Kritik am Uni-Betrieb Wie die Generation "Gefällt mir" das Streiten verlernt Kabinett beschließt Bafög-Reform

Überall Konsens und Anpassung: Die Hochschuldozentin Christiane Florin kritisiert in einem Buch, dass in Seminarräumen nicht mehr diskutiert werde. Schuld daran seien allzu brave Studenten und marktkonforme Lehre. Von Karin Janker mehr... Interview

Geduldete Ausländer auf dem Arbeitsmarkt Masood im Minus

541 Euro bekommt er als Auszubildender, doch allein der Platz im Wohnheim kostet fast 800 Euro: Der junge Afghane Masood kann von seinem Geld als Lehrling in München nicht leben. Laut Gesetz hat der geduldete Ausländer keinen Anspruch auf Hilfe. Von Sven Loerzer mehr...

Erhöhter Zuzug Mehr Fachkräfte aus dem Ausland

Zuzügler sind laut IHK eine Stütze für den Brucker Arbeitsmarkt mehr...

BWL-Studium Bewerbung zum Studium Büffeln für den Master-Platz

Mit einem sehr guten Bachelor-Abschluss hat man einen Platz für den Master sicher - so die weit verbreitete Vorstellung. Mehrere Unis fordern aber von Master-Bewerbern spezielle Tests. Eine fragwürdige Praxis. Von Kevin Schrein mehr...

Hilfsprojekt Projekt Hoffnung

Schüler der Rudolf-Steiner-Schule in München sanieren in Rumänien ein ganzes Dorf und bekämpfen die Vorurteile gegenüber Roma. Die Initiative des Lehrers Walter Kraus aus Dachau wird jetzt mit einem Preis ausgezeichnet Von Helmut Zeller mehr...

Zahlen für Juli Arbeitsmarkt in Deutschland überraschend robust

In der Sommerpause ist der deutsche Arbeitsmarkt stabiler als erwartet. Die Trends in den Metropolen Berlin, München und Hamburg sind jedoch sehr unterschiedlich. mehr...

Arbeitsmarkt Arbeitslosigkeit geringste seit 1991 Arbeitslosigkeit geringste seit 1991 Deutscher Arbeitsmarkt trotzt den Krisen weltweit

Die Bundesagentur für Arbeit hat für Juli die geringste Arbeitslosigkeit seit 1991 errechnet. So zeigt sich der deutsche Arbeitsmarkt trotz leichter Sommerflaute offenbar bislang unbeeindruckt von Krisen in der Ukraine und im Nahen Osten sowie deren Auswirkungen. Erwerbstätigkeit und Beschäftigung legen in Deutschland auf Rekordhöhe weiter zu. mehr...

Arbeitsmarkt Zahl der Mini-Jobs sinkt

Optimistische Signale vom Arbeitsmarkt: Dem Statistischen Bundesamt zufolge hat die Zahl der befristeten und Mini-Jobs 2013 abgenommen, während die Zahl der klassischen Anstellungen auf Rekordniveau gestiegen ist. mehr...

Ältere Arbeitnehmer Fachkraft über 50 sucht Fachkräftemangel

Deutschland fehlen in den technisch-naturwissenschaftlichen Berufen qualifizierte Leute, heißt es. Wolfgang Popp, 54, Diplom-Mathematiker mit Jahrzehnten Berufserfahrung, ist so eine gesuchte Fachkraft - doch er findet keinen Job. Was stimmt da nicht? Von Thomas Öchsner mehr...

TTIP Arbeitnehmer TTIP-Faktencheck: Arbeitnehmerrechte Machtgefälle in Fabrik und Büro

Mitbestimmung? Gewerkschafter im Aufsichtsrat? Wenig ist den USA fremder als die Kultur auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Das schürt Misstrauen, was das Freihandelsabkommen TTIP für die Arbeitnehmerrechte bedeutet. Was an den Sorgen dran ist und welche Rolle das Scheitern der FDP dabei spielt. Von Detlef Esslinger mehr... Die Recherche - Faktencheck

Finanzministerium Fiskus kassiert kräftig

Der Bund profitiert von der Umstellung der Kfz-Steuern und von der guten Entwicklung am Arbeitsmarkt. Auch die Umsatzsteuer zieht an, während die großen Unternehmen weniger zahlen. Von Guido Bohsem mehr...

