Kämpfe in Afghanistan

Taliban töten mindestens hundert Sicherheitskräfte in Ghasni

Bei den seit vier Tagen andauernden Kämpfen sind Regierungsangaben zufolge zudem mehrere Zivilisten ums Leben gekommen. Die UN zeigen sich besorgt über die Lage in der südlich von Kabul gelegenen Stadt.

01:23
Terrorismus

Mehrere Tote bei Anschlägen in Afghanistan

Hinter den Anschlägen werden die radikalislamischen Taliban vermutet.

01:09
Parlamentswahl in Pakistan

Abstimmung unter großen Sicherheitsvorkehrungen

Die Abstimmung findet unter großen Sicherheitsvorkehrungen statt. Dennoch sind bei einem Anschlag in der Nähe eines Wahllokals in der Stadt Quetta Dutzende Menschen getötet worden.

Muslime beim Freitagsgebet in Dhaka
Ramadan

Der heilige Monat ist ein blutiger Monat

Im Ramadan kommt die Politik in der muslimischen Welt meist zur Ruhe. Allerdings nutzen gerade islamistische Extremisten den Fastenmonat für Terror.

Von Paul-Anton Krüger, Kairo

Afghan men inspect the site of a suicide bomb blast in Kabul
Afghanistan

Dutzende sterben bei Selbstmordanschlag in Kabul

Es ist ein Angriff auf die Wahl: Die Bombe explodiert vor einem Wählerregistrierungszentrum. Mittlerweile hat sich der Islamische Staat zu dem Anschlag bekannt.

Malala Yousafzai Pakistan Besuch Swat
Malala zurück in Pakistan

Umjubelte Heimkehr mit Blumen und Kritik

Mehr als fünf Jahre nach dem Anschlag besucht die Friedensnobelpreisträgerin Pakistan. Dabei äußert sie sich auch zu kritischen Stimmen.

Erstmals seit Taliban-Anschlag

Malala kehrt nach Pakistan zurück

Vor knapp sechs Jahren überlebte sie einen Taliban-Anschlag: Nun ist die Friedensnobelpreisträgerin zum ersten Mal seit der Attacke in ihr Geburtsland Pakistan zurückgekehrt.

Afghanische Sicherheitskräfte haben einen mutmaßlichen deutschen Militärberater der Taliban in der Provinz Helmand festgenommen.
Terrorismus

Deutscher Berater der Taliban in Afghanistan gefasst

Der Mann sei vermutlich Militärberater von Mullah Nasir, dem Kommandeur der Taliban-Elitetruppe "Rote Einheit" in der Provinz Helmand. Das teilt die Polizei des Landes mit.

Afghanistan

Wege aus der Sackgasse

Präsident Ghani bietet den Taliban Gespräche ohne Vorbedingung an. Die loben das, fordern aber den Abzug aller ausländischen Truppen.

Von Tobias Matern

Terrorismus

Dutzende Tote bei Anschlägen in Afghanistan

Vier Anschläge an einem Tag: In Kabul detoniert ein Attentäter eine Bombe im Diplomatenviertel, in Farah greifen Taliban eine Armeebasis an. In der Provinz Helmand sterben mehrere Menschen durch Autobomben.

03:42
Krieg in Afghanistan

Afghanistan droht ein offener Bürgerkrieg

Die Taliban sind zurück, und es ist völlig unklar, wie sie bekämpft werden können. Die westliche Gemeinschaft muss dringend eine Strategie entwickeln, um Afghanistan zu helfen.

Videoanalyse von Stefan Kornelius

Afghan security forces keep watch near the site of an attack at the Marshal Fahim military academy in Kabul, Afghanistan
Afghanistan

Tote bei Angriff auf Militärposten in Kabul

Bei dem Anschlag in der Nähe einer Militärakademie kommen fünf afghanische Soldaten ums Leben, zehn werden verletzt.

