Karla Kolumna
Hörspiel-Heldin Karla Kolumna

"Hallöchen!"

Die Reporterin Karla Kolumna prägt seit mehr als vier Jahrzehnten den ersten Eindruck, den Kinder von der Presse haben. Damit dient sie vielen künftigen Journalisten als Vorbild - auch Jungs.

Von Christiane Lutz

Brüder
Hörspiel

Tonspur der Geschichte

Der WDR hat aus Hilary Mantels Roman "Brüder" über die Französische Revolution ein 26-teiliges Hörspiel mit etwa als 200 Figuren gemacht. Selten war ein Projekt dieser Größenordnung so unterhaltsam anzuhören.

Von Stefan Fischer

Krampus show in Kaplice
Hörspiel

Es geht mit dem Teufel zu

In den vier Krimifolgen von Robert Weber greift eine beson­dere Figur ein. Die Ermittler müssten eigentlich ahnen, um wen es geht.

Von Stefan Fischer

Hörspiel

Letzter Schultag

"Versetzung", nach einem Theaterstück von Thomas Melle, führt vor, wie sich auch im Kleinen mit Halbwahrheiten Politik machen lässt.

Von Stefan Fischer

Hörspiel

Gefühlsstau

Das schwierige Verhältnis Hölderlins zu seiner Mutter ist bekannt. Doch durch einen Kunstgriff gelingt es Regisseur Klaus Buhlert, die Lebens- und Identitätskrise des Dichters in die Gegenwart zu holen, dem Stoff eine aktuelle Ebene hinzuzufügen.

Von Stefan Fischer

Studioaufnahmen von "Der nasse Fisch"
Hörspiel "Der nasse Fisch"

Fischgeflüster

Beim RBB entsteht die Hörspieladaption des Romans, der auch Vorlage für die Erfolgsserie "Babylon Berlin" ist. Doch die Macher legen großen Wert auf die Eigenständigkeit ihrer Produktion. Ein Besuch im Studio.

Von David Denk

Ezra Pound, 1966
Hörspiel

Irdisches Paradies

Vierzig Jahre lang arbeitete der amerikanische Dichter Ezra Pound an seinem gigantischen Hauptwerk. Nun zeigt eine Vertonung: Die 1915 begonnene Gedichtsammlung "Cantos" muss man als akustisches Erlebnis genießen.

Von Stefan Fischer

Hörspiel

Auf dem Gaspedal

Der Rapper Credibil hat sein erstes Hörspiel inszeniert. Es zeigt, was entstehen kann, wenn man auf Genre-Konventionen pfeift.

Von Stefan Fischer

Hörspiel

Schwitzende Sportreporter

Haus weg, Kinder weg, Frau weg, und auch das Koks: "Zaïre 74" erzählt von einem Journalisten, der vom Boxkampf 1974 "Rumble in the Jungle" berichten und damit endlich wieder jemand sein will. Wenn da nicht die paranoiden Schübe wären.

Von Stefan Fischer

Hörspiel

Plötzlich diese Monster

Die Brüder Dimitrij und Alex Schaad erzählen fünf Anekdoten, die nach der "Logik des Schlimmsten" funktionieren: Alles fällt auseinander, nichts bleibt wie es ist. Unter den Sprechern ist auch die Schauspielerin Paula Beer.

Von Stefan Fischer

Hörspiel

Mensch Maschine

Felix Kubin hat E. M. Forsters Dystopie "Die Maschine steht still" von 1909 fürs Radio inszeniert - und musikalisiert. Wie in der Oper, wo die Arien das Innenleben der Figuren ausleuchten, sind die Kompositionen hier Botschaften der Maschine.

Von Stefan Fischer

Hörspiel

Pest und Spaßmacher

Mit Daniel Kehlmanns "Tyll" ist der magische Realismus zurückgekehrt in die deutsche Literatur. Der WDR sendet nun eine Hörfassung in acht Teilen, mit tollen Schauspielern wie Sylvester Groth oder Gustav Peter Wöhler.

Von Stefan Fischer

Hörspiel

Kannste dir nicht ausdenken

Die Schnüppe, den Zankzeisel, den Leischling und die Grapzwicke gibt es zwar nicht, aber sie klingen gut: "1111 Vögel" feiert die Fantasie des französischen Autors Valère Novarina.

Von Stefan Fischer

Hörspiele

Jucken im Kabel

Drei Radiostücke über künstliche Intelligenz erzählen im BR von der Rebellion der Maschinen, vom Erbe der Menschen und davon, wie alles anfing mit KI. Das funktioniert im Hörfunk völlig anders als im Kino. Und das macht es so spannend.

Von Stefan Fischer

Hörspiel

Tote Zeit

"Das Pferd" nach der gleichnamigen Geschichte des Literaturnobelpreisträgers Claude Simon erzählt von einer Welt im Übergang, vom großen Grauen, das sich ankündigt.

Von Stefan Fischer

Hörspiel

Konzert als Krieg

Andreas Ammer rekonstruiert die "Symphonie der Sirenen": Nur zweimal aufgeführt, hat das wohl lauteste Musikstück der Geschichte, komponiert vom russischen Avantgardisten Arsenij Avraamov, kaum Spuren hinterlassen.

Von Stefan Fischer

Hörspiel Rete Mirabile I Wundernetz
Hörspiel

Im Wundernetz

Die Mini-Radio-Oper "Wundernetz - Rete Mirabile" verbindet auf faszinierende Weise wissenschaftliche Erkenntnisse mit Poesie.

Von Stefan Fischer

Maresa Sedlmeier, Synchronsprecherin im Synchronstudio.
Hörbar im Hintergrund

Die Stimme der anderen

Wie vertont man Zungenküsse - allein? Das ist eine der Aufgaben von Synchronsprecherin Maresa Sedlmeir, die zurzeit in dem Film "Midnight Sun - Alles für dich" zu hören ist.

Von Lena Schnelle

Hörspiel

Fremde Töne

Integration durch Schlager: "Die Feuerbringer" erzählt die Geschichte eines Sängers, der nach einer Alkoholfahrt dazu verurteilt wird, einen Musikworkshop für Migranten zu leiten. Am Ende steht keine Note mehr an ihrem Platz.

Von Stefan Fischer

Hörspiel

Zwitschern mit Patti Smith

Zwei Produktionen, in denen Musik nicht nur Beiwerk ist: Mit "Twittering Machine" kommt Klaus Buhlert dem tierischen Gezwitscher wieder nahe, und "Illuminations" widmet sich der letzten Lebensphase des Dichters Arthur Rimbaud - unter Mitwirkung von Patti Smith.

Von Stefan Fischer

Hörspiel

Nichts zu machen

Alternative Fiktion: In dem vierteiligen Politthriller "Geronimo" nach einem Roman von Leon de Winter überlebt Osama bin Laden den Zugriff der Amerikaner im Mai 2011, und die vermeintlich Guten sind gar nicht so gut.

Von Stefan Fischer

50 Jahre nach Urteil Vera Brühne
Mordfall Vera Brühne

Wenn aus Mord Mythos wird

Die Schauspielerin Vera Brühne soll 1961 ihren Ex-Geliebten getötet haben. Michael Farin hat aus den Tonmitschnitten des Prozesses ein Hörspiel gemacht und viele Fehler entdeckt. Es ist nicht der erste Mord, dessen er sich annimmt.

Von Gerhard Fischer

Hörspiel

Vom Erzeuger

In den Erzählungen des französischen Literaten Balzac flirren die Männer um die Frauen, stellen alles mögliche an, um ihnen zu gefallen. Die Geschichte "Vater Goriot", die Deutschlandfunk Kultur jetzt als Hörspiel adaptiert hat, ist da nur vordergründig eine Ausnahme.

Von Stefan Fischer

Hörspiel

In der Mühle

Der Bayerische Rundfunk bringt die Erzählung "Der Todeskandidat" ins Radio. Eine tolle Wiederentdeckung inszeniert mit spröder Unbarmherzigkeit - und mit einer Figur, wie auch Kafka einige beschrieben hat.

Von Stefan Fischer

Hörspiel

Polts und Fesls Erben

Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater hat ein neues Hörspiel. Das beste bayerische Kabarett seit Fredl Fesl und Gerhard Polt.

Von Rudolf Neumaier