Tengelmann - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Tengelmann

Tengelmann
:Gericht erklärt Haub für tot

Gut drei Jahre nach seinem Verschwinden in den Schweizer Alpen hat das Kölner Amtsgericht den Milliardär und Tengelmann-Mitbesitzer Karl-Erivan Haub für tot erklärt. "Die zur Begründung der Todeserklärung erforderlichen Tatsachen sind auf Grund der ...

Tengelmann
:Einigung im Erbenstreit

Nach dem mysteriösen Verschwinden von Karl-Erivan Haub in den Schweizer Bergen und bizarren Gerüchten über sein Weiterleben liegt nun eine Vereinbarung der zerstrittenen Familienstämme vor.

Von Michael Kläsgen

Handel
:Tengelmann-Streit: "Auf dem Dudel" geht's rund

Wer hat im Tengelmann-Konzern künftig das Sagen?  Darüber streiten die Gesellschafterstämme der schwerreichen Familie Haub bei einem Treffen in Mülheim.

Von Michael Kläsgen

ExklusivTengelmann-Erben
:Ganz wilder Westen

2500 Hektar Grund, Seen, eine Bisonherde und Berge am Horizont: Unter den Erben des verstorbenen Tengelmann-Patriarchen Erivan Haub ist Streit über dessen Millionen teure Ranch in Wyoming entbrannt.

Von Michael Kläsgen

ExklusivNachlass
:Was hinter dem Zerwürfnis im Tengelmann-Erbstreit steckt

Seit April 2018 gilt der frühere Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub als verschollen in den Schweizer Bergen. Heute streiten die Familienstämme um die Regelung des Erbes.

Von Michael Kläsgen

ExklusivHandelskonzern
:So will Tengelmann neu anfangen

Nach dem Verschwinden von Chef Karl-Erivan Haub steht nun fest, wie es bei dem Handelskonzern weitergeht. Das Unternehmen wird künftig von dessen jüngerem Bruder geführt.

Von Michael Kläsgen

Vermisster Geschäftsführer
:Bruder von Karl-Erivan Haub wird alleiniger Tengelmann-Chef

Christian Haub übernimmt von seinem bei einer Bergtour in den Schweizer Alpen verschwundenen Bruder die Führung der Einzelhandelskette. Schon seit 2000 führten sie gemeinsam die Geschäfte.

Vermisster Tengelmann-Chef Haub
:Unerbittlicher Kämpfer auf der Jagd nach Anerkennung

Der Milliardär Karl-Erivan Haub war allein in den Walliser Alpen unterwegs. Seit Samstag ist er unauffindbar. Warum begab sich der Familienunternehmer in solche Gefahr?

Von Charlotte Theile, Zürich, und Michael Kläsgen

Alpen
:Tengelmann-Chef Haub verschwunden

Die Familie des Unternehmers meldet ihn vermisst, nachdem er von einer Skitour nicht wiederkommt. Lawinengefahr erschwert die Suche nach dem 58-Jährigen.

SZ PlusRewe-Übernahmen
:Die Tengelmann-Überraschung

Rewe hat 2017 einen Teil der Supermarktkette übernommen, deren Geschäft läuft erstaunlich gut. Allerdings kaufte der Konzern auch Coop Kiel - und hat damit nun Probleme.

Von Michael Kläsgen

Einer der reichsten Deutschen
:Langjähriger Tengelmann-Chef Erivan Haub ist tot

Er starb im Alter von 85 Jahren auf seiner Ranch in Wyoming, wo er wenige Tage zuvor mit seiner Frau Diamantene Hochzeit gefeiert hatte.

Einkaufen
:Im September wird bei Tengelmann umgeräumt

Sämtliche 20 Märkte im Landkreis werden von Edeka übernommen.

Von Christian Deussing

Unterhaching
:Weniger im Angebot

Bewohner des Unterhachinger Fasanenparks beklagen, dass aus dem Tengelmann-Supermarkt ein Discounter wird. Sie halten Netto für keinen adäquaten Ersatz. Die Gemeinde dagegen ist eher erleichtert.

Von Michael Morosow

Einzelhandel
:Tengelmann-Mitarbeiter: "Wir bleiben da"

Betriebsrat und Gewerkschaft Verdi bangen nicht um Jobs und Standorte. Aber um die Arbeitsbedingungen.

Von Viktoria Großmann

Supermarkt-Fusion
:Die Zerschlagung von Tengelmann ist eine Chance

Auch wenn es für die Beschäftigten bitter ist: Die Zerschlagung des Unternehmens folgt den Regeln der Marktwirtschaft - und könnte am Ende von Vorteil sein.

Kommentar von Jan Willmroth

Lebensmittelhandel
:Warum Edeka Tengelmann unbedingt übernehmen möchte

Seit Jahren macht die Supermarktkette Tengelmann Verluste. Dennoch verspricht sich Edeka von der Übernahme große Vorteile.

Von Michael Kläsgen

Ihr Forum
:Tengelmann-Edeka-Fusion: Schaltet sich Gabriel zu Recht ein?

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel wird getadelt, weil er sich in die Fusion der Supermarktketten einmischt. Der Kartellsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf unterstellt dem Minister "Befangenheit".

Diskutieren Sie mit uns.

SZ PlusSigmar Gabriel
:Bin wieder da

Sigmar Gabriel meldet sich gut gebräunt aus dem Urlaub zurück. Aber ist gut gebräunt gut genug? Eine Sommerreise mit dem SPD-Chef, der es nochmal allen zeigen will.

Von Christoph Hickmann

Tengelmann
:Der Verdacht reicht

War Sigmar Gabriel befangen oder nicht - darüber hat das Oberlandesgericht Düsseldorf nicht geurteilt.

Tengelmann
:Schlappe für Edeka

Edeka muss erneut eine Niederlage im Kampf um Tengelmann einstecken. Die Anwälte behaupteten, die Richter des OLG hätten Mußmaßungen statt Fakten in ihren Eil-Beschlüssen geschriebe. Doch sie kamen damit nicht durch.

Von Michael Kläsgen

Tengelmann
:Wie Edeka Kaiser's Tengelmann doch noch schlucken will

Edeka will die Supermärkte von Tengelmann unbedingt. Jetzt ist der Konzern auf die Gewerkschaften angewiesen - bisher ein schwieriges Verhältnis.

Von M. Bauchmüller, M. Kläsgen, K. Riedel und K. Ott

Gestoppte Fusion
:Gabriel widerspricht Befangenheits-Vorwurf

Das Oberlandesgericht Düsseldorf wirft dem Wirtschaftsminister vor, bei der Tengelmann-Übernahme seine Pflicht verletzt zu haben. Der weist das von sich - und will nun Unterlagen veröffentlichen.

Von M. Bauchmüller, M. Kläsgen, K. Ott und K. Riedel

ExklusivKaiser's Tengelmann
:Fehlende Protokolle bringen Gabriel in Not

Im Wirtschaftsministerium wird fast alles notiert, was der Chef sagt oder wissen muss - nur ausgerechnet im Fall Tengelmann nicht. Das wird ihm nun zum Verhängnis.

Tengelmann
:Der Konter des Vizekanzlers

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel sieht im Fall Edeka-Tengelmann einen Fehler der Richter - und der Konkurrent Rewe ärgert sich. Der Minister will klagen.

Von Varinia Bernau und Thomas Öchsner

SPD
:Sigmar Gabriels Scharping-Moment

Gabriels Niederlage im Fall Edeka-Tengelmann ist verheerend. Wie einst bei Rudolf Scharping scheint bei ihm fast alles schiefzugehen, was schiefgehen kann. Der Kanzlerkandidat könnte einem fast leidtun.

