A303 Stonehenge Tunnel Announced As Part Of 15bn New Road Plans Proposals To Improve Stonehenge Unveiled
Archäologie

300 Kilometer Plackerei

Die Erbauer von Stonehenge holten die Steine vor 5000 Jahren aus weit entfernten Steinbrüchen. Wie nur gelangte das tonnenschwere Baumaterial bis an seinen Bestimmungsort?

Von Tobias Kühn

Archäologie

Ein Blick in das dunkle Jahrhundert

Das Grab einer Frau in Pförring gehört zu den seltenen Zeugnissen aus der Zeit zwischen dem Untergang des Römerreichs und der Entstehung Bayerns

Von Hans Kratzer

Glockenbecher
Archäologische Funde in Eching

Lebenszeichen der Urahnen

Die Archäologinnen Delia Hurka und Birgit Anzenberger erklären die Bedeutung der Funde aus dem Baugebiet Eching-West.

Von Nadja Tausche, Eching

Archäologie

Woher die Idee für Stonehenge kam

Wo liegt die Wiege jener Kultur, die Stonehenge, Carnac und andere Megalith-Stätten errichtet hat? Eine Archäologin erklärt, warum so viele der Bauwerke in ganz Europa stehen.

Von Tobias Kühn

Stadtarchäologe Torsten Dressler
Archäologie

Spuren aus der Unterwelt

Bevor gebaut wird, begibt sich Torsten Dressler in den Untergrund, um historische Fundstücke zu sichern. In Berlin stoßen die Archäologen dabei oft auf alte Fluchttunnel.

Von Lars Klaaßen

Geografie

Die Vermessung der Welt

Der Geografie-Professor Florian Haas reist mit moderner Lasertechnik durch die Geschichte der Menschheit. Von den Drei Zinnen in den Dolomiten bis zum Libanon, wo Zedernholz für Pharaonensärge transportiert wurde.

Von Karl Forster

Travel Destination: Crete
Archäologie

Warum der Palast von Knossos doch nicht privatisiert wird

Seit Monaten kursierten Gerüchte, Griechenland könne aus Finanznot Tausende staatliche Objekte einem sogenannten Superfonds übergeben - und damit sein antikes Erbe verkaufen.

Von Christiane Schlötzer

Archäologie

Frau mit Blau

Bisher ging man davon aus, dass im Mittelalter vor allem Mönche Bücher produzierten. Die Überreste einer Nonne legen nun eine andere Vermutung nahe. Im Zahnstein finden sich Spuren, die auf eine rege Tätigkeit als Illustratorin hinweisen.

Von Tobias Kühn

Archäologie

Im Tempel des Häutungs-Gottes

Archäologen haben in Mexiko erstmals eine Kultstätte des Gottes Xipe Tótec entdeckt. Ihm zu Ehren sollen die Azteken Menschen gehäutet haben.

Von Tobias Kühn

Archäologie

Blutiger Frühlingsbote

Die Azteken waren für ihren grausamen Ritualkult bekannt. Sehen kann man das am Beispiel des Gottes Xipe Tótec. Dieser schmückte sich mit der Haut der ihm geopferten Menschen, wie eine neu entdeckte Kultstätte im mexikanischen Bundesstaat Pueblo zeigt.

Von Tobias Kühn

SZ Espresso

Das Wochenende kompakt - die Übersicht für Eilige

Was am Wochenende wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

Statues are seen inside the newly-discovered tomb of 'Wahtye', which dates from the rule of King Neferirkare Kakai, at the Saqqara area near its necropolis, in Giza 7 Bilder
Archäologie

Forscher entdecken 4400 Jahre altes Grab in Ägypten

In der Nähe von Kairo haben Archäologen die bisher unbekannte Grabstätte eines Hohepriesters ausgegraben. Bilder zeigen, wie außergewöhnlich gut erhalten die Gruft ist.

Grünes Grab

Die Schlachtfelder des Ersten Weltkrieges

Unter Gras, Moos und Blumen ruht noch immer das Grauen: Die Überreste von 650 000 gefallenen Soldaten, die noch immer nicht geborgen, identifiziert und würdig bestattet werden konnten.

Von Hans Holzhaider

Ausgrabung am Krapfberg in Gauting
Archäologie

Friedhof der ersten Zugereisten in Gauting entdeckt

Vor 1500 Jahren ließen sich fränkische Bajuwaren im Würmtal nieder. Nun haben Archäologen sieben Gräber am Krapfberg ausgegraben und sie vermuten mehr als 100 weitere. Eigentlich will die Gemeinde das Grundstück teuer verkaufen.

Von Carolin Fries

01:08
Caesarea in Israel

Archäologen finden 900 Jahre alten Goldohrring

Der Ohrring steckte zusammen mit 24 Goldmünzen in einem Bronzegefäß. Die israelische Altertumsbehörde spricht von einem "wichtigen Schatz".

Alexander der Grosse - Koenig von Makedonien - in der Schlacht bei Issos
Alexander der Große

Gral der Gräber

Über den legendären Feldherrn Alexander der Große gibt es viele Geschichten - aber wo wurde sein Leichnam begraben?

Von Veronika Wulf

Medina Azahara Cordoba; Medina Azahara Cordoba - !! Achtung max. 2 spaltig !!
Welterbe Madinat al-Zahra

Anstelle des Kalifen

Spanien entdeckt sein maurisches Erbe. Das gefällt nicht allen. Ein Besuch in der einst prächtigen mittelalterlichen Ruinenstadt Madinat al-Zahra in der Nähe der Mezquita von Córdoba.

Von Thomas Urban

00:49
Archäologie

9000 Jahre alte Steinmaske im Heiligen Land gefunden

Im Heiligen Land ist eine vermutlich 9000 Jahre alte Steinmaske gefunden worden. Archäologen hätten das Artefakt aus der Jungsteinzeit untersucht, teilte die israelische Altertumsbehörde am Mittwoch mit.

01:19
Archäologiehund

Flintstone erschnüffelt Menschenknochen für Archäologen

Manche Knochen liegen seit Jahrhunderten unter der Erde - mit seiner feinen Nase spürt Flintstone sie trotzdem auf. Er ist der einzige zertifizierte Archäologiehund in Deutschland und damit eine Geheimwaffe für Archäologen und die Polizei.

01:20
Schleswig-Holstein

Archäologen rätseln über mögliche Jungsteinzeit-Siedlung

Auf einen spektakulären Fundplatz sind Archäologen im schleswig-holsteinischen Oldenburg gestoßen. Bei Grabungen an der zukünftigen Bahntrasse zum geplanten Ostseetunnel haben sie 140 tausende Jahre alte Holzpfähle und 300 Staken entdeckt.

Museumspädagogik

Zu Tisch bei Kelten und Römern

Jennifer Bagley leitet seit acht Monaten den Bajuwarenhof in Kirchheim. Die Archäologin will das Programm ausbauen. Nächstes Jahr geht es um das Thema Essen und Trinken.

Von Christina Hertel, Kirchheim

Archäologie

Alles wegen Editha

Reliquien und 3-D-Drucke: Am Sonntag wurde das Magdeburger Dommuseum "Ottonianum" eröffnet. Es führt in die Zeit des ostfränkischen Königs und römischen Kaisers Ottos des Großen.

Von Burkhard Müller

Ein original Kopffragment mit zersprungenen und durch den Brand verfärbten Stellen; Schnitzereien des Totenbettes von Haltern
Archäologie

Von wegen "gute alte Zeit"

Eine grandiose Ausstellung archäologischer Funde aus Deutschland zeigt, dass Globalisierung und Migration keineswegs neue Phänomene sind.

Von Harald Eggebrecht

MUSEUM OF THE BIBLE DEAD SEA SCROLLS FRAGMENTS 01:00
Qumran-Schriftrollen

Fragmente erweisen sich als Fälschungen

Die Qumranschriften vom Toten Meer zählen zu den wichtigsten archäologischen Entdeckungen des 20. Jahrhunderts. Jetzt zeigen Forscher: Einige Textfragmente wurden gefälscht.

MUSEUM OF THE BIBLE DEAD SEA SCROLLS FRAGMENTS
Qumran-Schriftrollen

Von wegen biblisches Alter

Das Bibelmuseum Washington ließ fragwürdige Reste der Schriftrollen vom Toten Meer in Berlin auf ihre Echtheit prüfen - und bekam eine ernüchternde Antwort.

Von Sebastian Kirschner