Anwaltskanzlei darf Namen nicht veröffentlichen Richter verbieten Pornografie-Pranger

Wer beim illegalen Downloaden von Pornografie erwischt wird, muss sich nicht öffentlich im Internet anprangern lassen. Das Landgericht Essen erteilte einem solchen Vorhaben einer bayerischen Kanzlei eine Absage. Die Anwälte hatten die Namen angeblicher Pornokonsumenten auf ihrer Webseite veröffentlichen wollen. mehr...

Selbstauskunft Zulässige Fragen

Der Mieter muss die Wahrheit sagen. mehr...

Justizpanne in NRW, dpa Justizpanne in NRW Riskanter Fehler

Obwohl er in die Sicherungsverwahrung gehört, ist ein gefährlicher Sexualverbrecher seit Wochen auf freiem Fuß - die Staatsanwaltschaft hatte eine wichtige Frist verpasst. mehr...

Balkon Balkon Es geht um die Wurst

Grill, Blumenkasten oder Markise: Was auf dem Balkon alles erlaubt ist. Von Von Andrea Nasemann mehr...

Broelsch; dpa Essen: Ex-Chefarzt Broelsch verurteilt Geschäft mit der Todesangst

Haftstrafe für den einstigen Star-Chirurgen Christoph Broelsch: Weil er die Not todkranker Patienten ausnutzte, muss der frühere Leibarzt des verstorbenen Bundespräsidenten Rau für drei Jahre ins Gefängnis. mehr...