Einschätzung von Unicef 12 000 Kindersoldaten kämpfen im Südsudan Entwicklung im Südsudan

Die Jungen würden "zusammengetrieben und an die Front geschickt": Mindestens 12 000 Kinder werden laut Unicef im Südsudan als Soldaten eingesetzt. Entführer seien sowohl die Regierung als auch Rebellen. mehr...

Kolumne Neusprech

Wie die Vereinten Nationen und ihr Generalsekretär Ban Ki Moon das grassierende Problem sexueller Gewalt bei UN-Friedensmissionen kleinreden. Von Caroline Emcke mehr...

Bürgerkrieg im Südsudan Unicef meldet Entführung von 89 Schülern

Die Jungen sollen gerade eine Prüfung geschrieben haben, als Bewaffnete ihre Stadt überfielen und Dutzende Kinder verschleppten: Das Kinderhilfswerk Unicef meldet eine Massenentführung im Südsudan - im dortigen Bürgerkrieg kommen immer wieder Kindersoldaten zum Einsatz. mehr...

Konflikt zwischen Sudan und Südsudan Südsudan meldet Angriff sudanesischer Truppen

Der Konflikt zwischen Sudan und der einstigen Provinz Südsudan hat sich verschärft: Sudanesische Streitkräfte sollen die Grenze zum Nachbarland überschritten haben, meldet der südsudanesische Geheimdienst. mehr...

Rebel child soldiers gather in Gumuruk, as they prepare to handover their weapons at a demobilisation ceremony in Jonglei State, eastern South Sudan Südsudan Tausende Kindersoldaten kommen frei

Im Südsudan lässt die Miliz die ersten Kindersoldaten frei. Ihr Glück: Sie werden schlicht als Kämpfer nicht mehr gebraucht. Doch Zehntausende andere müssen weiter schießen. Von Tobias Zick mehr...

Angriff auf UN-Stützpunkt 20 Tote im Südsudan

Der jüngste Staat der Erde kommt nicht zur Ruhe: Bewaffnete haben im Südsudan einen UN-Stützpunkt gestürmt und dabei mindestens 20 Zivilisten getötet. Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen fordert von der internationalen Gemeinschaft mehr Truppen. mehr...

Treffen in Äthiopien Rivalen im Südsudan wollen Regierung bilden

Die beiden südsudanesischen Konfliktparteien haben sich auf die Bildung einer Übergangsregierung geeinigt. Das könnte ein Schritt in Richtung eines friedlichen Südsudan sein - zuletzt hatte sich der Bürgerkrieg trotz Waffenruhe verschärft. mehr...

South Sudan's rebel leader Riek Machar and South Sudan's President Salva Kiir hold a priest's hands as they pray before signing a peace agreement in Addis Ababa Treffen der Konfliktparteien Überraschendes Friedensabkommen für Südsudan

Zum ersten Mal seit Beginn der Kämpfe trafen die beiden Männer zusammen, die den Südsudan mit Gewalt überziehen - Präsident Salva Kiir und sein Rivale Riek Machar. Was keiner erwartet hätte: Gleich am ersten Tag der Gespräche kommt es zum Friedensvertrag. mehr...

SPLA-Soldaten im Südsudan Drohender Bürgerkrieg Rebellen auf dem Vormarsch im Südsudan

Die Lage im Südsudan eskaliert: Die Rebellen erobern wichtige Teile der Ölindustrie, die Uno zieht Mitarbeiter ab und Obama lässt sich auch in seinem Weihnachtsurlaub regelmäßig informieren. Er warnt die Armee des Landes vor Putschversuchen. mehr...

Angst vor Bürgerkrieg EU-Bürger und Botschafter verlassen den Südsudan

Es sollen bereits hunderte Menschen getötet worden sein, Tausende sind auf der Flucht. Angesichts der bedrohlichen Sicherheitslage im Südsudan lässt das Auswärtige Amt deutsche Staatsbürger sowie den deutschen Botschafter ins benachbarte Uganda bringen. mehr...

Furcht vor einem Bürgerkrieg USA holen Hunderte ihrer Bürger aus dem Südsudan

Der Konflikt im Südsudan spitzt sich zu, die Rebellen haben für die Ölindustrie wichtige Teile des Landes erobert. Immer mehr Staaten fliegen ihre Leute jetzt aus dem Südsudan aus: Nicht nur die USA, sondern auch Deutschland. mehr...

Families displaced by recent fighting in South Sudan, camp in a warehouse inside the UNAMIS facility in Jabel Konflikt zwischen Armee und Rebellen Tausende Tote im Südsudan

Nach Einschätzung der Vereinten Nationen sind bei den Kämpfen im Südsudan innerhalb nur einer Woche Tausende Menschen getötet worden. An mehreren Orten sollen UN-Mitarbeiter Massengräber entdeckt haben. Die UN hat nun die Blauhelm-Truppen in der Region im Schnellverfahren fast verdoppelt. mehr...

