Tagesschau

Nachrichten in der ARD

Leute
:Geheime Zeichen in der "Tagesschau"

Judith Rakers übermittelt versteckte Botschaften im Fernsehen, Beyoncé macht Werbung für sich selbst, und Joe Biden hat rote Laseraugen.

SZ PlusAbschied von der "Tagesschau"
:"Einen schönen Abend noch, Tschüss"

Judith Rakers moderiert zum letzten Mal die "Tagesschau". Souverän bis zuletzt - und ganz dezent.

Von Carolin Gasteiger

Fernsehen
:Judith Rakers hört als "Tagesschau"-Sprecherin auf

Nach fast zwei Jahrzehnten soll Schluss sein: Die 48-Jährige wolle sich mehr auf ihre unternehmerische Tätigkeit konzentrieren, teilt der NDR mit.

Leute
:Teilerfolg vor Gericht für das "Nirvana"-Baby

Ein Berufungsgericht nimmt die Klage von Spencer Elden gegen das "Nevermind"-Albumcover wieder auf, Bradley Cooper schwärmt von einem Klassentreffen, und Judith Rakers von einer Nervenwurzelspritze.

SZ PlusDer Krieg im Fernsehen
:Die trübe Evidenz der Bilder

Eine Woche Kriegsberichterstattung aus Israel und Gaza in den Fernsehnachrichten: Wenn das Ringen um Objektivität und Konzentration auf das Wichtige an seine Grenzen stößt.

Von Andreas Bernard

Leute
:"Nein, ich muss es hinkriegen"

Tagesschau-Sprecherin Susanne Daubner kämpft gegen einen Lachanfall, Schauspielerin Elena Uhlig stimmt einem Vertrag zu, und Ozzy Osbourne will kein Rentner sein.

SZ PlusWurst essen mit Linda Zervakis
:"Es gibt nichts Besseres"

In der "Tagesschau" hatte sie lange mit sämtlichen Grobheiten der Welt zu tun, doch wenn Linda Zervakis eine Wurst bestellt, muss es eine besonders feine Krakauer sein. Eine Kostprobe auf der Reeperbahn.

Von Ulrike Nimz

SZ PlusIntervalltraining mit Thorsten Schröder
:"Ich bin ausgetickt vor Freude"

Der Ironman auf Hawaii ist der Traum vieler Triathleten. Thorsten Schröder hat ihn sich schon zwei Mal erfüllt. Intervalltraining mit einem "Tagesschau"-Sprecher in Topform.

Von Ann-Kathrin Eckardt

SZ PlusFake-Vorwurf an WDR
:Wir sind das Volk

Der WDR berichtet über die PR-Aktion eines Discounters und interviewt dabei ausgerechnet: eine Mitarbeiterin des eigenen Senders.

Von Claudia Tieschky

SZ PlusNachrichten
:Frag doch mal den Thinktank

Experten aus "Denkfabriken" sitzen bei ARD und ZDF gerade ständig in Talkshows und Nachrichtensendungen. Warum das problematisch ist.

Von Andreas Bernard

SZ PlusIntendantenwahl beim RBB
:Juliane Leopold steigt aus

Die Chefredakteurin Digitales von ARD aktuell zieht ihre Kandidatur um die Intendanz zurück - mit interessanter Begründung.

Von Claudia Tieschky

Leute
:Wie Sie hören, hören Sie nichts

Judith Rakers verschlägt es bei der "Tagesschau" die Sprache. Prinz Louis packt mit an. Und Heino macht sich Sorgen um die Gesundheit von Stefan Mross.

SZ PlusInterview mit Constantin Schreiber
:„Inzwischen mache ich mir über Shitstorms keine Gedanken mehr“

Als „Tagesschau“-Sprecher ist Constantin Schreiber zur Neutralität verpflichtet, als Buchautor lehnt er sich auch mal aus dem Fenster: ein Gespräch über empörte Zuschauer, sein einstudiertes Lächeln und das Glück, nicht an Politik denken zu müssen.

Interview von Tobias Haberl

SZ PlusDagmar Berghoff wird 80
:Die Erste

Dagmar Berghoff war 1976 die einzige Frau bei der beinahe heiligen "Tagesschau". Mehr als zwei Jahrzehnte lang brachte sie die wichtigsten Nachrichten in die deutschen Wohnzimmer. Über eine Frau von fast unerschütterlicher Professionalität.

Von Roman Deininger

Leute
:Bleibt euch treu!

Moritz Bleibtreu gibt Beziehungstipps, Martina Hill hat genügend Teekannen, und Dagmar Berghoff geht nicht mehr mit Kollegen essen.

70 Jahre "Tagesschau"
:Eine für alle

Läuft bei dir, "Tagesschau". Über den Erfolg der Nachrichtensendung schlechthin, sogar bei der fernsehfaulen Jugend.

Von Carlotta Wald

SZ PlusKrisenberichterstattung
:Eine Stunde bis zum #Weltkrieg

Während ARD und ZDF nach dem Raketeneinschlag in Polen abwarten, geht auf Twitter die Angst um. Warum es wichtig ist, über das Nichtwissen zu sprechen.

Von Philipp Bovermann

Leute
:"Ich versuche, mich langsam umzugewöhnen"

Hartmut Engler will gendern, aber das klappt nicht immer. Tagesschau-Sprecher André Schünke bekommt Zuspruch für seine abgelegte Krawatte. Und Caroline Link findet: Kinder gehören an die frische Luft.

SZ PlusFernsehen und Mode
:"Tagesschau"-Sprecher legen die Krawatten ab

Zumindest nachts. Weiß die ARD, was für ein Tor zur Hölle sie da öffnet?

Von Gerhard Matzig

Leute
:"Jetzt noch mal für Sie alles richtig"

Susanne Daubner präsentiert in der "Tagesschau" die falschen Lottozahlen, Ralph Siegel ist wieder krank, und Herbert Reul rät zu Halloween von täuschend echten Plastikwaffen ab.

Leute
:"Vollpfosten sind gleichermaßen verteilt"

Max Raabe plädiert für mehr Benimm im Straßenverkehr, Hugo Egon Balder für mehr Albernheit und Susanne Daubner erklärt das Jugendwort des Jahres.

SZ MagazinSagen Sie jetzt nichts
:Sind Sie eine strenge Mutter, Julia-Niharika Sen?

Die Tagesschau-Sprecherin über ihre größte Stärke, das Hamburger Lebensgefühl und die Frage, was sie von ihrem Vater gelernt hat.

Fotos: Tibor Bozi

MeinungARD-Nachrichten
:Kampf an der Krümelfront

Wer wirklich was über Gas, Krieg und Wirtschaftskrise erfahren will, sollte gerade dringend den Politikern aus der zweiten und dritten Reihe in der "Tagesschau" zuhören.

Von Andrian Kreye

SZ PlusMeinungWerbung vor der "Tagesschau"
:Alarm im Darm

Wenn es 19.59 wird in der ARD geht es um Blähungen und Bauhaus. Eine kritische Würdigung der Werbung vor der Tagesschau.

Von Marie Schmidt

Leute
:"Auf der Fensterbank lag Glitzer"

Carolin Kebekus glaubte lange an das Christkind, Rupert Grint glaubt bis heute an seine Rolle als Ron Weasley. Und Jan Hofer hat vorerst den Glauben an die Krawatte verloren.

Leute
:In Aperitivo veritas

Pink leert den Vorrat einer kleinen Schnapsbrennerei in Vorpommern, Malala Yousafzai feiert in Oxford, und Judith Rakers erklärt das Unvorstellbare.

Öffentlich-Rechtliche
:Schünke, übernehmen Sie

Die "Tagesschau" überrascht mit einem extrem überzeugenden Spontaneinsatz.

Von Harald Hordych

AfD gegen "Tagesschau"
:Dafür und dagegen

Der NDR musste eine Meldung der "Tagesschau" nach Beschwerden der AfD nachträglich bearbeiten. Warum die Wahrheit aber in der Mitte liegt.

Von Aurelie von Blazekovic

Leute
:"Manchmal wache ich immer noch nachts auf"

Linda Zervakis ist froh, den Schichtdienst los zu sein, ein Hobbygärtner erntet Deutschlands schwerste Zucchini und Lana Del Rey hat echt keine Lust mehr auf Social Media.

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk
:War was?

Wenn ARD und ZDF im Internet mit Zeitungsverlagen konkurrieren, gibt es oft Streit. Dafür gibt es seit Jahren eine extra eingerichtete Schlichtungsstelle. Nur: Die wurde noch nie eingeschaltet.

Von Kathrin Müller-Lancé

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Hans-Georg Maaßen: Aufmerksamkeit um jeden Preis

Ein Mann wie der Ex-Verfassungsschutz-Chef ist eine Reizfigur - und Albtraum im Wahlkampf der CDU. Jetzt buhlt er erneut mit Provokationen um Aufmerksamkeit.

Von Ronen Steinke und Lars Langenau

SZ PlusConstantin Schreibers Roman "Die Kandidatin"
:Wie ein reaktionäres Manifest

Frauenhass, Homophobie, Rassismus, Spott gegen Behinderte: "Tagesschau"-Sprecher Constantin Schreiber hat eine Fiktion geschrieben, die vor Feindbildern nur so wimmelt. Sagen wir mal so: Der neue Houellebecq ist der Autor nicht.

Von Stefan Weidner

SZ PlusTag der Pressefreiheit
:"Rückzug ist keine Lösung"

"Tagesschau"-Sprecher Constantin Schreiber erzählt, wie er Schülern seinen Beruf erklärt - und warum er nicht Journalist wurde, um die Welt zu verändern.

