Tatort: Goldbach; Tatort Goldbach
"Tatort"-Nachlese

Ein "Tatort" wie von einem Algorithmus ersonnen

Das Problem am neuen Schwarzwald-"Tatort" ist nicht, dass er besonders schlecht wäre. Das Problem ist, dass nichts an ihm besonders ist.

Kolumne von Luise Checchin

Herbert Feuerstein
Herbert Feuerstein wird 80

"Ich möchte meine Ruhe haben"

Herbert Feuerstein, der griesgrämigste Komiker des deutschen Fernsehens, lebt zurückgezogen bei Köln. Besuch bei einem von vielen geliebten Unterhalter, dessen feine Komik sich immer aus großem Ernst speiste.

Von Hans Hoff

DIE PIERRE M. KRAUSE SHOW
Harald Schmidt

Was macht eigentlich Harald Schmidt?

Kurzversion: "17 Tage Bordaufenthalt, zwei Drehtage". Langversion: Er könnte sich gerade für eine Sendung mit Pierre M. Krause beworben haben.

Von Willi Winkler

Krimi

Ohne Gernot

Im neuen Schwarzwald-"Tatort" sollte Harald Schmidt einen Dezernatsleiter spielen. Nun hat er seine Teilnahme abgesagt und verlässt den "Tatort" noch vor dem ersten Drehtag. Anzeichen für künstlerische Differenzen gibt es allerdings nicht.

Von David Denk

Harald Schmidt
Tatort

Harald Schmidt sagt Schwarzwald-"Tatort" ab

Eigentlich sollte Schmidt den Kriminaloberrat Gernot Schöllhammer im neuen Freiburger "Tatort" spielen. Doch nun zieht er sich kurz vor Drehbeginn zurück.

Glamour
SZ-Magazin
Leben ohne Glamour

Der große Kater

Wir verzichten, optimieren, versichern - wo bleibt da die gepflegte Unvernunft? Fünf Thesen, warum wir den Glamour verbannt haben

Von Tobias Haberl, SZ-Magazin

"Timm Thaler" im Kino

Hol's der Teufel

Andreas Dresen inszeniert den Klassiker "Timm Thaler" nah an der Romanvorlage. Altmodisch wirkt das aber nur bedingt - schließlich ist der diabolische Baron als Populist hochmodern.

Filmkritik von Martina Knoben

Late-Night-Shows

Deutschlands einsame Nächte

In den USA längst TV-Kultur, hierzulande eine unerfüllte Sehnsucht: Warum hat Deutschland keine Late-Night-Show? Eine Recherche bei Unterhaltern und Senderverantwortlichen.

Von Hans Hoff

Essay über Städtehass

München ist dämlich!

Berlin aber auch. Und Köln erst! Ein Lob auf die Kunst der Städtebeschimpfung - weil es ungemein gut tut, über die Stadt, in der man lebt und an der man leidet, vom Leder zu ziehen.

Von Johanna Adorján

Sack Reis

Von Schwob zu Schwob

Verglichen mit dem schwäbischen EU-Kommissar Günther Oettinger wirkt sogar die chinesische Regierung wie ein Vorbild an Vornehmheit.

Von Kai Strittmatter

Oberföhring

Mehr als nur Volkstanz

Auf Besuch beim Square-Dance-Club der "Munich Dip-N-Divers" in Oberföhring

Von Ulrike Schuster und Daniel Sippel, Oberföhring

Oberföhring

Mehr als nur Volkstanz

Manche verpassen seit Jahrzehnten keinen Club-Abend - denn sie lieben es, zu Kommandos und Country-Musik eine Choreografie aufzuführen. Zu Besuch bei einer Square-Dance-Performance der "Munich Dip-N-Divers" in Oberföhring

Von Ulrike Schusterund Daniel Sippel, Oberföhring

Oliver Polak, Applaus und Raus!, Pro Sieben
Applaus und Raus! mit Oliver Polak

"Stefan Raab ist tot, ich mach' das jetzt"

Oliver Polak wäre vielleicht der richtige Mann für den neuen Late-Night-Talk auf Pro Sieben. Leider geht das Konzept der Sendung nicht ganz auf.

