrat das Budget für eine städtische Veranstaltung und ein Verkehrswende-Projekt während der IAA streicht, üben Umweltschützer scharfe Kritik. Doch die Rathaus-Koalition will das Geld lieber anders ausgeben.

Von Joachim Mölter

SZ PlusBahn-Infrastruktur
:Sie verfällt und verfällt und verfällt

Der Zustand der Schienen und Stellwerke in Deutschland hat sich noch einmal verschlechtert. Das heißt auch: Die Instandsetzung wird noch teurer. Ob die geplante Generalsanierung das retten kann?

Von Vivien Timmler

SZ PlusNach tödlichem Verkehrsunfall
:Wie können die Radwege sicherer werden?

Tempo 30, Rücksichtnahme oder doch eher eine "fehlerverzeihende Infrastruktur": Der Mobilitätsausschuss diskutiert über die Radstreifen zwischen Geradeaus- und Rechtsabbiegerspuren.

Von Joachim Mölter

Regensburg
:Zug fährt ohne Eltern los - schlafende Kinder an Bord

Am Regensburger Hauptbahnhof gerät ein Ehepaar in Panik, nachdem es die Weiterfahrt ihres Zugs verpasst hat. Zwei mitfahrende Polizisten kümmern sich um die Kleinkinder.

SZ PlusAutofahren
:Hat die Tankstelle eine Zukunft?

Zapfsäulen gelten bislang nicht gerade als Hort der Nachhaltigkeit. Nun gerät auch das Kraftstoffgeschäft ins Wanken. Wie sich Tankstellen neu erfinden wollen - weil sie es müssen.

Von Vivien Timmler

Verwaltungsgericht
:Bahn muss Mehrkosten von Stuttgart 21 alleine tragen

Wer die zusätzlichen Milliarden Euro für den Bahnhof bezahlen muss, war bislang unklar. Nun ist ein Urteil gefallen.

Gericht weist Klage ab
:Stuttgart 21 wird für Bahn zum Finanzdesaster

Der neue Eisenbahnknoten Stuttgart droht am Ende rund 11,5 Milliarden Euro zu kosten - sieben Milliarden mehr als geplant. Die Mehrkosten muss allein die Deutsche Bahn AG tragen, urteilt nun das Verwaltungsgericht.

Von Roland Muschel

Unfall auf der A94
:Lastwagen rammt Reisebus: Zwölf Kinder und eine Betreuerin verletzt

Der Lkw-Fahrer übersah beim Spurwechsel den Bus. Beide Fahrstreifen der Autobahn in Richtung München waren für etwa eineinhalb Stunden gesperrt.

SZ-Klimakolumne
:Glückwunsch zum CO₂-Ausstoß

Wer die Atmosphäre mehr belastet, zahlt auch mehr? Von wegen. Über die Widersprüche der Klimapolitik - und Menschen, die dagegen ankämpfen.

Von Christoph von Eichhorn

SZ PlusExklusivTrassenpreise
:Klagewelle gegen den Preisschock auf der Schiene

Wer das deutsche Eisenbahnnetz nutzen will, muss dafür eine Gebühr bezahlen. Die soll massiv steigen. Dagegen wehrt sich nun ein großer Teil der Branche - selbst das Unternehmen, das die Maut erhebt.

Von Vivien Timmler

Berliner Verkehrssenatorin
:Bonde folgt auf Schreiner

Die VBB-Chefin soll neue Verkehrssenatorin in Berlin werden, teilte der Regierende Bürgermeister Kai Wegner mit.

SZ PlusAusflüge mit Bahn und Bus
:Die schönsten Strecken durchs Fünfseenland

Das bayerische Alpenvorland lässt sich gut mit Bus und Bahn entdecken. Wir sind malerische Orte abgefahren – und verraten, wo man unbedingt aussteigen sollte.

Von Simon Sales Prado, Linus Freymark, Marie Heßlinger und Benjamin Engel

SZ PlusUnvergessen - Deutschlands große Kriminalfälle
:Die Jagd

Sie ist auf der Autobahn unterwegs, da fliegt ihr plötzlich die Scheibe um die Ohren. Es stellt sich heraus: Jemand hat auf ihren Wagen geschossen. Und die Polizei ist nicht überrascht.

Text: Hans Holzhaider, Illustration: Stefan Dimitrov

SZ PlusMobilität in München
:Wie gefährlich sind Radstreifen zwischen zwei Autospuren?

Nach einem tödlichen Unfall in Trudering fordert auch der ADFC eine Überprüfung von Fahrradwegen, die in Mittellage über Kreuzungen führen. Über Ausweichmanöver an Verkehrsknotenpunkten.

Von Andreas Schubert

SZ PlusNachts im Instandhaltungswerk
:Diese Menschen halten die Münchner S-Bahn am Laufen

Türen reparieren, Graffiti entfernen, Züge reinigen: Im Instandhaltungswerk in Steinhausen schlagen sich Mechaniker, Elektriker und Reinigungskräfte die Nacht um die Ohren, damit es tagsüber läuft bei der S-Bahn. Ein Besuch im Werk.

Von Pauline Graf

Am Wochenende
:Welt-Vespa-Treffen in München - was geboten ist

Das große Rollertreffen "200 Fari Bassi" beim Verkehrszentrum des Deutschen Museums vereint Vespisti aus aller Welt. Es gibt einen Corso durch die Stadt, eine Akrobatik-Show und viele weitere Aktionen.

Von Marlene Block

China
:48 Tote nach Einsturz einer Schnellstraße

In der Provinz Guangdong in China ist nach heftigen Regenfällen ein Abschnitt einer Schnellstraße eingestürzt. Bei dem Unfall starben 48 Menschen, weitere wurden ins Krankenhaus gebracht.

SZ PlusKlimaschädliche Subventionen
:Herzlichen Glückwunsch, Sie haben CO₂ ausgestoßen

Klimaschädliche Subventionen im Verkehr machen die Wirkung des CO₂-Preises zunichte, das zeigt eine neue Studie. Die Folgen fürs Klima sind immens.

Von Vivien Timmler

SZ PlusNahverkehr
:Wo kein Bus kommt

In dünn besiedelten Regionen ist es schwierig den öffentlichen Nahverkehr zu verbessern. In der Eifel verfolgen sie gleich mehrere Ansätze.

Von Vivien Götz, Ann-Marlen Hoolt

SZ PlusMobilität
:Was das Deutschlandticket gebracht hat

Seit einem Jahr kann man für 49 Euro im Monat deutschlandweit Bus und Bahn fahren. 11,2 Millionen nutzen das – knapp 50 Millionen nicht. Warum? Eine Bilanz.

Von Vivien Timmler

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Ein Jahr Deutschlandticket: Eine Revolution im ÖPNV?

Am Mittwoch wird das Deutschlandticket ein Jahr alt. 11,2 Millionen Menschen haben es monatlich im Schnitt genutzt. Eine Erfolgsgeschichte - oder?

Von Vinzent-Vitus Leitgeb und Vivien Timmler

SZ PlusMeinungNahverkehr
:Ein Fahrschein macht noch keine Verkehrswende

Das Deutschlandticket, die größte Marketingmaßnahme für den öffentlichen Nahverkehr, wird ein Jahr alt. Gebracht hat sie wenig. Trotzdem muss sie bleiben.

Kommentar von Vivien Timmler

SZ PlusDB Infrago
:Kann die Trendwende bei der Bahn so gelingen?

Die neue Bahn-Tochter DB Infrago startet ein großes Sanierungsprogramm. Bald soll alles besser werden. Doch in der Branche sind die Zweifel groß - und der Bundesrechnungshof macht Verkehrsminister Wissing schwere Vorwürfe.

Von Vivien Timmler

Freizeit in Bayern
:Tausende Motorradfahrer bei Kulmbacher Sternfahrt

Innenminister Joachim Herrmann fährt als Schirmherr mit und erinnert - neongelb gewandet - an die Verkehrsregeln.

Energiewende
:Bundestag beschließt Reform des Klimaschutzgesetzes und Solarpaket

Die Abgeordneten haben der umstrittenen Änderung des Klimaschutzgesetzes zugestimmt. Und verschiedene Förderungen und Vereinfachungen sollen den Ausbau der Solarenergie in Deutschland beschleunigen.

Von Nadja Lissok

Bahnverkehr
:Bahnbetrieb für Gotteszell - Viechtach

Nach Jahren der Diskussion wird die Strecke dauerhaft reaktiviert.

Prozess um Stuttgart 21
:Wer soll das bezahlen?

Das Bahnprojekt Stuttgart 21 könnte am Ende rund 11,5 Milliarden Euro kosten - sieben Milliarden Euro mehr als gedacht. Ein Gericht muss jetzt die Frage klären, ob die Bahn die Mehrkosten allein übernehmen muss.

Von Roland Muschel

Verkehrswende in München
:Der Kampf um den Straßenraum geht weiter

Den einen geht es nicht schnell genug voran für die "Radlhauptstadt", den anderen verschwinden zu viele Autospuren und Parkplätze. Unversöhnliche Konstanz statt einer echten Wende.

SZ PlusFlixtrain und Tui
:Bekommt die Bahn jetzt mehr Konkurrenz?

Die Deutsche Bahn ist im Fernverkehr fast Monopolist. Jetzt baut Flixtrain sein Angebot massiv aus - und auch Tui zeigt plötzlich Interesse. Die Ticketpreise könnten so sinken.

Von Vivien Timmler

SZ PlusZugtoilette
:Eine Einrichtung, die die Gemüter bewegt

Wer früher lange mit der Bahn unterwegs war, hatte es schwer: Weil es noch keine Toiletten an Bord gab, musste schon mal der eigene Stiefel herhalten. Die Geschichte der Zugtoilette in Bildern und Anekdoten.

Von Marco Völklein

SZ PlusE-MTB im Test: Canyon Neuron:ON CF9
:Locker bergauf, rasant wieder runter

Das neue E-Mountainbike von Canyon macht Lust auf schwieriges Terrain. Seine hochentwickelte Technik verlangt allerdings auch besondere Aufmerksamkeit.

Von Jochen Donner

Öffentlicher Nahverkehr
:Tunnelarbeiten für zweite S-Bahn-Stammstrecke beginnen

Sieben Jahre nach den ersten Bau-Vorbereitungen haben am Mittwoch offiziell die ersten Tunnelarbeiten begonnen - mit einer Rettungsröhre nahe der Hackerbrücke, die auch schon einen Spitznamen hat.

Von Andreas Schubert

SZ PlusStadtentwicklung
:Der Kampf um den Tunnel

Stadt und Anwohner fordern für den Gleisausbau im Münchner Osten eine unterirdische Lösung, die Bahn will es möglichst günstig halten. Nun soll Oberbürgermeister Dieter Reiter über die Kostenverteilung verhandeln.

Von Ulrike Steinbacher

Gutscheine: