Fotomontagen Was machen Tiere auf einer Erde ohne Menschen? Ökologie Fotomontagen

Das zeigen die Fotomontagen des belgischen Künstlers Henk van Rensbergen. mehr...

Ökologie Ökologie Ökologie Nach uns die Tiere

Was passierte, würden alle Menschen schlagartig von der Erde verschwinden? Häuser, Straßen und Fabriken wären schnell hinüber. Dann übernähmen Pflanzen und Tiere. Ein Gedankenspiel über die Macht der Natur. Von Christian Weber mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie glaubwürdig ist die Bio-Branche noch?

Bio-Lebensmittel boomen, doch häufig kommt Masse vor Klasse. In Brandenburg leben 90 Prozent der Bio-Legehennen in Großbetrieben, die Verpackung der Lebensmittel verursacht oft so viel Müll wie die von herkömmlichem Essen. Gibt die Ökoszene ihre Ideale auf? mehr...

Acker-Fuchsschwanzgras, Alopecurus myosuroides, auf einem Feld mit Gerste Ökologie Sprit für das Superunkraut

Wenn Landwirte vorsorglich Herbizide spritzen, fördern sie damit die Entstehung multiresistenter Gewächse. Bald werden die Mittel ausgehen, die noch gegen Unkraut wirken. Doch es gibt Strategien, auf die Landwirte setzen können. Von Kathrin Zinkant mehr...

Maria Eich, Krailling, Seniorenheim Ökologie Wald in Gefahr

Bürgerinitiative und Bund Naturschutz stellen Gutachten zum Erhalt der Naturlebensräume rund um Maria Eich vor. Von Carolin Fries mehr...

Man using laptop and drinking coffee on sofa bed partial view model released Symbolfoto property re Energieverbrauch Faulenzen schont die Umwelt

Wer träge ist, zu Hause bleibt und sogar seine Einkäufe im Internet erledigt, spart Energie. Und zwar viel mehr, als Forscher bislang vermutet haben. Von Kathrin Zinkant mehr...

Berlin aus dem All Ökologie Forscher warnen vor weltweiter Lichtverschmutzung

Wenn die Nacht niemals dunkel wird, hat das gravierende Auswirkungen: Bakterien betreiben auf einmal Photosynthese, Bäume verpassen den Winterbeginn. Und der Mensch? Von Alexander Stirn mehr...

Nord Stream 2 Pipeline Construction Continues Ökologie Erdgas durchs Meeresschutzgebiet

Umweltschützer befürchten in der Ostsee große Schäden durch die geplante Gaspipeline Nord Stream 2. Doch solche Bedenken haben kaum eine Chance gegen die Lobbyisten des Projekts. Von Susanne Götze und Tatiana Kozyreva mehr...

Ostfriesische Inseln Ökologie Rückkehr der Wächter

Die Menschen hatten fast schon vergessen, dass in der Nordsee einst die Europäische Auster lebte. Jetzt versuchen deutsche Forscher, die Muscheln wieder anzusiedeln. Ein mühsames Unterfangen - und nicht ohne Risiko. Von Kathrin Zinkant mehr...

Ökologie Das große Schlürfen

Schon die Menschen der Urgeschichte liebten Austern. Bis heute gilt das Schalentier als Naturprodukt. Tatsächlich gedeiht es fast nur noch in Massenkulturen. Seuchen und Gier haben die Muschel fast ausgerottet. Von Kathrin Zinkant mehr...

Salzabwasser in Werra und Weser Umwelt Deutschland spart beim Wasserschutz - auf Kosten aller

Die Landwirtschaft gilt als einer der größten Wasserverschmutzer in Deutschland. Die Bundesregierung tut kaum etwas dagegen. Es drohen EU-Strafen in Milliardenhöhe. Kommentar von Silvia Liebrich mehr...

Ökologie Märchenhaft beschützt

Mythen und Legenden können einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt und gefährdeter Spezies leisten. Selbst dann, wenn sie sich bloß um isländische Fabelwesen und Nessie, das Ungeheuer von Loch Ness in Schottland ranken. Von Kathrin Zinkant mehr...

Ökologie Grönland Grönland Feuer auf der Eisinsel

Im Westen Grönlands lodern die Torfböden. Das Ausmaß der Brände erstaunt selbst Forscher. Von Hanno Charisius mehr...

Brown tree snake (Boiga irregularis) in north Queensland Australia Ökologie Schweigen im Walde

Die Schlangenplage auf der Insel Guam im Westpazifik schadet nicht nur den Tieren und Menschen, die dort leben. Die gegen Ende des Zweiten Weltkrieges eingeschleppte Braune Nachtbaumnatter bedroht inzwischen indirekt auch die Pflanzenwelt. Von Hanno Charisius mehr...

Zweiter Weltkrieg - Kreuzer 'Blücher' vor Oslo getroffen Ökologie Ein Meer der schwarzen Tränen

Auf dem Grund der Ozeane liegen Tausende Wracks aus dem Zweiten Weltkrieg, in deren Tanks sich noch Millionen Tonnen Treibstoff befinden. Langsam zerfrisst Korrosion die Stahlhüllen der alten Schiffe. Von Christian Heynen mehr...

Ökologie Wilde Blüten statt englischen Rasens

Weil Insekten immer weniger Nahrung finden, will Bad Tölz auf vielen seiner 200 Grünflächen Blumen pflanzen. Das erfordert viel Aufwand und stößt auch auf Kritik Von Klaus Schieder mehr...

Ökologie Ökologie Ökologie Mit den Waffen des Kapitals

Greenpeace treibt die Energiewende nun mit Geschäften voran. Etwa mit Stromtarifen gegen Braunkohle. Von Michael Bauchmüller mehr...

Fishermen, with the help of a crane, pull sardines onto a fishing boat using the purse seine fishing method in Matosinhos Fischerei Der letzte Schwarm

Portugals Sardinen-Fischerei steckt in der schwersten Krise ihrer Geschichte: Die Bestände schrumpfen immer weiter. Nicht einmal Experten können sich erklären, warum das so ist. Von Bernd Schröder mehr...

Ökologie Krieg der Stachelsterne

Dornenkronen-Seesterne fallen über Korallen her und fressen Riffe kahl. Nun planen Forscher die Gegenoffensive. mehr...

Fairtrade Olching Pullach Auf dem Weg zur Bio-Gemeinde

Die Gemeinde bewirbt sich als Fairtrade-Town und will sogar noch einen Schritt weiter gehen: Bei der Anschaffung sollen regionale und ökologisch erzeugte Produkte bevorzugt werden. Von Melanie Artinger mehr...

Ökologie Feueralarm

Durch die Erderwärmung steigt bis Mitte des Jahrhunderts weltweit die Zahl der trockenen und extrem heißen Tage zwischen 20 und 50 Prozent an - Idealbedingungen für Waldbrände. Viele Katastrophen könnte der Mensch allerdings verhindern. Von Marlene Weiss mehr...

Öko-Hochhäuser Es grünt so grün

Paris bleibt immer noch die Stadt für Visionen. Hier entstehen neue Öko-Wolkenkratzer mit unterschiedlichen Bepflanzungsarten. Biofassaden und Mikroalgen helfen dabei, die Heizung und Kühlung der Gebäude erheblich zu reduzieren. Von Joseph Hanimann mehr...

Sandbiene ´Andrena nigriceps" Ökologie Die Sandbiene ist wieder da

Vor 79 Jahren wurde die seltene Bienenart Andrena nigriceps das letzte Mal in Hamburg gesichtet. Jetzt hat der Ökologe Christian Schmid-Egger sie wiederentdeckt. Interview von Tina Baier mehr...

Roboter Schon gewusst Roboter erkennen, wie reif eine Frucht ist

Maschinen könnten die Landwirtschaft revolutionieren - und in Entwicklungsländern Tausende Arbeitsplätze vernichten. Von Patrick Illinger mehr... Videokolumne "Schon gewusst"

Lichtverschmutzung Lichtverschmutzung Wenn der Mensch der Natur die Nacht stiehlt

Am Stechlinsee in Brandenburg ist es so dunkel wie nur an wenigen Orten Europas. Dort untersuchen Forscher, wie die Lichtverschmutzung ganze Ökosysteme durcheinanderbringt. Von Esther Göbel mehr...