Neueste Artikel zum Thema

Sonnenuntergang im Ruhrgebiet; Ruhrgebiet
Reisequiz der Woche

Was wissen Sie wirklich über das Ruhrgebiet?

Wo gibt's im Ruhrgebiet noch Kohle? Und in welcher früheren Industrieanlage geht man heute baden? Testen Sie sich auf die Schnelle in sieben Fragen - im Reisequiz der Woche.

Von Eva Dignös

Landschaftspark Duisburg 9 Bilder
Bilder
Ruhrgebiet

Landschaftspark Duisburg - Toll, dass es hier mal so hässlich war

Aus einem Ungetüm der Schwerindustrie ist eines der lohnendsten Ausflugsziele des Ruhrgebiets geworden.

Von Irene Helmes

Tatort Duisburg Schimanski Götz George Eberhard Feik
Duisburg bekommt "Schimanski"-Gasse

Verzerrtes Stadtimage?

In Duisburg wird eine Gasse nach Horst Schimanski benannt. Fans des "Tatort"-Kommissars freuen sich. Andere wehrten sich bis zuletzt gegen das düstere Image, das die Stadt durch die Krimireihe bekommen hatte.

Von Bernd Dörries

Kulturhauptstadt 2010 Essen Ruhr Deutschland, dpa 6 Bilder
Kulturhauptstadt 2010: Essen/Ruhr

Aufbruch im Ruhrgebiet

Viele Wege führen in diesem Jahr ins Ruhrgebiet - das hoffen auf alle Fälle die Initiatoren in Essen, das mit dem Ruhrgebiet zur Kulturhauptstadt 2010 gewählt worden ist.

Eröffnungsfeier Kulturhauptstadt 'Ruhr.2010'
Kulturhauptstadt 2010

Europa, schau auf Essen!

Berlin hatte zwei Kandidaten vorgeschlagen, in Brüssel fiel die Entscheidung: Essen wird 2010 neben dem ungarischen Pécs den Titel der Kulturhauptstadt Europas tragen. Die Ruhrgebiet-Metropole setzte sich gegen das sächsische Görlitz durch.

Ruhrgebiet

Reiseinformationen

Essen; dpa
Essen und Görlitz

Kulturpott oder Europastadt?

Zwei deutsche Städte konkurrieren um den Titel "Europäische Kulturhauptstadt 2010". Dabei lassen sie sich so einiges einfallen. Schließlich profitiert die Siegerstadt von dem Titel gewaltig.

Von son

Future-Hotel, gee-ly, Zürich und Fraunhofer IAO 8 Bilder
Future-Hotel

Das schwingende Bett

Forscher bauen in Duisburg am Hotel der Zukunft. Alles ist rund, ein Mini-Roboter serviert Getränke und das Bett schwingt beruhigend hin und her.

Interview: Hans Gasser