Edin Terzic

Podcast „Und nun zum Sport“
:Finale der Champions League: „Wer wie Terzic so weit kommt, hat auf jeden Fall Qualität“

Vor dem Duell BVB gegen Real Madrid ein Blick auf die Trainer, die in dieser Saison im Fokus standen und stehen: Was zeichnet Alonso, Ancelotti und Terzic aus? Ist Kompany der Richtige für den FC Bayern?

Von Anna Dreher, Christof Kneer, Martin Schneider

Ricken bei Borussia Dortmund
:Willkommen bei der Mehr-Mann-Show

Watzke, Kehl, Mislintat, Sammer und jetzt noch Lars Ricken: Die Präsentation des neuen Sportvorstands lässt schon erahnen, welch herausfordernde Aufgabe es künftig sein wird, Borussia Dortmund zu führen.

Von Ulrich Hartmann

Stimmen zum Sieg gegen PSG
:"Jetzt müssen wir den Titel holen"

Dortmunds Trainer Edin Terzic ist mächtig stolz, Mats Hummels spricht über sein Tor - und Marco Reus erklärt, was jetzt auf keinen Fall passieren darf. Die Stimmen zum Finaleinzug.

SZ PlusChampions League
:Dortmund kehrt zurück nach Wembley

Dank hohen Einsatzes und des Tores von Mats Hummels zieht der BVB ins Finale der Königsklasse ein - dort könnte es zur Revanche gegen den FC Bayern kommen. Die vielen Aluminiumtreffer von PSG liefern Stoff für eine Legende.

Von Philipp Selldorf

Podcast "Und nun zum Sport"
:Bayern und Dortmund in der Champions League: "Jede Ablenkung kann fatale Folgen haben"

Unruhe bei den Münchnern, Unzufriedenheit beim BVB - und das vor den Halbfinals gegen äußerst selbstbewusste Teams. Über die Chancen der Bundesligisten in der Königsklasse.

Von Javier Cáceres, Anna Dreher und Christof Kneer

SZ PlusBorussia Dortmund
:Löslich wie Würfelzucker unter Wasser

Wenige Tage vor dem Champions-League-Duell gegen PSG geht Dortmund in Leipzig 1:4 unter - und zeigt dabei die gleichen Verfehlungen wie in der ganzen Saison.

Von Javier Cáceres

SZ PlusFC Bayern in der Einzelkritik
:Musiala vermisst Wirtz

Der Dribbler kommt nach der Länderspielphase im ernüchternden Bundesliga-Alltag an, Sven Ulreich erlebt sein blaues Wunder und Harry Kane muss vielleicht ans Kopfballpendel. Der FC Bayern gegen den BVB in der Einzelkritik.

Von Felix Haselsteiner

SZ PlusBorussia Dortmund
:Offiziell ein Mitglied im Klub der Schwergewichte

Nach drei Jahren steht Dortmund wieder im Viertelfinale der Champions League. Doch auch das Spiel gegen Eindhoven offenbart die Wankelmütigkeit der Mannschaft - wo sie wirklich steht, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

Von Ulrich Hartmann

SZ PlusDortmunds Sieg in Bremen
:Die schwer zu greifende Borussia

Die Saison des BVB bleibt undurchschaubar: Zur Abwechslung glänzt die Elf mit einem "dreckigen" Sieg bei Werder Bremen. Für einen Lichtblick sorgt auch Rückkehrer Jadon Sancho. Aber eine der zentralen Partien kommt erst noch.

Von Thomas Hürner

SZ PlusMeinungDebatte bei Borussia Dortmund
:Die Sache mit der Spielidee

Ist Trainer Edin Terzic nicht gut genug für den BVB, oder genügt die Mannschaft den Ansprüchen nicht? Diese Frage führt zu einem neuen Modewort des Fußballs, das auch in München, Leverkusen und Stuttgart Verwendung findet.

Kommentar von Freddie Röckenhaus

SZ PlusBorussia Dortmund
:Debatten à la FC Bayern

Die Suche nach Gründen für die bisher unbefriedigende Saison fällt den Verantwortlichen des BVB schwer. In Bedrängnis gerät vor allem Trainer Edin Terzic, dessen Herzensbindung an den Klub eher ein Problem als die Lösung ist.

Von Freddie Röckenhaus

Borussia Dortmund
:Ein Fall für die Teamgeistjäger

Am Ende pfeift das Publikum: Beim 2:3 gegen Hoffenheim wird deutlich, dass selbst Trainer Edin Terzic die Leistungsschwankungen seiner Elf nicht mehr erklären kann - dafür findet Julian Brandt deftige Worte.

Von Ulrich Hartmann

BVB in der Champions League
:"Die haben mich alle angegrinst, minutenlang"

Dortmund wittert Benachteiligung: Ein Elfmeterpfiff für die PSV Eindhoven beim 1:1 in der Champions League erzürnt die Borussia. Mats Hummels poltert - andere Beteiligte erinnern an ähnliche Szenen aus der Vergangenheit.

Von Ulrich Hartmann

Borussia Dortmund
:Füllkrug denkt positiv

Durch den Dreierpack des Nationalspielers steht der BVB wieder auf einem Champions-League-Platz. Nun bleibt die Frage, was die jüngste Siegesserie wert ist - und was die Tore für Füllkrug persönlich bedeuten.

Von Ulrich Hartmann

Dortmund gewinnt in Darmstadt
:Gemächlich, gemütlich, erfolgreich

Das Comeback von Jadon Sancho verdrängt bei Dortmunds 3:0 in Darmstadt für einen Abend die Diskussionen über den eigenen Spielstil - und den zuständigen Trainer Edin Terzic.

Von Christoph Ruf

Dortmund hält an Trainer Terzic fest
:Der Versuch von Kontinuität

Trotz großer Kritik an der Spielweise und zuletzt auch enttäuschenden Ergebnissen bleibt Edin Terzic Trainer von Borussia Dortmund. Der Klub will sich im Winter verstärken - und steht direkt nach der Pause vor drei wegweisenden Spielen.

Von Freddie Röckenhaus

SZ PlusKrise bei Borussia Dortmund
:Wie von allen schwarz-gelben Geistern verlassen

Nach dem fußballerischen Offenbarungseid gegen Mainz muss BVB-Boss Watzke entscheiden, ob eine Trennung von Trainer Terzic der Ausweg aus dem Dilemma der vergangenen Monate wäre. Auch Sportchef Kehl steht in der Kritik.

Von Freddie Röckenhaus

Niklas Süles Rettungstat
:Eine Grätsche für den Louvre

Beim 1:1 des BVB gegen Paris Saint-Germain geht die Szene des Spiels an Niklas Süle: Seine phänomenale Grätsche verblüfft Kylian Mbappé - und wird zu einem Bild von viraler Dimension.

Von Adrian Kühnel

Mats Hummels
:Fettes Sorry, Leute!

Mats Hummels liegt voll im Trend und entschuldigt sich für seine Fehler inzwischen auf Instagram. Wenn es diese Möglichkeit nur früher schon gegeben hätte.

Glosse von Felix Haselsteiner

Borussia Dortmund
:Ein Hauch von dem Fußball, den sie sich wünschen

Dortmund spielt gegen Leipzig nach einer roten Karte für Mats Hummels 80 Minuten zu zehnt und verliert 2:3. Mit dem Mute der Verzweiflung scheint der Mannschaft mehr zu gelingen als vorher. Für Trainer Edin Terzic heißt das: Es bleibt kompliziert.

Von Freddie Röckenhaus

Die Fußballgötter
:Aderlass beim BVB

Dortmund verliert, Watzke tobt - ist der BVB noch zu retten?

Von Guido Schröter

SZ PlusBorussia Dortmund
:Gegen den Markenkern

Das Pokal-Aus in Stuttgart zeigt deutlich: Der pragmatische Defensivansatz von Edin Terzic funktioniert beim BVB nicht - und versündigt sich an der spielerischen DNA des Vereins. Vor allem für den Trainer ist das sehr riskant.

Von Felix Haselsteiner

SZ PlusSpitzenspiel in Leverkusen
:Der BVB schrumpft sich selbst zum Außenseiter

Ist das noch Borussia Dortmund? Während Trainer Terzic den Notwehrfußball, mit dem seine Mannschaft in Leverkusen ein 1:1 ertrotzt, als clever geplanten Coup darstellt, stellen andere die Identitätsfrage.

Von Philipp Selldorf

SZ PlusUnruhe beim BVB
:Jetzt auch noch eine Rapperin

Bellingham weg, Nmecha verletzt und Trainer Terzic in der Kritik: Das aktuelle Tief von Borussia Dortmund hat verschiedene Ursachen. Dennoch machen viele die jüngsten Niederlagen an Karim Adeyemi fest, der angeblich abgelenkt ist.

Von Freddie Röckenhaus

SZ PlusKritik von BVB-Stürmer Füllkrug
:Wer legt den "Ansatz" fest - wenn nicht der Trainer?

Die scharfen Sätze von BVB-Angreifer Niclas Füllkrug nach der Niederlage in Stuttgart rücken Edin Terzic in den Fokus. Der Coach wirkt ratlos beim 1:2 - doch auch beim Kader stellt sich die Qualitätsfrage.

Von Freddie Röckenhaus

Champions League
:Der BVB zeigt sein anderes Gesicht

Nach dem Debakel gegen die Bayern in der Liga präsentiert sich Dortmund in der Champions League stark verbessert - und schlägt Newcastle 2:0. Das Achtelfinale rückt näher.

Von Ulrich Hartmann

Podcast "Und nun zum Sport"
:Thomas Tuchel und die Abteilung Attacke

Statt nach dem 4:0 gegen Dortmund die gelungene Reaktion auf das Pokal-Aus zu betonen, legt der Trainer des FC Bayern gegen die TV-Experten Hamann und Matthäus nach. Warum verhält er sich so und was verrät das über das Innenleben des Klubs?

Von Anna Dreher, Philipp Schneider und Philipp Selldorf

SZ PlusBVB nach dem Spitzenspiel
:Das Ende des Dortmunder Trugbilds

Ob Trainer Terzic oder Klubboss Watzke: Beim BVB hielten viele die Mannschaft für stärker, als sie tatsächlich ist. Beim 0:4 reichen einige Handgriffe von Bayern-Trainer Tuchel, um die Schwächen der Borussia wie unter dem Brennglas offenzulegen.

Von Freddie Röckenhaus

BVB in der Champions League
:Englischer als die Engländer

Das 1:0 in Newcastle ist Dortmunds erster Sieg auf der Insel seit mehr als zehn Jahren - und Gold wert fürs Weiterkommen. Gegen allerhand Widrigkeiten setzt sich die Mannschaft von Edin Terzic mit einem robusten und wetterfesten Auftritt zur Wehr.

Von Sven Haist

SZ PlusDFB-Elf in den USA
:Zwischen Trainingslager und Klassenfahrt

"Im positiven Sinne aufeinander hängen": Der neue Bundestrainer Julian Nagelsmann bemüht sich bei der Anreise, dem USA-Trip nützliche Effekte abzugewinnen. Neben sportlichen Erkenntnissen ist wichtig, Kritiker aus der Heimat zu besänftigen.

Von Thomas Hürner

SZ PlusBorussia Dortmund
:Lahme Flügel können ab

Bei Dortmunds wildem 4:2 gegen Union Berlin funktioniert der VAR erst nach einem Reset, dasselbe gilt für den Angriff des BVB. Der kommt erst in Schwung, nachdem Trainer Terzic vor einer bitteren Erkenntnis kapituliert hat.

Von Freddie Röckenhaus

BVB in der Champions League
:Dortmunder Durcheinander

Nach zwei Spieltagen steht der BVB in der Champions League noch ohne Tore da und ist Gruppenletzter. Gegen den AC Mailand wird abermals das Fehlen von Ordnung und Struktur offenbar. Trainer Terzic bemüht erste Durchhalteparolen.

Von Freddie Röckenhaus

SZ PlusMeinungSpannung in der Bundesliga
:Es besteht Hoffnung

Ja, der FC Bayern hat gerade trotz einer Chaos-Saison die elfte Meisterschaft in Serie gewonnen. Trotzdem gibt es immer mehr Anzeichen, dass die brachiale Dominanz der Münchner in der Bundesliga zu Ende gehen könnte.

Kommentar von Freddie Röckenhaus

SZ PlusBVB-Trainer Edin Terzic
:Mit dem schaffen wir es. Früher oder später

Der BVB versucht, den Schmerz von heute in die Motivation von morgen zu verwandeln. Edin Terzic zeigt am Samstag erneut seine tiefe Verbundenheit mit den Fans. Er wird es wieder versuchen mit dem Titel - wohl ohne seinen besten Spieler.

Von Freddie Röckenhaus

SZ PlusBorussia Dortmund
:Der Dämon namens Zweifel

Es sollte ein Dortmunder Festtag werden - aber dann wurden beim BVB plötzlich Muskelfasern zu Gelatine. Waren die Erwartungen einfach zu groß? Notizen aus einem erstarrten Westfalenstadion.

Von Javier Cáceres

Podcast "Und nun zum Sport"
:BVB gewinnt, FCB patzt: Ist die Meisterschaft entschieden?

Während in Dortmund jegliche Zweifel ausgeräumt wirken, haben sich diese in München breit gemacht. Wie kam es dazu, welche Rolle spielen die Trainer und wie geht es bei den Bayern auf der Chef-Etage weiter?

Von Anna Dreher, Felix Haselsteiner und Philipp Schneider

SZ PlusBorussia Dortmund und die Meisterschaft
:Ist es so weit?

Nach Jahren der Selbstzweifel und einer Saison voller Rückschläge wirkt es, als sei dem BVB die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Trainer Terzic hat es geschafft, die Mannschaft gegen jedes Misstrauen mit einem Urvertrauen auszustatten.

Von Felix Haselsteiner

SZ PlusEdin Terzic bei Borussia Dortmund
:Der beste BVB-Trainer seit Jürgen Klopp

Bescheiden, empathisch, geradeheraus: Niemand bei Borussia Dortmund verkörpert den Unterschied zum elitären Meisterschaftskonkurrenten FC Bayern besser als Edin Terzic. Über einen Trainer als Antihelden.

Von Freddie Röckenhaus

Podcast "Und nun zum Sport"
:Die Chance ist da: Warum der BVB tatsächlich Meister werden kann

Plötzlich steht Dortmund auf Platz eins - und das Restprogramm spricht für die Borussia. Was der Titel für den Klub bedeuten würde, wie man die Bayern überholte und warum dieses Jahr einiges anders läuft als zuletzt.

Von Jonas Beckenkamp, Ulrich Hartmann und Freddie Röckenhaus

SZ PlusMeinungBundesliga
:Der BVB ist der Hypochonder der Liga

Trotz leichtfertig verspielten Sieges in Überzahl ist Dortmund nicht grundsätzlich zu verpeilt, um gegen den FC Bayern zu bestehen. Das sollte jetzt lieber auch der BVB selbst schnell erkennen.

Kommentar von Philipp Selldorf

SZ PlusBorussia Dortmund
:Der BVB lernt nichts aus seinen Fehlern

Die Bayern wären schlagbar, nur ist Dortmund eben sehr gut darin, sich selbst zu schlagen. Das weiß auch Trainer Edin Terzic, der nach dem Tiefschlag in Stuttgart ungewohnt deutlich wird , aber mit einem Bekenntnis überrascht.

Von Felix Haselsteiner

Dortmunds 2:1 gegen Union
:Weg mit der finsteren Miene

Nach einer Woche mit Pleiten in München und Leipzig gewinnt der BVB das wichtige Spiel gegen Union auch wegen des Torriechers von Youssoufa Moukoko - und ist der letzte verbliebene Kandidat auf die Meisterschaft neben dem FC Bayern.

Von Felix Haselsteiner

RB Leipzig im Pokal gegen Dortmund
:Vorboten einer Krise

Nach drei Niederlagen in Serie muss Trainer Marco Rose zum ersten Mal in Leipzig eine schlechter werdende Stimmung moderieren. Vor dem Pokalspiel gegen Dortmund hofft er vor allem auf die Rückkehr des Kreativspielers Dani Olmo.

Von Javier Cáceres

BVB-Trainer Edin Terzic
:Die Winter-Inventur des Heimatpflegers

Fan, Kumpel, Entertainer, Westfale: Edin Terzic hat viele gewinnende Rollen bei Borussia Dortmund. Und er ist der passendste Trainer seit Jürgen Klopp. Vor dem Spitzenspiel hat er die Bayern überholt - weil in der WM-Pause eine Kehrtwende gelang.

Von Ulrich Hartmann

Champions League
:Mit Dusel und einem 60-Meter-Solo - BVB besiegt Chelsea

Ohne an die Form der vergangenen Wochen anzuknüpfen, gewinnt Dortmund gegen den FC Chelsea - weil die Londoner fahrlässig mit ihren Großchancen umgehen und weil BVB-Stürmer Adeyemi allen davonläuft.

Von Ulrich Hartmann

Borussia Dortmund
:Im Eiltempo raus aus der Tristesse

Die Aussichten für den BVB haben sich in kurzer Zeit komplett gewendet. Nach dem Sieg in Leverkusen ist das Team zurück im Champions-League- und Titelrennen - und gibt Trainer Terzic dennoch Anlass für einen Monolog mit vielen Fragezeichen.

Von Ulrich Hartmann

SZ PlusMeinungSchwäche des BVB
:In Dortmund gären Zweifel

Der BVB agiert unter Trainer Terzic deutlich schwächer als unter dessen geschasstem Vorgänger Marco Rose. Die Klubbosse stehen zwar zu ihm - aber es ist kein Zufall, dass aus der Mannschaft Hilferufe kommen.

Kommentar von Ulrich Hartmann

Borussia Dortmund
:"Sichtbar, woran es seit Jahren hapert"

Borussia Dortmund verliert in Köln und scheint auch in dieser Saison mit der Rolle als Bayern-Jäger nicht klarzukommen. Die Generalabrechnung von Trainer Edin Terzic folgt prompt.

Von Milan Pavlovic

BVB
:Terzic wird erneut Cheftrainer

Der Vorgänger des entlassenen Marco Rose wird auch sein Nachfolger - zuletzt war Terzic in Dortmund als Technischer Direktor tätig.

Bundesliga
:Dortmund trennt sich von Trainer Rose

Der BVB und Marco Rose verkünden überraschend das Ende ihrer Zusammenarbeit. Es gibt sogar bereits einen Nachfolge-Kandidaten: Edin Terzic soll übernehmen.

Gutscheine: