Automobil Opel bekommt einen neuen Chef Michael Lohscheller

Nach dem Rücktritt von Karl-Thomas Neumann übernimmt der bisherige Finanzchef Lohscheller die Führung von Opel. mehr...

Karl-Thomas Neumann Opel Out of Rüsselsheim

Vorstandschef Karl-Thomas Neumann verlässt womöglich bald den Autobauer, der schon im Sommer den Besitzer wechseln könnte. mehr...

Audi e-tron Sportback concept Elektromobilität Mit der Lego-Strategie gegen Tesla

Audi, BMW und Mercedes wollen das E-Auto sexy machen - und anders als Tesla Geld damit verdienen. Um Elon Musk im Technikwettlauf zu schlagen, setzen sie auf Bewährtes. Von Joachim Becker mehr...

Ford F-150 Raptor Automarkt in den USA Der Klimawandel ist amerikanischen Autokäufern egal

Dank General Motors, Ford und Chrysler darf weiter maßlos Sprit verbrannt werden. Die drei großen US-Hersteller sind für den Umbruch der Autobranche schlecht gerüstet. Von Georg Kacher mehr...

Paris, Car show. Model 203 Peugeot. Convertible, 2 Fusionen Wenn jeder der Beste ist

Die Manager von Peugeot-Citroën gehen mit dem Kauf der deutschen Traditionsfirma Opel ein Wagnis ein: Die Kulturen sind verschieden. Jetzt ist Feingefühl gefragt. Von Karl-Heinz Büschemann und Pieter Couwenbergh mehr...

Sculpture of a taxi stands outside The London Taxi Company's new facility near Coventry Black Cabs Londons Taxis fahren bald elektrisch

Die Black Cabs sind ein echtes Wahrzeichen. Mit dreckigem Dieselmotor. Der Nachfolger hat einen Hybridantrieb und soll auch im Ausland Fahrgäste chauffieren. Von Björn Finke mehr...

Volkswagen Die Lust am Billigauto

Volkswagen will mit dem indischen Autohersteller Tata Motors kooperieren. Das Ziel: ein supergünstiges Fahrzeug für Kunden in Schwellenländern. Von Angelika Slavik mehr...

A Test Car General Motors Auf die Größe kommt's nicht an

Der US-Autohersteller General Motors stand einst für den amerikanischen Traum aus Blech und Stahl. Mit dem Verkauf der Opel-Tochter hat er sich jetzt aus dem Rennen um die Weltspitze verabschiedet. Von Kathrin Werner mehr...

Fiat-Chrysler Nur mal an der Tür geklopft

Konzern-Chef Marchionne ist wieder einmal auf Partnersuche. Denn für ihn sind nur große Autokonzerne gute Autokonzerne. Mindestens fünf Millionen Wagen muss so ein Hersteller im Jahr produzieren, meint er. Von Thomas Fromm mehr...

Peugeot kauft Opel Endspiel um die Jobs

Es ist ein unsentimentaler Abschied nach fast 90 Jahren - und der Beginn einer ungewissen Zukunft: Peugeot kauft von GM Opel und setzt die Traditionsmarke unter brutalen Druck. Von Leo Klimm, Max Hägler undMD Michael Bauchmüller mehr...

An Opel logo is seen on car at a dealership in Marseille Peugeot kauft Opel PSA-Chef will jährlich 1,7 Milliarden Euro bei Opel einsparen

Nun ist es offiziell: GM verkauft den deutschen Hersteller an den französischen PSA-Konzern. Opel-Mitarbeiter fürchten um die Zukunft ihres Unternehmens. mehr...

Opel-Logo Opel Berichte: Peugeot einigt sich mit GM auf Opel-Übernahme

Der Peugeot-Aufsichtsrat soll dem Kauf zugestimmt haben. Die offizielle Bekanntgabe wird für Montag erwartet. mehr...

Wirtschaft Opel soll eigenständige Marke bleiben

Peugeot-Chef Tavares macht aber klar, dass sich der deutsche Autohersteller im Fall einer Übernahme durch den französischen Konzern selbst sanieren muss. Von Leo Klimm mehr...

Opel Beruhigungspille aus Paris

Peugeot will den Rüsselsheimer Autohersteller übernehmen - und die Beschäftigten angeblich behalten. Die Frage ist nur: Für wie lange? Von Markus Balser und Thomas Fromm mehr...

Profil Karl-Thomas Neumann

Opel-Chef, der derzeit dem Willen seiner Chefs ausgeliefert ist. Von Thomas Fromm mehr...

Peugeot Mögliche Übernahme Mögliche Übernahme Was wirklich hinter dem Peugeot-Interesse an Opel steckt

Die mögliche Übernahme kommt daher wie reiner Opportunismus. Doch sie verfolgt ein höheres Ziel - das könnte Arbeitsplätze kosten. Von Leo Klimm mehr...

Opel-Beschäftigte müssen weiter zittern Mögliche Übernahme von Opel Das droht Opel, wenn Peugeot seine Kaufpläne wahr macht

Mutterkonzern GM prüft einen Verkauf des deutschen Autoherstellers an Peugeot. Verlierer dürfte am Ende Opel sein. Viele Arbeitsplätze sind in Gefahr. Von Thomas Fromm und Jan Schmidbauer mehr...

The logo of German General Motors daughter Opel and French car maker Peugeot are seen at a Opel and Peugeot dealership in Leverkusen Opel Peugeot will Opel kaufen

Der französische Autokonzern PSA Peugeot Citroën hat Interesse an Opel. Die Franzosen verhandeln offenbar mit General Motors über die deutsche Tochter. mehr...

US-Wirtschaftspolitik Der Retter, den keiner braucht

Der US-Präsident will mit Gewalt Jobs nach Amerika zurückholen. Dabei kommen sie schon längst ohne ihn. Von Karl-Heinz Büschemann und Catherine Hoffmann mehr...

Forum Nur zusammen stark

Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sollten sich nicht vom neuen US-Präsidenten Donald Trump auseinanderdividieren lassen. Sie sollten jetzt erst recht selbstbewusst und geschlossen auftreten. Von Martin Eisenhut mehr...

APTOPIX Germany USA Siemens Production US-Präsident Die Trump-Euphorie der deutschen Wirtschaft ist brandgefährlich

Schon jetzt stellt sich bei manchem Manager ein Reflex ein: Optimismus gepaart mit Unterwürfigkeit. Was es stattdessen bräuchte: Rückgrat. Kommentar von Thomas Fromm mehr...

The headquarters of German luxury carmaker BMW in Munich Autohersteller Trumps irrationaler Frontalangriff auf die deutsche Autoindustrie

Jetzt sind also die Deutschen dran. Der designierte US-Präsident droht Herstellern wie BMW mit hohen Importsteuern - obwohl sie Tausende Mitarbeiter in den USA haben. Von Jan Schmidbauer mehr...

Amazon Online-Händler Online-Händler Amazon will 100 000 neue Stellen in den USA schaffen

Für den Online-Händler arbeiten in den Vereinigten Staaten bislang etwa 180 000 Menschen. Die Mitteilung kommt gut eine Woche vor Trumps Amtseinführung. mehr...

View of the construction site where Ford Motor Co cancelled a $1.6 billion plant in Villa de Reyes Autoindustrie Trump kann Mexiko nicht kaputt twittern

Der designierte Präsident will die Autokonzerne aus Mexiko vertreiben, um Arbeitsplätze in den USA zu schaffen. Viele aber sind ohnehin schon da - und werden sich dem Druck nicht beugen. Von Thomas Fromm und Boris Herrmann mehr...