Spanien vor Europawahl Wo die EU-Optimisten wohnen A couple looks at their phone after having taken a photo of themselves by a replica of Brussels' Manneken-Pis at Parque Europa in Torrejon de Ardoz, in the outskirts of Madrid

Vorbehalte gegenüber der EU? Nicht in Spanien: Trotz Finanzkrise stehen die europäischen Institutionen hier höher im Kurs als die nationalen. Selbst Separatisten bezeichnen sich als "vorbildliche Europäer". Einblick in ein Land, in dem Europaskeptiker chancenlos sind. Von Thomas Urban, Madrid mehr... Europawahl-Blog

ARTUR MAS Spanisches Parlament Kataloniens Unabhängigkeitsreferendum abgelehnt

Der Antrag der Katalanen, in einem Referendum über ihre Unabhängigkeit entscheiden zu dürfen, wird von Spaniens Parlament abgeblockt. Der katalanische Präsident Mas reagiert verbittert - und will das Referendum trotzdem abhalten. mehr...

Spain's PM Rajoy arrives to meet with his Portuguese counterpart Coelho in Sao Bento Palace in Lisbon Spaniens Premier Mariano Rajoy in Berlin Oberste Priorität Deutschland

Sein Land erholt sich wirtschaftlich nur langsam, das Ansehen Spaniens im Ausland wird nur mühsam zurückgewonnen. Der Antrittsbesuch in Berlin ist Mariano Rajoys bisher wichtigste Auslandsreise - hofft er doch wie viele seiner Landsleute auf die Hilfe von Kanzlerin Merkel. Von Javier Cáceres, Madrid mehr...

A supporter of Spanish judge Baltasar Garzon shows photos of Francoism victims during a protest outside Madrid's Supreme Court 75 Jahre nach dem Bürgerkrieg Schweigepakt spaltet die Spanier

Sie fordern eine "Bestrafung der Folterer": Die Nachkommen der Opfer kämpfen noch immer um die Aufarbeitung der Verbrechen des Franco-Regimes. Doch die wird durch ein altes Amnestiegesetz behindert. Von Thomas Urban, Madrid mehr...

Riot police confront protesters after disturbances broke out at the end of a demonstration which organisers have labelled the 'Marches of Dignity' in Madrid Spanien 101 Verletzte bei Protesten in Madrid

Zehntausende Menschen aus ganz Spanien haben bei einem der größten Proteste gegen die Sparpolitik der Regierung demonstriert, der Protest in Madrid endete mit Gewalt. Bei Ausschreitungen sollen mindestens 101 Menschen verletzt und 24 festgenommen worden sein. mehr...

Studentenproteste in Spanien Polizei räumt besetztes Uni-Gebäude

Neuer Unmut gegen die Bildungsreform in Spanien: Studenten besetzen ein Uni-Gebäude in Madrid, sie errichten Barrikaden und setzen Müllcontainer in Brand. Die Polizei schreitet ein. mehr...

PRINCESS TO BE QUESTIONED BY SPANISH COURT IN CORRUPTION CASE Spanische Infantin Cristina vor Gericht "Ich habe voll und ganz meinem Mann vertraut"

Zum ersten Mal in der Geschichte Spaniens steht ein Königskind vor Gericht: Der Infantin Cristina wird Steuerbetrug und Geldwäsche vorgeworfen. Untersuchungsrichter José Castro verhörte die Königstochter etwa fünf Stunden lang. Doch statt Antworten erhielt er fast nur Ausflüchte. Von Thomas Urban mehr...

Trauerfeier für Opfer des Zugunglücks "Spanien und Galicien tragen Euch im Herzen"

Sie sind gekommen, um ihre Anteilnahme auszudrücken und den Trauernden Trost zu spenden: Der aus Santiago de Compostela stammende Ministerpräsident Mariano Rajoy, Kronprinz Felipe und Ehefrau Letizia sowie Königstochter Elena. Mit einer bewegenden Trauerfeier hat Spanien Abschied von den Opfern des Zugunglücks genommen. mehr...

A woman confronts police in riot gear during a planned demonstration against the government near the Spanish parliament in Madrid Proteste in Madrid Tausende demonstrieren gegen Rajoys Sparkurs

Sie wollen das Parlament bis zum Sturz der Regierung "belagern": Tausende Spanier haben in Madrid gegen den strikten Sparkurs der Regierung von Mariano Rajoy protestiert. Dutzende Menschen wurden verletzt. mehr...

Von der Leyen besucht Bundeswehr in Afghanistan Angriff in Nordafghanistan Schüsse auf die Bundeswehr

Die Bundeswehr ist nach Medienberichten im Norden Afghanistans unter Beschuss geraten. Wie es in dem Land weitergehen soll, erörterte auch Verteidigungsministerin von der Leyen bei ihrem Antrittsbesuch in London. mehr...

Europäischer Menschenrechtsgerichtshof Spanien muss mehrere Eta-Terroristen freilassen

Niederlage für Spanien: Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte erklärt den spanischen Umgang mit Eta-Terroristen für illegal und untersagt deren Haftverlängerung. Baskische Politiker begrüßen das Urteil. Von Thomas Urban, Madrid mehr...

Krise in Europa Spanien überwindet Rezession vorerst

Die spanische Wirtschaft erlebt einen leichten Aufschwung, Finanzminister Montoro preist die schwarzen Zahlen. Tatsächlich boomt der Tourismus, auch die Banken haben sich stabilisiert. In einem Punkt allerdings kommt die Regierung sehr langsam voran. Von Thomas Urban, Madrid mehr...

- EU-Gipfel berät über Flüchtlingsdrama im Mittelmeer Die Toten verändern die Tagesordnung

Eindeutiges Bedauern, mehrdeutige Beschlüsse: Seit Anfang Oktober Hunderte Menschen ertrunken sind, wurde Lampedusa zum Synonym für den anonymen Tod im Mittelmeer. Deshalb beschäftigen sich die Staats- und Regierungschefs der EU seit Jahren zum ersten Mal wieder mit der Flüchtlingspolitik. Das heißt jedoch nicht, dass substanzielle Ergebnisse zu erwarten sind. Von Javier Cáceres, Brüssel mehr...

ETA Madrid Madrid 200.000 Menschen protestieren gegen Freilassung von Eta-Terroristen

Der Menschenrechtsgerichtshof hat entschieden: Spanien muss Dutzende frühere Eta-Terroristen aus der Haft entlassen. Das treibt Zehntausende Menschen in Madrid auf die Straße. Sie sagen, sie wollen keine Rache - fordern aber den endgültigen Sieg über die Terroristen. mehr...

Dokumente von Edward Snowden NSA sammelte in Spanien binnen Wochen 60 Millionen Telefondaten

Noch am Freitag hat Spaniens Regierungschef Rajoy gesagt, ihm liege kein Beweis für eine US-Spionage in Spanien vor. Jetzt enthüllt ein Bericht des Journalisten Glenn Greenwald, dass Ende 2012 innerhalb kürzester Zeit mehr als 60 Millionen Verbindungsdaten abgefischt worden seien. mehr...

Catalan Independence March As Regional Economy Faces Budget Shortfall Unabhängigkeit von Spanien Katalonien soll Ende 2014 abstimmen

Die Diskussion gärt seit vielen Jahren, jetzt gibt es ein konkretes Datum: Am 9. November 2014 sollen die Einwohner Kataloniens über ihre Unabhängigkeit von Spanien abstimmen. Das hat Regionalpräsident Mas verkündet. Madrid kündigt umgehend an, den Volksentscheid zu verhindern. mehr...

- Spanien Proteste gegen Einschränkung des Abtreibungsrechts

Spaniens bürgerliche Regierung hat mit einer geplanten Einschränkung des Rechts auf Abtreibung scharfe Kritik selbst von Konservativen ausgelöst. Nicht einmal eine schwere Behinderung des Ungeborenen soll künftig einen Schwangerschaftsabbruch rechtfertigen. Im ganzen Land gingen Gegner auf die Straße. mehr...

Spanische Königsfamilie Spanische Monarchie Königlich korrupt

Meinung Königstochter Cristina ist jetzt Verdächtige in einem Bestechungsprozess und ganz Spanien redet darüber, wie der grassierenden Korruption ein Ende bereitet werden kann. Doch das wird ein schwieriges Unterfangen - in einem Land, in dem der Prunk und Protz der Herrschenden lange beklatscht wurde. Ein Kommentar von Thomas Urban, Madrid mehr...

König Juan Carlos Spanien Spaniens König Juan Carlos zurück im Arbeitsleben Majestät belieben zu scherzen

Gute Laune trotz zahlreicher Skandale: Mit einem schalkhaften Lächeln hat Spaniens umstrittener König Juan Carlos die Amtsgeschäfte wieder aufgenommen. Eine Bandscheiben-OP hatte ihn zuvor für Wochen außer Gefecht gesetzt. Die Rückkehr erfolgt nicht ohne Drohung - alles lustig gemeint, versteht sich. mehr...

Arbeitslosigkeit in Europa Dann eben schwarz arbeiten

In Spanien hat mehr als die Hälfte aller jungen Leute keinen Job. Zumindest offiziell. Viele von ihnen arbeiten allerdings in nicht angemeldeten Aushilfsjobs: Sie kellnern, kochen oder räumen Regale in Supermärkten ein. Eine echte Alternative haben sie nicht. Von Sibylle Haas und Thomas Urban mehr...

Fall Bárcenas Schweiz ermittelt in Korruptionsaffäre um spanischen Politiker

In der Korruptionsaffäre um den früheren Schatzmeister der spanischen Konservativen, Luis Bárcenas, hat jetzt auch die Schweiz Ermittlungen wegen des Verdachts der Geldwäsche eingeleitet. mehr... Politicker

EU-Gipfel zu Bankgeheimnis und Energiepreisen Gerechtigkeit für Eilige

Die einen müssen zum Dinner, die anderen nach Hause, weil dort geputscht wird - und Merkel will einen Preis abholen. Im Schnellverfahren debattieren die EU-Mächtigen in Brüssel die drängenden Probleme Steuerflucht und Billig-Energie. Da kann Luxemburgs Premier Juncker ganz entspannt blockieren. Von Jannis Brühl und Antonie Rietzschel mehr...

Investitionsprogramm Milliarden-Kredite für Ausbilder-Betriebe in Südeuropa

In Griechenland und Spanien sind junge Menschen mit Job eine Minderheit und ihre Zahl nimmt immer noch dramatisch ab. Was tun? Die Europäische Investitionsbank will jetzt Milliarden lockermachen - unter einer Bedingung. mehr...

Wirtschaftskrise Spaniens Arbeitslosenzahl sinkt überraschend

Ein wenig Hoffnung für den Krisenstaat: In Spanien haben sich viel mehr Arbeitslose beim Jobcenter abgemeldet als erwartet. Ministerpräsident Rajoy jubelt schon: "Das Schlimmste ist vorbei." mehr...

164555498 Kampf gegen Steuerhinterziehung Spanier applaudieren Messis Fahndern

Um an Geld zu kommen, hat Spanien den Kampf gegen die Steuerhinterziehung verschärft. Der Fall Messi zeigt, dass auch Prominente ins Visier geraten. Das kommt in der Bevölkerung gut an. Jetzt könnten Spitzenfußballer flächendeckend überprüft werden. Bisher sind sie unantastbar. Von Thomas Urban mehr...