Afrika-Reise Gabriel reist nach Uganda und in den Südsudan Flüchtlingskrise Afrika-Reise

Es ist die vierte Afrika-Reise von Außenminister Sigmar Gabriel innerhalb eines halben Jahres. Diesmal ist er in einem Land mit einer vorbildlichen Flüchtlingspolitik. mehr...

Flüchtlinge Flüchtlinge Flüchtlinge Entwurzelt

65,6 Millionen Menschen sind auf der Flucht - nie zuvor gab es so viele Vertriebene. Vor allem arme Länder nehmen sie auf. Doch denen fehlt es am Geld. Von Andrea Bachstein mehr...

Hungersnot Video Video Wo die Hungersnot am schlimmsten ist

Laut den Vereinten Nationen droht die schlimmste humanitäre Katastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg. In vier Ländern ist die Not am größten - aus ganz unterschiedlichen Gründen. mehr...

Hungersnot Jemen, Nigeria, Somalia, Südsudan Bilder
Jemen, Nigeria, Somalia, Südsudan Mehr Munition als Nahrung

In Jemen, Nigeria, Somalia und dem Südsudan droht eine humanitäre Katastrophe. Die Krisen sind menschengemacht: Kriege werden genährt, Menschen verhungern. Von Simon Conrad (Text), Christian Endt (Grafiken) und Laura Terberl (Video) mehr...

WELTHUNGER Millenniumsziele Millenniumsziele Wegen unserer Politik kommen Menschen in Afrika elend um

Millionen Menschen sind vom Hungertod bedroht. Das liegt nicht nur an Dürren, sondern auch an korrupten Politikern und an der Wirtschaftspolitik der Welt. Kommentar von Andrea Bachstein mehr...

The Wider Image: Mother reunited with children after five-year search Hungersnot Neue Hungersnöte in Afrika - die Katastrophe ist menschengemacht

Allein im Südsudan sind mehr als fünf Millionen Menschen betroffen. Die Staatskrise des Landes behindert internationale Hilfsversuche. Von Bernd Dörries mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Hungersnot in Afrika - Wie könnte sie nachhaltig bekämpft werden?

1,4 Millionen Kindern in der Sahelzone droht derzeit der Hungertod. Ursache sind Bürgerkriege und Dürren in Nigeria, Somalia, Jemen und im Südsudan. Die Katastrophe könnte ähnlich verheerend ausfallen wie zuletzt 2011 am Horn von Afrika. mehr...

Akute Hungersnot im Südsudan Kinderhilfswerk "Für mehr als eine Million Kinder läuft die Zeit ab"

Bürgerkrieg und Dürre drohen in der Sahelzone eine Hungerkatastrophe auszulösen. 1,4 Millionen Kinder in Südsudan, Nigeria, Jemen und Somalia sind Unicef zufolge betroffen. mehr...

Südsudan UN warnen vor Völkermord

Regierungsmilizen setzen Massenvergewaltigungen als Mittel ethnischer Vertreibungen ein, Zehntausende fliehen in die Nachbarländer - selbst in den Sudan, von dem sich das Land nach langem Bürgerkrieg trennte. Von Tobias Zick mehr...

Südsudan Blauhelm-Chef in Südsudan entlassen

Johnson Mogoa Kimani Ondieki wird vorgeworfen, nicht wirkungsvoll gegen die Gewalt in der Hauptstadt Juba vorzugehen. mehr...

Vereinte Nationen Unmiss-Mission im Südsudan Unmiss-Mission im Südsudan UN-Soldaten sollen im Südsudan Vergewaltigungen zugesehen haben

Einem Bericht zufolge hat die Blauhelm-Mission in dem Bürgerkriegsland schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen geduldet. Zu der Truppe gehören auch Soldaten der Bundeswehr. mehr...

UN-Vollversamlung "Blut an ihren Händen"

Der scheidende UN-Generalsekretär Ban Ki Moon eröffnet in New York seine letzte Vollversammlung mit einem verbalen Rundumschlag und macht seinem Ärger Luft. mehr...

Südsudan Südsudan Südsudan Rettende Grenze

Der Bürgerkrieg treibt die Menschen nach Uganda. Sie fliehen vor Chaos und Gewalt, die die junge Nation im Griff haben. Von Tobias Zick mehr...

From the Files: Srebrenica Massacre - 20th Anniversary Vereine Nationen Warum die Blauhelme in einer Vertrauenskrise stecken

Die einst gefeierten Friedenshüter der Vereinten Nationen haben viel Vertrauen verloren. Eine Mitschuld tragen reiche Nationen. Von Isabel Pfaff mehr...

Südsudan UN-Sicherheitsrat UN-Sicherheitsrat Vereinte Nationen entsenden 4000 weitere Blauhelme in den Südsudan

Der UN-Sicherheitsrat hat entschieden, dass die Friedensmission aufgestockt wird. Die Truppen sollen helfen, das Land vor dem Bürgerkrieg zu bewahren. mehr...

Tourismus Weltreisender Wolfgang Stoephasius Weltreisender Wolfgang Stoephasius In 70 Jahren um die Welt

Der ehemalige Kripo-Beamte Wolfgang Stoephasius hat mittlerweile alle 193 UN-Staaten bereist. Über einen, der die Erde nicht nur sehen, sondern erleben will. Von Martina Scherf mehr...

One Month Out, Rio Continues Preparations For The 2016 Olympics Olympia in Rio Die Bildermacher

Noch nie war die Institution Olympia so angeschlagen, noch nie war sie so angewiesen auf die perfekte Inszenierung wie bei der Eröffnungsfeier in Rio. Von Sein und Schein und verrotteten Werten. Von Holger Gertz mehr...

Südsudan Nah am Scheitern

Südsudans Präsident wirft seinen Erzrivalen aus der Regierung und ernennt einen neuen Stellvertreter. Das Land schlittert damit wohl in den Krieg zurück. Von Isabel Pfaff mehr...

Flüchtlinge als Fachkräfte Einwanderung Willkommen in der Wirklichkeit

Als die Flüchtlingszüge nach Deutschland kamen, sah manch ein Manager darin die Lösung des Fachkräftemangels. Doch so einfach ist das nicht. Von Varinia Bernau mehr...

Bundesregierung Evakuierung aus Südsudan

Nach der Eskalation der Gewalt im Südsudan fliegt die Bundeswehr 200 Menschen aus. Mehrere Transall-Maschinen wurden zu diesem Zweck ins Nachbarland Uganda verlegt. Von Stefan Braun mehr...

Südsudan Bundeswehr fliegt Deutsche aus Südsudan aus

Eine Transall-Maschine hat erste Diplomaten und Entwicklungshelfer in Sicherheit gebracht. Zuletzt hatten sich noch etwa 100 Deutsche im Südsudan aufgehalten. mehr...

Südsudan Der Krieg kehrt zurück

Schwere Kämpfe erschüttern die Hauptstadt des Südsudan, der junge Staat steuert auf einen neuen Bürgerkrieg zu. Die UN verurteilen den neuerlichen Gewaltausbruch "auf das Schärfste". Doch ein Ende des Konflikts ist nicht in Sicht. mehr...

South Sudan First Vice President Machar attends a news conference at the Presidential State House following renewed fighting in South Sudan's capital Juba Profil Brutaler Wettstreiter um die Macht in Südsudan

Riek Machar trägt auch die Schuld daran, dass der Bürgerkrieg in das junge Land zurückkehrte. Ein stumpfer Guerillero ist er jedoch nicht. Von Isabel Pfaff mehr...

Süddeutsche Zeitung München Und jetzt? Und jetzt? "Wir müssen allen Kindern eine Chance geben"

Ertharin Cousin, Präsidentin des Welternährungsprogramms, will nicht weniger als den Hunger in der Welt besiegen. München, neuer Standort ihres Büros, ist für sie "das Silicon Valley Europas" - hier gibt es viele Start-ups, die interessiert sind, gemeinsam mit den Vereinten Nationen dieses Ziel zu erreichen Interview von Martina Scherf mehr...

Tag der Unabhängigkeit Schwere Feuergefechte im Südsudan

Gewalt macht dem Südsudan weiter zu schaffen. In der Hauptstadt Juba kamen bei Gefechten seit Freitag über hundert Menschen ums Leben. mehr...