bedeckt München 20°

Archiv für Ressort Wirtschaft - August 2012

261 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

youtube
Amerikanischer Millionär verhökert allen Besitz Kauf dir ein Leben

Der amerikanische Traum hat seinen Preis. Für 3,5 Millionen Dollar kann man das Leben eines US-Millionärs kaufen, inklusive Firma, Häuser und Luxusautos. Für den Gewinn aus dem Verkauf hat der Unternehmensgründer schon Pläne. Von Julia Weber

Schwarzgeld in der Schweiz Steuerabkommen offenbar vor dem endgültigen Aus

Nachverhandlungen ausgeschlossen: Bundesfinanzminister Schäuble sieht beim deutsch-schweizer Steuerabkommen absolut keinen Spielraum für weitere Gespräche. Bleibt es dabei, scheitert der Vertag an der SPD-Blockade. Mehrere Bundesländer wollen nun weitere CDs einkaufen.

2lgg0511
Quelle-Erbin Madeleine Schickedanz Diskretes Ende von Protz und Gier

Die gescheiterte Quelle-Erbin Madeleine Schickedanz fühlt sich von ihrer langjährigen Hausbank Sal. Oppenheim und ihrem Vermögensberater reingelegt. Jetzt kämpft sie um den Rest ihres Vermögens. In dem Rechtsstreit wird es auch um die Frage gehen, ob eine Villa mit Pool standesgemäß ist. Von Hans-Jürgen Jakobs und Uwe Ritzer

Hochfrequenzhandel Computer Börse Crash Finanzkrise Bilder
Hochfrequenzhandel in der Kritik Maschinen regieren die Börse

Bilder Der Hochfrequenzhandel an den Börsen boomt: Experten gehen davon aus, dass mittlerweile mehr als 70 Prozent des amerikanischen Aktienhandels von Computern gesteuert werden. Doch die Finanzkrise bringt die Handelscomputer an ihre Grenzen und lässt Hedgefonds an den Algortihmen zweifeln. Von Sabrina Keßler

politik_huether_chat_eurokrise_135x135
Ökonom Hüther im Chat Was bewegt die Wirtschaft?

EU-Staaten leisten den Offenbarungseid - und Deutschland zahlt viel Geld. So viel, dass an anderer Stelle gespart wird, besonders im sozialen Bereich. Ist das gerecht? Antworten von IW-Chef Michael Hüther.

Kauf von Steuerdaten aus der Schweiz Steuer-CDs bringen Deutschland 2,5 Milliarden Euro

Guter Deal für die deutschen Finanzbehörden: 2,5 Milliarden Euro haben Bund und Länder durch den Kauf von Datenträgern aus der Schweiz bislang eingenommen. Gekostet haben die Daten mutmaßlicher Steuerhinterzieher lediglich einen Bruchteil davon.

Griechenland
Griechischer Finanzexperte zur Schuldenkrise "Der Euro war ein Rettungsprogramm für die deutsche Wirtschaft"

Panos Panagiotou sieht Griechenland gefährlich nahe am Euro-Austritt. Für die Zukunft seiner Heimat trage Deutschland eine besondere Verantwortung, sagt der Finanzexperte. Schließlich sei es auf Kosten Südeuropas gerettet worden. Ein Gespräch über die Leidensfähigkeit der Griechen, Erfolge im Sparprogramm und unfaire Zins-Entscheidungen. Interview: Elena Beis

Bilder
Erdrutsche am Drei-Schluchten-Damm Tausende Chinesen müssen umsiedeln

Bilder Es ist das größte Stromprojekt der Welt: Der Drei-Schluchten-Staudamm in China. Erdrutsche und Wasserverschmutzung zwingen nun Tausende Chinesen zum erneuten Umzug. Die Auswirkungen des Damms auf die Umwelt sind gravierender als gedacht.

Ökonom Manfred Neumann "Für Griechenland gibt es keine Hoffnung mehr"

Exklusiv Er ist ein renommierter Geldtheoretiker, Doktorvater von Bundesbankpräsident Jens Weidmann und hält Griechenland für einen hoffnungslosen Fall. Im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" kritisiert Manfred Neumann die Europäische Zentralbank und fordert von der deutschen Regierung ein härteres Durchgreifen in der Euro-Krise.

1078223
Finanzkrise in Griechenland Gefangen im Schwebezustand

Athen im Jahr fünf der Krise. Die Griechen leben in einem seltsamen Zustand. Vor zwei Jahren wussten sie nicht einmal, wie viele Beamte sie haben. Jetzt greifen erste Reformen. Doch ein Ende des Wirtschaftseinbruchs ist nicht in Sicht. Zu Besuch in einem Land, das erst noch ein richtiger Staat werden will. Aus Athen berichten Alexander Hagelüken und Christiane Schlötzer

Mehdorn und Hogan
Air Berlin und Etihad Lass uns Partner bleiben

Es sollte eine stabile Beziehung werden, nun gibt es Probleme. Die Airline Etihad hat die Schwierigkeiten bei ihrer deutschen Tochter Air Berlin unterschätzt. Auch deren Chef Hartmut Mehdorn gerät unter Druck. Von Jens Flottau, Frankfurt

DI10248_20120823
Kostenstreit um Offshore-Windparks Ruhe nach dem Sturm

Ein Kompromiss beendet den heftigen Streit: Die Bundesregierung einigt sich darauf, Netzbetreibern Risiken beim Anschluss von Windparks auf See abzunehmen. Auch die einzelnen Stromkunden werden im Vergleich mit dem bisherigen Entwurf entlastet. Verbraucherschützer bleiben trotzdem skeptisch. Von Michael Bauchmüller

Diskussion um Notkredite Spanien zieht am Rettungsschirm

Madrid bekommt schon jetzt 100 Milliarden Euro - aber nur für die maroden Banken. Der spanische Staat legt viel Wert darauf, dass er selbst nicht unter dem Rettungsschirm ist. Doch der Druck der Finanzmärkte steigt - hinter den Kulissen gibt es offenbar Verhandlungen, die Hilfe für Spanien auszuweiten.

Deutsche Staatsfinanzen Erstaunliches Erstaunen

Meinung Verrückte Haushaltspolitik: Ein Mini-Plus lässt die Regierung ungläubig jubeln und sich daran berauschen. Bei genauerer Betrachtung steckt der Bundeshaushalt, für den Schwarz-Gelb unmittelbar Verantwortung trägt, in den Miesen. Ein Kommentar von Claus Hulverscheidt

WI2305ILLU
Unternehmen und ihr Markenwert Bin ich sexy?

Sie ist eines der letzten Geheimnisse der Menschheit, die Anziehungskraft. Unternehmen investieren unglaubliche Summen, um ihre Marke unwiderstehlich zu machen. Das zieht neue Kunden an, bindet alte - und lässt viele fordern, dass Twix wieder Raider heißen soll. Von Angelika Slavik

Made in Germany
Made in Germany Gefährliches Gütesiegel

Meinung Design, Forschung, Tüftlergeist - mit diesen Tugenden wurde Deutschland zum Ausstatter der Globalisierung. Noch heute vertrauen die Kunden darauf, deutsche Wertarbeit einzukaufen. Aber was haben die Beschäftigten hierzulande davon, wenn Konzerne neue Fabriken immer öfter im Ausland ansiedeln? Bald nicht mehr viel. Ein Kommentar von Björn Finke

Kostenstreit um Offshore-Windparks Regierung steht vor Einigung

Zuerst sah es nach einem Rückschlag für die Energiewende aus, jetzt steuert die Bundesregierung doch auf einen Kompromiss zu. Im Falle eines Stromleitungsausfalls haften hauptsächlich die Verursacher für die Betriebsausfälle. Doch auch die Stromkunden sollen an den Kosten beteiligt werden.

20120823_Umfrage_MadeInGermany Video
Umfrage zu 125 Jahre "Made in Germany" Wie viel ist das Gütesiegel noch wert?

Video "Made in Germany" steht für hohe Qualität und faire Arbeitsbedingungen. Doch wie wichtig ist den Deutschen ihr Gütesiegel beim Einkauf? Eine Video-Umfrage. Von Anja Schröger und Anton Porsche

Pannen beim Facebook-Börsengang Citigroup attackiert Technologiebörse Nasdaq

Die US-Großbank Citigroup ist sauer. Beim Facebook-Börsengang habe die Nasdaq gob fahrlässig gehandelt, klagt die Bank. Viele Order waren ins Leere gelaufen. Jetzt geht es um höhere Entschädigungen.

Enschädigung für Facebook-Börsengang Nasdaq will 40 Millionen Dollar bereitstellen

Kursverluste und massive technische Probleme: Facebook ist holprig an der Börse gestartet. Die US-Technologiebörse Nasdaq will jetzt einen Entschädigungsfond in Höhe von 40 Millionen Dollar für Anleger einrichten. Ob das ausreicht ist fraglich, die Investoren wollen Verluste von mehr als 100 Millionen Dollar geltend machen.

Absatzkrise Opel führt im September Kurzarbeit ein

Weil zu wenige Menschen Autos von Opel kaufen, stimmt der Betriebsrat einem drastischen Schritt zu: Von September an gehen die Angestellten teilweise in Kurzarbeit. Das betrifft 9000 Arbeiter in Rüsselsheim und Kaiserslautern. Anders lässt sich die dramatische Absatzkrise nicht mehr bewältigen.

2kcn0639
Geld im Fußball Schulden schießen Tore

Bloß keine Schulden machen: Wenn FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß einen Spieler verpflichten will, geht er in die Festgeldabteilung der Bank. Nicht in die Kreditabteilung. Andere deutsche Vereine wirtschaften ähnlich solide. Spanische und italienische Klubs dagegen machen ungeniert Schulden - und sind damit erfolgreicher. Doch ihr Finanzierungsmodell wird bald nicht mehr funktionieren. Von Harald Freiberger, Frankfurt

Bilder
"Made in Germany" So deutsch sind Adidas, Beck's und Miele

Bilder Die Bundesrepublik ist eine Exportnation, deutsche Produkte stehen für Qualität - das war nicht immer so. Seit 1887 gibt es das Siegel "Made in Germany". Doch wie deutsch sind deutsche Produkte wirklich? Süddeutsche.de nimmt zehn Marken unter die Lupe. Von Sabrina Keßler und Julia Weber

Gute Konjunktur Sozialversicherung beschert Deutschland Milliarden-Plus

Die Krisenländer in Südeuropa leiden unter Finanzproblemen - der deutsche Staat kann dagegen einen Überschuss von acht Milliarden Euro verbuchen. Gründe sind das Plus aus den Sozialversicherungen und das passable Wirtschaftswachstum. Was die Zahlen verschleiern: Der Bund selbst gibt nach wie vor mehr aus als er einnimmt.

Urteil zu Versandhändlern Medikamenten-Preisbindung gilt auch für Online-Apotheken

Keine Rabatte für rezeptpflichtige Medikamente - das gilt nun auch für Versandapotheken. Zu diesem Urteil kommt der Bundesgerichtshof. Der Europäische Verband der Versandapotheken will nun die EU-Kommission einschalten.

Diskussion um Biokraftstoff E10 Mensch vor Maschine

Meinung Die einen sagen "gut", die anderen "des Teufels": Die Debatte um den umstrittenen Biosprit E10 wird viel zu platt geführt, es ist leider alles ein bisschen komplizierter. Eines aber steht fest: Wenn in Zeiten von Hunger Getreide in Tanks landet, ist daran nicht der Biosprit schuld - sondern die Biosprit-Politik. Ein Kommentar von Daniela Kuhr, Berlin

Autokonzerne kooperieren Gemeinsamer Kleinwagen von Nissan und Mercedes

Es wäre ein außerordentlicher Schritt: Laut einem Medienbericht plant der Daimler-Konzern, jetzt auch bei der Kernmarke Mercedes mit seinem Partner Nissan zu kooperieren. Von 2016 an könnte der Stuttgarter Hersteller gemeinsam mit den Japanern einen Kleinwagen bauen.

getty_gyi_146292234_20120613150301
Euro-Krise Griechenlands Rauswurf kostet mehr, als er bringt

Meinung Europa quatscht seine Probleme so lange hoch, bis niemand mehr an den Euro glaubt. Es mag sein, dass man den Zusammenbruch des Euro nach einem Austritt Griechenlands verhindern könnte - besser wäre es aber, niemand müsste den Ernstfall testen. Der Grexit wäre ein teurer Irrtum. Ein Kommentar von Alexander Hagelüken

Ilse Aigner
Energiewende Sturmtief Ilse

Es ist ein Kampf. Ein Kampf der Philosophien. Nord gegen Süd, Bremen gegen Bayern: Hafenstädte wie Bremerhaven warten auf den Bau von Windparks auf hoher See. Doch ein Streit in der Bundesregierung bedroht den Plan - CSU-Ministerin Aigner reitet die Attacke. Von Michael Bauchmüller, Berlin

Federal Reserve
Federal Reserve US-Notenbanker diskutieren neue Geldspritzen

Die Fed wird wohl wieder Staatsanleihen aufkaufen - und zwar "ziemlich bald". Das geht aus dem Protokoll der jüngsten Notenbanksitzung hervor. Die Federal Reserve wird der US-Wirtschaft voraussichtlich mit einer weiteren Geldspritze helfen. Experten im Kongress warnen vor einer bevorstehenden "Haushaltsklippe".

Pläne für Neueröffnung von Dorfläden Tante Emma statt Anton Schlecker

Ehemalige Schlecker-Mitarbeiterinnen führen alte Filialen als klassische Dorfläden weiter - und die Kunden beteiligen sich daran finanziell. Das wünscht sich zumindest die Gewerkschaft Verdi. Ein Experte mahnt: Ohne Wir-Gefühl wird das nichts.

36gb2421
Möbelfirma im deutschen Immobiliengeschäft Ikea will in Hamburg einen Stadtteil aufbauen

Erst Möbel, dann Häuser und Hotels, jetzt ganze Stadtviertel: Ikea expandiert immer weiter. Eines der ersten Quartiere will der schwedische Konzern in Hamburg bauen.

36ez2258
Diskussion um Biokraftstoff E10 "Wir können Tank und Teller"

Die deutschen Bauern sprechen sich gegen ein Verbot des Biokraftstoffs E10 aus. Zugleich versuchen sie, Sorgen vor Nahrungsmittelknappheit zu zerstreuen - die Ernte in Deutschland sei gut ausgefallen.

getty_1203337501_13
Notfallpläne der Banken Furcht vor der Rückkehr der Drachme

Längst bereiten sich Banken darauf vor, dass die Europäische Währungsunion zerbricht. Ihre Notfallpläne beschäftigen Scharen von Unternehmensberatern und Juristen. Einblicke in ein Thema, das eigentlich tabu ist. Von Catherine Hoffmann

getty_gyi_150408979_20120817074501
Airport Berlin-Brandenburg Wowereit vertraut Flughafen-Chef trotz Pannenserie

Wer übernimmt die Verantwortung für das Pannenprojekt Berliner Flughafen? Eine Hauptstadtzeitung meldet, der Chef des Projekts, Rainer Schwarz, würde jetzt fliegen - auch weil er in einer kritischen Phase in Urlaub flog. Doch der Flughafen weist das als Falschmeldung zurück.

Hohe Spritpreise Frankreich will Benzinsteuer senken

Die Kraftstoffpreise steigen und steigen. Paris will jetzt eingreifen und vorübergehend die Benzinsteuer senken. Dadurch verlöre der französische Staat Hunderte Millionen, doch Öl ist teuer wie selten. In Italien kostet ein Liter Sprit erstmals mehr als zwei Euro.

2jag4803
Interview: Wirtschaftsforscher Dennis Snower "Es könnte Dominoeffekte geben"

Bislang geben sich die Experten optimistisch, dass die Katastrophe in Japan für die Weltwirtschaft weitgehend folgenlos bleibt - Wirtschaftsforscher Dennis Snower widerspricht. Interview: M. Balser, M. Beise und H.-J. Jakobs

4AA28B38-BB5E-4F7E-B016-191465A488D5
Haushaltskonzept Doktor Kirchhofs Rezepte gegen Überschuldung

Unter der Neuerschaffung der Welt macht es ein Paul Kirchhof nicht: Der Verfassungsrechtler, ehemals als "Professor aus Heidelberg" in Merkels Schattenkabinett verkalauert, fordert eine Null-Neuverschuldung, ein Familiensplitting, eine Finanztransaktionsteuer und sogar eine Vermögensteuer. Von Hans-Jürgen Jakobs

2q103923 Video
Summa summarum zu Energie "Auf keinen Fall die Chinesen kopieren"

Video Wie sieht das Energiemodell der Zukunft aus? Ein rohstoffarmes Land wie Deutschland muss vorsorgen. Chinesische Erfolgsmodelle zu kopieren, ist dabei der falsche Weg - oder? Pro und Contra im Videotalk. Von Von Marc Beise und Thomas Fromm

Basel-III-Vorschriften beschlossen Deutschland verschärft Spielregeln für Banken

Wenn Banken versagen, soll der Steuerzahler nicht mehr dafür zahlen. Die Bundesregierung prescht vor und setzt die Richtlinie Basel III lange vor der EU um. Für die Banken bedeutet das: Sie müssen bessere Rücklagen bilden und haben weniger Geld zum Zocken übrig.

DI30547-20120801
Anbindung von Offshore-Windparks Ilse Aigner macht Wind

Exklusiv Die Bundesregierung will die Energiewende schnell umsetzen und Windparks ans Stromnetz anbinden. Wenn Seekabel zu spät fertig werden, sollen Stromkunden haften. Verbraucherministerin Aigner passt das nicht, sie hält das Gesetz auf. Hinter dem Streit könnte mehr stehen als nur Verbraucherschutz - nämlich die Interessen von Aigners Heimat. Von Michael Bauchmüller

36h25248
Sparbemühungen in Griechenland Athen hofft auf die Atempause

Griechenlands Premier Samaras will offenbar mehr Geld einsparen als gefordert - erhofft sich dafür aber mehr Zeit für den Staatsumbau. Athen weiß, dass es seine Reformfähigkeit unter Beweis stellen muss. Doch die Skepsis bei den Geberländern ist groß. Von Alexander Hagelüken und Christiane Schlötzer, Athen

Streit um Aufschub bei Sparprogrammen Ein Satz, der Griechenland helfen könnte

Die Verträge sind zu erfüllen - aber wie? Der griechische Regierungschef Samaras will bei Angela Merkel um Aufschub für seine Sparprogramme bitten. Das kann sich die Kanzlerin innenpolitisch nicht leisten. Aber ein einzelner Satz im Vertrag mit Griechenland könnte der Ausweg sein. Von Jannis Brühl

DI30077-20120821
Prozess um Thomas Middelhoff Diskrete Einigung im Luxusyacht-Streit

Es geht eigentlich um eine Luxusyacht vor St. Tropez. Doch im Hintergrund stehen Millionengeschäfte. Kurz vor Prozessbeginn finden Ex-Arcandor Chef Middelhoff und sein Kontrahent Josef Esch eine außergerichtliche Einigung. Niemand will die Aufarbeitung einer allzu bunten Vergangenheit. Von Hans-Jürgen Jakobs, München, und Uwe Ritzer, Bielefeld

Benzinpreise hoch wie nie Ölindustrie wehrt sich gegen Vorwurf der Abzocke

Tanken in Deutschland ist so teuer wie nie zuvor. Nach den Rekorden vom Wochenende bleiben die Spritpreise weiter auf hohem Niveau. Die Mineralölwirtschaft will von Abzocke nichts wissen - die Politik debattiert nur.

712848-01-08
Nahrungsmittel statt Biosprit Gefangen in der Ethanol-Falle

Die Ernteausfälle in den USA sind massiv - und weltweit steigen die Preise für Nahrungsmittel. Trotzdem werden Milliarden Liter Biosprit in Motoren verheizt. Die Welternährungsorganisation FAO fordert nun einen Produktion-Stopp. Auch in Deutschland wächst die Kritik. Von Moritz Koch, New York, und Silvia Liebrich

33yw5917
Benzinpreise auf Rekordhoch Die teuerste Tankfüllung aller Zeiten

Vollgas ohne Bremse: Der Spritpreis erreicht in Deutschland ein neues Rekordhoch. Zum Ende der Reisezeit werfen Experten der Mineralölbranche Abzocke vor. Die USA, Frankreich und Großbritannien denken über ein Anzapfen der Ölreserven nach. Deutschlands Entwicklungsminister Niebel fordert einen Produktionsstopp des Biokraftstoffs E10 - aus moralischen Gründen. Von Markus Balser

Athen zahlt Schulden zurück Wie Deutschland an der Griechenland-Hilfe verdient

Athen ist unter dem Rettungsschirm und bekommt Milliarden Euro. Doch diese Hilfe ist nicht geschenkt, sondern verzinst - und Griechenland zahlt heute drei Milliarden an die Europäische Zentralbank zurück. Wenn alles gutgeht, ist das für Deutschlands Steuerzahler ein gutes Geschäft. Von Benjamin Romberg

000_127935558
Früher Unterstützer Zuckerbergs stößt Aktien ab Investor Thiel macht Kasse mit Facebook

Er war von Anfang an dabei - jetzt zieht er sein Geld aus Zuckerbergs Unternehmen ab: Paypal-Mitgründer Peter Thiel verkauft einen Großteil seiner Facebook-Anteile. Mit Riesengewinn. Auch wenn der Kurs seit dem Börsengang eingebrochen ist, können Frühinvestoren jetzt profitieren.

Hilfe für verschuldete Euro-Länder Unbegrenzte Anleihekäufe entzweien Deutschland und die EZB

"Problembelastet": Aus Deutschland kommt Kritik zu den Plänen der EZB, Staatsanleihen belasteter Euro-Staaten ohne Limit zu kaufen. Die Zentralbank schießt zurück. Die angeblich geplante Einführung von Zinsschwellen, ab denen automatisch Anleihen gekauft werden sollen, erhitzt die Gemüter.