Clan-Kriminalität - SZ.de

Clan-Kriminalität

Alles zum Thema

SZ PlusKriminalität
:Willkommen in der neuen Brutalität des Drogenkriegs

Erst explodieren Sprengsätze, dann werden zwei Menschen entführt und gefoltert: In Nordrhein-Westfalen eskaliert ein Streit zwischen Banden. Die Hintermänner kommen wohl aus den Niederlanden. Und die deutschen Ermittler fragen sich, was da auf sie zukommt.

Von Thomas Kirchner, Christoph Koopmann

SZ PlusRammo-Clan
:Landlust

Nichts gegen Grabowhöfe, aber bekannt ist der Ort erst, seit sein berühmtester Einwohner Issa Rammo heißt. Aber reizt den Chef des berüchtigten Clans wirklich nur die unberührte Natur Mecklenburgs oder etwas ganz anderes? Spaziergang zu Menschen, die um ihre Ruhe fürchten.

Von Jana Stegemann, Ulrike Nimz (Text) und Friedrich Bungert (Fotos)

SZ Plus"Crooks" auf Netflix
:Wettlauf durch Europa

In der Gangster-Serie "Crooks" jagen Kleinkriminelle und Clans von Wien bis Marseille hinter einer Goldmünze her. Irgendwann wirds fad.

Von Emily Weber

SZ PlusBushido in München
:Papa oder Gangster?

Erst holt Bushido seine Kinder auf die Bühne, dann rappt er über Sex und Koks. Bei seinem Konzert in der Münchner Olympiahalle kann sich der Musiker nicht entscheiden, wer er sein will.

Von Marla Kyriss

SZ PlusClan-Kriminalität
:Man verlässt die Familie nicht. Jedenfalls nicht lebendig

Latife Arab ist in einer Großfamilie aufgewachsen, die mit Drogengeschäften, Schutzgelderpressung und Mord Schlagzeilen machte. Mit 18 wurde sie zwangsverheiratet – nun hat sie sich losgesagt. Über ein Leben in Gefahr.

Von Verena Mayer

Organisierte Kriminalität
:Clan-Villa in Berlin geräumt

Seit Jahren versucht die Justiz, Immobilien einer kriminellen Großfamilie einzuziehen, die aus Straftaten finanziert wurden. 130 Polizisten waren im Einsatz, als eine Gründerzeitvilla nun dem Staat übergeben wurde - in einem desolaten Zustand.

Von Verena Mayer

Kolumne: Vor Gericht
:"Komplette Scheiße habe ich gebaut"

Der Schauspieler Kida Khodr Ramadan wurde in der Rolle eines gesetzlosen Clan-Bosses berühmt. Nun stand er selbst vor Gericht - und wurde zu zehn Monaten Haft verurteilt.

Von Verena Mayer

SZ PlusKriminalität
:Eine Frau, die sich nicht einschüchtern lässt

Nach dem Freispruch Arafat Abou-Chakers gilt die Berliner Oberstaatsanwältin Petra Leister als Verliererin. Doch sie weiß, wie man organisierter Kriminalität beikommen kann.

Von Verena Mayer

SZ PlusRapper gegen Clan-Chef
:Arafat Abou-Chaker lediglich zu Geldstrafe verurteilt

Es ging um versuchte Erpressung, Freiheitsberaubung und Körperverletzung, dreieinhalb Jahre lang wurde verhandelt. Nun hat die Berliner Justiz den Ex-Manager von Bushido von den Hauptvorwürfen freigesprochen.

Von Verena Mayer

SZ PlusFinanzkriminalität
:Ex-Mitarbeiter von Anti-Geldwäsche-Behörde soll für Clan gespitzelt haben

Im Kampf gegen schmutziges Geld galt die Anti-Geldwäsche-Behörde FIU lange als Totalausfall. Ein neuer Chef soll es nun richten. Doch der muss erst mal verdauen, dass ein ehemaliger Mitarbeiter wohl Informationen an Kriminelle weitergegeben hat.

Von Meike Schreiber und Markus Zydra

Kolumne: Vor Gericht
:Alles eine Frage des Images

Seit dreieinhalb Jahre verfolgt unsere Kolumnistin den Prozess gegen den früheren Manager von Bushido, Arafat Abou-Chaker. Dabei hat sie erstaunliche Einblicke in das Geschäftsmodell Gangsterrap bekommen.

Von Verena Mayer

SZ PlusBushido versus Arafat Abou-Chaker
:Wer zuletzt disst

Es klang wie ein Geschenk für die Berliner Justiz: Bushido gegen Arafat Abou-Chaker. Aber nach dreieinhalb Jahren vor Gericht ist klar, ein Schlag gegen die Clan-Kriminalität wird daraus eher nicht mehr. Hat sich die Justiz da für ein Promi-Drama einspannen lassen?

Von Verena Mayer

SZ PlusKriminalität
:Wie NRW härter gegen Steuerhinterzieher vorgehen will

Mit einer neuen Behörde will das Landesfinanzministerium gegen Finanzbetrüger und Geldwäscher ermitteln. Was die Vorgehensweise so besonders macht.

Von Björn Finke

SZ PlusClankriminalität
:Warum dauert der Abou-Chaker-Prozess so lange?

Seit dreieinhalb Jahren versucht die Berliner Justiz herauszufinden, was bei einem Streit zwischen Arafat Abou-Chaker und dem Rapper Bushido geschah. Strafrechtsprofessor Martin Heger hat dazu eine klare Meinung.

Interview von Verena Mayer

Innere Sicherheit
:Trickbetrug und Schockanrufe beschäftigen Polizei und Justiz

Das aktuelle Lagebild von Landeskriminalamt und Generalstaatsanwaltschaft weist für das vergangene Jahr 79 Verfahren gegen insgesamt 815 Tatverdächtige aus.

Von Johann Osel

SZ PlusOrganisierte Kriminalität
:"Sie war der wahre Boss"

Sie handeln mit Drogen, waschen Geld oder zeigen Präsenz auf der Straße: Eine OSZE-Studie hat erstmals die Rolle der Frauen in der organisierten Kriminalität untersucht.

Von Verena Mayer

SZ PlusClans in Deutschland
:"Ich war auf der Sonnenallee Windeln kaufen, als zwei schwer bewaffnete Polizisten auftauchten"

Der Berliner Sozialwissenschaftler Mohammed Ali Chahrour beschäftigt sich mit sogenannter Clankriminalität und hat mit seinem Nachnamen selbst schon unangenehme Situationen erlebt. Im Interview spricht er über einen aufgeladenen Begriff und darüber, was er von Razzien und präventiven Abschiebungen hält.

Interview von Verena Mayer

SZ PlusAbschiebungen
:Rauswurf auf Verdacht

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) hält an ihrem Plan fest, Angehörige von sogenannten Clans auszuweisen, selbst wenn kein strafrechtliches Urteil vorliegt. Kritik kommt von Juristen.

Von Ronen Steinke

SZ PlusDebatte um Clans
:"Darüber lachen sich die Mafiosi schlapp"

Warum der Strafverteidiger Burkhard Benecken den Vorschlag, auch nicht vorbestrafte Clan-Mitglieder abzuschieben, für falsch hält - und was er stattdessen gegen Kriminalität tun würde.

Interview von Tobias Bug

SZ PlusSicherheitsbehörden
:Achtung, Explosionsgefahr!

Spektakuläre Überfälle, Erpressung, Drogenhandel - die Liste der Straftaten ist lang, die eingewanderten Großfamilien angelastet werden. Und man kann nicht sagen, dass die Polizei die Lage im Griff hätte.

Von Jan Heidtmann, Jana Stegemann und Christian Wernicke

SZ PlusKriminalität
:Ein Clan - was ist das überhaupt?

Clankriminalität macht Schlagzeilen und dominiert Lagebilder der Polizei. Doch der Begriff ist umstritten. Stigmatisiert er Menschen aufgrund ihres Namens oder ihrer Herkunft?

Von Jan Bielicki

Aktuelles Lexikon
:Sippenhaftung

Warum eine Idee von Innenministerin Faeser im Kampf gegen die organisierte Kriminalität auch an finstere Zeiten erinnert.

Von Detlef Esslinger

Kriminalität
:Raus mit den Clans?

Innenministerin Faeser will ausländische Angehörige krimineller Vereinigungen ausweisen lassen - auch ohne vorheriges Urteil. Kritiker sprechen von "Sippenhaft". Was ist da dran? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von Jan Bielicki

Kriminalität
:Grüne bremsen Faesers Abschiebe-Vorschlag für Clan-Mitglieder aus

In der Koalition gibt es Widerstand gegen das Vorhaben von Bundesinnenministerin Faeser, nicht verurteilte Clan-Kriminelle abzuschieben. Zudem gibt es Zweifel an der Wirkungsfähigkeit so einer Regelung.

Clan-Kriminalität
:"Wiedereinführung der Sippenhaft"

Bundesinnenministerin Faeser will Mitglieder krimineller Clans schon abschieben, bevor ein Gericht sie verurteilt hat. Die Linke ist entsetzt, Pro Asyl hält den Vorschlag für gefährlich.

Von Tobias Bug und Carim Soliman

SZ PlusMeinungVerbrecherische Clans
:In der Familie

Lange hat der Staat die Bekämpfung organisierter Kriminalität vernachlässigt - nun schießt ein Gesetzesvorschlag von Innenministerin Faeser über das Ziel hinaus.

Kommentar von Joachim Käppner

SZ PlusExklusivKriminalität
:Innenministerium will Angehörige von Clans kollektiv abschieben

Der Entwurf sieht eine Möglichkeit zur Rückführung auch dann vor, wenn keine Straftaten begangen wurden. Bisher existiert eine ähnliche Regelung nur für den Bereich der Terrorismusbekämpfung.

Von Ronen Steinke

SZ PlusClans in Deutschland
:"Es kann doch nicht sein, dass die Clan-Strukturen effektiver als die Polizei sind"

Nur wenige Wissenschaftler beschäftigen sich mit Clans, der Politologe Mahmoud Jaraba ist einer von ihnen. Ein Gespräch über die jüngsten Krawalle im Ruhrgebiet und fehlende Expertise bei der Polizei.

Interview von Verena Mayer

SZ PlusLuxusuhren
:Die Zeit ist abgelaufen

Das Start-up Watchmaster handelte jahrelang erfolgreich mit Luxusuhren, bis ein Millionenraub alles veränderte. Jetzt ist das Unternehmen pleite – und 1000 Gläubiger haben ein Problem.

Von Benjamin Emonts

Clankriminalität
:Und kein Wort zur Polizei

Im Ruhrgebiet sind zuletzt Streitigkeiten zwischen libanesischen und syrischen Familien eskaliert. Jetzt soll es in Duisburg einen Friedensgipfel gegeben haben. Die Polizei freut das aber ganz und gar nicht.

Von Christoph Koopmann

SZ PlusMeinungStrafverfolgung
:Stich ins Herz des Vertrauens in den Rechtsstaat

"Unkonventionell" möchte der Bundesjustizminister gegen Clankriminalität vorgehen. Das aber beißt sich mit dem Prinzip der Unschuldsvermutung.

Kommentar von Ronen Steinke

SZ PlusGewaltserie in Baden-Württemberg
:Krieg der "Gangsta-Rapper"?

Eine Handgranate fliegt in eine Trauergemeinde, junge Männer schießen aus fahrenden Autos: In Baden-Württemberg bekämpfen sich kriminelle Gangs - aber die Erklärungsansätze der Ermittler werfen Fragen auf.

Von Joshua Beer, Max Ferstl und Christoph Koopmann

Clankriminalität
:Union empört über Faeser

Die Innenminister der unionsgeführten Länder haben am Freitag in einer gemeinsamen Schaltkonferenz Kritik an Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) geübt. Anlass war ein Bund-Länder-Treffen am Mittwoch zum Thema Clankriminalität in Berlin, das auf ...

Clankriminalität
:"Bei uns gilt das Recht des Staates und nicht das Recht der Familie"

Im Ruhrgebiet musste die Polizei in den vergangenen Tagen bei mehreren Massenschlägereien zwischen libanesischen und syrischen Familien einschreiten. Es könnten auch kriminelle Clans beteiligt sein.

Von Björn Finke und Christoph Koopmann

SZ PlusEinbruch ins Grüne Gewölbe
:Immer dienstags zur Polizei

Nach dem Einbruch ins Grüne Gewölbe müssen fünf Juwelendiebe ins Gefängnis. Dank eines Deals fallen die Strafen relativ milde aus, von Gnade könne dennoch keine Rede sein, sagt der Richter. Erst einmal kommen einige der Männer aber auf freien Fuß.

Von Iris Mayer und Verena Mayer

SZ PlusKunstdiebstahl
:Einbruch ins Grüne Gewölbe: Chronik eines Millionencoups

Das Grüne Gewölbe in Dresden beherbergt unermessliche Schätze. Lange dachte man, es sei so sicher wie Fort Knox - bis Männer mit Äxten durch ein Fenster kletterten. Nun ist das Urteil gefallen. Chronik eines ungeheuerlichen Verbrechens.

Von Iris Mayer und Verena Mayer

SZ PlusBekämpfung von Clan-Kriminalität
:Wenn der Name polizeibekannt ist

İsmail Şahan bekommt in seinem Kiosk mehrmals die Woche Besuch von Ermittlern. Ohne ersichtlichen Anlass. Das wirft die Frage auf: Wie oft treffen die Methoden der Polizei im Kampf gegen Clans den Falschen?

Von Özge Inan, Lena Kampf, Verena Mayer

SZ PlusJustiz
:Wie Schwerkriminelle sich dem Gefängnis entziehen

Der Maßregelvollzug dient dazu, psychisch kranke oder drogenabhängige Straftäter unterzubringen und zu therapieren. Doch das System bietet Schlupflöcher. Ist das auch beim ehemaligen Boxer Muhamed R. der Fall?

Von Verena Mayer

Kolumne: Vor Gericht
:Was ziehe ich an?

Prozesse finden meist vor Publikum statt. Manche Angeklagte nutzen das für besondere Auftritte - wie eine wegen Mordes angeklagte Mutter.

Von Verena Mayer

SZ PlusDresdner Juwelendiebstahl
:"Ich war der Meisterdieb, mit dem alle reden und feiern wollten"

Im Prozess um den Einbruch ins Grüne Gewölbe legen drei Angeklagte Geständnisse ab. Sie schildern, wie sie einen der spektakulärsten Museumseinbrüche planten und durchzogen - und welche Rolle ein Schulausflug dabei spielte.

Von Iris Mayer und Verena Mayer

SZ PlusEinbruch ins Grüne Gewölbe
:Was von den Juwelen übrig ist

Zerbrochen, angerostet, zerkratzt: Die sichergestellte Beute aus dem Grünen Gewölbe ist in schlechterem Zustand als gedacht. Das wirkt sich auch auf den Deal aus, den die mutmaßlichen Diebe mit den Strafverfolgern ausgehandelt haben.

Von Iris Mayer und Verena Mayer

Berlin
:Die Polizei fischt im Trüben

Bei einer zweitägigen Tauchaktion versuchen Ermittler, weitere Beweisstücke für den Juwelendiebstahl aus dem Grünen Gewölbe in Dresden zu finden. Ohne Erfolg. Nur ein Teil der Beute ist bislang sichergestellt worden.

Prozess in Düsseldorf
:Clan-Mitglieder wegen Sozialbetrugs verurteilt

Sie erschlichen fast eine halbe Million Euro Sozialleistungen und finanzierten damit Luxusuhren, teure Autos und ihre Villa in Leverkusen. Das Jobcenter machte es ihnen leicht, verurteilt wurden sie dennoch.

Lagebild für 2021
:Was über Organisierte Kriminalität in Bayern bekannt ist

Callcenter-Betrug und sogenannte falsche Polizisten zählten im vergangenen Jahr zu den häufigsten Straftaten in diesem Bereich. Und es gibt eine weitere Masche, mit der immer mehr Menschen abgezockt werden.

Von Johann Osel

Berlin
:Clan-Mitglied Abdallah Abou-Chaker nach Beirut abgeschoben

Nach jahrelangen Bemühungen ist es den Berliner Behörden gelungen, eine rechtliche Grundlage für eine Abschiebung zu schaffen. Nun wurde der mehrfach vorbestrafte 40-Jährige in den Libanon ausgeflogen.

Kriminalität
:Clash of Clans

Berlin ist die Hauptstadt des organisierten Verbrechens. Einen Großteil davon macht die sogenannte Clan-Kriminalität aus. Wie man mit einem Phänomen umgeht, das mit vielen Schlagzeilen, aber auch mit vielen Klischees verbunden ist.

Von Verena Mayer

SZ PlusSZ-Podcast
:Die Kunst zu stehlen

Ein Podcast in fünf Teilen über den Einbruch in das Grüne Gewölbe in Dresden und andere spektakuläre Kunstverbrechen. Hören Sie die erste Folge kostenlos - alle weiteren wöchentlich mit SZ Plus.

Von Verena Mayer und Antonie Rietzschel

Organisierte Kriminalität
:BKA warnt vor zunehmender Gewaltbereitschaft krimineller Banden

Italienische Mafia, Rocker und kriminelle Clans gehen in Deutschland immer brutaler vor. Der Schaden geht dabei in die Milliarden, berichten das BKA und Innenministerin Faeser.

Von Markus Balser

SZ PlusProzess gegen Arafat Abou-Chaker
:"Das ist absoluter Kokolores"

Seit zwei Jahren versucht die Berliner Justiz, gegen Arafat Abou-Chaker und seine Brüder vorzugehen. Mit bislang mäßigem Erfolg. Und jetzt gerät auch noch Kronzeuge Bushido unter Druck.

Von Verena Mayer

Kunst und Kriminalität
:Sakko-Gangster überfallen Kunstmesse

Vier Männer stürmen die Halle bei laufendem Betrieb und zertrümmern eine Vitrine: Nach dem Schmuckraub auf der Tefaf-Messe in Maastricht stellt sich die Frage, ob die Sicherheitsvorkehrungen ausreichend waren.

Von Verena Mayer

Gutscheine: