Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Horst Seehofer, CSU-Chef auf Abruf

37,2 Prozent, schlechtestes Ergebnis seit 1950 für die CSU. Viele geben Parteichef Seehofer die Schuld. Der sitzt noch fest im Sattel. Aber nicht mehr lange, sagt Wolfgang Wittl.

Alexander Dobrindt Vorsitzender der CSU Landesgruppe im Deutschen Bundestag aufgenommen im Fahrstu
Bundestag

Der schönste Job Berlins

Das Amt des CSU-Landesgruppenchefs vereint sehr viel Macht mit sehr wenig Pflichten. Das ist komfortabel, hat aber einen großen Haken: Danach wird es selten besser.

Von Stefan Braun und Robert Roßmann, Berlin

Demonstration gegen Polizeiaufgabengesetz in München, 2018
Großdemo "Jetzt gilt's"

Politisch ist in München einiges in Bewegung geraten

In den letzten Monaten haben Tausende demonstriert. Nun klingt der "Sommer des Widerstands" mit der Großdemo "Jetzt gilt's" aus. Doch es geht weiter - in anderer Form.

Von Dominik Hutter

Verkehr in München auf dem Föhringer Ring 01:10
Union und SPD

Koalition einigt sich auf "Konzept für saubere Luft"

Der Durchbruch ist da: Die Bundesregierung legt mit neuen Angeboten für Dieselfahrer nach, die Unsicherheit beseitigen sollen.

CSU

Hart, aber Flair

Landesgruppenchef Alexander Dobrindt und seine Partei setzen sich bei ihrer Klausur in Neuhardenberg in Szene - und präsentieren Forderungen.

Von Robert Roßmann, Neuhardenberg

Federal Minister of Transport and Digital Infrastructure Alexander Dobrindt speaks to the media before a Christian Social Union (CSU) board meeting in Munich
Dobrindt

Mächtig angreifbar

Wie lässt sich Alexander Dobrindt am besten beschreiben? Gar nicht so einfach, finden die Leser.

Alexander Dobrindt
Alexander Dobrindt

Der Scharfmacher

Ist Alexander Dobrindt ein treuer Parteisoldat oder ein skrupelloser Giftmischer? Der Mann ist auf jeden Fall schmerzfrei - auch deshalb trauen sie ihm in der CSU alles zu.

Von Roman Deininger und Wolfgang Wittl

Jahresrückblick - Stoiber geht nicht nach Berlin 10 Bilder
Zugspitze

Der Lieblingsgipfel der Mächtigen

Das bayerische Kabinett tagt diesen Dienstag auf Deutschlands höchstem Berg. Schon seit Jahrzehnten zieht es Politiker auf die Zugspitze - ein Rückblick.

Fahrverbote drohen nicht nur in Aacehn.
Abgasskandal

Große Pläne, nichts dahinter

Knapp ein Jahr nach dem ersten Dieselgipfel ist der geplante Milliardenfonds für bessere Luft immer noch leer. Bisher ist keine einzige der angekündigten Maßnahmen umgesetzt worden.

Von Cerstin Gammelin, Berlin

Demonstration '#ausgehetzt · Gemeinsam gegen die Politik der An
Landtagswahlkampf

#ichbincsu offenbart die Unsicherheit in der Partei

Nach der #ausgehetzt-Kundgebung in München fühlt sich die CSU angegriffen und kritisiert die Wortwahl der Demonstranten.

Von Wolfgang Wittl

#ausgehetzt-Demo in München

Aufstand der Mutbürger

Zigtausende aus ganz Bayern demonstrieren in der Münchner Innenstadt gegen die Politik der CSU. Manche fühlen sich an Wackersdorf 1985 und die Lichterkette 1992 erinnert.

Reportage von Anna Hoben und Wolfgang Görl

München: Demonstration #ausgehetzt auf dem Königsplatz
#ausgehetzt-Demo in München

Die CSU hat Angst

Mindestens 25 000 Menschen gehen am Sonntag gegen die Politik der CSU in München auf die Straße - und die reagiert alles andere als souverän. Das zeigt: Die Volkspartei hat den Bezug zu einem Teil des Volks verloren.

Kommentar von Heribert Prantl

München: Demonstration #ausgehetzt auf dem Königsplatz 01:40
#ausgehetzt-Demo in München

25 000 Menschen demonstrieren "gegen Rechtsruck in der Gesellschaft"

In ihrem Aufruf wehrten sich die Veranstalter insbesondere "gegen die verantwortungslose Politik der Spaltung von Seehofer, Söder, Dobrindt und Co".

15 Bilder
#ausgehetzt-Demo in München

Mindestens 25 000 Menschen gehen gegen die CSU auf die Straße

Unter dem Motto "ausgehetzt" sammeln sich Tausende auf dem Königsplatz in München, um gegen die Politik der Staatsregierung zu demonstrieren.

#ausgehetzt-Demo in München

CSU protestiert gegen CSU-Protest

Die Demo in München gegen den Populismus der CSU hat begonnen. Über Nacht hat die Partei in der ganzen Stadt Plakate aufhängen lassen, auf denen sie zu "politischem Anstand" aufruft.

Sondersitzung CSU-Vorstand
CSU-Chef

Der Job, den Söder nicht will

Bayerns Ministerpräsident hätte beinahe den Parteivorsitz übernehmen müssen - und damit den Job, den er auf keinen Fall haben will. Zumindest derzeit nicht.

Von Roman Deininger und Wolfgang Wittl, Nürnberg

Christian Democratic Union (CDU) and Christian Social Union (CSU) meeting in Berlin
Unionsstreit

Seehofer bringt die CSU-Elite in Schwierigkeiten

Die Rücktrittspläne des Parteichefs kommen zu früh für Landesgruppenchef Dobrindt. Und auch Bayerns Ministerpräsident Söder muss wohl seinen Plan ändern.

Von Ingrid Fuchs

Merkel trifft Seehofer im Kanzleramt
Asyl-Zwist in der Union

Anspannung vor dem Showdown

Gibt sich die CSU mit dem zufrieden, was die Kanzlerin beim EU-Gipfel ausgehandelt hat? Die Unionsparteien beraten am Nachmittag getrennt über die Vorschläge zur Asylpolitik. Kurz zuvor positioniert sich der Koalitionspartner SPD noch einmal deutlich.

Andrea Nahles kommt zum Koalitionsgipfel ins Kanzleramt
Koalitionsstreit zum Frühstück

Je später der Gast, desto mieser die Laune

Die Koalitionäre geben einander im Frühstücksfernsehen die Klinke in die Hand. Doch Volker Kauder, Andrea Nahles und Alexander Dobrindt bescheren nur politischen Masochisten einen erfreulichen Auftakt in den Tag.

Von Nico Fried, Berlin

Podiumsgespräch '200 Jahre Karl Marx'
Asylstreit

"Als gäbe es kein Morgen mehr"

Bundespräsident Steinmeier kritisiert die "maßlose Härte", mit der CDU und CSU ihren Streit um die Flüchtlingspolitik führen. Die Auseinandersetzung sei unnachsichtig, dabei gehe es um lösbare Probleme.

Von Nico Fried und Robert Roßmann, Berlin

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt in München
Alexander Dobrindt

"CDU und CSU sind eine Schicksalsgemeinschaft"

Vor dem Koalitionsausschuss zum Asylstreit schlägt der CSU-Landesgruppenchef versöhnliche Töne an. Auch Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel warnt vor einem Bruch der Regierung.

Markus Söder
Streit in der Union

Die Söderistas machen die CSU zur Lega Süd

Bayerns Ministerpräsident und Alexander Dobrindt wollen ihre Partei nach italienischem Vorbild weg von der Mitte und nach rechts rücken. Aber hat die CSU auch den Mut, sich aufs ganze Land auszudehnen?

Kommentar von Kurt Kister

CSU-Parteitag Merkel CSU Seehofer Söder Wahl
Leserdiskussion

Zerstört sich die CSU selbst?

Dass Seehofer, Söder und Dobrindt die Kanzlerin nicht mögen, ist der kleine gemeinsame christsoziale Nenner, kommentiert SZ-Autor Heribert Prantl. Es sei töricht, wenn sich die CSU zu einer stramm rechtskonservativen, nationalfixierten Partei schrumpelt. Was meinen Sie?

CSU-Bundesparteitag 2012 mit Alexander Dobrindt, Horst Seehofer und Markus Söder
Asylstreit

Die CSU schrumpelt zum Merkel-weg-Projekt

Seehofer, Söder und Dobrindt mögen sich nicht besonders. Aber noch weniger mögen sie die Bundeskanzlerin. Also besorgen sie das Geschäft der AfD - und laben sich an einer gefährlichen Fiktion.

Kommentar von Heribert Prantl

CSU im Wahlkampf

Bayern - und sonst nichts

Innenminister Seehofer hat den Asylstreit mit der CDU angefacht, Landesgruppenchef Dobrindt und Bayerns Ministerpräsident Söder treiben ihn, auch wegen der Landtagswahl, immer weiter. Ist dem CSU-Chef die Situation entglitten?

Von Roman Deininger und Wolfgang Wittl