DFB-Team nach Lahms Rücktritt Kinder, werdet Außenverteidiger World Cup 2014 - France vs Germany

Seit Philipp Lahm zurückgetreten ist, hat Joachim Löw ein Problem: Er muss zwei Außenverteidiger finden. Weil die Auswahl an Kandidaten begrenzt ist, liebäugelt der Bundestrainer mit einer anderen Idee. Von Christof Kneer mehr...

Joachim Löw, Deutsche Nationalmannschaft, DFB Video
Joachim Löw als Bundestrainer Und jetzt: Europameister

Nein, er tritt nicht auf dem Höhepunkt zurück: Bundestrainer Joachim Löw erklärt, dass er seinen Vertrag bis 2016 erfüllen wird. Er sieht keinen Grund, eine Weltmeister-Mannschaft aufzugeben - die noch viel besser werden kann. Von Christof Kneer mehr...

Russia's President Putin visits the Trinity Lavra monastery in Sergeiv Posad in the Moscow region Video
Putin im Ukraine-Konflikt Der Trotz des bösen Buben

Die russische Regierung weist alle Schuld an der Eskalation der Krise in der Ukraine von sich - und zeigt sich nach dem Absturz der Passagiermaschine des Fluges MH17 unbeeindruckt von westlichen Drohungen. Dabei ist sich Russland durchaus bewusst über die Folgen jüngster Sanktionen. Von Frank Nienhuysen mehr...

Joachim Löw Bilder Video
Deutsche Nationalmannschaft Löw bleibt Fußball-Bundestrainer

Ende aller Spekulationen: Joachim Löw bleibt auch nach dem WM-Sieg mindestens bis 2016 Bundestrainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Zuletzt hatte sich der 54-Jährige nur ausweichend zu seiner Zukunft geäußert. mehr...

Filmfestival Karlovy Vary: Eva Josefikova, Judit Bartós und Anna Geislerova auf dem roten Teppich. 49. Internationales Filmfestival Karlovy Vary Von essenzieller Schönheit

Offenheit für Neues zahlt sich manchmal aus: In einem Jahr, in dem die Berlinale und Cannes über ein durchwachsenes Programm nicht hinauskommen, gelingt dem kleineren A-Festival in Karlovy Vary ein überraschend starker Wettbewerb - mit Filmen, die nicht nur relevant sind, sondern auch das Auge ansprechen. Von Paul Katzenberger mehr...

Germany v Argentina: 2014 FIFA World Cup Brazil Final Termine der DFB-Elf Und noch mal Argentinien

Da hatten die Planer des DFB ein gutes Händchen: Im September spielen die Weltmeister schon wieder gegen Argentinien. Wenn auch nur ein Testspiel. Dann geht es los mit einer EM-Qualifikation, die eigentlich keine ist. Von Andreas Babst mehr...

World Cup 2014 - Final - Germany - Argentina DFB-Elf nach Lahms Rücktritt Neuer Anführer gesucht

Philipp Lahm wird der DFB-Elf sehr fehlen - als Weltklasse-Außenverteidiger, als Kapitän, als Kopf. Wer ihn als Anführer ersetzen wird, ist ungewiss. Doch der Zeitpunkt, den Lahm für seinen Rücktritt wählte, kommt der Mannschaft sehr gelegen. Von Jonas Beckenkamp mehr...

Steinmeier und Fabius in Tiflis Besuch in Tiflis Steinmeier und Fabius wollen Georgien an den Westen binden

Angesichts der Krise in der Ukraine fühlt sich auch Georgien vom Nachbarn Russland bedroht und strebt eine stärkere Westbindung an. Die europäischen Außenminister Steinmeier und Fabius versprechen zwar ein Assoziierungsabkommen mit der EU - doch das reicht Georgien nicht. mehr...

Vladimir Putin attends the new foreign ambassadors ceremony in Mo Gipfel in Brüssel EU setzt Russland Ultimatum

Putin soll die Situation in der Ostukraine bis Montagabend entschärfen - andernfalls drohen Russland neue "bedeutende" Sanktionen. Das fordern die Staats- und Regierungschefs der EU in Brüssel. Außerdem unterzeichnen sie Partnerschaftsabkommen mit der Ukraine, Georgien und der Republik Moldau. Russland reagiert prompt. mehr...

GERMANY-POLITICS-FDP-GENSCHER-BIRTHDAY Ehemaliger sowjetischer Außenminister Eduard Schewardnadse gestorben

Er war Außenminister der Sowjetunion, Präsident Georgiens - und galt als einer der Wegbereiter der deutschen Wiedervereinigung. Jetzt ist Eduard Schewardnadse im Alter von 86 Jahren gestorben. mehr...

Activists take part in protest calling for an end to the ceasefire against separatist rebels in Kiev Krise in der Ukraine Sanktionen sind der einzige Hebel

Meinung Die vergangenen Tage haben es gezeigt: Die Zeit ist nicht reif für einen echten Waffenstillstand. Frieden in der Ukraine kann es nur geben, wenn das Spiel aus Propaganda und Unaufrichtigkeit ein Ende hat. Moskau muss akzeptieren, dass der Osten der Ukraine kein zweites Georgien ist. Ein Kommentar von Stefan Kornelius mehr...

GERMANY-POLITICS-FDP-GENSCHER-BIRTHDAY Ehemaliger sowjetischer Außenminister Eduard Schewardnadse gestorben

Er war Außenminister der Sowjetunion, Präsident Georgiens - und galt als einer der Wegbereiter der deutschen Wiedervereinigung. Jetzt ist Eduard Schewardnadse im Alter von 86 Jahren gestorben. mehr...

Presidential elections in Georgia Präsidentschaftswahl Margwelaschwili wird neuer Präsident Georgiens

Der Favorit wird seiner Rolle gerecht: Giorgi Margwelaschwili, Wunschkandidat von Ex-Regierungschef Iwanischwili, hat die Wahl in Georgien gewonnen. Seine politische Erfahrung ist allerdings gering. mehr...

Eduard Schewardnadse Früherer sowjetischer Außenminister Schewardnadse, Helfer des Mauerfalls

Als Außenminister der Sowjetunion trat Eduard Schewardnadse im Kalten Krieg für Abrüstung ein. Er gilt als einer der Wegbereiter der Deutschen Einheit. mehr...

Kalinka Bamberski Urteil Wegen Verschleppung des Täters Kalinkas Vater erhält ein Jahr auf Bewährung

Im Sommer 1982 wird die 14-jährige Kalinka tot aufgefunden. Für ihren Vater ist bald klar, dass ihr Stiefvater dafür verantwortlich ist. Doch erst als der Vater den Mann 27 Jahre später nach Frankreich verschleppen lässt, kann diesem der Prozess gemacht werden. Wegen dieser Entführung ist nun ein Urteil gefallen. mehr...

Pazifistin Friedensnobelpreisträgerin Bertha  von Suttner Pazifistin Bertha von Suttner Kampf gegen Krieg

Alfred Nobel macht sie zur Pazifistin, sie brennt mit dem Sohn ihres Chefs durch, warnt vor dem Weltkrieg, wird weltberühmt - und erntet kaiserlichen Hohn: Das außergewöhnliche Leben der Bertha von Suttner, die vor 100 Jahren starb. Von Oliver Das Gupta mehr...

Viergespräch OSZE soll Grenzen im Osten der Ukraine überwachen

Telefonat zu viert: Kanzlerin Merkel und Präsident Hollande fordern die Staatschefs von Russland und der Ukraine zur Beilegung des Konflikts auf. Die OSZE soll dabei eine entscheidende Rolle spielen. mehr...

EU-Gipfel in Brüssel Ganz oben auf der Agenda

Den europäischen Staats-und Regierungschefs ist bei ihrem Gipfel vor allem eines wichtig: Europa soll klimafreundlicher und unabhängiger von russischem Gas werden - doch schon jetzt ist klar, dass konkrete Entscheidungen wohl wieder hinausgeschoben werden. Von Cerstin Gammelin mehr...

EU-Gipfel in Ypern Bilder
EU-Gipfel in Belgien Politiker gedenken in Ypern der Weltkriegs-Toten

Symbolischer Auftakt: Erst erinnern Europas Mächtige an die Opfer des Ersten Weltkriegs, dann widmen sie sich auf dem EU-Gipfel den drängenden Zukunftsfragen. Vor allem geht es um den Anti-Juncker-Kurs des britischen Regierungschefs Cameron. mehr...

World War I centenary - EU leaders commemorate outbreak of WW I EU nach Juncker-Nominierung Europa - für Revolutionen ungeeignet

Meinung Allen wohl und keinem weh: Europa weiß, wie es überlebt. Ambivalenz heißt das Bindemittel, wie sich an der Personalie Juncker zeigt. Doch die Kompromissfähigkeit der EU wird auf Dauer nicht helfen, wenn sie wirklich vorankommen möchte. Ein Kommentar von Daniel Brössler mehr...

Flüchtlinge aus Aleppo bei der Fahrt in die Türkei Syrische Flüchtlinge in Deutschland Aus der Hölle in die bayerische Kleinstadt

Ibrahim und Sahar haben in Aleppo alles verloren. Eineinhalb Jahre lang sind die Syrer auf der Flucht, bis sie nach Deutschland kommen. Dass sie überlebt haben, verdanken sie Zufall, Geld und Schauspielkunst. Von Lara Gruben mehr...

Brotfrieden Entstehung der Ukraine 1918 Der vergessene Frieden

Vor 100 Jahren kämpften Europa und Russland ähnlich um die Ukraine wie heute. In den Wirren des Ersten Weltkriegs, mit dem "Brotfrieden" 1918, entstand der moderne ukrainische Staat. Als unabhängiges Land existierte er nur kurz, aber seine Grundpfeiler wirken bis in die Gegenwart. Ein Gastbeitrag von Mark von Hagen mehr...

Bidsina Iwanischwili Wahlen Georgien Wahlsieger Iwanischwili Ein Milliardär krempelt Georgiens Politik um

Meinung Georgien ist bisher keine gefestigte Demokratie. Mit Saakaschwilis Niederlage hat es die große Chance, eine zu werden - auch wegen Wahlsieger Iwanischwili. Er erzwang erstmals echten Wettbewerb in der georgischen Politik. Ein Kommentar von Frank Nienhuysen mehr...

Afghanistan Taliban töten sieben Isaf-Soldaten aus Georgien

Anschlag auf Isaf-Truppe: In Afghanistan hat ein Attentäter der radikalislamischen Taliban einen Sprengsatz gezündet. Dabei starben sieben Soldaten aus Georgien. mehr... Politicker

Election preparations in Georgia Parlamentswahl Georgien prüft seinen Rosenrevolutionär

Große Hoffnungen weckte er einst, die Georgier waren begeistert von Präsident Saakaschwili. Inzwischen werfen viele ihm eine autoritäre Politik im Gewand der Demokratie vor. Zudem hat ein Folterskandal seiner Wahlkampagne geschadet - die Opposition sieht sich vor dem Sprung an die Macht. Von Frank Nienhuysen, Tiflis mehr...