Kommentar von Nico Fried

Ihr Forum
:Wie beurteilen Sie das vorläufige Aus der Edeka-Tengelmann-Fusion?

Das Oberlandesgericht hat die Ministererlaubnis von Sigmar Gabriel ausgehebelt. Die Wettbewerbshüter freut das, auch die Bauern jubeln - aber gleichzeitig könnten nun Tausende Jobs in Gefahr sein. Welches Interesse wiegt schwerer?

Diskutieren Sie mit uns.

Edeka-Tengelmann-Fusion
:Eine schallende Ohrfeige für Sigmar Gabriel

Oberlandesgericht gegen Bundeswirtschaftsminister - es kann nur einen Sieger geben. Gabriel ist es nicht, und das ist gut so.

Kommentar von Michael Bauchmüller

SZ Espresso
:Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat.

Von Tobias Dirr

Supermarkt-Übernahme
:Tengelmann wird Edeka - was das bedeutet

Edeka verleibt sich 188 Tengelmann-Filialen in der Region ein und steigt zum klaren Marktführer auf. Die SZ beantwortet die wichtigsten Fragen für Mitarbeiter und Verbraucher.

Von Katja Riedel

Fusion
:Angst vor Supermarkt-Gigant in München

Durch den Zusammenschluss von Edeka und Tengelmann könnten Stellen wegfallen.

Von Katja Riedel

Ministererlaubnis
:Wie aus der Edeka-Tengelmann-Fusion ein Eklat wurde

Der Chef der Monopolkommission tritt zurück, die Bauern sind unglücklich und der Rewe-Chef will klagen. Nur Sigmar Gabriel ist offenbar zufrieden.

Von Michael Bauchmüller, Varinia Bernau, Caspar Busse und Michael Kläsgen

Einzelhandel
:Monopolkommissions-Chef tritt nach Streit mit Gabriel zurück

Der Wirtschaftsminister hatte die Fusion von Edeka und Tengelmann genehmigt - dabei hatte Daniel Zimmers Behörde ihm dringend davon abgeraten.

Bundeswirtschaftsministerium
:Gabriel stellt harte Bedingungen für Edeka-Tengelmann-Fusion

Mit dem Zusammenschluss der Supermarktketten will der Wirtschaftsminister Arbeitsplätze und Tarifverträge sichern. Die Monopolkommission hatte ihm abgeraten.

SZ PlusTengelmann
:Zerschlagen und schließen

Es sieht nicht gut aus für die Übernahme von Tengelmann durch Edeka.

Von Kirsten Bialdiga

ExklusivPoker um Supermarkt-Fusion
:Rewe, Retter mit Eigeninteresse

Um die Superfusion von Edeka und Kaiser's Tengelmann zu verhindern, würde sich Rewe nun auch nur mit den nordrhein-westfälischen Tengelmann-Filialen begnügen.

Von Kirsten Bialdiga

Übernahme von Tengelmann
:Edeka muss die Ausweglosigkeit akzeptieren

Der Supermarkt-Konzern darf Tengelmann laut Kartellamt nicht übernehmen. Darüber sollte sich auch Wirtschaftsminister Gabriel nicht hinwegsetzen.

Kommentar von Caspar Busse

Edeka und Tengelmann
:Monopolkommission stemmt sich gegen Supermarkt-Fusion

Erneuter Rückschlag für Edeka: Die Monopolkommission ist gegen eine Sondererlaubnis für die Übernahme der Kaiser's-Tengelmann-Supermärkte durch den Marktführer.

Tengelmann
:Dem Rivalen zu Diensten

Firmenchef Haub kämpft für den Verkauf seiner Kaiser's-Märkte an Edeka. Dabei ist er zu großen Zugeständnissen bereit, wie Unterlagen des Kartellamts zeigen.

Von Kirsten Bialdiga

ExklusivKaiser's Tengelmann und Edeka
:Angriff aufs Kartellamt

Edeka und Kaiser's Tengelmann versuchen, die untersagte Fusion doch noch durchzudrücken. In einem vertraulichen Brief an Wirtschaftsminister Gabriel erklären sie, warum der Deal nötig ist.

Von Kirsten Bialdiga

Geplanter Verkauf durch Edeka
:Kartellamt blockiert Tengelmann-Übernahme

Edeka darf den kleineren Rivalen Kaiser's Tengelmann nicht übernehmen. Die Wettbewerbshüter fürchten, dass der Branchenprimus noch mächtiger wird - zum Nachteil von Lieferanten und Kunden.

Von Caspar Dohmen

Bedenken des Kartellamts
:Tengelmann-Übernahme droht zu scheitern

Kauft Edeka die Tengelmann-Supermärkte, könnte das den Wettbewerb in einigen Gebieten einschränken, fürchtet das Kartellamt. Die Behörde will die Fusion deshalb offenbar stoppen.

Tengelmann-Übernahme
:Jeder Supermarkt lohnt sich

Was passiert mit den Tengelmann-Supermärkten um die Ecke, wenn Edeka sie kauft? Manche wechseln wohl ihre Farbe, andere die Billigmarke. Dass sie ganz verschwinden, kann sich München eigentlich nicht leisten.

Von Anant Agarwala

Handelskonzern Edeka
:Siegeszug der Genossen

Edeka ist der größte deutsche Lebensmittelhändler - und eine mehr als 100 Jahre alte Genossenschaft. Nun will der Verbund 450 Supermärkte des Rivalen Tengelmann übernehmen. Bei den Mitarbeitern schürt das Ängste.

Von Kristina Läsker

Einzelhandel
:Kartellamt kritisiert Macht der Lebensmittelketten

Sie sind groß und mächtig - und sie diktieren die Preise. Die Supermarktketten Aldi, Edeka, Rewe und Lidl haben zu viel Macht, kritisiert das Kartellamt. Und warnt: Die großen Vier dürfen nicht noch größer werden.

Von Kirsten Bialdiga

Wolfratshausen
:Tengelmann schließt Filiale am Markt

"Die Straße ist tot": Nachdem Ende 2012 das Isarkaufhaus dichtgemacht hat, verliert die Wolfratshauser Innenstadt zum 31. Dezember einen weiteren zentralen Nahversorger.

Von Benjamin Engel

Zeitungsanzeige
:Tengelmann wirbt für Merkel

Fingerzeig im Wahlkampf: Der Inhaber der Tengelmann-Supermärkte warnt in einer Wirtschaftszeitung vor einem Kanzler Steinbrück. An dem SPD-Kandidaten stört ihn nicht nur eine berühmt gewordene Geste.

SZ JetztEmpfehlungskultur
:"Sehr weich und lecker"

Bei Tengelmann empfehlen Mitarbeiter neuerdings ihre Lieblingsprodukte. Nirgends ist besser zu beobachten, wie sich der Trend der Personalisierung gerade in sein unsinniges Gegenteil verkehrt

Von Mercedes Lauenstein

Pferdefleisch-Skandal
:Fahnder weiten Kontrollen aus

Weitere Funde in Fertigprodukten: Vom Pferdefleisch-Skandal sind immer mehr Händler betroffen. Fahnder kontrollieren verstärkt europäische Produktionsbetriebe und Großküchen.

Nahversorgung Icking
:Icking steht ohne Supermarkt da

Nach dem Aus für Netto: Die Firma Tengelmann, die das Geschäft übernehmen wollte, erteilt den Hauseigentümern eine Absage.

Isabel Meixner

Icking
:Die unendliche Supermarkt-Geschichte

Nach einem anfänglichem Veto gegen eine Ladenerweiterung können sich die Gegner einen Anbau nun doch vorstellen. Doch ob das die Eigentümerin überhaupt noch will, ist fraglich.

Isabel Meixner

Gutscheine: