Zahlen für Juli Arbeitsmarkt in Deutschland überraschend robust

In der Sommerpause ist der deutsche Arbeitsmarkt stabiler als erwartet. Die Trends in den Metropolen Berlin, München und Hamburg sind jedoch sehr unterschiedlich. mehr...

Arbeitsmarkt Arbeitslosigkeit geringste seit 1991 Arbeitslosigkeit geringste seit 1991 Deutscher Arbeitsmarkt trotzt den Krisen weltweit

Die Bundesagentur für Arbeit hat für Juli die geringste Arbeitslosigkeit seit 1991 errechnet. So zeigt sich der deutsche Arbeitsmarkt trotz leichter Sommerflaute offenbar bislang unbeeindruckt von Krisen in der Ukraine und im Nahen Osten sowie deren Auswirkungen. Erwerbstätigkeit und Beschäftigung legen in Deutschland auf Rekordhöhe weiter zu. mehr...

Waggonbau in Niesky Höhere Löhne Wann, wenn nicht jetzt?

Die Arbeitgeber reagieren so wie immer. Deutlich höhere Löhne? Nicht mit ihnen! Das Problem ist nur, dass die Forderung diesmal von der Bundesbank kommt - und ziemlich weitsichtig ist. Kommentar von Marc Beise mehr... Meinung

Bundesbankchef Weidmann fordert Lohnplus von drei Prozent

Ende der mageren Jahre? Bundesbank-Präsident Weidmann hat eine klare Vorstellung zur künftigen Entwicklung der Löhne - in einem Interview legt er sich auf ein Plus von drei Prozent fest. Heftige Kritik kommt vom Arbeitgeberverband. mehr...

Schüleraustausch Zum Praktikum nach Rumänien

Elftklässler der Tölzer FOS lernen Berufsalltag in Temeswar kennen. Nächstes Jahr reisen Schüler nach Spanien Von Suse Bucher-Pinell mehr...

Frage an den SZ-Jobcoach Wie beendet man die Selbstausbeutung?

Leser Martin R. möchte seiner Frau helfen: Sie ist in ihrem Job unverzichtbar, bekommt aber trotzdem seit Jahren zu wenig Gehalt. Soll er ihr zur Kündigung raten? mehr... Ratgeber

Finanzministerium Fiskus kassiert kräftig

Der Bund profitiert von der Umstellung der Kfz-Steuern und von der guten Entwicklung am Arbeitsmarkt. Auch die Umsatzsteuer zieht an, während die großen Unternehmen weniger zahlen. Von Guido Bohsem mehr...

Bad Tölz-Wolfratshausen Willkommen, Ausländer!

IHK-Sprecher Reinhold Krämmel wünscht sich "Welcome Centers" für Zuzügler, die dringend gebraucht werden mehr...

Lohnpolitik Höhere Löhne stabilisieren die Wirtschaft

Meinung Jahrelang forderte die Deutsche Bundesbank von den Gewerkschaften, es bei Tarifverhandlungen nicht zu übertreiben. Nun plädiert sie selbst für kräftige Lohnerhöhungen. Das ist kein Widerspruch, sondern ganz im Sinn der deutschen Wirtschaft. Ein Kommentar von Claus Hulverscheidt mehr...

Berliner Kellner sind nicht die freundlichsten Studie zu Nebenjobs in München Wenn ein Gehalt nicht reicht

Ein Monatsgehalt reicht nicht mehr: 13 Prozent der Münchner Arbeitnehmer haben laut einer Studie des DGB einen Nebenjob. Als Armutssymptom werten Experten die hohe Quote jedoch nicht. Von Anne Kostrzewa und Ferdinand Otto mehr...

Arbeitsmarkt Konjunktur Konjunktur Arbeitsmarkt-Belebung verliert an Fahrt

BA-Chef Weise sagt, die gute Konjunktur spiegele sich auch im Arbeitsmarkt wider. Die Erwartungen für das zweite Halbjahr seien allerdings etwas verhaltener. mehr...

Arbeitsmarkt in Bayern Weniger Menschen ohne Job

Die offiziellen Zahlen gibt es erst am Dienstag. Doch Arbeitsministerin Emilia Müller verrät schon jetzt: Die Arbeitslosenquote im Freistaat wird weiter sinken. mehr...

Arbeitsagentur Umfrage der Arbeitsagentur Arbeitgeber halten Langzeitarbeitslose für unmotiviert

Keine Lust auf Arbeit? In vielen Unternehmen werden Vorurteile gegen Hartz-IV-Empfänger gepflegt. Die Vermittler in den Jobcentern probieren nun neue Modelle. Von Thomas Öchsner mehr...

Josef Schmid Münchner Stadtrat Nebenjob Wirtschaftsreferent

Bürgermeister und Wirtschaftsreferent: Der Münchner Stadtrat hat die Doppelfunktion von CSU-Mann Josef Schmid abgesegnet. Bei der Diskussion um die Personalie im Rathaus gehen SPD und Grüne aufeinander los. Von Dominik Hutter mehr...

Einkaufspassage "Hofstatt´" in München, 2014 Einkaufstempel Was ihr wollt

Karstadt kämpft gegen den Untergang - und alle reden vom Ende des traditionellen Warenhauses. Die Kunden von heute kauften online ein, heißt es. Aber stimmt das? Ein Stuttgarter Familienunternehmen beweist, dass das Kaufhaus noch nicht am Ende ist. Von Silvia Liebrich, Angelika Slavik und Stefan Weber mehr...

Wolfratshausen Laden-Konzept ist in Arbeit

Berater bemühen sich um Wolfratshauser Nahversorgung mehr...

Berufe auf Abruf Leben zwischen Umzugskartons

Alle paar Jahre Kisten packen und umziehen - in einigen Jobs ist das Pflicht. Wie überstehen Familie und Freundschaften diese Zerreißprobe? Eine Pfarrerin, ein Soldat, ein Auslandskorrespondent und eine Diplomatin erzählen. Von Bianca Bär mehr...

Kinder am Computer Informatikunterricht an der Schule Geht nicht per Mausklick

Experten fordern Informatik bundesweit als Pflichtfach. Das grenzt nach derzeitigem Stand der Dinge allerdings an Utopie. Vielen Schulen fehlt schlicht die technische Ausstattung - und mancher Lehrer setzt Informatik mit Internetnutzung gleich. Von Ralf Steinbacher mehr...

Peter Hartz Jugendarbeitslosigkeit in Europa Herr Hartz hat einen Plan

Er will den Regierungen ein "Angebot" machen: Der Ex-Kanzlerberater Peter Hartz stellt ein Konzept zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in Europa vor. Von Lea Hampel mehr...

Oktoberfest  2012 - Besucher Oktoberfest Schärfere Regeln für Wiesn-Ordner

Jedes Jahr gibt es Beschwerden über die Security-Mitarbeiter in den Wiesn-Zelten. Nun will die Stadt besser kontrollieren, wer im Einsatz ist. Mit Ausweisen an der Kleidung samt Foto und Name. Von Dominik Hutter mehr...

Wirtschaftskrise Zahl der Arbeitslosen in der Euro-Zone sinkt auf Stand von 2012

Ganz langsam kommt die Wirtschaft wieder in Gang - und somit sind so wenige Menschen in der Euro-Zone auf Jobsuche wie seit Jahren nicht mehr. Die Arbeitslosenquote bleibt aber drückend hoch. mehr...

Sparpolitik in Frankreich Genug reformiert

Frankreich muss beim Sparen eine Pause einlegen, um der Wirtschaft und den Menschen im Land wieder Zuversicht und Geld zu geben. So wie einst Angela Merkel. Ein Gastbeitrag von Thomas Fricke mehr...

Männer auf einer Baustelle Mindestlohngesetz wird verabschiedet Historischer Wurf mit Geburtsfehlern

Meinung Arbeitnehmer und Arbeitgeber sind selbst schuld, dass der Mindestlohn nun kommt, weil sie sich zu wenig für die soziale Marktwirtschaft eingesetzt haben. Das Gesetz ist eine Notlösung und hat massive Schwächen. Trotzdem ist es eine historische Reform, die das Land schon jetzt verändert hat. Ein Kommentar von Thomas Öchsner mehr...

Jens Weidmann, President of Germany's federal reserve bank Bundesbank addresses the media during the bank's annual news conference in Frankfurt Bundesbankchef zu neuem Gesetz Weidmann warnt vor Folgen des Mindestlohns

Deutschland ist jetzt Mindestlohnland - und Bundesbankchef Weidmann passt das gar nicht. Die meisten Deutschen sehen das Gesetz dagegen positiv. Und für den Staat dürfte es sich lohnen. mehr...

Griechenland Geld? Nein, danke

Griechenland benötigt nach eigener Einschätzung keine weiteren Hilfen mehr. Vorerst zumindest. Allerdings erinnert das Land die Euro-Partner an ihre Zusagen aus dem Jahr 2012. Von Claus Hulverscheidt mehr...