Stellenabbau Osram streicht weitere Jobs Osram

Exklusiv Der Stellenabbau beim Leuchtmittelhersteller Osram wird voraussichtlich noch umfangreicher als bisher bekannt. Nach SZ-Informationen sollen neben Arbeitsplätzen in Augsburg auch 100 Stellen im Regensburger Halbleiter-Werk wegfallen. Von Stefan Mayr mehr...

US-Fallschirmspringer üben in der Oberpfalz US-Soldaten in der Oberpfalz Wir waren Freunde

Die Zeit der wilden Feiern in der Micky Bar ist vorbei. Heute ist die Stimmung zwischen den in der Oberpfalz stationierten US-Soldaten und den Deutschen schlecht. Nicht nur der NSA-Skandal und Drohnen tragen dazu bei. Von Wolfgang Wittl mehr...

Commerzbank Sparkurs Stellenabbau bei der Commerzbank

Das zweitgrößte deutsche Kreditinstitut verschärft seinen Sparkurs: Die Commerzbank will 450 Stellen in der Finanzbuchhaltung streichen - und es nicht dabei belassen. Die Gewerkschaft Verdi kündigt schon Widerstand an. Von Harald Freiberger mehr...

Osram Osram-Chef Dehen über neue Strategie Osram-Chef Dehen über neue Strategie "Stellenabbau notwendig"

Exklusiv Die Lichtfirma Osram hat mit einem rasanten Wandel zu kämpfen. Jetzt braucht die Firma eine neue digitale Strategie. Konzernchef Wolfgang Dehen glaubt an LED, Infrarot - und an neue Sparrunden. mehr...

Einigung mit Arbeitnehmern Hypo-Vereinsbank streicht 1600 Stellen

Weil die Hypo-Vereinsbank ihr Privatkundengeschäft grundlegend umbaut, sollen bis 2015 weitere Filialen geschlossen und insgesamt 1600 Stellen gestrichen werden. Darauf einigte sich das Geldhaus mit den Arbeitnehmern. mehr...

DAB Bank in München, 2007 DAB Bank in Laim Münchner Bank unter neuer Flagge

Einst war sie Deutschlands Pionierin im Online-Banking, nun wird die Münchner DAB Bank an die französische BNP Paribas verkauft. Der Gründer begrüßt die Entwicklung, doch die Mitarbeiter in Laim fürchten um ihre Arbeitsplätze. Von Simone Boehringer mehr...

Osram Neues Sparprogramm Kahlschlag bei Osram

Osram greift erneut hart durch: Weil das Geschäft dramatisch einbricht, will die Lichtfirma rund 7800 Stellen abbauen, betroffen ist auch Deutschland. Dem Traditionsunternehmen macht der drastische Umbruch in der Branche zu schaffen. Von Caspar Busse mehr...

Osram Neues Sparprogramm Kahlschlag bei Osram

Osram greift erneut hart durch: Weil das Geschäft einbricht, will die Lichtfirma zwischen 5000 und 8000 Stellen abbauen, betroffen ist auch Deutschland. Dem Traditionsunternehmen macht der drastische Umbruch in der Branche zu schaffen. Von Caspar Busse mehr...

Drohende Schließung von Osram Mit Lichtgeschwindigkeit ins Dunkel

Wie geht es weiter mit dem Osram-Werk in Augsburg? Offiziell geben sich Gewerkschaft und Stadt kämpferisch und optimistisch. Aber hinter den Kulissen macht sich Resignation breit. Von Stefan Mayr mehr...

Ökostrom Reform der Ökostromförderung Solarbranche fürchtet neuen Stellenabbau

Exklusiv Absturz trotz Rekordförderung: Deutschlands angeschlagene Solarbranche fürchtet einer Umfrage zufolge einen erneuten Einbruch - vor allem ein zentrales Vorhaben der Bundesregierung sorgt für Unruhe. Von Markus Balser mehr...

Deutsche Telekom Quartalszahlen Obermann-Nachfolger Höttges Telekom soll Stellenabbau planen

Der neue Chef greift durch: Obermann-Nachfolger Timotheus Höttges plant einem Medienbericht zufolge Tausende Stellenstreichungen. Betroffen ist die Großkundensparte T-Systems. mehr...

Weltbild-Verlag in Augsburg Insolventer Verlag Weltbild droht massiver Stellenabbau

Insolvenzverwalter Geiwitz serviert Geschäftsführer Carel Halff ab und legt ein Konzept vor, mit dem Weltbild für Käufer hübsch gemacht werden soll. Die Inhalte sind geheim, einig sind sich alle in einem Punkt: Es werden Stellen abgebaut werden müssen. Von Stefan Mayr mehr...

EADS Eurofighter Rüstungskonzern EADS droht mit weiterem Stellenabbau

5800 Angestellte müssen gehen. Konzernchef Enders sieht die Bundesregierung als Schuldigen - und warnt vor weiteren Kürzungen, sollten die Regierungen nicht mehr Kampfflugzeuge bestellen. mehr...

Sparkurs Siemens-Betriebsrat empört über Stellenabbau

Weltweit will Siemens 15.000 Stellen einsparen, 5000 davon in Deutschland. Die Hälfte der betroffenen Arbeitsplätze sei bereits weggefallen, teilt der Technologiekonzern mit - das sei nur bisher nicht aufgefallen. Der Betriebsrat zeigt sich "maßlos verärgert". Von Christoph Giesen mehr...

Reaktionen Gewerkschaften stemmen sich gegen Stellenabbau

Die Angestellten wollen gegen den massiven Stellenabbau bei Nokia Siemens Networks auf die Straße gehen. Auch Bayerns Wirtschaftsminister Zeil kritisiert das Unternehmen scharf: Schwere Managementfehler seien der Grund für den Arbeitsplatzabbau. mehr...

Stellenabbau - was soll das? Summa summarum Stellenabbau - was soll das?

Nokia Siemens Networks, Schlecker: Hier soll Stellenabbau in großem Stil erfolgen. Warum nur, wenn es der deutschen Wirtschaft angeblich gar nicht so schlecht geht? Marc Beise beantwortet die Wirtschaftsfrage der Woche. Stichwortgeber sind die User von sz.de. mehr...

Airbus-Konzern zu Stellenabbau Stellenabbau bei Airbus Manching in Schockstarre

Es trifft fast jeden vierten Mitarbeiter: Airbus streicht 1010 Stellen im "Eurofighter"-Werk im oberbayerischen Manching. Die Stimmung schwankt zwischen Wut und Hilflosigkeit. Manche sehen die Hauptschuld in Berlin. Doch die Politik macht wenig Hoffnung. Von Mike Szymanski, Frank Müller und Wolfgang Wittl mehr...

Proteste gegen die Allianz Moral-Debatte "Stellenabbau ist nicht unmoralisch"

Die Proteste gegen den beschlossenen Stellenabbau der Großverdiener Allianz und Deutsche Bank halten an, doch die Ethikfonds-Pionierin Elisabeth Höller nimmt die beiden Konzerne in Schutz. Von Martin Reim mehr...

Stellenabbau bei IT-Unternehmen Hewlett-Packard streicht weitere 5000 Jobs

Vom Branchenprimus zum Sorgenkind: Hewlett-Packard hat wichtige Entwicklungen im IT-Bereich verschlafen - büßen müssen das die Mitarbeiter. Tausende stehen demnächst ohne Job da. mehr...

Stellenabbau Telekomausrüster Alcatel-Lucent will Tausende Stellen streichen

Der harte Konkurrenzkampf zwingt den Telekomausrüster Alcatel-Lucent offenbar zu einem massiven Stellenabbau. Medienberichte sprechen von 10.000 bis 15.000 gefährdeten Arbeitsplätzen. Auch Deutschland soll betroffen sein. mehr...

Neuer Vorstandsvorsitzender der BayernLB tritt sein Amt an Interview mit BayernLB-Chef Gerd Häusler "Eine Fusion würde auch zu einem Stellenabbau führen"

Bank-Chef Häusler über die Pläne mit der WestLB, die unterschiedlichen Vorzüge der beiden Partner - und die Frage, wo der Standort der verschmolzenen Bank liegen könnte. Interview: M. Beise, A. Hagelüken, M. Hesse mehr...

Deutsche Telekom, Stellenabbau, AFP Telekom Noch mehr Stellenabbau

"Unsere Personalkosten sind noch nicht auf dem Niveau unserer Wettbewerber": Telekom-Chef Obermann hat einen weiteren Stellenabbau angekündigt. Bis Ende 2008 sollen 32.000 Stellen wegfallen. mehr...

Dgb Dpa Dementi des DGB "Keine Rede" von umfangreichem Stellenabbau

Dem deutlichen Mitgliederschwund beim Deutschen Gewerkschaftsbund werde zwar in der Finanzplanung Rechnung getragen, einen massiven Stellenabbau bedeute dies aber nicht, so der DGB. mehr...