Der neue Mercedes-Benz GLE: Der SUV-Trendsetter, ganz neu durchdacht  The new Mercedes-Benz GLE: The SUV trendsetter completely reconceived
Leserdiskussion

Ist ein Leben ohne eigenes Auto vorstellbar?

Weniges lieben die Deutschen mehr als ihren PKW. Die Vorstellung darauf zu verzichten, erscheint den meisten von uns als undenkbar. Wer aber flexibel und nachhaltig mobil sein will, müsse bereit für Veränderungen sein, meint unsere Autorin.

im Strassenverkehr im Strassenverkehr traffic in berlin PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY 102090
Mobilität

Vergesst doch mal das Auto!

Eine Zukunft ohne eigenes Fahrzeug ist für viele Menschen unvorstellbar. Wer aber flexibel und nachhaltig mobil sein will, muss die Angst vor Veränderung ablegen.

Von Silvia Liebrich

Autoindustrie

VW möchte mehr sparen

Autoindustrie

Das Erbe des Carlos Ghosn

Renault, Nissan und Mitsubishi bekennen sich zu ihrer Allianz. Zumindest offiziell. Aber hinter den Kulissen wird nach einer besseren Balance gesucht.

Von Thomas Fromm und Christoph Neidhart, München/Tokio

Autoindustrie

Trumps Jobverluste

Die Entlassungen bei GM schaden dem Image des Präsidenten massiv. Er hat von Wirtschaft keine Ahnung.

Von Claus Hulverscheidt

SZ-Magazin
SZ-Magazin
Die Gewissensfrage

Darf man SUV-Fahrer kritisieren?

Ein Leser, der selbst viel Auto fährt, fragt sich, ob er spritfressende SUVs ablehnen darf. Zur Antwort greift unser Moralkolumnist auf das Konzept des "Whataboutism" zurück.

Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

Autoindustrie

Neues Diesel-Urteil bestätigt Umweltschützer

Auch in Mainz muss die Luft sauberer werden, sonst drohen Fahrverbote, entscheidet ein Gericht. Kanzlerin Merkel kritisiert die Autohersteller scharf.

Von Markus Balser, Robert Roßmann und Jan Willmroth, Mainz/Berlin

VW-Chef Herbert Diess im Interview

"Wir als Autoindustrie haben zu spät reagiert"

VW-Chef Herbert Diess über Diesel-Fahrverbote, untätige Oberbürgermeister und seine Sympathie für die Demonstranten im Hambacher Forst.

Von Max Hägler und Angelika Slavik

01:06
Umwelt

EU-Staaten wollen schärfere CO₂-Standards bei Autos

Der deutschen Autoindustrie drohen schärfere Klimaschutzvorgaben. Der Kohlendioxid-Ausstoß von Neuwagen soll nach dem Willen der EU-Staaten von 2020 bis 2030 um 35 Prozent sinken.

Stau auf der A5
SZ Espresso

Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Anne Kleinmann

Stau auf der A5
Umweltschutz

EU-Staaten einigen sich auf schärfere Abgas-Grenzwerte

Der Kohlendioxid-Ausstoß von Neuwagen soll nach dem Willen der EU-Staaten von 2020 bis 2030 um 35 Prozent sinken. Deutschland hatte sich in den Verhandlungen lange quer gestellt.

Von Thomas Kirchner, Brüssel

Manufacturing Of Vauxhall Vivaro Vans At PSA Group's Vauxhall Plant
Autoindustrie

Die Kulturschock-Therapie

Nach der Übernahme durch Peugeot prallen bei Opel Gegensätze aufeinander: Die Deutschen müssen mehr Effizienz lernen - und die Franzosen dafür Mitbestimmung.

Von Max Hägler und Leo Klimm

Autoindustrie

EU-Parlament setzt ehrgeizige CO₂-Ziele

Das Europäische Parlament hat eine Reduzierung des CO₂-Ausstoßes von Neuwagen bis 2030 um 40 Prozent gefordert. Den Vorschlag der EU-Kommission, sich das Ziel 30 Prozent zu setzen, lehnte es ab.

Klaus Müller, Deutschlands oberster Verbraucherschützer
SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Anne Kleinmann

Autohändler
BMW

Aufstand im Autohaus

Wegen eines heftigen Streits könnten Händler von Montag an den Verkauf von BMW-Fahrzeugen und Ersatzteilen stoppen.

Von Markus Balser und Thomas Fromm

Grammer AG
Autoindustrie

Wenn Abfindungen locken

Die Manager des Autozulieferers Grammer fochten für einen neuen Eigentümer aus China. Nun gehen sie - und bekommen Millionen.

Von Sven Lüüs

Porsche - Diesel-Cayenne
Leserdiskussion

Porsche steigt aus: Geht die Diesel-Ära jetzt zu Ende?

Als Konsequenz der Affäre um manipulierter Abgaswerte steigt Porsche als erster deutscher Autokonzern aus dem Diesel aus. Sollten sich weitere deutsche Autobauer anschließen?

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Wie die EU Deutschland zum Klimaschutz zwingt

Die EU-Kommission will sich höhere Ziele beim Klimaschutz stecken. Deutschland verpasst dabei eine große Chance, kommentiert SZ-Hauptstadtkorrespondent Michael Bauchmüller.

President Trump Speaks At A Made In America Product Showcase Event At The White House
Autoindustrie

Trump schont Spritschlucker

Die US-Regierung lockert die Auflagen für den Benzinverbrauch von Autos - und legt sich mit Kalifornien an.

Von Max Hägler

Gewinneinbruch bei Daimler

Daimler gliedert sich neu

Aufsichtsrat und Vorstand beschließen den Konzernumbau von fünf auf drei Sparten. Wenn die Aktionäre zustimmen, soll es 2019 mit neuer Struktur losgehen. Der Gewinneinbruch im ersten Halbjahr ist allerdings größer als erwartet.

Von Stefan Mayr, Stuttgart

Autoindustrie

Audi-Chef will raus

Seit über einem Monat schon sitzt Rupert Stadler im Gefängnis. Jetzt will der Audi-Chef endlich raus und legt Haftbeschwerde ein. Doch ob sein Anwalt damit auch Erfolg hat, ist zweifelhaft. Denn Stadler sagt bei den Vernehmungen nicht mehr aus.

Von Klaus Ott

Schadstoffbelastung

Stuttgart sperrt ältere Diesel aus

Bald dürfen Diesel mit der Abgasnorm Euro 4 und älter nicht mehr in die Stadt. Knapp 190 000 Fahrzeuge im Großraum Stuttgart sind davon betroffen.

Von Stefan Mayr, Stuttgart

Chinas Ministerpräsident Li Keqiang in Berlin
Deutsch-chinesische Automobilindustrie

Guck mal, Donald

Deutschland und China zelebrieren bei einer Leistungsshow der deutschen Fahrzeugbauer demonstrative Einigkeit. Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht danach von einem "guten Tag". Ob das ernst gemeint war, ist ungewiss.

Von Markus Balser

Handelsstreit mit den USA

Wie die Autoindustrie neuen Zöllen entgehen könnte

Der US-Botschafter signalisiert Bewegung im Konflikt um Zölle auf Autos. Doch die Branche bleibt erst einmal zurückhaltend.

Von Michael Bauchmüller, Joachim Becker, Max Hägler

Trump droht EU mit Importzöllen
Leserdiskussion

Autozölle: Wie sollten deutsche Manager und die EU verhandeln?

US-Botschafter Richard Grenell hat der deutschen Autoelite eine Lösung im Streit um US-Zölle präsentiert: Wenn die EU beim Import von Autos auf Zölle verzichtet, tun es ihr die USA gleich. Eine Leserdiskussion.