Sport und Politik Was US-Sportler Özil voraus haben Philadelphia Eagles v New England Patriots - Super Bowl LII

Schon immer hat die Politik versucht, den Sport für ihre Zwecke zu vereinnahmen. Muss das so laufen? Football- und Basketball-Profis in den USA geben ein leuchtendes Beispiel. Kommentar von Josef Kelnberger mehr...

FILE PHOTO: NFL: Super Bowl LII-Philadelphia Eagles vs New England Patriots Football Hymnenstreit: Trump lädt Super-Bowl-Sieger Philadelphia Eagles aus

Im Streit um Kniefälle beim Abspielen der Nationalhymne hat US-Präsident Trump einen Empfang im Weißen Haus abgeblasen. Ohnehin wollten nur wenige Mitglieder des Teams teilnehmen. mehr...

Sportpolitik Kritik an Merkel

Der ehemalige deutsche Hockey-Nationalspieler und zweifache Olympiasieger Moritz Fürste kritisiert die Bundeskanzlerin für die Bevorzugung des Fußbals gegenüber anderen Sportarten - und fordert ein Sportministerium. mehr...

Steinmeier empfängt Gündogan und Özil Sportpolitik Mannschaftsspieler

Bundespräsident Steinmeier trifft im Schloss Bellevue die Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan, die zuletzt hart kritisiert worden waren. Von Nico Fried mehr...

Erdogan Özil und Gündoğan Typisch deutsche Fußballprofis

Den Anspruch, als Repräsentanten Deutschlands ernst genommen zu werden, haben Özil und Gündoğan durch ihr Foto mit Erdoğan verwirkt. Die beiden Nationalspieler haben keinen Funken politisches Bewusstsein. Kommentar von Josef Kelnberger mehr...

Sportpolitik Hörmann droht

Der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes fordert erneut mehr Geld von der Politik für die massiv ins Stocken geratene Spitzensportreform. Ansonsten würde die Vorbereitung auf bevorstehende Großereignisse leiden. mehr...

General views of Venues for 2022 FIFA World Cup Qatar Katar Schattenseiten der Glitzerwelt

Glenn Jäger beleuchtet das Emirat, das die Fußball-WM 2022 ausrichten wird. Er schildert ein Land voller Widersprüche und hat eine charmante Idee für die Fifa. Von Wolfgang Freund mehr...

Public Viewing WM 2006 Viele offene Fragen zum Sommermärchen

Im Ausland gehen die Ermittlungen zur WM 2006 weiter. Das ist gut so - denn die deutsche Aufarbeitung der Affäre offenbart einige Merkwürdigkeiten. Kommentar von Thomas Kistner mehr...

A soccer fan waves a German flag during a public screening of the World Cup soccer match between Germany and Argentina in Hamburg WM 2006 Und jetzt: Anklage

Wolfgang Niersbach, Theo Zwanziger und Horst R. Schmidt steht in der WM-Affäre eine Klage wegen schwerer Steuerhinterziehung bevor. Die Staatsanwaltschaft hat viele Details recherchiert - aber entscheidende Fragen nicht gestellt. Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner mehr...

Kommentar Zurück zur alten Nähe

Im Bundesinnenministerium muss ein Abteilungsleiter gehen - es ist ein Signal für ein verändertes Verhältnis zwischen Sport und Politik. Nun sitzen zwei CSU-Freunde des aus dem Allgäu stammenden DOSB-Bosses Alfons Hörmann an den entscheidenden Stellen. Von Johannes Aumüller mehr...

Sportpolitik WM 2026 WM 2026 Trump und Infantino, Marokkos versehentliche Wahlhelfer

Der US-Präsident und der Fifa-Chef wollen verhindern, dass das Land die WM 2026 austrägt. Doch dabei benehmen sie sich allzu töricht - und unterstützen so Marokkos Bewerbung. Von Thomas Kistner mehr...

Das Hoffen und Bangen der HSV-Fans Stadionverbote für Fußballfans Aus der Kurve geflogen

Das Bundesverfassungsgericht entscheidet: Bundesweite Stadionverbote für Fußballfans sind zulässig. Ein willkürlicher Ausschluss von Fans unter Berufung auf das Hausrecht ist den Vereinen aber verboten. Von Wolfgang Janisch mehr...

Polizeieinsatz im Fußballstadion Sportpolitik Innenminister fordern Millionen-Fonds von Fußball-Klubs

Bremen und Rheinland-Pfalz wollen, dass Profi-Vereine sich an den Polizeikosten für Risikospiele beteiligen. Im Streit mit der Deutschen Fußball-Liga schlagen die SPD-Minister nun eine Art Kompromiss vor. Von Johannes Aumüller mehr...

Gianni Infantino Fußball-Weltverband Geld her! Woher? Egal!

Fifa-Präsident Infantino hat mal wieder eine Einnahmequelle erspäht: Er will auch die WM in Katar schon mit 48 Teams austragen lassen. Seine Grundmotive werden immer deutlicher. Von Thomas Kistner mehr...

Anders Besseberg Razzien bei der IBU Ermittlungen erschüttern den Biathlon-Weltverband

In Österreich und Norwegen gibt es Razzien bei der IBU, Fahnder nehmen zwei Top-Funktionäre ins Visier. Es soll um Doping gehen. mehr...

Fußball-WM Fußball-WM in Russland Fußball-WM in Russland Plötzlich gilt ein normaler Fan als Hooligan

Die Datei "Gewalttäter Sport" speichert Informationen über Fußball-Straftäter - und an Gewalttaten völlig unbeteiligte Stadionbesucher. Zur WM in Russland könnten nun auch diesen Fans Einschränkungen drohen. Von Julian Budjan mehr...

Sportpolitik Politischer Türenöffner

Michael Vesper, der langjährige Vorsitzende des DOSB, soll den deutschen Galoppsport wiederbeleben. Von Ulrich Hartmann mehr...

Sportpolitik Gold mit Kratzern

Der DBS erneuert seine Kritik an der Starterlaubnis für die unter Manipulationsverdacht stehende Russin Lisowa, die ihr erstes Rennen gleich gewinnt. mehr...

Sportpolitik Mit allen Rechten

Das IOC beendet die Suspendierung Russlands. Die Begründung: Es habe nach zwei Positivtests keine weiteren Dopingfälle russischer Sportler in Südkorea gegeben. mehr...

Olympia Ende der Russland-Sanktionen Ende der Russland-Sanktionen Das Signal des IOC: Macht, was ihr wollt!

Russland darf wieder ins olympische Haus - und das ohne große Bedingungen nach der Staatsdoping-Affäre. Die Entscheidung gleicht einer Einladung zum Betrügen. Kommentar von Claudio Catuogno mehr...

Pyeongchang 2018 -  Curlin Doping bei Olympia Die Kriminalisten stellen die Suche ein

Bleibt Russlands Olympia-Komitee bei der Schlussfeier suspendiert? Das IOC ist offenkundig gewillt, die Rückkehr zu ermöglichen - trotz des Dopingbefunds bei einem russischen Curler. Von Johannes Aumüller mehr...

Sportpolitik "Jeder weiß, wer wir sind"

Die "Olympischen Athleten aus Russland" verhalten sich bislang sehr unauffällig. Der Umgang mit anderen Sportlern ist normal, nur die gewohnten Erfolge bleiben aus. Weil es noch kein Gold gab, schreiben die heimischen Zeitungen schon vom "großen Scheitern". mehr...

Sportpolitik Blitzreaktion im Ringezirkel

Prozesse mit zwei Geschwindigkeiten: Mal sanktioniert das IOC langsam, mal sofort. Wie bei seinem Kritiker Adam Pengilly. Von Johannes Aumüller mehr...

Pyeongchang 2018 Winter Olympics Sportpolitik bei Olympia Russlands kurioser Dank an Thomas Bach

"Ohne die Unterstützung Bachs wäre es schwer für uns geworden, an den Olympischen Spielen teilzunehmen", sagt ein russischer Spitzenfunktionär. Auch eine Aussage Bachs wirft Fragen auf. Von Johannes Aumüller mehr...

Pyeongchang 2018 Winter Olympics Sportpolitik Brisanz in der Begründung

Das oberste Sportgericht verweigert 47 klagenden Russen den Olympia-Start. Doch im Cas-Urteil ist die Rede von einem "staatlich geförderten Dopingsystem" - das konterkariert die bisherige Bewertung der Affäre durch das IOC. Von Johannes Aumüller mehr...