Neoliberales Herrschaftssystem Warum heute keine Revolution möglich ist GfK zu Konsumklima

Warum ist das neoliberale Herrschaftssystem so stabil? Warum gibt es kaum Widerstand dagegen? Trotz einer immer größer werdender Schere zwischen Reich und Arm? Für eine Erklärung ist es wichtig zu verstehen, wie die unterwerfende Macht heute funktioniert. Von Byung-Chul Han mehr... Gastbeitrag

Indian child labourer arranges bricks at a brick factory in Tharvai village Thomas Pikettys Buch über Kapitalismus Rendite schlägt Wachstum

Die Reichen werden reicher, und die Armen bleiben arm: Der französische Ökonom Thomas Piketty belegt in seinem Buch "Kapital im 21. Jahrhundert" das, was das Volk längst weiß. Nur: Er will mit seinem empiristischen Werk die Volkswirtschaftslehre neu begründen. Nun wird er herumgereicht, als habe er die Weltformel entdeckt. Von Thomas Steinfeld mehr...

Mikrogesellschaften auf schwimmenden Inseln Schwimmende Soziallabore Ozeanisches Gefühl

Visionäre aus dem Silicon Valley halten die Demokratie für überholt. Auf schwimmenden Inseln planen sie Mikrogesellschaften, um mit neuen Staatsformen zu spielen. Vom Ideal des bunten Miteinanders im globalen Dorf haben sie sich abgewandt. Von Jörg Häntzschel mehr...

SZ-Magazin Kapitalismus auf Kuba Viva La Revolu$ion

Der freie Handel war auf Kuba jahrzehntelang verboten. Jetzt haben die Castros neue Gesetze erlassen - und die Kubaner geben Vollgas: Sie eröffnen Geschäfte, gründen Firmen, verdienen Geld. Eine Reise durch den karibischen Kapitalismus. Von John Arlidge mehr... SZ-Magazin

Ein neuer Kapitalismus? Das Ende der Nachkriegsdemokratie

Der Klassenkampf ist zurück. Überall im Westen wollen die Menschen wissen, wer für die Krise bezahlt. Dabei ist dies längst entschieden: Bei der Verteilung der Konkursmasse des Schuldenstaats zählen die Ansprüche der Gläubiger mehr als die seiner Bürger. Der europäische Wohlfahrtsstaat ist Geschichte. Ein Gastbeitrag von Wolfgang Streeck mehr...

Kapitalismus Panzerknacker im Kapitalismus Panzerknacker im Kapitalismus Wer hat, dem soll genommen werden

Seit Jahrzehnten versuchen die Panzerknacker das Unmögliche: Onkel Dagoberts Vermögen aus dem Geldspeicher zu entwenden. Sie werden daran immer scheitern. Weil sie dämlich sind und einer kapitalistischen Illusion glauben, die die Weltgeschichte am Laufen hält. Von Willi Winkler mehr...

Karl Marx - 125. Todestag Verteidigungsschrift für den Marxismus Mit Murdoch für eine bessere Welt

"Warum Marx recht hat" - Terry Eagleton predigt den bußfertigen Kapitalismus. Offenbar glaubt der englische Literaturkritiker, dass das Elend, das "Wirtschaftsführer" im Allgemeinen sowie Rupert Murdoch im Besonderen in der Welt anrichten, bloß Verfehlungen wider besseres Wollen seien. Das hat etwas Absurdes. Von Thomas Steinfeld mehr...

Kapitalismus "World Economic Forum" in Davos "World Economic Forum" in Davos Was nach dem Kapitalismus kommt

In Davos wurde der Kapitalismus noch nicht zu Grabe getragen, die Zweifel an dem System mehren sich jedoch auch unter Fachleuten. Die Prognose lautet: Menschliches Talent löst das Kapital ab. Die entscheidenden Wettbewerbsfaktoren der Zukunft sind Kreativität und Innovationskraft. Ein Gastbeitrag von Klaus Schwab mehr...

Marken Markenstrategien im Umbruch Markenstrategien im Umbruch Leitfaden für eine humanere Ökonomie

Wenn Weltanschauung zum Alleinstellungsmerkmal wird: Seit 250 Jahren versuchen Unternehmen sich von der Konkurrenz durch Markenbildung abzuheben. Mit dem Aufkommen der sozialen Netzwerke und ihrer Kultur des Teilens müssen Marken nun plötzlich Moral und Sinn produzieren. Menschliches Glück wird zum Produkt einer besseren Welt. Von Tim Leberecht mehr...

SZ-Magazin Charles Dickens über Kapitalismus Böser Geist des Bankenviertels

Vor 200 Jahren wurde Charles Dickens geboren, eigentlich könnte ganz London das Jubiläum feiern - aber den wenigsten ist nach Feiern zumute. Weil der Kapitalismus Angst macht und keiner seine Gefahren besser beschrieben hat als der Erfinder von Oliver Twist. Ein Stadtspaziergang durch Londons Finanzdistrikt, der einiges über die Zukunft verrät. Von Lars Reichardt mehr... SZ-Magazin

SZ-Magazin Die Thronsäle des modernen Kapitalismus Hier sitzt das Geld

In den Besprechungszimmern der Supermächtigen: Die Entscheidungen die hier getroffen werden, bleiben für die Weltwirtschaft nicht ohne Konsequenzen. Jacqueline Hassinks Fotoserie gibt einen Einblick in die Vorstands-Konferenzräume europäischer Großkonzerne. mehr... SZ-Magazin

wachstum Wider das Wachstums-Dogma Ohne jede Bodenhaftung

Das einzige Ziel ist Wachstum. Die Umwelt, die Schulden sind egal. Es ist der Wahnwitz unserer Konsumgesellschaft. Obwohl wir wissen, dass dieser Gegenwartsegoismus falsch ist, will niemand etwas ändern. Das wird uns das Kreuz brechen. Ein Essay von Harald Welzer mehr...

VATICAN-POPE-SUN SET Vatikan kritisiert Macht der Finanzmärkte Gott gegen das System

Die Welt braucht Ethik statt Gier: In der Debatte über die Macht der Banken meldet sich der Vatikan zu Wort. Der Kirchenstaat macht Vorschläge, wie man das Weltfinanzsystem ordnen könnte - und stellt sich auf die Seite der Anti-Banken-Bewegung. Von Andrea Bachstein, Rom mehr...

Alessio Rastani BBC-Interview als Internet-Hit Wie ein zynischer Trader zum Gesicht des Kapitalismus wurde

"Goldman Sachs regiert die Welt": Mit einem kontroversen BBC-Interview wird der Wertpapierhändler Alessio Rastani über Nacht zur Berühmtheit. Doch ist der Brite, der in dreieinhalb Minuten die Wirtschaftskrise erklärt, überhaupt ein Trader? Die Geschichte eines Mannes, der mit seinem Zynismus zum Gesicht der Krise wird. Von Johannes Kuhn mehr...

Kapitalismus Proteste in aller Welt Proteste in aller Welt Heiliger Zorn der Jugend

Die englischen Unruhen hatten einen Fehler: Sie mündeten in sinnlose Randale. Die Blödheit der Randalierer hat es der Regierung erleichtert, in der eigenen Dummheit zu verharren. So leicht machen es die jungen Demonstranten im Rest der Welt ihren Regierungen nicht. Sie demonstrieren friedlich für eine Demokratie, die ihrem eigenen Anspruch gerecht wird: gemeinsam die Zukunft zu gestalten. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

VW-Hauptversammlung SZ-Serie: Die grüne Frage Ein neuer Kapitalismus

Der Überfluss führt uns in die Irre: Die Wirtschaft kann nicht ständig weiter wachsen und muss es doch. Je weniger wir für eine gemeinsame Sache tun, desto stärker wird die gesellschaftliche Logik des privaten Reichtums. Ein Plädoyer für eine bessere Lösung. Von Tim Jackson mehr...

Kino US-Kino: "Atlas Shrugged" US-Kino: "Atlas Shrugged" Die letzten Helden des Unternehmertums

Kapitalismus-Esoterik von Ayn Rand gilt als Einstiegsdroge für die politische Rechte in den USA. Nun wurde ihr Roman "Atlas Shrugged" verfilmt: ein radikales Antistaatstraktat. Von Jörg Häntzschel mehr...

Wolfgang Schmidbauer, 2007 Reden wir über Geld: Wolfgang Schmidbauer "Der Mensch ist zu schwach für den Kapitalismus"

Finanzielle Probleme treiben die Menschen in seine Praxis. Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer über Gier, Glück und die Frage, wie Geld Liebesbeziehungen zerstört. Interview: Alina Fichter und Hannah Wilhelm mehr...

Hugh Hendry, Kapitalismus, Wall Street Hedgefonds-Manager Hendry im Gespräch Hedgefonds-Manager Hendry im Gespräch "Wir sind die Wachhunde des Kapitalismus"

Dank Oliver Stones Film "Wall Street II" reden alle wieder über die Gier der Spekulanten. Der britische Hedgefonds-Manager Hugh Hendry ist einer von ihnen - und verteidigt seine Branche mit Vehemenz. mehr...

Stefan Mappus dpa CDU: Stefan Mappus Sparen auf den Wahlsieg

Baden-Württembergs Ministerpräsident kritisiert die schwarz-gelbe Koalition für die Steuersenkung für das Gaststättengewerbe - und verteidigt die bevorstehende Haushaltskonsolidierung. mehr...

Köhler, dpa Rüge vom Bundespräsidenten Köhler geißelt Finanzkapitalismus

Der Finanzkapitalismus dürfe kein Leitbild mehr sein, poltert Bundespräsident Horst Köhler. Er fordert drastische Konsequenzen. Von M. Hesse, C. Gammelin und S. Höll mehr...

Proteste in Athen, AP Proteste gegen Sparprogramm Remmidemmi in Athen

Video Zorn und Steine gegen Tränengas und Knüppel: In Athen randalieren Demonstranten wegen der geplanten Sparmaßnahmen. Wenn die Hellenen Pech haben, senkt auch die Ratingagentur Moody's bald den Daumen. mehr...