Justiz

Für Milde gegen Terroristen gibt es keinen Grund

Schwarzfahrer sitzen in Deutschland im Gefängnis, Verfahren gegen Mitglieder von Terrorgruppen werden eingestellt. Ein zweifelhaftes Signal.

Kommentar von Ronen Steinke

Nach dem Anschlag in Kabul trauert ein Mann um seinen getöteten Sohn.
Afghanistan

Fast 100 Tote bei Anschlag in Kabul

Offenbar hatte ein Selbstmordattentäter einen Sprengsatz in einem Rettungswagen versteckt. Die radikalislamischen Taliban haben sich zu dem Anschlag bekannt.

Angriff auf Hotel in Kabul
Terroranschlag

Zahlreiche Tote nach Hotelangriff in Afghanistan

Dramatische Szenen in Kabul: 17 Stunden lang haben Terroristen ein Luxushotel in ihrer Gewalt. Vier Afghanen und 14 Ausländer sollen dabei ums Leben gekommen sein.

Afghanistan - Kabul
Selbstmordattentate

Innerhalb von 24 Stunden drei große Anschläge in Afghanistan

Zu den Opfern gehören mindestens 89 Zivilisten und 15 Rekruten. Die Attentäter sprengten sich in schiitischen Moscheen und vor einer Militärakademie in die Luft.

Bowe Bergdahl

US-Soldat Bowe Bergdahl bekennt sich der Desertion schuldig

Er schlich sich aus der Millitärbasis und geriet danach fünf Jahre lang in Geiselhaft der Taliban. Nun droht dem Army-Soldaten in den USA lebenslange Haft.

Bundeswehreinsatz in Afghanistan

Der lange Weg zum Frieden

Fast tausend deutsche Soldaten sind noch immer in Afghanistan - sie kämpfen nicht, sie beraten. Besuch in Kundus bei Brigadegeneral André Bodemann.

Von Joachim Käppner

Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo
SZ Espresso

Trauer um Liu Xiaobo, Dobrindt bestellt Daimler ein, Ärger im Silicon Valley

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Julia Ley

Bilder aus Krisengebieten

Taliban im Apfelgarten

Eine Ausstellung im Ickinger Rathaus zeigt den Alltag in Afghanistan und in der Asyl-Unterkunft, wie ihn Geflüchtete mit ihren Handys fotografiert haben

Von Claudia Koestler, Icking

Afghanistan-Experte Ahmed Rashid

"Die Deutschen waren der Running Gag"

Ahmed Rashid über den deutschen Einsatz, die Herrschaft der Taliban und die Gefahren für abgeschobene Asylbewerber.

Interview von Tomas Avenarius und Tobias Matern

Afghanistan

Zahl der Todesopfer nach Anschlag bei deutscher Botschaft steigt weiter

Nach Angaben des afghanischen Präsidenten Ghani sind bei der Explosion in Kabul mehr als 150 Menschen getötet worden. Den Taliban gegenüber zeigt sich der Politiker selbstbewusst.

Roman

Die böse Truppe

Der dänische Schriftsteller und Journalist Carsten Jensen tarnt seine Afghanistan-Räuberpistole "Der erste Stein" nur unzureichend als Antikriegsbuch. Alles frei erfunden, sagt er. Und dennoch steckt es voller Klischees.

Von Christoph Bartmann

Afghan riot police clash with demonstrators during protest in Kabul
Afghanistan

"Der Schmerz ist nicht mehr auszuhalten"

Nach dem Anschlag in Kabul versuchen die Familien der Opfer, mit der Tragödie umzugehen.

Von Tobias Matern, München und Aimal Yaqubi, Kabul

Afghanistan

Dutzende Tote bei Anschlag vor deutscher Botschaft

Bei einer Terrorattacke in Kabul sterben mindestens 90 Menschen. Innenminister de Maizière stoppt einen Abschiebeflug nach Afghanistan - aber nur vorläufig.

Von Tobias Matern und Robert Roßmann, München/Berlin