Hoffnung für Kindersoldaten Somalia und Südsudan ratifizieren UN-Kinderrechtskonvention

In Somalia herrschen anarchische Verhältnisse, im Südsudan schwelen noch immer blutige Konflikte - dennoch haben beide Staaten nun die Kinderrechtskonvention der UN unterzeichnet. Damit bleibt in Sachen Kinderrechte bloß noch ein einziger Nicht-Ratifizierer weltweit übrig: die USA. Von Ronen Steinke mehr...

Anhaltende Kämpfe Bundeswehr fliegt Deutsche aus Südsudan aus

Angesichts der Eskalation im Südsudan bringt Deutschland seine Bürger in Sicherheit. Während die Aufständischen Armeeangaben zufolge die südliche Stadt Bor eingenommen haben, ruft Ex-Vizepräsident Machar zum Putsch auf. mehr...

Versuchte Rettung von Zivilisten US-Hubschrauber im Südsudan beschossen

Sie wollten Amerikaner aus dem Krisengebiet evakuieren - und wurden beschossen: Im Südsudan sind US-Soldaten von Rebellen angegriffen worden. Versuche, Zivilisten zu retten, werden damit schwieriger. mehr...

Nach angeblichem Putschversuch Bis zu 500 Tote bei Kämpfen im Südsudan

Droht Südsudan ein Bürgerkrieg? Bei Kämpfen zwischen rivalisierenden Gruppen der südsudanesischen Armee sollen bis zu 500 Menschen getötet worden sein. Vorangegangen war ein Militärputsch - der fingiert gewesen sein soll. mehr...

Sudan Sudans Präsident Baschir zu Besuch im Südsudan

Der sudanesische Präsident Baschir ist erstmals im Nachbarland Südsudan zu Gast. Der Besuch gilt als Signal der Entspannung zwischen den rivalisierenden Staaten. mehr... Politicker

Blutige Gefechte Konfliktparteien im Südsudan beschließen Waffenstillstand

Tausende Menschen sind in den vergangenen Wochen im Südsudan getötet worden, eine halbe Million sind auf der Flucht. Nun gibt es neue Hoffnung auf Frieden: Die Konfliktparteien haben sich überraschend auf einen Waffenstillstand geeinigt. mehr...

Handout showing a displaced mother and her child inspect the remnants of their burnt house in Khor Abeche Südsudan Neue Hoffnung auf Frieden

Die Konfliktparteien in Südsudan einigen sich auf ein Ende der Gewalt: Der Präsident und der Rebellenführer wollen ihren Krieg umgehend beilegen. Allerdings geschah das nicht ohne Druck. mehr...

YouTube Illegale Youtube-Videos Illegale Youtube-Videos Bändiger des Bösen

Nazi-Propaganda, Pornografie oder Verstöße gegen das Urheberrecht: Youtube versucht seine Plattform sauber zu halten. Aber wie soll das gehen, wenn jede Minute 300 Stunden Videomaterial hochgeladen werden? Von Ann-Kathrin Eckardt und Mirjam Hauck mehr...

Tatort: Im Schmerz geboren Grimme-Preis 2015 Wieder mal der "Tatort"

Der Shakespeare-"Tatort" mit Ulrich Tukur hat einen Grimme-Preis erhalten. Außerdem wurden die ARD-Filme "Bornholmer Straße" und "Altersglühen" ausgezeichnet sowie die ZDF-Satireshow "Die Anstalt". Eine besondere Ehrung geht an zwei Auslandskorrespondenten. mehr...

Pressefreiheit weltweit Italien stürzt auf Platz 73 ab

Die Organisation "Reporter ohne Grenzen" kritisiert: Auch nichtstaatliche Akteure behindern die Arbeit von Journalisten - sie verhielten sich mitunter "wie Despoten". mehr...

Grenzkonflikt Südsudan betrachtet Angriffe des Sudan als Kriegserklärung

Der Konflikt zwischen Sudan und dem Südsudan spitzt sich weiter zu: Nach erneuten Angriffen wirft der Präsident des ölreichen Südsudans dem nördlichen Nachbarn Kriegstreiberei vor. US-Präsident Obama verurteilt die Bombardierung der Grenzstadt im Südsudan "aufs Schärfste". mehr... Politicker

A man waves South Sudan's national flag as he attends the Independence Day celebrations in the capital Juba Staatsgründung in Afrika "Endlich frei" - der Südsudan feiert seine Geburt

Nach fünf Jahrzehnten Krieg mit dem Norden ist der Südsudan jetzt unabhängig. Vor Zehntausenden Bürgern hat Präsident Salva Kiir seinen Amtseid abgelegt. Doch in den Jubel über die neue Freiheit mischen sich auch Ängste. Im Grenzgebiet kämpfen Hunderttausende Flüchtlinge ums Überleben. Von Arne Perras mehr...