Religionsfreiheit Warum bedrohte Christen jetzt Hilfe brauchen Christliche Flüchtlinge Erbil Irak

Heute wird das Bundeskabinett wohl Waffenlieferungen an die Kurden im Nordirak beschließen. Den Schrecken selber aber werden die Waffen nicht vertreiben - die Christen in der Region fürchten, dass sich die Gewehre am Ende auch gegen sie richten. Deshalb zählt zur Hilfe auch, verfolgte Christen großzügig in Deutschland aufzunehmen. Kommentar von Matthias Drobinski mehr... Meinung

Prangert Antisemitismus in seiner Offenbacher Heimat an: Max Moses Bonifer Bedrohter jüdischer Schüler aus Offenbach "Klar habe ich Angst"

Man drohte Max Moses Bonifer mit Mord, weil er Jude ist - deshalb trat der 18-Jährige als Offenbacher Stadtschulsprecher zurück. Ein Gespräch über Ängste junger jüdischer Deutscher, mangelnde Zivilicourage gegen Antisemitismus und den Zuspruch von Islamhassern. Von Oliver Das Gupta mehr... Interview

Debatte um Beschneidung Keine Kompromisse bei der Religionsfreiheit

Meinung Das Beschneidungsurteil des Landgerichts Köln lässt Zweifel daran aufkommen, wie ernst Deutschland das Recht auf Religionsausübung nimmt. Man darf den Spruch der Richter nicht als Auslegungssache bagatellisieren - denn er zeugt von großer kultureller und historischer Ignoranz. Ein Gastbeitrag von Egemen Bagis mehr...

Umstrittenes Kölner Urteil: Pro Fragwürdige Beschneidung der Religionsfreiheit

Meinung Freiheit der Religion bedeutet nicht nur, dass gläubige Menschen ihren Ritualen nachgehen dürfen. Vielmehr hat der Einzelne das Recht, sich für oder gegen eine Religion zu entscheiden. Mit der religiösen Beschneidung aber zwingen Eltern ihr Kind zu einem schmerzhaften Gottes-Opfer, bevor es sich dagegen wehren kann. Ein Kommentar von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Empörung über geplante Koran-Verbrennung in Florida Meinungsfreiheit und Demokratie Spott über Gott

Der Kabarettist Dieter Nuhr wird angezeigt, weil er sich über den Islam lustig macht. Doch der Koran steht genauso wenig über dem Grundgesetz wie die Bibel. In einer Demokratie müssen Gläubige Spott über ihre Religion aushalten. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Religionsfreiheit Religionsfreiheit Religionsfreiheit Gefahren des Glaubens

In manchen Ländern ist es leicht, missliebige Menschen aufgrund ihres Glaubens ins Gefängnis zu bringen. Ein Kirchenbericht mahnt an, dass das Recht auf Religionsfreiheit weltweit zunehmend verletzt wird. Und es betrifft alle Religionen auf allen Kontinenten. Von Matthias Drobinski mehr...

Muslima Kopftuch; dpa Gerichtsurteil Religionsfreiheit fällt ins Wasser

Das Düsseldorfer Verwaltungsgericht hat entschieden: Eine muslimische Schülerin muss weiter am Schwimmunterricht teilnehmen. Die Familie wird das Urteil kaum akzeptieren. Von Johannes Nitschmann , Düsseldorf mehr...

Muslima Kopftuch; dpa Gerichtsurteil Religionsfreiheit fällt ins Wasser

Das Düsseldorfer Verwaltungsgericht hat entschieden: Eine muslimische Schülerin muss weiter am Schwimmunterricht teilnehmen. Die Familie wird das Urteil kaum akzeptieren. Von Johannes Nitschmann, Düsseldorf mehr...

Unterrichtsbefreiung aus religiösen Gründen Grundsatzurteil zur Religionsfreiheit Musliminnen müssen zum Schwimmunterricht

Was wiegt schwerer, der staatliche Bildungsauftrag oder die Glaubensfreiheit von Schülern? Im Streit um eine muslimische Schülerin, die die Teilnahme am Schwimmunterricht aus religiösen Gründen trotz Burkini verweigert, hat das Bundesverwaltungsgericht heute ein Grundsatzurteil gefällt. mehr...

Michael Stürzenberger bei Kundgebung Bürgerbegehren gegen Moschee Stadtrat weist Islamfeinde in die Schranken

Es ist ein Zeichen für die Religionsfreiheit: Der Münchner Stadtrat lehnt das Bürgerbegehren gegen das geplante Islamzentrum mit überwältigender Mehrheit ab. Auch die AfD, die erst für das Begehren war, rudert zurück. Von Andreas Glas mehr...

Michael Stürzenberger von der Partei "Die Freiheit" Bürgerbegehren von Islamgegnern 60.000 Unterschriften gegen Moschee

"Es geht um Religionsfreiheit: Ja oder nein." Imam Benjamin Idriz plant an der Dachauer Straße ein Gemeindezentrum mit einer repräsentativen Moschee. Islamgegner haben über Monate hinweg Stimmen gegen das Projekt gesammelt - und nun die Liste eingereicht. Von Bernd Kastner mehr...

Islam Religionsfreiheit für Muslime Minarette als Raketen

Feinde der Meinungsfreiheit und Frauenunterdrücker, so werden Muslime in der Radikalkritik dargestellt. Falsch. Ein Plädoyer gegen die Einschränkung der Religionsfreiheit. Von Lothar Müller mehr...

