Essen - Nachrichten aus der Stadt Essen - SZ.de

Essen

Essen
:Wie normal ist das Wetter in Essen

Durch den Klimawandel verändert sich das Wetter in Essen. Ist das auch heute zu spüren? Lesen Sie hier jeden Tag aktuell, wie außergewöhnlich das Wetter in Ihrer Region ist.

Dieser Artikel wird automatisch aktualisiert.

Schlagzeilen

  1. AfD-Parteitag
    :28 Polizisten bei Zusammenstößen mit AfD-Gegnern verletzt

  2. SZ PlusAfD-Parteitag
    :Proteste, Blockaden und Verletzte

  3. Parteitag und Protest in Essen
    :AfD-Führungsduo bleibt - Weidel will „Hippie-Wahn“ beenden

  4. AfD-Parteitag
    :Zwei Polizisten bei Störaktion schwer verletzt

  5. Parteitag in Essen
    :Zehntausende bei Anti-AfD-Demo – Angriffe auf Polizeikräfte

  6. Stadt Essen
    :Auch gewalttätige Aktionen zum AfD-Parteitag angekündigt

  7. Museum
    :„Glückauf - Film ab“ - Kinogeschichte des Ruhrgebiets

  8. Parteitag
    :Chrupalla offen für neue Strukturen in der AfD-Spitze

  9. Alle Schlagzeilen

Weitere Artikel

SZ PlusAfD-Parteitag
:Das Phantom der Opfer

Die AfD beherrscht es perfekt, sich als verfolgte Unschuld zu inszenieren. Und was ist mit all den Skandalen? Können Alice Weidel und Tino Chrupalla nichts anhaben, im Gegenteil. Szenen eines Parteitags, bei dem es vor allem um eines geht: Ruhe jetzt.

Von Christoph Koopmann und Roland Preuß

SZ PlusAfD-Parteitag
:Proteste, Blockaden und Verletzte

Seit dem Morgengrauen sind Demonstranten in Essen auf den Straßen. Sie wollen die AfD bei ihrem Bundesparteitag stören. Es kommt auch zu hektischen Szenen mit der Polizei.

Von Tim Frehler, Christian Wernicke

Parteitag in Essen
:Zehntausende bei Anti-AfD-Demo – Angriffe auf Polizeikräfte

Während der Parteitag mit einer Rede der Parteichefin Weidel begonnen hat, ziehen dem Innenministerium zufolge 20 000 Protestierende durch die Stadt. Bereits am Morgen war es zu Festnahmen gekommen, die Polizei setzte Pfefferspray und Schlagstöcke ein.

Protest gegen die AfD
:„Bunte Socken gegen braune Socken“

Mit Sitzblockaden wollen Aktivisten den AfD-Delegierten den Weg zum Parteitag versperren, absolut friedlich, wie die Organisatoren versichern. Offen ist, was die Polizei zulässt.

Von Christian Wernicke

SZ PlusMedizin
:Was Bewegung nach Mahlzeiten bringt

Nach dem Essen ruhn – oder tausend Schritte tun? Warum Experten eher für Letzteres sind.

Von Werner Bartens

Bayerische Spezialitäten
:„Rostbratwürstchen“ dürfen auch aus Niederbayern sein

Der „Schutzverband Nürnberger Bratwürste“, der gegen einen Hersteller aus Geiselhöring geklagt hat, unterliegt vor dem Landgericht München I.

Grugahalle
:Essen kündigt Mietvertrag für AfD-Bundesparteitag

Die AfD will Ende Juni ihren Parteitag in der Grugahalle abhalten. Seit Monaten sucht die Stadt nach Möglichkeiten, wie sie das verhindern kann.

SZ PlusExklusivRuhrgebiet
:"Hier ist eben nicht alles schön wie in München"

Seit 35 Jahren setzen sich Unternehmen im "Initiativkreis Ruhr" für die Krisen-Region ein. Die Chefs der Vereinigung erklären, wohin sich das Ruhrgebiet entwickeln soll und wie Olympische Spiele dabei helfen könnten.

Interview von Caspar Busse und Björn Finke

SZ PlusSZ Unvergessen - Deutschlands große Kriminalfälle
:Auf dem Herzen blind

Ein Rentner stürzt in einer Bankfiliale, vier Menschen gehen einfach an ihm vorbei. Wenig später stirbt der Mann - und die Bankkunden werden angeklagt.

Text: Christian Wernicke, Illustration: Stefan Dimitrov

SZ PlusStahlindustrie
:Das ist der umstrittene Thyssenkrupp-Investor

Daniel Křetínský ist einer der reichsten Europäer. Nun steigt der Tscheche mitten in der Krise bei Thyssenkrupps Stahlsparte ein. Es ist nicht sein erstes Investment in Deutschland. Kritiker werfen ihm vor, auf Kosten des Klimas zu verdienen.

Von Michael Bauchmüller, Caspar Busse, Björn Finke, Viktoria Großmann

SZ PlusMeinungDeutschland und die Türkei
:Der Bundespräsident, die Vorurteile und ein Döner

Frank-Walter Steinmeier erregt mit einer eigentlich freundlich gemeinten Geste den Unmut vieler Deutschtürken. Es wird Zeit, alte Verletzungen endlich ernst zu nehmen. Und wirklich hilfreiche Angebote zu machen.

Kommentar von Raphael Geiger

SZ PlusDem Geheimnis auf der Spur
:Wie das Cordon bleu zu seinem Namen kam

Im Gegensatz zur hochtrabenden Bezeichnung nimmt das Gericht bei Gourmets keinen hohen Rang ein. Viele lieben es dennoch. Wer hat es erfunden?

Von Rudolf von Bitter

Gastronomie
:Edip Sigl ist Deutschlands neuer Drei-Sterne-Koch

Der deutsch-türkische Chef des "Es:senz" im Chiemgau ist ein Meister der subtil-überraschenden, regionalen Küchenkunst.

Von Franz Kotteder

SZ PlusSZ MagazinFamilie
:Herdverbunden

Alle siebzehn Jahre kaufen sich die Deutschen im Schnitt eine neue Küche, drei im Leben. Die Mutter unserer Autorin hat seit vierzig Jahren dieselbe. Der Grund dafür ist typisch für ihre Generation. Eine Liebeserklärung.

Von Annabel Dillig

SZ PlusZum Tod von Richard Serra
:Heavy Metal im Kreisverkehr

Mit Skulpturen aus Stahl oder Blei, bestürzend schwer und monumental, wurde Richard Serra zu einem der populärsten Bildhauer der Welt. Ein Nachruf.

Von Peter Richter

SZ PlusLebensmittel
:Kann man das noch essen?

Das bisschen Schimmel kann man wegschneiden - oder? Eine Expertin darüber, wie aussagekräftig das Mindesthaltbarkeitsdatum ist, wer bei Schimmel besonders vorsichtig sein muss und bei welchen Anzeichen man Gemüse nicht kaufen sollte.

Interview von Leon Altherr und Anna O‘Connell

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Der frühe Vogel wird nicht satt

Münchens arbeitende Bevölkerung neigt dazu, das Frühstück auf ein Minimum zu reduzieren, in die Bahn zu verlagern oder ganz darauf zu verzichten, beobachtet unser Autor. Warum das wirklich schade ist.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

SZ PlusSZ MagazinEssen und Trinken
:»Papa, ich ernähr' mich jetzt vegan«

Die 13-jährige Tochter möchte vegan leben, die Eltern finden: Das ist in diesem Alter nicht gesund. Aber stimmt das überhaupt? Warum eine rein pflanzliche Ernährung ein heikles Thema in Familien sein kann und worauf man bei Kindern und Teenagern achten sollte, damit deren Entwicklung nicht gefährdet ist.

Von Marc Baumann

SZ PlusSZ MagazinGut gemacht – Ideen für ein besseres Leben
:Der Dorf-Retter

Im Heimatort von Max Kaeß haben die Wirtshäuser zugemacht. Deswegen versucht der 24-Jährige, dem 3000-Einwohner-Dorf mit Gastro-Events neues Leben einzuhauchen. Ein Gespräch über faire Schnitzelpreise und das erfüllende Gefühl, einen Treffpunkt für Menschen zu schaffen.

Von Marc Baumann

Einkaufen
:Bäckerei Graf jetzt auch in Beuerberg

Im Klosterdorf hat Josef Grünwald zum Jahreswechsel aufgehört. Im Geschäft gibt es nun Brot- und Backwaren aus Münsing.

Von Benjamin Engel

Bürgerprotest in NRW
:Ab durch die Mitte

Warum sich in Nordrhein-Westfalen schnell so viele Protestzüge gebildet haben.

Von Christian Wernicke

SZ PlusAusstellung "Wir ist Zukunft"
:Die große Leere

Das Essener Museum Folkwang lud den Kurator Anaïs Duplan aus, weil er BDS-unterstützende Beiträge teilte. Seine Revanche: Er veröffentlichte die Kontaktdaten des Museumsdirektors.

Von Alexander Menden

Dallmayr-Chefkoch holt Titel
:Münchner Küchenchef ist "Koch des Jahres"

Miguel Marques, der erst 26-jährige Chefkoch in Dallmayrs Zwei-Sterne-Restaurant Alois, gewinnt das Finale.

Ernährung
:Keine Lust mehr auf täglich Fleisch

Vor allem Frauen und Jüngere essen immer weniger tierische Produkte. Die Ergebnisse einer bundesweiten Umfrage sind für den grünen Ernährungsminister Özdemir eine Genugtuung.

Von Thomas Hummel

Kirchweih
:Rehragout und Bluthochdruck

Selbst bei armen Bauernfamilien, die das Jahr über nichts als Arbeit und karge Mahlzeiten kannten, wurden an Kirchweih gemästete Gänse und Schweine unter lautem Schmatzen verzehrt. Über die Stränge zu schlagen, geht auch heute noch.

Von Hans Kratzer

SZ PlusSchauspiel Essen
:Lasst es knallen

Selen Kara und Christina Zintl leiten jetzt das Schauspiel Essen. Der Saisonstart lässt schon ahnen: Das Theater ist um die beiden zu beneiden.

Von Martin Krumbholz

SZ PlusSZ MagazinGut getestet
:Drei-Sterne-Koch trifft TK-Pizza

In Deutschland werden jährlich eine Milliarde Tiefkühlpizzen gegessen. Beliebteste Sorte: Salami. Doch welche ist die beste? Drei-Sterne-Koch Jan Hartwig hat zehn Produkte getestet.

Von Verena Haart Gaspar

SZ JetztMeine Theorie
:Neue Großküchen braucht das Land

Mensen und Kantinen sind bei den Deutschen ziemlich unbeliebt. Das muss nicht sein, findet unsere Autorin. Schließlich können sie wichtige gesellschaftliche Aufgaben erfüllen - und dabei auch noch lecker sein.

Von Josephine Haq Khan

Nordrhein-Westfalen
:Der Traum von der Schulstraße

In Essen hat ein Verkehrsversuch begonnen, der bundesweit mehr Sicherheit für Kinder bringen könnte: Die "Elterntaxis" müssen auf Abstand bleiben, die letzte Strecke zum Unterricht wird zu Fuß zurückgelegt.

Von Christian Wernicke

Pilzwanderung
:Finger weg vom Gallenröhrling!

Im Herbst beginnt in Bayern die Pilzsaison und selbst gesammelte Schwammerl werden immer beliebter. In Lehrgängen erhalten Anfänger Grundwissen - und erfahren, warum sie sich nicht auf Apps verlassen sollten. Unterwegs im Wald.

Von Sophie Burkhart

SZ PlusAusstellung in Essen
:Stierkämpfer und Messerwerfer

Das Museum Folkwang in Essen zeigt 250 Druckgrafiken von Picasso, Matisse, Miró, Chagall und feiert damit auch den Kunsthändler Ambroise Vollard, der viel davon inspiriert hat.

Von Alexander Menden

SZ PlusAfD
:Mein neues Zuhause

Klar war sie in der SPD, als Arbeiterkind aus Essen. Jetzt ist Julia Wortmann AfD-Mitglied, auch wegen deren Familienpolitik, sagt sie. Was die Partei ihr genau anbietet? Keine Ahnung. Aber wer sagt denn, dass es hier um Inhalte geht.

Von Josef Wirnshofer (Text) und Lorenz Mehrlich (Fotos)

SZ MagazinLeben und Gesellschaft
:Tischordnung

»Wir essen jetzt!«: Wenn unser Autor früher bei Freunden zum Spielen war, wurde er mit diesen Worten oft weg geschickt. Lange wunderte er sich über diese Gastfeindschaft – heute nicht mehr.

Von Artur Weigandt

SZ PlusTypisch deutsch
:Der einzige Salat, der auch satt macht

Der Wurstsalat ist Ausdrucksform des Münchner Sommers - und die Lösung für unsere Autorin, wenn sie unter Häschenfutter-Fanatikern speist. Mehr Kreativität bei der Zubereitung hält sie aber für angebracht. Warum serviert niemand Blutwurstsalat?

Kolumne von Lillian Ikulumet

Kaufhäuser
:Galeria in Essen bleibt

Beim Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof ist ein weiterer Standort gerettet. Das Warenhaus in Essen bleibe erhalten, sagte ein Unternehmenssprecher. Die Beschäftigten seien am Samstag Morgen kurz vor der Ladenöffnung darüber informiert worden ...

Clankriminalität
:"Bei uns gilt das Recht des Staates und nicht das Recht der Familie"

Im Ruhrgebiet musste die Polizei in den vergangenen Tagen bei mehreren Massenschlägereien zwischen libanesischen und syrischen Familien einschreiten. Es könnten auch kriminelle Clans beteiligt sein.

