Popmusik Tanzen verboten Popmusik Popmusik

Ein Gespräch mit Ali Pahlavan, Leadsänger der iranischen Popband Arian, über politische Restriktionen in seiner Heimat und Pop als Kriegstherapie. Interview von Mounia Meiborg mehr...

Australien Terrorverdächtigen droht Pass-Entzug

Australien will Bürgern mit Doppel-Nationalität ihren australischen Pass entziehen, wenn sie unter Terrorverdacht stehen. Von Urs Wälterlin mehr...

Iran Hinterm Vorhang

Die iranischen Machthaber wollen das Couchsurfen unterbinden. Damit Reisende nicht zu viel von den Zuständen mitkriegen und Gastgeber nicht zu viel von der Freiheit erahnen. Über ein Land im Schwebezustand. Von Monika Maier-Albang mehr...

Osama bin Laden is dead Al-Qaida-Chef Briefgeheimnis

Frustriert, liebevoll, fanatisch: Die veröffentlichten Schriftstücke von Osama bin Laden zeigen die Gemütslage eines von der ganzen Welt gejagten Massenmörders. Von Nicolas Richter mehr...

NSA-Affäre Maas will neue Grundlage für BND

Der Justizminister favorisiert eine Änderung des G-10-Gesetzes. Und Gabriel verlangt von Merkel, jetzt "Rückgrat" gegenüber den USA zu zeigen. Von Robert Roßmann mehr...

Osama bin Laden Dokumente von Osama bin Laden Dokumente von Osama bin Laden "US-Bevölkerung ermorden und bekämpfen"

Seine Frau musste aus Furcht vor Wanzen ihre Garderobe austauschen, Arztbesuche und E-Mails waren tabu: Dokumente aus dem Versteck des Al-Qaida-Chefs Osama Bin Laden zeigen seine große Angst vor Entdeckung - und enthalten Details über Deutschland. mehr...

Gehört, gelesen, zitiert Liberale Ideale

Die TTIP-Proteste haben auch wieder die Frage aufgebracht, welche Seite des Atlantiks denn nun den besseren Idealen anhängt. mehr...

Iranians celebrate after nuclear talks in the street of Tehran Bilder
Reaktionen auf das Rahmenabkommen mit Teheran Iraner feiern Atomdeal - Israel zeigt sich besorgt

Auf Teherans Straßen feiern die Menschen das Rahmenabkommen im Atomstreit. Außenminister Steinmeier betont, eine veränderte Haltung der iranischen Führung habe zu der Vereinbarung beigetragen. Israels Regierungschef Netanjahu sieht hingegen das "Überleben Israels" gefährdet. mehr... Reaktionen

Lars Lunde 1986 FC Bayern FC Bayern Bayerischer Scheiterhaufen

Nicht allen Spielern schenkte der FC Bayern eine große Karriere. Viele scheiterten und verließen eilig den Klub: Eine Liste der Erfolglosen beim FC Bayern - mit vielen Stürmern, vielen Iranern und vielen Zweitliga-Akteuren. In Bildern mehr...

Iran's foreign minister Zarif gestures during an open debate during the 51st Munich Security Conference in Munich Münchner Sicherheitskonferenz Iraner spielen bei Atom-Verhandlungen auf Zeit

Zwei Gespräche in zwei Tage: Intensiv hat Irans Außenminister Sarif mit John Kerry bei der Sicherheitskonferenz über die nuklearen Ambitionen seins Landes verhandelt. In München spielt Sarif die Wirkung der Sanktionen herunter und verweist auf Unterstützung von ganz oben. Von Paul-Anton Krüger mehr... Report

Mazdak Radjainia für Online-Serie "Reisefotografen" Meeresfotograf Mazdak Radjainia Jäger unter Wasser

Das Revier von Mazdak Radjainia liegt vor Neuseeland, hier kommt er Walen und ihren Kälbern ganz nahe. Und fotografiert die blutige Realität des Speerfischens. Von Katja Schnitzler mehr... Serie Reise-Fotografen

Marjane Satrapi Wir sind keine Girls!

Die Regisseurin hält nicht viel vom klassischen Rollenverständnis, sie will lieber gute Filme machen. Ein Gespräch über ihr Heimatland Iran, Burger und das Ghetto im Kopf. Interview von Anke Sterneborg mehr...

Razzien in Australien Polizei nimmt terrorverdächtige Teenager fest

Anschlag vereitelt: Die australische Polizei hat bei Razzien in Melbourne fünf junge Männer festgenommen. Die Gruppe plante offenbar Attentate auf Polizisten - an einem bevorstehenden Nationalfeiertag. mehr...

Rächer für Völkermord an Armeniern Der Adler

Für die Armenier ist Soghomon Tehlirian bis heute ein Held. Sein Sohn aber fragt: Wie kann man einen Mörder verehren? Von Tim Neshitov mehr...

Nahost-Konflikt Nimbus der Unsterblichkeit

Der abgetauchte Chef der Hamas-Kampfbrigaden im Gazastreifen lebt - und ist wieder höchst aktiv. Von Peter Münch mehr...

Netanjahu Nach Interview von Netanjahu Nach Interview von Netanjahu Iraner demonstrieren Beinfreiheit

"Wären die Iraner frei, würden sie Jeans tragen": Israels Ministerpräsident Netanjahu will in einem Radiointerview die iranische Jugend für sich einnehmen. Blöd nur, dass die in Jeans vor dem Computer sitzt und ihm jetzt via Twitter Bilder schickt. Von Anja Perkuhn mehr...

Vorwurf der Unsittlichkeit Sechs Iraner wegen "Happy"-Video festgenommen

In Iran sind sechs junge Menschen wegen eines Youtube-Clips in Gewahrsam genommen worden. In dem Video tanzen drei Frauen unverschleiert gemeinsam mit drei Männern zu dem Song "Happy" von Pharrell Williams. Die Polizei des Landes warnt vor weiteren Verstößen gegen die Sittsamkeit. mehr...

Kenia Iraner wegen Planung von Terroranschägen verurteilt

Zwei Iraner sind in Kenia wegen der Planung von Terroranschlägen zu lebenslangen Gefängnisstrafen verurteilt worden. mehr... Politicker

Iranian protestors stand in a street as garbage is set on fire, i Teheran Iraner protestieren gegen Währungsverfall

Die Landeswährung Rial ist im Sturzflug - und den Schuldigen haben die Iraner schon gefunden: Bei Protesten in der Hauptstadt warfen wütende Demonstranten Präsident Ahmadinedschad eine falsche Wirtschaftspolitik vor. Die Polizei musste Tränengas einsetzen. mehr...

Iraner im Hungerstreik lassen sich Mund zunaehen Protest von Flüchtlingen Weitere Iraner nähen sich die Lippen zu

Es vergeht kein Tag ohne neue Meldungen vom Protest der iranischen Flüchtlinge in Würzburg: Nun haben sich zwei weitere Männer und auch eine Frau ihre Münder zugenäht. Die Kritik am Protest wird lauter. mehr...

Hungerstreikende zu Gesprächen in das Würzburger Rathaus geladen Neue Hoffnung für Asylbewerber Iraner brechen Hungerstreik ab

Nach ihrem über zweiwöchigem Hungerstreik sind die iranischen Asylbewerber in das Würzburger Rathaus geladen worden. Weil die Behördenvertreter versichterten, die Asylgründe der Flüchtlinge noch einmal neu zu prüfen, brachen sie den Hungerstreik jetzt ab. Von Olaf Przybilla mehr...

Iran Nach Festnahme wegen "Happy"-Video Nach Festnahme wegen "Happy"-Video Tanzende Iraner unter Auflagen wieder frei

Die iranischen Behörden haben die sechs jungen "Happy"-Tänzer wieder freigelassen. Sie hätten ihre "kriminellen Taten" gestanden. Der Regisseur des Videos, in dem die drei unverschleierten Frauen mit drei Männern tanzen, ist aber vermutlich weiterhin in Haft. mehr...

Sanktionen gegen Iran Iraner dürfen iPhones kaufen

Zwei Wochen vor der Wahl in Iran erlaubt die US-Regierung den Verkauf von Smartphones und Software an iranische Privatleute. Zugleich dokumentiert ein Bericht, dass Iran immer stärker den Terrorismus unterstützt. Doch die USA lockern die Sanktionen nicht ohne Hintergedanken. mehr...