Diesterweg-Gymnasium darf Gebet auf Schulflur untersagen Entscheidung zu Religionsfreiheit Schulfrieden gefährdet - Muslim darf nicht beten

Ein Gymnasiast scheitert im Streit um muslimische Gebete: Der 18 Jahre alte Yunus M. darf nicht an seiner Schule in Berlin beten. Eine Einzelfallentscheidung, betonen die Bundesverwaltungsrichter. Nun bleibt dem Schüler nur noch der Weg ans Bundesverfassungsgericht - wenn er ihn denn gehen mag. Von Matthias Drobinski mehr...

Bundesarbeitsgericht Erfurt Kirchliche Arbeitgeber dürfen Kopftuch verbieten

Hat ein evangelisches Krankenhaus das Recht, einer muslimischen Krankenschwester das Tragen eines Kopftuchs zu untersagen? Mit dieser Frage beschäftigte sich jetzt das höchste deutsche Arbeitsgericht. Das Urteil stärkt die Sonderrechte von Kirchen. mehr... Ratgeber Arbeitsrecht

Islamisten in Wuppertal NRW verbietet "Scharia-Polizei"-Westen

Nach dem Auftritt einer selbsternannten "Scharia-Polizei" in Wuppertal kündigt die nordrhein-westfälische Landesregierung polizeiliche Schritte an. Der Zentralrat der Muslime distanziert sich von der "völlig unsinnigen Aktion" ein paar "Halbstarker". mehr...

Ganzkörper-Badeanzug für Musliminnen Grundsatzurteil zur Religionsfreiheit Muslimischen Mädchen ist Schwimmunterricht zumutbar

Entscheidung im Burkini-Streit: Das Bundesverwaltungsgericht hält es für zumutbar, dass muslimische Schülerinnen am gemeinsamen Schwimmunterricht mit Jungen teilnehmen. Das Gericht wägt in seinem Urteil Glaubensfreiheit und staatlichen Bildungsauftrag gegeneinander ab. Von Johann Osel mehr...

Gernot Erler, AP Religionsfreiheit vs. Staatsreligion Islam "Es gibt positive Signale aus Kabul"

Was kann Deutschland tun, um Religionsfreiheit in Afghanistan einzufordern - und dem vom Islam zum Christentum übergetretenen Abdul Rahman das Leben zu retten? Mit Gernot Erler, Staatsminister im Auswärtigen Amt, sprach Oliver Das Gupta. mehr...

Wiener Kongress - Schlussakte 200 Jahre Wiener Kongress Europa feiernd neu ausgekungelt

Am 18. September 1814 beginnen die Gegner Napoleons in Wien, Europa neu zu ordnen. Der Machtpoker gleicht einer Riesenparty, sorgt für kuriose Amouren und führt zu Entscheidungen, die teilweise 200 Jahre später nachwirken. mehr...

Ihre SZ Ihr Forum Sollte man im Zuge des Gleichheitsgrundsatzes alle sakralen Bauvorhaben zur Abstimmung stellen?

34.000 Unterschriften - damit hätten Münchner Islamgegner das erforderliche Quorum für einen Bürgerentscheid gegen das geplante Islamzentrum erfüllt. Doch die Stadt sagt: Das Begehren ist rechtswidrig. Im Gegensatz zu christlichen Projekten treffen muslimische Bauvorhaben in deutschen Städten häufig auf organisierten Widerstand: Sollten im Zuge des Gleichheitsgrundsatzes und der Religionsfreiheit in Deutschland nicht generell Sakralbauten und religiöse Gemeindeeinrichtungen zur Abstimmung gestellt werden? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Gebetsraum der Moschee in Pasing, 2011 Stadtrat lehnt Bürgerbegehren ab "Muslime gehören dazu"

Exklusiv Falsche Tatsachen, unkonkrete Fragen, formale Fehler: Die Stadt München lehnt das Bürgerbegehren gegen ein Islamzentrum ab. Die Räte wollen stattdessen eine Resolution gegen rassistische Hetze beschließen. Von Dominik Hutter mehr...

Muslime Beten in der Schule, Reuters Religionsfreiheit an Schulen Beten erlaubt

Schüler können ihre Identität und ihren Glauben nicht einfach an der Pforte abgeben. Deshalb müssen andere Eltern es ertragen, wenn sich ein Kind in der Schule gen Mekka wendet. Ein Kommentar von Tanjev Schultz mehr...

Gebetsraum Islam Schule Urteil Urteil zu Religionsfreiheit Beten in der Schule verboten

Eine Berliner Schule darf einem muslimischen Gymnasiasten das Gebet in der Pause verbieten. Das entschied jetzt ein Gericht - und hob damit ein früheres Urteil auf. mehr...

Religionsfreiheit Glaubens-Droge

Das höchste US-Gericht erlaubt einer Sekte den Genuss von berauschendem Tee. Von Christian Wernicke mehr...

Irak Kurden Islamischer Staat Niederlage für "Islamischen Staat" Irakische Armee befreit belagertes Amerli

Unterstützt von US-Luftangriffen hat die irakische Armee den Belagerungsring um die Stadt Amerli durchbrochen. Doch Nachwuchssorgen hat die Terrormiliz "Islamischer Staat" nicht: Etwa 400 islamistische Kämpfer aus Deutschland sollen nach Syrien und in den Irak eingereist sein. mehr...