Deutsche Börse "Nicht mehr tragbar" FILE PHOTO: Carsten Kengeter, CEO of Deutsche Boerse attends the launch of an initial public offering  at the stock exchange in Frankfurt.

Bei der Deutschen Börse mehren sich Stimmen, die Konzernchef Carsten Kengeter loswerden wollen. Im September solle entschieden werden. Von Jan Willmroth mehr...

Deutsche Börse Rücktritte gefordert

Für die Chefs der Deutschen Börse steigt der Druck vonseiten der Politik. Der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel fordert den Rücktritt von Vorstandschef Carsten Kengeter und Aufsichtsratschef Joachim Faber. Von Jan Willmroth mehr...

Kengeter, CEO of Deutsche Boerse talks to the media during the presentation of FinTec start-up facilities provided by Deutsche Boerse in Frankfurt Deutsche Börse Lücken im Kalender

Carsten Kengeter hat Ärger mit der Finanzaufsicht. Er soll sich öfter mit dem Chef der Londoner Börse getroffen haben, als er auf Anfrage der Behörde im Sommer vorigen Jahres zugegeben hatte. Von Jan Willmroth und Markus Zydra mehr...

Deutsche Börse Finanzaufsicht sieht sich  getäuscht

Bafin und Staatsanwaltschaft werfen Börsenchef Carsten Kengeter vorsätzliche Marktmanipulation vor. Es geht um Aktienkäufe im Vorfeld der Fusion mit der Londoner Börse, die dann scheiterte. Von Reuters mehr...

Deutsche Börse Stresstest für Kengeter

Die hessische Aufsicht prüft die Zuverlässigkeit des Börsenchefs. Damit ist das Ermittlungsverfahren gegen ihn nicht ausgestanden. Von Meike Schreiber und Jan Willmroth mehr...

Deutsche Boerse AG Chief Executive Officer Carsten Kengeter Interview Carsten Kengeter im Mittwochsporträt Eine nachtragende Szene

Carsten Kengeter wollte aus der Deutschen Börse durch die Fusion mit London einen Weltkonzern machen. Er scheiterte grandios. Jetzt ist die Frage: Bleibt er? Von Jan Willmroth mehr...

Börse Frankfurt Deutsche Börse Börsenchef zählt auf seine Anwälte

Carsten Kengeter könnte einer Anklage wegen Insiderhandels entgehen. Er hatte Börsenaktien gekauft - kurz vor Bekanntgabe der Fusionspläne mit London. Von Jan Willmroth mehr...

Deutsche Börse "An Peinlichkeit nicht zu übertreffen"

Börsen-Chef Carsten Kengeter und sein Aufsichtsrat müssen sich auf der Hauptversammlung schwere Vorwürfe anhören - nicht nur wegen der gescheiterten Fusion mit der Konkurrenz aus London. Von Jan Willmroth mehr...

The Frankfurt Stock Exchange Deutsche Börse Fantasie ist zu teuer

Nach der gescheiterten Fusion mit der Londoner LSE relativiert die Deutsche Börse die Bedeutung des Vorhabens. Doch im Konzern rumort es. Von Jan Willmroth mehr...

Weltwirtschaft Weltwirtschaft Weltwirtschaft Die Rückkehr der großen Fragen

Die neue Wirtschaftspolitik der USA hat auf die Finanzbranche große Auswirkungen. Die Regulierung steht nun wieder im Mittelpunkt. Von Andrea Rexer mehr...

Börsenbetreiber Dann eben allein

Scheitert die Fusion mit dem Londoner Konkurrenten wie erwartet, muss sich die Deutsche Börse komplett neu erfinden. Einige Projekte zeigen, wie das auch ohne den Zusammenschluss gehen soll. Aber reicht das auch aus? Von Jan Willmroth mehr...

Deutsche Börse Zu eng gedacht

Eine Fusion zwischen den Börsen in Frankfurt und London droht zum fünften Mal zu scheitern. Das ist bitter, denn ein europäischer Finanzplatz mit einheitlichen Regeln wäre sinnvoll. Wenn London partout nicht will, muss die Deutsche Börse den Blick nach Asien richten. Von Andrea Rexer mehr...