Arbeitsagentur Umfrage der Arbeitsagentur Arbeitgeber halten Langzeitarbeitslose für unmotiviert

Keine Lust auf Arbeit? In vielen Unternehmen werden Vorurteile gegen Hartz-IV-Empfänger gepflegt. Die Vermittler in den Jobcentern probieren nun neue Modelle. Von Thomas Öchsner mehr...

Schüleraustausch Zum Praktikum nach Rumänien

Elftklässler der Tölzer FOS lernen Berufsalltag in Temeswar kennen. Nächstes Jahr reisen Schüler nach Spanien Von Suse Bucher-Pinell mehr...

Wolfratshausen Laden-Konzept ist in Arbeit

Berater bemühen sich um Wolfratshauser Nahversorgung mehr...

Bad Tölz-Wolfratshausen Willkommen, Ausländer!

IHK-Sprecher Reinhold Krämmel wünscht sich "Welcome Centers" für Zuzügler, die dringend gebraucht werden mehr...

Lohnpolitik Höhere Löhne stabilisieren die Wirtschaft

Meinung Jahrelang forderte die Deutsche Bundesbank von den Gewerkschaften, es bei Tarifverhandlungen nicht zu übertreiben. Nun plädiert sie selbst für kräftige Lohnerhöhungen. Das ist kein Widerspruch, sondern ganz im Sinn der deutschen Wirtschaft. Ein Kommentar von Claus Hulverscheidt mehr...

Berliner Kellner sind nicht die freundlichsten Studie zu Nebenjobs in München Wenn ein Gehalt nicht reicht

Ein Monatsgehalt reicht nicht mehr: 13 Prozent der Münchner Arbeitnehmer haben laut einer Studie des DGB einen Nebenjob. Als Armutssymptom werten Experten die hohe Quote jedoch nicht. Von Anne Kostrzewa und Ferdinand Otto mehr...

Frage an den SZ-Jobcoach Wie beendet man die Selbstausbeutung?

Leser Martin R. möchte seiner Frau helfen: Sie ist in ihrem Job unverzichtbar, bekommt aber trotzdem seit Jahren zu wenig Gehalt. Soll er ihr zur Kündigung raten? mehr... Ratgeber

Bundesbankchef Weidmann fordert Lohnplus von drei Prozent

Ende der mageren Jahre? Bundesbank-Präsident Weidmann hat eine klare Vorstellung zur künftigen Entwicklung der Löhne - in einem Interview legt er sich auf ein Plus von drei Prozent fest. Heftige Kritik kommt vom Arbeitgeberverband. mehr...

Waggonbau in Niesky Höhere Löhne Wann, wenn nicht jetzt?

Die Arbeitgeber reagieren so wie immer. Deutlich höhere Löhne? Nicht mit ihnen! Das Problem ist nur, dass die Forderung diesmal von der Bundesbank kommt - und ziemlich weitsichtig ist. Kommentar von Marc Beise mehr... Meinung

Arbeitsmarkt in Bayern Weniger Menschen ohne Job

Die offiziellen Zahlen gibt es erst am Dienstag. Doch Arbeitsministerin Emilia Müller verrät schon jetzt: Die Arbeitslosenquote im Freistaat wird weiter sinken. mehr...

Warnstreikauftakt in Sachsen Arbeitsmarkt Jeder zweite Beschäftigte arbeitet ohne Branchentarif

Vor 15 Jahren galt noch für 70 Prozent der Arbeitnehmer ein Branchentarif. Nun sind es deutlich weniger. mehr...

Frühling in München Arbeitsmarkt Mindestlohn zwingt Wirte zum Umdenken

Exklusiv In der Gastronomie arbeitet fast jeder zweite Beschäftigte als Minijobber für maximal 450 Euro. Die Arbeitgeber schätzen das, aber von 2015 an müssen sie den Mindestlohn zahlen. Das wird teuer für sie. Es sei denn, sie erhöhen die Preise - oder riskieren mehr Schwarzarbeit. Von Thomas Öchsner mehr...

Wintersemester startet in Brandenburg Studie zu Migranten Besser integriert dank besserer Wirtschaftslage

Migranten sind in Deutschland zunehmend besser integriert. Wie eine aktuelle Studie zeigt, ist das jedoch kaum der Politik zu verdanken, sondern einem steigenden Bedarf an Arbeitskräften. Gerade bei der Bildung müsste noch viel getan werden. Doch was die Schulbildung angeht, sind einige Mädchen schon jetzt Integrationsgewinner. Von Barbara Galaktionow mehr...