Debatte um Vollverschleierung Zur Geselligkeit verpflichtet Salafisten-Kundgebung in Offenbach

Wer sich verhüllt, zieht eine Barriere zwischen sich und seine Mitbürger, lautet die Rechtfertigung des Burkaverbots in Frankreich. Für das Individuum und seine Grundrechte verheißt die französische Gesetzgebung jedoch nichts Gutes. Von Maximilian Steinbeis mehr...

Burka-Verbot in Frankreich Debatte um Vollverschleierung Strittiger Stoff

Auch wenn der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte ein gegenteiliges Gesetz in Frankreich für rechtens erklärt hat: Es ist falsch, die Vollverschleierung zu verbieten. Aber wichtige Argumente für ein Verschleierungsverbot sollte man nicht einfach als illiberal und intolerant abtun. Von Johan Schloemann mehr...

Obamacare Contraceptive Rule To Be Decided On By Supreme Court Umstrittenes Supreme-Court-Urteil Fünf ältere Herren gegen das liberale Amerika

Die konservative, männliche Mehrheit am Obersten Gerichtshof wertet die Religion in der US-Gesellschaft weiter auf. Dabei zeigt sie wenig Interesse an Frauenrechten. Nicht nur Feministinnen beobachten das mit Argwohn. Von Johannes Kuhn, San Francisco mehr...

Gesinnungswandel in der Kirche Gott will keinen Krieg

Meinung 1914 riefen auch die Kirchen zum "gerechten Krieg" auf. Doch im Drohnen-Zeitalter kann niemand mehr Gewalt als Werkzeug Gottes sehen. Was heißt das für die Forderung von Bundespräsident Gauck nach mehr Auslandseinsätzen der Bundeswehr? Ein Gastbeitrag von Margot Käßmann mehr...

Debatte um Beschneidung Keine Kompromisse bei der Religionsfreiheit

Meinung Das Beschneidungsurteil des Landgerichts Köln lässt Zweifel daran aufkommen, wie ernst Deutschland das Recht auf Religionsausübung nimmt. Man darf den Spruch der Richter nicht als Auslegungssache bagatellisieren - denn er zeugt von großer kultureller und historischer Ignoranz. Ein Gastbeitrag von Egemen Bagis mehr...

Umstrittenes Kölner Urteil: Pro Fragwürdige Beschneidung der Religionsfreiheit

Meinung Freiheit der Religion bedeutet nicht nur, dass gläubige Menschen ihren Ritualen nachgehen dürfen. Vielmehr hat der Einzelne das Recht, sich für oder gegen eine Religion zu entscheiden. Mit der religiösen Beschneidung aber zwingen Eltern ihr Kind zu einem schmerzhaften Gottes-Opfer, bevor es sich dagegen wehren kann. Ein Kommentar von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Religionsfreiheit Religionsfreiheit Religionsfreiheit Gefahren des Glaubens

In manchen Ländern ist es leicht, missliebige Menschen aufgrund ihres Glaubens ins Gefängnis zu bringen. Ein Kirchenbericht mahnt an, dass das Recht auf Religionsfreiheit weltweit zunehmend verletzt wird. Und es betrifft alle Religionen auf allen Kontinenten. Von Matthias Drobinski mehr...

Unterrichtsbefreiung aus religiösen Gründen Grundsatzurteil zur Religionsfreiheit Musliminnen müssen zum Schwimmunterricht

Was wiegt schwerer, der staatliche Bildungsauftrag oder die Glaubensfreiheit von Schülern? Im Streit um eine muslimische Schülerin, die die Teilnahme am Schwimmunterricht aus religiösen Gründen trotz Burkini verweigert, hat das Bundesverwaltungsgericht heute ein Grundsatzurteil gefällt. mehr...

Muslima Kopftuch; dpa Gerichtsurteil Religionsfreiheit fällt ins Wasser

Das Düsseldorfer Verwaltungsgericht hat entschieden: Eine muslimische Schülerin muss weiter am Schwimmunterricht teilnehmen. Die Familie wird das Urteil kaum akzeptieren. Von Johannes Nitschmann , Düsseldorf mehr...

Muslima Kopftuch; dpa Gerichtsurteil Religionsfreiheit fällt ins Wasser

Das Düsseldorfer Verwaltungsgericht hat entschieden: Eine muslimische Schülerin muss weiter am Schwimmunterricht teilnehmen. Die Familie wird das Urteil kaum akzeptieren. Von Johannes Nitschmann, Düsseldorf mehr...

Ganzkörper-Badeanzug für Musliminnen Grundsatzurteil zur Religionsfreiheit Muslimischen Mädchen ist Schwimmunterricht zumutbar

Entscheidung im Burkini-Streit: Das Bundesverwaltungsgericht hält es für zumutbar, dass muslimische Schülerinnen am gemeinsamen Schwimmunterricht mit Jungen teilnehmen. Das Gericht wägt in seinem Urteil Glaubensfreiheit und staatlichen Bildungsauftrag gegeneinander ab. Von Johann Osel mehr...

Islam Religionsfreiheit für Muslime Minarette als Raketen

Feinde der Meinungsfreiheit und Frauenunterdrücker, so werden Muslime in der Radikalkritik dargestellt. Falsch. Ein Plädoyer gegen die Einschränkung der Religionsfreiheit. Von Lothar Müller mehr...

Diesterweg-Gymnasium darf Gebet auf Schulflur untersagen Entscheidung zu Religionsfreiheit Schulfrieden gefährdet - Muslim darf nicht beten

Ein Gymnasiast scheitert im Streit um muslimische Gebete: Der 18 Jahre alte Yunus M. darf nicht an seiner Schule in Berlin beten. Eine Einzelfallentscheidung, betonen die Bundesverwaltungsrichter. Nun bleibt dem Schüler nur noch der Weg ans Bundesverfassungsgericht - wenn er ihn denn gehen mag. Von Matthias Drobinski mehr...

Gernot Erler, AP Religionsfreiheit vs. Staatsreligion Islam "Es gibt positive Signale aus Kabul"

Was kann Deutschland tun, um Religionsfreiheit in Afghanistan einzufordern - und dem vom Islam zum Christentum übergetretenen Abdul Rahman das Leben zu retten? Mit Gernot Erler, Staatsminister im Auswärtigen Amt, sprach Oliver Das Gupta. mehr...

German Economy Minister Gabriel speaks about government's policies on Germany's energy transition during Bundestag session in Berlin Europawahlkampf Rüpeleien auf der Europa-Bühne

In der CSU macht sich nach dem Dauerwahlkampf Müdigkeit breit. Angriffe auf SPD-Spitzenkandidat Schulz sollen die eigenen Anhänger mobilisieren. Doch Gabriels Reaktion zeigt: Die Attacken werden zur Belastung für die große Koalition. Von Christoph Hickmann und Mike Szymanski mehr...

EGMR Europa-Recherche EuGH und Bundesverfassungsgericht Mobile der Macht

Europäische und nationale Gerichte tarieren aus, wie Zuständigkeiten zu verteilen sind. Insbesondere bei den Grundrechten liegen EuGH und Bundesverfassungsgericht im Clinch - davon profitieren könnten die Bürger. Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe mehr... Die Recherche

Sudan Todesurteil gegen Christin verhängt

Einer jungen Frau im Sudan droht die Hinrichtung. Ihr wird vorgeworfen, vom Islam zum Christentum konvertiert zu sein. Ein Richter in Karthum verurteilte sie zum Tod durch Erhängen. mehr...

Muslimische Minderheit der Uiguren Wie die Gewalt im Westen Chinas entsteht

Bei einem Anschlag in Xinjiang sterben 31 Menschen. Die chinesische Regierung macht erneut uigurische "Terroristen" verantwortlich. Stecken tatsächlich islamistische Extremisten dahinter? Welche Rolle spielen die Spannungen zwischen muslimischer Minderheit und Han-Chinesen? Antworten auf wichtige Fragen. mehr...

Neufahrn Moschee-Eröffnung in Neufahrn Moschee-Eröffnung in Neufahrn Minarett in Nachbars Garten

Eine Moschee hat die Ahmadiyya-Gemeinde in Neufahrn eigentlich schon lange. Nun ist ein Minarett dazugekommen - dadurch wird das Gebetshaus erst zu einer richtigen Moschee. Zur feierlichen Eröffnung hat sich hoher Besuch angekündigt. Von Birgit Grundner mehr...

CSU-Europaparteitag in Nürnberg; Markus Ferber CSU CSU-Spitzenkandidat Ferber Kein Spruch zu derb

"Geschäftsführer der Schlepperbanden": Mit deutlichen Worten arbeitet sich der CSU-Spitzenkandidat für die Europawahl, Markus Ferber, an seinem Gegner Martin Schulz ab. Dem Sozialdemokraten wirft er Unaufrichtigkeit vor. Parteichef Seehofer findet die Tonlage richtig gut. Von Mike Szymanski, Nürnberg mehr...

Muslime Beten in der Schule, Reuters Religionsfreiheit an Schulen Beten erlaubt

Schüler können ihre Identität und ihren Glauben nicht einfach an der Pforte abgeben. Deshalb müssen andere Eltern es ertragen, wenn sich ein Kind in der Schule gen Mekka wendet. Ein Kommentar von Tanjev Schultz mehr...

Gebetsraum Islam Schule Urteil Urteil zu Religionsfreiheit Beten in der Schule verboten

Eine Berliner Schule darf einem muslimischen Gymnasiasten das Gebet in der Pause verbieten. Das entschied jetzt ein Gericht - und hob damit ein früheres Urteil auf. mehr...

Religionsfreiheit Glaubens-Droge

Das höchste US-Gericht erlaubt einer Sekte den Genuss von berauschendem Tee. Von Christian Wernicke mehr...

Entscheidung der Uni Gießen Studentin muss Gesichtsschleier ablegen

Kein Gesichtsschleier in Lehrveranstaltungen und Prüfungen: Diese Regel gilt künftig für eine Studentin der Universität Gießen. Die junge Muslimin hatte bisher eine Niqab auf dem Campus getragen. Diese behindere jedoch die Kommunikation, so die Begründung der Hochschule. mehr...