DEU DEUTSCHLAND Der Handelssaal der Deutsche Boerse AG in Frankfurt 03 08 2016 DEU GERMANY Deutsche Börse Die große Börsenfusion steht kurz vor dem Scheitern

Vordergründig ist die Politik Schuld am wohl geplatzten Zusammenschluss der Deutschen Börse mit der britischen LSE. Es gibt allerdings auch eine andere Version. Von Björn Finke, London, Meike Schreiber und Jan Willmroth, Frankfurt mehr...

Börsenfusion Berlin mischt sich ein

Der Bundesregierung passt der geplante Sitz der Superbörse in London nicht. Die Holding müsse unbedingt auf dem Kontinent angesiedelt werden, so die Forderung aus Berlin. Von Jan Willmroth mehr...

Deutsche Börse Ausweichen, wo es geht

Die Deutsche Börse verkündet gute Zahlen, während gegen den Chef ermittelt wird: Carsten Kengeter schweigt zu kritischen Fragen. Von Jan Willmroth mehr...

Deutsche Börse "Kein Grund zu zweifeln"

Gegen Vorstandschef Carsten Kengeter wird wegen Insiderhandels ermittelt. Nach dem Aufsichtsrat stärken ihm nun auch wichtige Aktionäre den Rücken. Von Meike Schreiber und Jan Willmroth mehr...

Deutsche Börse Strafverfolgung Beim Insiderhandel sind die Ermittler oft hilflos

Prominente Fälle wie der Chef der Deutschen Börse zeigen, wie schwierig Insiderhandel zu verfolgen ist. An den Kapitalmärkten ist trotz neuer Gesetze immer noch zu viel Raum für Straftaten. Kommentar von Jan Willmroth mehr...

Insiderhandel Aufsichtsrat stützt Deutsche-Börse-Chef

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Carsten Kengeter und prüft nun mögliche Ad-hoc-Verstöße. Der Aufsichtsrat der Deutschen Börse vertraut ihm. Von Jan Willmroth mehr...

Deutsche Börse Kengeter in der Klemme

Der Chef der Deutschen Börse muss seine Aktiengeschäfte erklären. Die Ermittler vermuten, dass er schon viel länger an der Fusion mit dem Londoner Rivalen LSE arbeitete als bisher bekannt - und deshalb illegal profitierte. Von Meike Schreiber, Jan Willmroth und Markus Zydra mehr...

Deutsche Börse Razzia zur Unzeit

Die Staatsanwaltschaft wirft Börsen-Chef Carsten Kengeter Insiderhandel vor - kurz bevor die Fusion mit der Londoner Börse in die entscheidende Phase geht. Von Jan Willmroth und Markus Zydra mehr...

Deutsche Börse Deutsche Börse Deutsche Börse Staatsanwalt ermittelt gegen Chef der Deutschen Börse

Wegen des Verdachts des Insiderhandels haben Beamte die Zentrale der Deutschen Börse durchsucht. Im Fokus der Ermittlungen ist Vorstand Carsten Kengeter. mehr...

Euro-Münzen Finanz-Firmen Der Boom macht eine Pause

Finanz-Start-ups erhalten plötzlich weniger Geld, der Hype scheint erstmal vorbei: Investoren wollen Ergebnisse sehen. Von Heinz-Roger Dohms mehr...

Neuer Markt, die Zweite Wie damals, nur besser

Die Deutsche Börse möchte dieses Mal alles richtig machen. Kleine und mittelgroße Unternehmen können sich ihr Kapital am Finanzmarkt holen. Von Meike Schreiber und Markus Zydra mehr...

Jahresendpaket NRW - Wirtschaft Ruhrgebiet Energie Strom-Rabatte für Firmen kosten Verbraucher mehr als eine Milliarde Euro

Ob Stahlindustrie oder Fast-Food-Lokale: Viele Unternehmen sind von einem Teil der Stromkosten befreit. Die Grünen fordern eine Abschaffung der Subvention. mehr...

Fusionen Von Großen und Größeren

Das Geld ist billig wie nie zuvor. Das löst eine neue Fusionswelle aus, erst in den USA, jetzt auch in Europa. Drei Dax-Konzerne mischen mit: Bayer, Linde und die Deutsche Börse. Von Karl-Heinz Büschemann und Kathrin Werner mehr...