TV-Kritik von Ruth Schneeberger

Glamorama

Schmidt und Letterman

Brüder im Geiste sind oft auch Brüder im Barte, wie Schmidt und Letterman beweisen. Aus aktuellem Anlass also: Ein paar Gedanken zum Thema "Optische Annäherung".

Von Martin Zips

Reisebuch

Neandertaler Rinderzunge 

Manuel Andrack wandert für sein Buch "Schritt für Schritt" der Weltgeschichte hinterher. Er kommt dabei an historische Orte wie Luthers Rennsteig oder das Tal der Könige in Ägypten oder den Jesus-Trail in Israel. Und oft erhellt er dabei auch die Gegenwart.

Von Julia Höftberger

Mädchenfrage Bärte Jungs Bartpflege jetzt
Mode

Sommer, Sonne, Bart

Warum kommen so viele Männer mit ungebändigtem Gesichtshaar aus dem Urlaub zurück? Unser Autor wittert unschöne Parallelen zu anderen Souvenirs.

Von David Pfeifer

SZ-Magazin
SZ-Magazin
Zu Beethovens 250. Geburtstag

"Ich kann mir keine erfüllendere Arbeit als Musiker vorstellen"

Zum 250. Geburtstag Beethovens im Jahr 2020 beauftragt die Pianistin Susanne Kessel 250 Komponisten mit einem Geburtstagsständchen - darunter der Keyboarder von David Bowie und der Bandleader von Harald Schmidt.

Von Sabine Wygas

Tatort âÄ" Wofür es sich zu leben lohnt; SWR Tatort Wofür es sich zu leben lohnt Konstanz Bodensee
"Tatort"-Saison 2016

Worauf sich "Tatort"-Fans freuen können

Big Data in Stuttgart, die Wahrheit über den mysteriösen Berliner Kommissar - und ein "Tatort"-Abschied à la Fassbinder. Die Highlights der kommenden Saison im Überblick.

Von Carolin Gasteiger

Lokaltermin

Belsers Restaurant

Nürtingen protzt nicht mit Sehenswürdigkeiten. Nun hat der frühere Privatkoch von Rupert Murdoch hier ein Restaurant eröffnet.

Von Philipp Mausshardt

Fußball-Europameisterschaft

Dann eben kein Sommermärchen

Die Franzosen picknicken am Quai oder sehen das Spiel im Restaurant. Ist die EM also weniger stimmungsvoll? Oder feiern die Gastgeber einfach anders?

Von Holger Gertz

SZ-Magazin
SZ-Magazin
Matthias Hartmann

Sein oder nichts sein

Matthias Hartmann wurde als Intendant des Wiener Burgtheaters gefeuert, weil er Millionenschulden verschleiert haben soll. Seitdem kämpft er verzweifelt um seinen Ruf.

Von Susanne Schneider, SZ-Magazin

Germany v Ukraine - EURO 2016 - Group C
DFB-Elf bei der Fußball-EM

Löw darf sich bestätigt fühlen

Freistoß, Kopfball, Tor: Früher hielt der Bundestrainer die Simplifizierung des Spiels auf seinen Kern für überflüssig - doch Löw hat Standardsituationen schätzen gelernt.

Kommentar von Klaus Hoeltzenbein

Harald Welzer: "Die smarte Diktatur"

Schafft Bolzplätze statt Free-Wifi-Zonen!

Die Diktatur des Digitalen macht denkende Menschen zu Laborratten, sagt der Soziologe Harald Welzer. Aber Alternativen zum kollektiven Sucht-Griff zum Handy bleibt er schuldig.

Von Dorion Weickmann

Katrin Bauerfeind
Frauen und Humor

"Im Zweifel bin ich eher für Rosenkohl statt Rosen"

Muss erst einen Wunderbaum frühstücken, wer eine Frau kritisieren will? Katrin Bauerfeind findet, ihre Geschlechtsgenossinnen müssen einstecken lernen.

Interview von Laura Hertreiter

Essay über Jan Böhmermann

Triumph der Satire

Jan Böhmermann ist nach seiner "Schmähkritik" des türkischen Präsidenten jetzt ein Fall für den Staatsanwalt. Wer hätte das gedacht: Satire funktioniert noch.

Von Hilmar Klute