Von Björn Finke und Christoph Koopmann

Premierenlesung von "Wie isst man ein Mammut?"
:Zehren von den Zeiten

Die Münchner Autorin Uta Seeburg führt in ihrem kulinarischen Sachbuch in 50 Gerichten durch die Geschichte der Menschheit

Leben in Bad Tölz
:Verlegung des Wochen- und Bauernmarktes

Für den neuen Standort am Jungmayrplatz gibt es nun erste Termine.

SZ PlusSZ MagazinDas Beste aus aller Welt
:Der geheimnisvolle Knödelkult

Viele alltägliche Dinge werfen in Wahrheit grundlegende Fragen auf. Zum Beispiel die Herkunft des Kartoffelknödels.

Von Axel Hacke

Erdoğans Wahlsieg
:"Mich interessiert, was in Deutschland los ist"

In Deutschland kann sich der türkische Präsident wieder über besonders große Zustimmung freuen. Der Grünen-Politiker Cem Özdemir kritisiert das - und erntet Widerspruch.

Von Constanze von Bullion

SZ PlusWohlbefinden
:"Ernährung hängt mit fast allem im Körper zusammen"

Wenig Zucker und nur ausgewählte Kohlenhydrate - wie nützlich sind solche Ernährungstipps? Eine Expertin erklärt, was sie von Nahrungsergänzungsmitteln hält, wie man Unverträglichkeiten entdeckt und warum man lieber Schokolade naschen sollte als Gummibärchen.

Interview von Jonë Zhitia

SZ PlusLebensmittel
:"Ich schaue nicht auf Nachhaltigkeit, nur auf den Preis"

Die meisten Deutschen wollen umweltbewusst einkaufen. Tun sie es auch? Münchner zeigen ihren Lebensmitteleinkauf und verraten, was sie ausgegeben haben - und nach welchen Kriterien sie einkaufen.

Protokolle von Leili Bagheri, Josefine Nord und Moritz Hohmann

Bärlauch-Diebstahl
:Was für ein Lauch!

In Leipzig und anderswo wird säckeweise Bärlauch aus den Wäldern geschleppt. Wo verläuft die Grenze zwischen Eigenbedarf und Diebstahl?

Von Marcel Laskus

SZ PlusRestaurant in Garching
:Europas bester Pizzabäcker

Giovanni Stincone aus Garching hat einen Titel im Pizzabacken gewonnen. Weshalb er sie nur mit der Schere schneidet und warum "Käse" auf Pizza nichts verloren hat.

Von Patrik Stäbler (Text), Sebastian Gabriel (Fotos & Videos) und Iris Hilberth (digitale Umsetzung)

Trendkolumne "In aller Munde"
:Kakaowasser - ein Drink aus dem Abfall der Schoko-Industrie

Nach Birken- und Kokoswasser folgt der nächste Superfood-Saft. Diesmal wird er aus dem Fleisch der Kakaofrucht gepresst. Aber schmeckt das auch?

Von Julia Rothhaas

Korrekturen
:Ein Jahrhundert daneben

Der Großindustrielle Alfred Krupp war beim Bau der Essener Villa Hügel etwas unduldsam mit einem seiner Baumeister.

SZ JetztJob-Kolumne
:Bis zu 5000 Euro brutto für den Kochbuchautor

Beni, 37, hat aus den Rezepten seiner Familie ein vegetarisches Kochbuch gemacht. Was Essen für ihn mit kultureller Identität zu tun hat und wie er das Buch konzipiert hat.

Protokoll von Gracia Ndona

Jubiläum in Essen
:Warmwasser für den Kaiser

Einst Familien- und Firmensitz der Stahldynastie Krupp, heute einer der bedeutendsten Kulturorte des Ruhrgebiets: Die Villa Hügel feiert ihr 150-jähriges Bestehen.

Von Alexander Menden

SZ PlusPestizide
:Wie das Gift auf den Apfel kommt

Südtirol ist das Paradies, in dem alles wächst und gedeiht - mit so wenig Pestiziden wie möglich. Tatsächlich? Detaillierte, noch nie veröffentlichte Daten von Bauern aus dem Vinschgau zeigen etwas anderes.

Von Uwe Ritzer, Sophie Menner und Natalie Sablowski

Lieferdienste
:Teurer als die Kunden ahnen

Schnelle Lieferdienste wie Flink, Getir und Lieferando sind zu einer Konkurrenz für Supermärkte geworden. Das liegt auch an den falschen Preisvorstellungen vieler Nutzer.

Von Michael Kläsgen

Gutscheine: