bedeckt München 27°

Ruhrgebiet:EU billigt Kraftwerk in Herne

Das Stromunternehmen Steag und der Industriekonzern Siemens schreiten mit ihrem Vorhaben voran, ein Gaskraftwerk in Herne im Ruhrgebiet zu bauen. Die EU-Kommission hat keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken gegen das geplante Gemeinschaftsunternehmen der Partner. Das hat die Kommission am Montag mitgeteilt. Steag, einer der größten Stromerzeuger Deutschlands, will das Strom- und Wärmekraftwerk im Laufe der nächsten vier Jahre in Betrieb nehmen, um von einer staatlichen Förderung profitieren zu können. Moderne Gaskraftwerke stoßen weniger Treibhausgase aus als alte Kohlemeiler. Steag hatte Siemens im Juli mit dem Bau des Kraftwerks beauftragt, das mehrere Hundert Millionen Euro kosten soll. Das Essener Unternehmen gehört einem Konsortium von sieben Stadtwerken im Ruhrgebiet.

© SZ vom 25.09.2018 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite