bedeckt München

Archiv für Ressort Stil - April 2013

38 Meldungen aus dem Ressort Stil

sde-7-Sonntag
So kocht jetzt.de Bohnensuppe und Brot aus dem Waffeleisen

Gegessen wird immer, aber jeder macht es anders. In der Kolumne Kosmoskoch dokumentieren jetzt-User und -Redakteure jeweils eine Woche lang, was bei ihnen auf den Tisch kommt. Heute zeigt jetzt-Mitarbeiterin Marie-Claire Nun ihr Mitternachtssüppchen und einen Eintopf aus Kichererbsen - und verrät, wie man im Waffeleisen Brot macht. Von Marie-Claire Nun

01058645 Bilder
Königin Beatrix dankt ab Hüterin der Kopftorten

Bilder Die Königin der Niederlande übergibt das Zepter an ihren Sohn Willem-Alexander. Zeit zurückzublicken: Nicht nur auf eine bewegte Regentschaft, sondern auch auf eine erstaunliche Sammlung eigenwilliger Hüte. Die schönsten Modelle im Überblick. Von Violetta Simon

sz17_saftlende_juergens
Das Kochquartett Saftlende statt Wiener Schnitzel

Wiener Schnitzel gehört zu Christian Jürgens Lieblingsgerichten. Seine Frühlingsvariante ist eine Kombination aus Kalbfleisch und mediterranem Gemüse. Dazu trinkt man am besten frischen Sauvignon. Von Christan Jürgens

Stil
Stil leben Wie von Sauberhand

Keine Lust auf Frühjahrsputz? Mit diesen Tipps erledigt er sich fast von selbst. Und wenn dann wieder Platz in der Bude ist, haben wir auch noch ein paar Empfehlungen für neue Möbel obendrein. Von Peter Praschl

photocase8694658754447871
Anzugmode Das Schönste, was ein Mann tragen kann

Erst mit Turnschuhen, später figurbetont, heute unstrukturiert. Wie soll er denn nun sitzen, der perfekte Anzug? Und wer kann ihn überhaupt noch tragen? Eine kleine Bestandsaufnahme zum Evergreen der Herrenmode. Von Max Scharnigg

imago58616025h
Stilkritik zum "Fascinator" Adelige Kopfantenne

Eine rothaarige Prinzessin verhalf ihm zu Weltruhm. Den Hüten hat er längst den Rang abgelaufen: Der "Fascinator". Wenn am Dienstag die niederländische Königin Beatrix den Thron an ihren Sohn übergibt, wird der extravagante Federschmuck auf so manchem Damenkopf zu finden sein. Von Jana Stegemann

ThaiKing017.tif
Hobby-Fotograf König Bhumibol Der Klicksbringer

Die Thailänder lieben ihren König Bhumibol. Und wen liebt er? Seinen Fotoapparat. Seit 67 Jahren regiert der Monarch und ist nie ohne seine Kamera unterwegs. Von Till Krause

GD27751575@Claudia Roden shot
Kochbuch-Autorin Claudia Roden "Geht es um Tierhoden?"

Sie gilt als Pionierin des Foodjournalismus: Die britische Kochbuch-Autorin Claudia Roden kennt die Kniffe arabischer Hausfrauen und die Tricks der Sterneköche. Um solche Informationen zu bekommen, wendet sie zuweilen auch ungewöhnliche Methoden an. Ein Gespräch über Essen und die Geschichten, die dahinter stehen. Von Stefanie Hardick

szde15_lachs_raue
Das Kochquartett: Lachs Gebeizt, nicht gegart

Damit seine unverwechselbare Fettigkeit besser zur Geltung kommt, sollte Lachs gebeizt und nicht gegart werden, empfiehlt unser Koch Tim Raue. Dabei sorgt Grapefruit für die perfekte Dosis Frische, Sesamöl für das nussige Aroma. Mit Rezept.

DSC_2043
Fashionspießer: der Polohemd-Kragen Steht wie eine Eins

Warum können wir Schnöseln in pastellfarbenen Polos mit hochgestelltem Kragen nur mit Hass und Spott begegnen, nie aber mit Gleichmut? Weil es für solches Geckentum nicht den geringsten Grund gibt - es sei denn, man heißt Humphrey Bogart. Eine Modekolumne. Von Violetta Simon

sde-unworte
Nervige Modeworte Yolo, jetzt wird performt!

Der Erfinder des Begriffs "Fashionista" hat sich offiziell für seine Wortkreation entschuldigt. Die jetzt.de-Redaktion hat Wörter gesammelt, für die sich ihre Erfinder ebenfalls entschuldigen müssten.

sde-koch-Attachment_-Samstag
Kosmoskoch - so kocht jetzt.de Nudeltage sind gute Tage

Die jetzt-Userin Leah28 isst tagsüber nur ganz wenig, damit sie abends schlemmen kann: Spaghetti mit Pesto, Ricotta-Spinat-Tortelloni, Nudelauflauf mit Blattspinat und Schinken. Denn: "Ein Tag ohne Pasta ist ein verlorener Tag!"

Warnweste
Stilkritik zu Warnwesten Von Leuchtfarben geblendet

Bauarbeiter, Streikende, Kindergärtnerinnen: Alarmierte Warnwestenträger gibt es heute an jeder Straßenecke. Zeit, zu fragen, was aus unserer ungezwungen ärmellos bewamsten Gesellschaft geworden ist. Von Martin Zips

szdelv
Louis Vuitton über exklusive Kundschaft "Ich habe niemals Fragen gestellt"

Ob für Promi-Hunde, medizinisches Spezialbesteck oder erotische Gegenstände - die Firma Louis Vuitton stellt auf Wunsch auch Sonderanfertigungen her. Zuständig dafür ist Patrick-Louis Vuitton, Ururenkel des Firmengründers, der hier von den speziellen Wünschen seiner exklusiven Kundschaft berichtet. Interview: Thomas Bärnthaler

szdekochen
Neue Brotaufstriche Streichkonzert

Lust auf Linsen-Hummus? Tatar-Tataki? Wir haben uns für Sie sechs neue Brotaufstriche ausgedacht. Und dazu empfehlen wir Ihnen die passenden Messer. Versprochen: Sie machen dabei einen guten Schnitt. Rezepte: Hans Gerlach

Jorge1
Sagen Sie jetzt nichts, Jorge Gonzalez Wie verstrahlt sind Sie?

Jorge Gonzalez, ehemaliger Coach bei "Germany's Next Topmodel", über 18-Zentimeter-Absätze und sein Diplom in Nuklearökologie.

sde-brillenraetsel
Sonnenbrillen-Rätsel Jeder Nase ihr Gestell

Klassisch schwarz oder bunt gemustert, Modell Pilot oder Wayfarer: Mit den ersten warmen Frühlingstagen sitzen auf den noch blassen Nasen jetzt wieder die unterschiedlichsten Sonnenbrillen. Erraten Sie, hinter welchen Gläsern welcher Besitzer steckt? Von Feline Gerstenberg und Marie-Claire Nun

DSC_2033_
Fashionspießer zu Nieten Vernietet statt vernagelt

Einst Markenzeichen der Rebellen, sind Nieten an Klamotten längst allgegenwärtig. Warum lässt man sie nicht in den Schiffen? Oder sorgt für Alternativen? Mit Tesa. Oder Nägeln. Eine Modekolumne. Von Lena Jakat

sde-02b-Dienstag
Kosmoskoch - so kocht jetzt.de Spontaner Schokokuchen und selbstgesammelte Himbeeren

jetzt-Userin "ein_oxymoron" ernährt sich vegan und verträgt kein Gluten. Wie lecker ein zugleich freiwillig und erzwungen eingeschänkter Speiseplan aussehen kann, zeigt ihre Kosmoskoch-Woche - mit Pasta, Mango-Curry und einheimischen Wildkräutern.

Nicolas Maduro Venezuela
Stilkritik zu Nicolás Maduro Partnerlook mit einem Toten

In einem Traum aus Ballonseide hat sich Wahlsieger Nicolás Maduro in Venezuela dem Volk präsentiert und einmal mehr klargemacht, wessen Erbe er antritt. Modisch scheint er zunehmend mit seinem Vorgänger zu verschmelzen - wäre da nicht ein markantes Alleinstellungsmerkmal. Von Felicitas Kock

dpa_14851800F60B3F21
Stilkritik zu Jürgen Klopps neuer Frisur Er hat die Haare schön

Es ist ein kleiner Schnitt für den BVB-Trainer - und ein großer für die Männerwelt. Jürgen Klopp hat ohne Umschweife zugegeben, was ohnehin für jeden ersichtlich war: Dass er sich die Haare machen ließ. An so viel Größe sollten sich Männer wie Frauen ein Beispiel nehmen. Eine Stilkritik. Von Violetta Simon

CONFETTI_SYSTEM_02_168
Handtaschen der Saison Taschenspielerei

Wundervolle Objekte entstehen, wenn die New Yorker Künstlergruppe Confettisystem mit Papierschnipseln arbeitet. Für uns haben sie die schönsten Handtaschen der neuen Saison aus Papierschnipseln nachgebastelt.

DDI1001-20110531
Nummer Eins der Woche: Lieblingsgemüse Deutscher Rekordmeister

Warum ist ausgerechnet die wässrige, geschmacklose Supermarkt-Tomate seit Jahren das Lieblingsgemüse der Deutschen? Unser Autor folgt ihrer Erfolgsspur und entdeckt: Deutschland ist voller Tomatenexperten, Tomatenlobbyisten und Tomatenfans. Von Boris Herrmann

IMG_3615_1
Mobile Möbel Alles im Kasten

Chinas Designszene floriert und Li Naihan ist ihr heimlicher Star - weil sie eine gute Idee hatte, die jeder auf der Welt versteht: Wenn alles mobil wird, warum nicht auch die Möbel? Von Kai Strittmatter

sato-bw_02
Design-Grundsätze aus Japan Ost in Translation

Form follows function? Solche Grundsätze waren in Japan schon selbstverständlich, als im Westen noch niemand auch nur von Design sprach. Oki Sato will in bester asiatischer Tradition Gegenstände gestalten, die ohne große Worte funktionieren, Objekte, die ihren Nutzen einfach aus sich selbst heraus zeigen. Es gelingt ihm so gut, als wär's das einfachste auf der Welt. Von Christoph Neidhart

sz14_kaninchenravioli_sgroi
Das Kochquartett Kaninchenravioli

Anna Sgroi denkt an die ligurische Küste, während sie diese Ravioli zubereitet. Der Teig muss dafür am besten ganz dünn ausgerollt werden. Von Anna Sgroi

DSC_1744
Fashionspießer zu umgeschlagenen Hosen Krempeln gegen die Krise

In unsicheren Zeiten krempeln Männer ihre Hosenbeine hoch. Das sieht nicht besonders gut aus, dient aber wohl der eigenen Sicherheit. Eine Modekolumne. Von Jana Stegemann

sde_4Montag
Kosmoskoch - so kocht jetzt.de Buffet-Mix mit Salatzwang

Große Auswahl ohne Aufwand: jetzt.de-User "Vorspeise" arbeitet auf einem Schiff und kann sich sein Essen dort immer von einem Buffet zusammenstellen. Eine Woche lang hat er dokumentiert, was bei ihm auf dem Teller landet - und er verrät einen Trick, wie er seine Vitaminversorgung sicherstellt.

Fernando-and-Humberto
Der brasilianische Designer Humberto Campana im Interview Großstadt-Indios

Die Brüder Humberto und Fernando Campana aus São Paulo zählen zu den berühmtesten Designern Brasiliens. Ein Gespräch über die spirituelle Dimension der Kreativität - und Möbel, die ihnen im Traum erscheinen. Interview: Carmen Stephan

südafrika
Modernes Keramik-Design Erde zu Erde, Staub zu Staub

Alle Welt denkt beim Stichwort Keramik an simple Schüsseln und Tassen. Das südafrikanische Duo Ceramic Matters möchte das ändern und töpfert Objekte von irdischer Schönheit. Funktional denken sie dabei selten. Von Judith Reker

OliverMonBijouPark_groß
Neues in Sachen Fahrradbekleidung Der Schick der radelnden Schotten

Bye-bye, Funktionswäsche: Seit Räder passend zur Lebenseinstellung ausgewählt werden, schwingt das Pendel der Fahrradmode weg von der Wurstpelle und hin zum Zwirn. Von der Insel kommen gar gedeckte Farben - Zeit, einen genaueren Blick zu riskieren. Von Sebastian Herrmann

USA Ärger um XXL-Kleid in "Seekuhgrau"

Wer will ein Übergröße-Kleid in der Farbe "Seekuhgrau" kaufen? Zumal, wenn das gleiche Kleid in Normalgröße "heidekrautgrau" ist? Die US-Supermarktkette Target hat Ärger - und entschuldigt sich für den "Flüchtigkeitsfehler".

EmmaDaniel-szde
Design im Kleinformat Ein paar gute Ideen

Die Designer Emma Aiston und Daniel To arbeiten gerne in der Einsamkeit - sie finden: Die endlose Weite des Outback fördert klare Gedanken. Auf die Gegenstände, die sie entwerfen, hat der viele Raum einen überraschenden Einfluss. Von Julica Jungehülsing

sde_grannypan
Trend-Unterwäsche Der Oma-Schlüpfer ist zurück

Nicht erst seit Nackt-Künstlerin Dita von Teese und Model Rosie Huntington-Whiteley ihre Unterwäsche-Kollektionen auf den Markt geworfen haben, ist der Trend zu beobachten. Aber jetzt gibt es ihn auch beim Discounter: Die neuen Maxi-Höschen wollen mindestens so sexy sein wie ihr entfernter Cousin, der String-Tanga. Von Penni Dreyer

1yab0555
Hepburn-Sohn über seine Mutter Die Ikone, die sich nicht schön fand

Die Nase zu groß, die Figur zu dünn: Schauspiel-Ikone Audrey Hepburn hat nie verstanden, warum sie als Schönheit galt. In einem Interview mit dem US-Magazin "Vanity Fair" erzählt Hepburn-Sohn Luca Dotti von seiner berühmten Mutter - und ihrer außergewöhnlichen Einstellung zum Altern.

58285
Kochquartett: Asiatischer Schinkenbraten Klassiker, neu erfunden

Manchmal wird auch das leckerste Gericht langweilig. Als unser Profikoch wieder einmal Schweinsbraten machen wollte, motzte sein Sohn: Schon wieder? Also ließ sich Christian Jürgens etwas einfallen. Hier sein Rezept (das sogar dem Sohn gefiel).

BCF56FA4-CDF6-4104-8318-47F70661AC44
Fashionspießer zu Ringelshirts Abgestreift statt kleinkariert

Der Gegenentwurf zu kleinkarierter Spießigkeit und Wirtshaustischdecken: Ringelshirts sind ungemein vielseitig und der ultimative Beweis für Modebewusstsein. Oder haben wir das damals in der Schule doch falsch verstanden? Eine Modekolumne. Von Lena Jakat

LA4
"Love, Adorned" in New York Im Gemischtwarenladen Hollywoods

Bei Lori Leven kaufen modebewusste Japanerinnen ein, Scarlett Johansson oder Justin Timberlake. Ihr Gemischtwarenladen für exzentrischen Krimskrams ist in New York längst zum Mekka geworden. Nur einmal stand Leven sprachlos vor einem Kunden. Von Nils Binnberg