Kampf gegen den IS Deutschland will neues Geheimdienst-Abkommen mit der Türkei Kurdish-Islamic State conflict Kobane

Exklusiv Die meisten deutschen IS-Kämpfer reisen über die Türkei nach Syrien - und über dieselbe Route wieder zurück nach Deutschland. Deutsche Sicherheitsbehörden werfen Ankara mangelnde Kooperation vor. Nun soll ein neues Abkommen helfen. Von Georg Mascolo mehr...

Kobane Niederlage für IS Kurden befreien Kobanê weitgehend

Es ist eine symbolische Niederlage für den IS. Nach vier Monaten andauernden Auseinandersetzungen gelingt es den Kurden, die Kämpfer der Terrororganisation aus der syrischen Grenzstadt Kobanê zu vertreiben. mehr...

Polizei löst Lehrer-Demo in Ankara auf Türkei Polizei beendet Lehrer-Demonstration in Ankara

Mit Tränengas und Wasserwerfern löst die türkische Polizei eine Demonstration von Lehrern in Ankara auf. Im Fernsehen verteidigt Präsident Erdoğan das Vorgehen der Justiz gegen seinen Widersacher Gülen und zahlreiche Journalisten. mehr...

Meinung Pressefreiheit Pressefreiheit Der "Charlie"-Test der Türkei

Der Streit um die Mohammed-Karikaturen zeigt, wie schlecht es um die Pressefreiheit in der Türkei steht. Der Ausgang des Konflikts könnte ihr Ende besiegeln - in einem der letzten muslimischen Länder, in denen es sie, mit Einschränkungen, gibt. Von Cengiz Aktar mehr... Gastbeitrag

Wirbel in CDU wegen Erdoğan-Karikatur Ärger in Ankara

"Etwas mehr Humor schadet nicht - auch nicht Herrn Erdoğan": Sogar die CDU ist entsetzt über den Auftritt zweier christdemokratischer Abgeordneter in Ankara. Sie hatten eine deutsche Karikatur des türkischen Präsidenten kritisiert. Von Robert Roßmann mehr...

Pope Francis in Turkey Papst Franziskus in der Türkei Brücken bauen in Ankara

Papst Franziskus schmeichelt beim Staatsbesuch seinen türkischen Gastgebern und versucht eine Wiederannäherung der katholischen Kirche und der orthodoxen Christen. Präsident Erdoğan lobt seinen Besucher - aber attackiert den Westen. Von Christiane Schlötzer mehr... Report

Großrazzia gegen Salafisten in Berlin Terrorverdächtiger wollte offenbar nach Syrien ausreisen

Bei Razzien gegen die Salafistenszene nimmt die Berliner Polizei zwei Männer fest. Einer davon stand wohl kurz vor seiner Ausreise nach Syrien - die Flugtickets waren schon gekauft. Auch in anderen deutschen Städten griff die Polizei in dieser Woche zu. mehr...

Recep Tyyip Erdogan Bizarrer Auftritt in der Türkei Bizarrer Auftritt in der Türkei Erdoğan und sein osmanischer Zirkus

Als der türkische Präsident Erdoğan Palästinenserpräsident Abbas in seinem neuen Palast empfängt, sind die beiden von Gestalten in verschiedenen Rüstungen umringt. Sie sollen die historischen Reiche der Türkei symbolisieren. Im Internet hagelt es nun Spott. mehr...

Turkey's President Tayyip Erdogan addresses the media at the Presidential Palace in Ankara Quiz: Was fehlt hier? Erdoğan zeigt sich umringt von _____ im Präsidentenpalast

Füllen Sie die Lücken! Beim Empfang von Palästinenserpräsident Abbas zeigt sich der türkische Staatschef zwischen _____. Die linksalternative _____ ist neue politische Kraft in Spanien. Und Regisseur _____ dreht eine Webserie für Amazon. mehr... Newsquiz

Recep Tayyip Erdogan Hilfe für Kurden gegen IS Ankara vermeidet die Isolation

Lange hat die Türkei nur zugesehen, nun hilft sie den kurdischen Kämpfern im syrischen Kobanê. Damit reagiert Ankara auf den Affront der USA, die Kurden mit Waffen zu versorgen - und vermeidet so die Isolation. Von Christiane Schlötzer mehr... Kommentar

Kampf gegen IS Türkei und Irak wollen enger kooperieren

Im Kampf gegen den IS-Terror wollen die Ministerpräsidenten der Türkei und des Irak enger zusammenarbeiten. Von einer herausgehobenen Rolle bei der US-angeführten Luftoffensive sieht Ankara jedoch ab. mehr...

Clashes Between ISIL Militants Continue On Turkish Border With Syria Türkei und "Islamischer Staat" Warum Ankara jetzt Panzer schickt

Lange wollte sich die Türkei nicht am Kampf gegen die Terrormiliz IS beteiligen, doch nun ist sogar die Entsendung von Bodentruppen im Gespräch. An der Grenze zu Syrien sind Panzer aufgefahren. Warum die Türkei ihren Kurs geändert hat - und welche Szenarien möglich sind. Von Luisa Seeling mehr... Analyse

Ausspähen von Nato-Partner Türkei Ankara verlangt sofortigen Stopp von Bespitzelung

Das türkische Außenministerium hat der Bundesregierung vorgeworfen, mit der Bespitzelung der Türkei durch den BND die Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern aufs Spiel zu setzen. Die möglichen Spähaktivitäten sorgen auch in der deutschen Opposition für Empörung. Der frühere Grünen-Fraktionschef Trittin fordert allerdings "weniger Wehleidigkeit" in Spionagefragen. mehr...

Türkische Geiseln Terrormiliz "Islamischer Staat" Ankara schweigt über Umstände der Geiselbefreiung

+++ 46 IS-Gefangene sind in der Türkei angekommen +++ Die Hintergründe der Geiselbefreiung bleiben unklar +++ Zehntausende kurdische Syrer sind in die Türkei geflohen +++ mehr...

- Prozess gegen Beşiktaş-Ultras Fußball gegen Erdoğan

"Lächerliche Parodie" eines Prozesses: In Istanbul ist die Führungsriege eines Fanklubs angeklagt, weil sie einen Putsch gegen die Regierung versucht haben soll. Doch es wirkt wie eine Abrechnung mit unliebsamen Kritikern. Von Christiane Schlötzer mehr... Report

Anti-government protesters ask for help for their wounded fellow after riot police attack them during a protest in Ankara Proteste gegen Erdogan Polizei geht gegen Demonstranten in Ankara vor

In der türkischen Hauptstadt Ankara greift die Polizei hart gegen Demonstranten durch. In Folge der Zusammenstöße soll ein dritter Aktivist ums Leben gekommen sein. Die Entwicklungen im Newsblog. mehr...

Günther Oettinger Türkei EU Beitritt Oettinger über EU und Türkei-Beitritt "Auf Knien nach Ankara robben"

Die Gespräche zwischen Türkei und EU stocken seit Jahren. EU-Kommissar Günther Oettinger hat nun mit einer gewagten Aussage in Brüssel für Aufregung bei der EU und in Berlin gesorgt. Für Kanzlerin Merkel wird die geplante Türkei-Reise nun nicht einfacher. Denn die Reaktion aus Ankara folgte prompt. mehr...

Anschlag in der Türkei Attentäter von Ankara wohnte in Deutschland

Exklusiv Bei dem Bombenanschlag auf die US-Botschaft in Ankara am Freitag gibt es Verbindungen in die Bundesrepublik: Der türkische Selbstmordattentäter hatte nach Informationen aus Sicherheitskreisen länger in Deutschland gelebt. Es war bekannt, dass er sich für die linksextreme Gruppe Revolutionäre Volksbefreiungsfront engagierte. mehr...

Flüchtlinge in der Türkei Ankara verabschiedet erstmals ein Asylgesetz

Die Türkei hat erstmals ein Asylgesetz verabschiedet: Nach dem am Donnerstagabend vom Parlament in Ankara beschlossenen Entwurf erhalten Flüchtlinge und Asylbewerber in dem EU-Bewerberland erstmals einen Rechtsstatus, der über die bisher gewährte Duldung als "Gäste" hinausgeht. mehr... Politicker