Handkuss Kommunikationspannen Die dunkle Seite der Höflichkeit

Manche Menschen riskieren ihr Leben, weil sie nicht unhöflich sein wollen. Die vermeintliche Tugend kann irritieren, zu Missverständnissen führen und manchmal sogar tödlich sein. Von Katrin Blawat mehr...

Partnersuche im Internet Vorname und Partnerwahl Kevin allein in der Singlebörse

Deutschsprachige Singles bleiben offenbar lieber allein, als einen Kevin als Geliebten in Betracht zu ziehen. Wie der Vorname sich auf die Chance auswirkt, einen Partner zu finden. Von Sebastian Herrmann mehr...

Segen Urbi et Orbi Neues Sachbuch Mit Blasius gegen den Erstickungstod

Beten statt Notarzt? Dass Heils- und Segenssprüche bei Krankheiten wirklich helfen können, behauptet der Neurologe Wolfgang Ernst in seinem neuen Buch "Beschwörungen und Segen. Angewandte Psychotherapie im Mittelalter". Von Rudolf Neumaier mehr...

Katze lässt sich von Mäusen auf dem Kopf herumtanzen Verhaltensforschung Wie Parasiten die Hirnchemie verändern

Ein Einzeller manipuliert Mäuse so, dass sie leichte Beute für Katzen werden. Britische Wissenschaftler haben nun herausgefunden, wie ihnen das gelingt. Ihre Erkenntnisse haben auch eine Bedeutung für das menschliche Verhalten. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Geschäftsreise Chancen im Beruf Per Zufall zum Erfolg

Passende Ausbildung, großes Engagement, überzeugendes Auftreten - viele Faktoren beeinflussen das berufliche Fortkommen. Aber nicht alles lässt sich planen: Erfolgreiche Menschen haben auch ein gutes Gespür für Chancen, die ihnen das Leben bietet - und greifen im richtigen Moment zu. Doch wie macht man sich den Zufall zum Verbündeten? mehr...

Hirnforschung Der Rosa-Brille-Effekt

Psychologen wundern sich schon lange, wieso viele Menschen zu übertriebenem Optimismus neigen, der sich eigentlich nicht für das Überleben in dieser Welt eignet. Neurowissenschaftler bieten nun eine mögliche Lösung für das Rätsel. Von Christian Weber mehr...

Kill the Boss Sozialverhalten Nettsein schadet der Karriere

Freundliche Kollegen werden sehr geschätzt - aber in Führungspositionen sind sie selten zu finden. Es sind eher die dominanten Egoisten, die Karriere machen. Warum eigentlich? US-Forscher bieten eine Antwort. Von Christian Weber mehr...

Vögel Geduldige Krähen Geduldige Krähen Vögel mit weiser Voraussicht

Selbst wenn das Futter direkt vor dem Schnabel lockt, können Rabenvögel die Mahlzeit eine Weile aufschieben - zumindest wenn sie wissen, dass sie den Brocken später gegen etwas besseres eintauschen können. Von Lennart Pyritz mehr...

über uns das all Folgen von Doppelleben Wenn das halbe Leben eine Lüge ist

Der Familienvater, der seine Homosexualität heimlich auslebt, der Arbeitslose, der so tut, als hätte er noch einen Job - Doppelleben sind selten, aber es gibt sie. Wer ein großes Geheimnis vor den Mitmenschen verbirgt, gefährdet seine Gesundheit, doch manchmal ist es der bessere Weg. Von Marlene Weiss mehr...

25 JAHRE ANSCHNALLPFLICHT Vernunft und Risikobereitschaft Ablasshandel mit der eigenen Psyche

Wenn ein Mensch sich sicher fühlt, geht er größere Risiken ein. Und das gilt sogar dann, wenn die empfundene Sicherheit eine Illusion ist. Dieses Verhalten mag unvernünftig sein - ist aber offenbar tief im Menschen verankert. Von Katrin Blawat mehr...

Gesichter Getäuschte Wahrnehmung Die Hässlichkeit im Auge des Betrachters

Australische Forscher bringen unser Gehirn dazu, Gesichter ganz normaler Frauen als groteske Monsterfratzen wahrzunehmen - mit Hilfe eines ganz einfachen Tricks. Sehen Sie selbst. Mit Video mehr...

Psychiatrie Psychische Probleme bei Migranten Psychische Probleme bei Migranten Die Schlange im Bauch

Migranten erleben psychische Leiden oft anders als Einheimische. Der Berliner Arzt Guido Pliska erläutert, warum das so ist. Ein Interview von Christine Zeiner mehr...

Studium Uni-Psychologin über Versagensangst Uni-Psychologin über Versagensangst "Manche haben das Gefühl, sie schaffen es nicht"

Überlastung, Erschöpfung, Angst vor dem Versagen an der Uni: Psychologin Petra Holler über die Probleme von Studenten und darüber, was Studienreform und Zeitgeist damit zu tun haben. Interview: Ralf Steinbacher mehr...

Psychologie Ansteckende Erinnerungen

Wir vergessen nicht nur viele Dinge - unsere Erinnerungen verändern sich auch, wenn wir sie mit anderen teilen. Wie Mitmenschen das eigene Gedächtnis beeinflussen. Von Christina Berndt mehr...

Evolution Körpermerkmale Körpermerkmale Kann man aus der Hand lesen?

Schmutzige Fingernägel sprechen natürlich Bände. Aber auch bestimmte Eigenschaften der Finger können interessante Hinweise auf die Persönlichkeit geben. mehr...

DSDS-Casting in Köln Hirnforschung Oh wie peinlich

Schräges Geträller in Casting-Shows, fotografische Selbsthinrichtungen auf Facebook - immer wenn es richtig peinlich wird, kommt es beim Zuschauer zum "Fremdschämen". Psychologen haben das Gefühl erstmals unter die Lupe genommen. Von Christian Weber mehr...

Expressionismus und Psychologie Von wegen Gekritzel

"Das hätte mein Kind auch malen können", behaupten viele beim Betrachten expressionistischer Bilder. Stimmt nicht: Wir schätzen abstrakte Kunst mehr, als wir vermuten. Von Sebastian Herrmann mehr...

Teatime Psychologie Zickenkrieg

Wenn Frauen Angst haben, ihren Status in einer Gruppe einzubüßen, schmieden sie rasch Allianzen, um dann andere auszuschließen. Männer setzen auf andere Strategien. Von Sebastian Herrmann mehr...

Drei Raumfahrer mit Sojus zur ISS gestartet Psychologie "Stress fördert Aberglauben"

Warum Kosmonauten auf Busreifen pinkeln: Psychologe Bruce Hood über Kontrollillusionen und übernatürliche Überzeugungen. Interview: Sebastian Herrmann mehr...

Fruchtfliege Psyche bei Mensch und Tier Die Melancholie der Insekten

Depressionen, Gedächtnisschwund, Alzheimer - Psychiater können von Fruchtfliegen und Hamstern eine Menge über Erkrankungen der menschlichen Seele lernen. Von Christina Berndt mehr...

Kind, aggressiv, Adhs, Psyche und Entwicklung Kinder außer Rand und Band

Unausgeglichene, labile Kinder haben ein hohes Risiko, auch als Erwachsene unter Problemen zu leiden. Sie werden häufiger krank, sind finanziell schlechter gestellt und geraten öfter mit dem Gesetz in Konflikt. Von Werner Bartens mehr...

Kuscheln Kein "Botenstoff der Liebe" Das Ende des Kuschelhormons

Das Hormon Oxytocin erhöht das Vertrauen in andere und macht Männer einfühlsamer. Doch niederländische Forscher berichten nun von seiner dunklen Seite: Er spielt offenbar eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Konflikten zwischen Gruppen. Von M. C. Schulte von Drach mehr...

Beerdigung von getötetem Jungen im Gazastreifen Psychologie zum Heulen Die Chemie des Weinens

Warum der Mensch weint, kann die Forschung noch immer nicht überzeugend erklären. Nun gibt es Hinweise darauf, dass sich in den Tränen trauriger Frauen eine chemische Botschaft versteckt: No Sex. Von Claudia Füssler mehr...

Dioxin-Skandal um Tierfutter Ernährungspsychologe zu Dioxin-Skandal "Uns müsste richtig übel werden"

BSE, Gammelfleisch, dioxinverseuchte Eier - und nach wenigen Wochen ist alles vergessen. Der Psychologe Joachim Westenhöfer erklärt, warum wir nichts aus Lebensmittelskandalen lernen. Interview: Lilith Volkert mehr...

Schneekugel mit Neuschwanstein Gemischte Gefühle: Heimatgefühl Im Wohlfühl-Ort

Es gibt wohl kaum ein Wort, das so zwischen Intimität und Weltpolitik zerrissen wird wie: Heimat. Doch in Zeiten der Globalisierung gewinnt das Heimatgefühl wieder an Bedeutung. Von Christina Berndt mehr...