Interview von Christiane Lutz

Moderatorin
:Linda Zervakis wechselt zu Pro Sieben

Die bisherige "Tagesschau"-Sprecherin moderiert von Herbst an zusammen mit Matthias Opdenhövel ein Informationsformat, teilt der Sender mit.

Von Aurelie von Blazekovic

Medienkolumne "Abspann"
:Ein allerletzter Gruß

Linda Zervakis' Abschied von der "Tagesschau" fällt unerwartet prosaisch aus. Unerreicht im letzten Moment ihrer Moderation bleibt damit eine andere.

Von Holger Gertz

Medienkolumne "Abspann"
:Nach acht im Urwald

Die "Tagesschau" steht nicht gleich in der Mediathek? Nur die Ruhe.

Von Harald Hordych

Tagesschau-Sprecherin
:Schönen Abend

Linda Zervakis hört nach acht Jahren bei der Tagesschau auf.

Von Harald Hordych

Tagesschau
:"Erstaunt und empört"

Die Präsentation einer Corona-Studie darf nicht live ins Netz. Die "Tagessschau" sieht einen gefährlichen Präzedenzfall, der DJV protestiert. Das Bezirksamt Berlin-Mitte verteidigt sich.

Von Claudia Tieschky

ARD
:"Tagesschau" wegen technischer Probleme abgebrochen

Erst kommt ein falscher Beitrag, dann fehlt der Ton - und die 17-Uhr-Sendung muss vorzeitig beendet werden.

SZ MagazinVorgeknöpft - die Modekolumne
:Ehrenjan und sein Abschied vom Schlips

Warum das Ausscheiden Jan Hofers aus der "Tagesschau" für ganz viel Nostalgie sorgt - auch modisch gesehen.

Von Maria Hunstig

"Tagesschau"
:Jan Hofer zieht die Krawatte aus

In seiner letzten Sendung spricht Jan Hofer Zuschauern und Kollegen seinen persönlichen Dank aus - kein Sprecher war so viele Jahre am Stück zu sehen.

Von Aurelie von Blazekovic

SZ PlusJan Hofer
:Zur vollen Stunde

Jeden Tag zerfällt die Welt. Aber vorn, an seinem Platz, sitzt Jan Hofer - 35 Jahre lang erschien er mit dem Gong auf dem Bildschirm. Jetzt hört er bei der Tagesschau auf. Abschied von einem, der uns die Welt ins Wohnzimmer brachte.

Von Holger Gertz

"Tagesschau vor 20 Jahren" bei Twitter
:"Die Gegenwart bekommt mehr Tiefe"

Der Literaturwissenschaftler Hannes Fischer schaut 20 Jahre alte Nachrichten und stellt sie bei Twitter ein. Daraus ergeben sich oft kuriose Parallelen zur Gegenwart. Was lässt sich daraus lernen?

Von Cornelius Pollmer

ARD
:Jens Riewa wird neuer Chefsprecher der "Tagesschau"

Er übernimmt das Amt von Jan Hofer, der Ende des Jahres in den Ruhestand geht. Auch das Sprecher-Team der Sendung wird um zwei Neuzugänge erweitert.

"Abspann" zur Tagesschau
:Panne? Ach was, Kunstwerk!

Beobachtungen aus der Medienwelt, diesmal: Über eine sehr schöne Bild-in-Bild-Überraschung in der "Tagesschau".

Von Cornelius Pollmer

SZ JetztAlte Bundestagsdebatte
:Video zur Strafbarkeit von Vergewaltigung in der Ehe trendet

Ein Grund ist die Personaldebatte in der CDU: Friedrich Merz stimmte damals im Bundestag gegen das Gesetz.

Medienkolumne "Abspann" zu Tiktok
:Jan Hofers Typ

Die Tagesschau ist jetzt auf Tiktok, dem derzeit angesagtesten und umstrittensten Social-Media-Dienst. Das gibt natürlich Spott - aus einer unqualifizierten Ecke.

Von Dirk von Gehlen
00:15

Deutsches Fernsehen
:Die Tiktok-Tagesschau

Die Tagesschau wirbt für sich auf dem Videoportal TikTok. Jan Hofer zeigt dabei ungeahnte Schauspielkünste.

Journalismus
:Ehemaliger "Tagesschau"-Sprecher Wilhelm Wieben ist tot

25 Jahre moderierte Wilhelm Wieben die "Tagesschau". Jetzt ist er im Alter von 84 Jahren gestorben.

ARD
:Jan Hofer bedankt sich für Genesungswünsche

Der Nachrichtensprecher erlitt während der gestrigen "Tagesschau" einen Schwächeanfall. Auf Twitter konnte er besorgte Zuschauer beruhigen.

Gutscheine: