Medien

SZ PlusRundfunkbeitrag für ARD, ZDF und Deutschlandradio
:Rechnen in Zeiten der Blockade

Der Rundfunkbeitrag soll um 58 Cent steigen, die Finanzwünsche der öffentlich-rechtlichen Sender werden um zwei Drittel gekürzt. Einige Bundesländer sagen dazu schon vorher Nein. Und jetzt?

Von Claudia Tieschky

SZ PlusJournalismus
:Was von Vice noch übrig bleibt

Der Digitalkonzern will Hunderte Mitarbeiter entlassen. Schon wieder. Auch die eigene Website will Vice nicht mehr bespielen.

Von Ann-Marlen Hoolt

ARD, ZDF, Deutschlandradio
:Kommission empfiehlt Erhöhung des Rundfunkbeitrags auf 18,94 Euro

Im kommenden Jahr solle der monatliche Beitrag um 58 Cent steigen, rät die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten. Darüber dürfte es eine heftige politische Diskussion geben.

SZ Plus"Maybrit Illner"
:"Machen ist wie wollen, nur krasser"

Bei "Maybrit Illner" wollen Ricarda Lang und Christian Lindner die deutsche Wirtschaft retten. Klingt gar nicht so schwer in einer Runde voller Sehrgutverdiener.

Von Cornelius Pollmer

SZ Plus"Ruhrbarone"
:Immer in Aufruhr

Die "Ruhrbarone" treten landesweite Debatten über Israel und den Nahost-Konflikt los, sie beenden Karrieren und canceln Auftritte. Wer steckt eigentlich hinter dem Blog? Ein Besuch in Bochum.

Von Sonja Zekri

SZ PlusItalien
:Berlusconi-Sohn macht auf seriös

Nach dem Tod des Vaters hat Pier Silvio Berlusconi dem Mailänder Konzern Media for Europe eine Wende verordnet: weniger Trash, mehr Meinungsvielfalt. Grund dafür sind seine Ambitionen auf dem deutschen Markt.

Von Ulrike Sauer

SZ PlusSachsen-Anhalt
:Mit viel Lärm und "Lügner"-Rufen

Der Landtag in Magdeburg wählt den AfD-Abgeordneten Siegmund als Vorsitzenden des Sozialausschusses ab. Seine Fraktion wehrt sich mit Tumult. Der Politiker hatte auf dem Rechtsextremisten-Treffen in Potsdam gesprochen - und sieht sich nun als Opfer.

Von Iris Mayer

SZ PlusHörspiel "Emmi"
:Eine für alle

Cristin König schickt in ihrem Hörspiel zwei Familien gemeinsam in Urlaub. Von dem wird sich so schnell keine der Figuren erholen.

Von Stefan Fischer

SZ PlusÖffentlich-Rechtliche
:RBB verliert Programmdirektorin

Die profilierte Programm-Macherin Martina Zöllner verlängert ein Jahr nach Amtsantritt ihren Vertrag nicht und verlässt den Sender. Hintergründe einer bemerkenswerten Nachricht.

Von Claudia Tieschky

SZ PlusPodcasts des Monats Februar
:Finstere Absichten

"In 5 Tagen Mord", "Nach der Kohle", "Der Kunstzerstörer", "Die Affäre Finaly" und "What the Wirtschaft?!": die besten Podcasts im Februar.

Von Stefan Fischer, Antonia Jarchow, Christina Lopinski, Lea Scheffler und Emily Weber

SZ PlusHörspiel
:Unter Einzelgängern

Jürgen Becker erzählt in seinem neuen Hörspiel von fünf Menschen, die auf sich selbst zurückgeworfen sind. Und neu anfangen.

Von Stefan Fischer

SZ Plus"Maybrit Illner"
:Freie Bahn für Populisten

Bei Illner treffen Beatrix von Storch und Sahra Wagenknecht aufeinander - doch aneinander geraten alle anderen. Wie man es besser nicht macht.

Von Moritz Baumstieger

SZ PlusEnde von "Vice" Deutschland
:Bitte auf die Fresse, danke

Der deutsche Ableger des einstigen Punkmagazins "Vice" muss schließen. Ein Nachruf.

Von Philipp Bovermann

SZ PlusNeuer Pro-Sieben-Chef
:"Fernsehen ist richtig bodenständiges Handwerk"

Die Konkurrenz ist riesig, der Markt umkämpft: Mit welchen Ideen will Pro Sieben bestehen? Senderchef Hannes Hiller zur neuen Staffel "Germany's Next Topmodel" und dem Erfolgsgaranten Joko Winterscheidt.

Interview von Aurelie von Blazekovic

In eigener Sache
:Früherer "Spiegel"-Chefredakteur soll Vorwürfe prüfen

Eine dreiköpfige Kommission wird den Vorwürfen gegen die stellvertretende SZ-Chefredakteurin Alexandra Föderl-Schmid nachgehen.

SZ PlusUS-Medien
:Alles eins

Disney, Fox und Warner Bros. Discovery bündeln ihre Sportkanäle zu einem gemeinsamen Streaming-Angebot. Das klingt nach Mega-Deal, ist letztlich aber die Rückkehr zu Senderpaketen wie in linearen TV-Zeiten.

Von Jürgen Schmieder

SZ PlusHollywood
:Elon Musk vs. Disney

Der Unternehmer finanziert eine Klage der Schauspielerin Gina Carano gegen das Filmstudio. Sie war wegen eines antisemitischen Posts aus der Serie "The Mandalorian" geworfen worden.

Von David Steinitz

SZ PlusJunge Menschen über Rassismus
:"Wer verteidigt mich? Wer ist wirklich solidarisch?"

Die Enthüllungen über Abschiebungspläne in Teilen der rechten Szene haben junge Menschen mit Migrationshintergrund verunsichert. Drei Münchner erzählen.

Von Rashidah Hassen

SZ PlusFC Bayern München
:Tuchels riskantes Spiel mit den Medien

Bayern-Trainer Thomas Tuchel wehrt sich nach dem Sieg gegen Mönchengladbach gegen mediale Verzerrungen. Das mag verständlich sein - birgt aber auch Gefahren.

Von Felix Haselsteiner

SZ PlusDemo in Berlin
:Brandmauer der Hunderttausenden

Weit mehr Menschen als erwartet demonstrieren am Reichstagsgebäude gegen den Rechtsruck. Sind sie ausschließlich gegen die extreme Rechte - oder gegen alle rechts der Mitte? Darauf gibt es eine einfache Antwort.

Von Jan Heidtmann

SZ PlusLiterarischer Brief an Friedrich Merz
:"Öffnen Sie den Brief erst, wenn's passiert ist"

Timur Vermes hat schon vor Jahren mit seiner Satire "Er ist wieder da" die Anfälligkeit der deutschen Gesellschaft für den Faschismus angeprangert. Jetzt verfasste er einen literarischen Brief, der eine düstere Zukunft zeichnet. Er appelliert darin an Friedrich Merz.

SZ PlusKaya Yanar analysiert den Nahostkonflikt
:Jetzt aber mal "die Wahrheit"

Der Komiker Kaya Yanar widmet ein Video dem Nahostkonflikt und wechselt darin munter die Rollen. Wer will uns da was sagen?

Von Jens-Christian Rabe

SZ Plus"Maybrit Illner"
:"Trump wird die Wahl nicht gewinnen"

Bei "Maybrit Illner" diskutiert die Runde, ob Europa auch ohne die USA militärisch klarkommt. Die Antwort lautet: leider nein. Das ist nicht neu, eine These von Claus Kleber ist es dafür sehr wohl. Und am Ende wird es sogar einmal kurz gruselig.

Von Joshua Beer

SZ PlusHörspiel "Andreas"
:Jugend am Ende

Zum 150. Geburtstag von Hugo von Hofmannsthal inszeniert Ulrich Lampen dessen Romanfragment "Andreas" für den SWR als pointiertes Hörspiel.

Von Stefan Fischer

Filmförderung
:An den Fleischtöpfen der Branche

Die einen haben Geld, die anderen brauchen es: Beim Lunch des Film-Fernseh-Fonds Bayern geht es um vergangene und künftige Erfolge.

Von Josef Grübl

SZ PlusAngriffe auf Politiker
:Der Hass vor meinem Fenster

Jian Omar will nah bei den Menschen sein. Jetzt aber gibt es Angriffe auf den Berliner Grünen-Abgeordneten und sein Büro. Über Lokalpolitik in aufgehetzter Stimmung.

Von Renate Meinhof

SZ PlusFernsehrechte
:Wer künftig die Bundesliga überträgt

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) schreibt die Fernsehrechte neu aus. Ein Ärgernis könnte bald der Vergangenheit angehören. Doch was passiert mit der ARD-"Sportschau"?

Von Caspar Busse

SZ PlusBerlin
:Wie viel AfD steckt in der Berliner CDU?

Seit die Christdemokraten das Rote Rathaus übernommen haben, wollen sie Großstadtpartei sein. Doch ist dieser Kurs der Mitte mehr Taktik als Überzeugung? Radikale Ausfälle eines Abgeordneten und der Skandal um rechtsextreme Netzwerke lenken den Blick auf den rechten Rand der Partei.

Von Jan Heidtmann

SZ PlusÖffentlich-rechtlicher Rundfunk
:Was übrig bleiben soll

Bei Sportrechten sparen, Auslandsstudios zusammenlegen, die ARD umbauen? Die Politik hat sich auf erste Punkte zur Reform der Öffentlich-Rechtlichen geeinigt.

Von Aurelie von Blazekovic

SZ Plus"Maybrit Illner"
:"Rede ich so langweilig?"

Der FDP-Chef Lindner verschafft sich bei "Maybrit Illner" barsch Redezeit, um seine Politik verteidigen zu können - aber am Ende leistet er doch nur seinen Beitrag zu einer weiteren Sendung unter dem Motto: Die Ampel ist doof.

Von Josef Kelnberger

SZ PlusAfD
:Offenes Geheimnis

Das Land ist aufgewühlt nach dem Treffen in Potsdam. So deutlich wurde noch nie, worüber Teile der rechten Szene schon lang offen diskutieren: die millionenfache Abschiebung von Menschen aus Deutschland. Und die AfD? Tut so, als sei nichts gewesen.

Von Christoph Koopmann, Iris Mayer und Roland Preuß

SZ PlusHörspiel "Monolog / Dialog"
:Aufbegehrt

Der Komponist Juan Allende-Blin hat Texte Semprúns und Becketts unerbittlich vertont - und ficht damit für die Würde von in Buchenwald inhaftierten polnischen Juden.

Von Stefan Fischer

SZ PlusKostenexplosion beim Deutschlandradio
:Wackelnder Turm

Die Sanierung des Kölner Funkhauses wird mal eben 100 Millionen teurer. Die Kostensteigerung ist kein Einzelfall.

Von Jörg Häntzschel

SZ PlusMeinungUSA
:Eine Kampagne gegen Bücher und Micky Maus

Ron DeSantis ist als Bewerber für die Präsidentschaftskandidatur gescheitert. Der Hauptgrund dafür heißt: Ron DeSantis. Dass er nicht ins Weiße Haus einziehen wird, ist eine gute Nachricht. Leider folgt ihr eine sehr schlechte.

Kommentar von Christian Zaschke

SZ PlusMassendemonstrationen gegen die AfD
:Da sind wir

Jenseits richtiger und falscher Parolen glänzten die Demonstrationen vom Wochenende alleine dadurch: die heiter-ernste Anwesenheit nicht des "Volkes", sondern der Bevölkerung.

Von Gustav Seibt

Podcasts des Monats Januar
:Humor und Wahnsinn

"Die AIDS-Leugner", "Katharina Thalbach trifft die Meister des Humors" und "GRËUL": die besten Podcasts im Januar.

Von Stefan Fischer, Christina Lopinski und Christiane Lutz

SZ Plus"Das Kanu des Manitu"
:Unkorrekter Humor? Jetzt?

24 Jahre nach dem "Schuh des Manitu": Michael Bully Herbig platziert "Das Kanu des Manitu" in eine missmutige Gegenwart.

Von David Steinitz

SZ Plus"Maybrit Illner"
:Nancy Faeser und die Achtsamkeit

Bei Maybrit Illner streitet die Bundesinnenministerin mit Jens Spahn über Migration, AfD und Vertrauensverlust - und beide zeigen, warum Konzentration auf das Hier und Jetzt für Politiker so schwierig ist.

Von Moritz Baumstieger

SZ Plus"Correctiv"-Chef David Schraven
:Wirkungstreffer gegen rechts

Wie "Correctiv"-Chef David Schraven mit seiner Redaktion das Potsdamer Rechtsextremistentreffen offenlegte.

Von Ralf Wiegand

SZ PlusAfD-Recherche im Berliner Ensemble
:Freakshow Bundesrepublik

Clevere Doku-Polit-Soap und wohlfeile Selbstfeier: Das Berliner Ensemble bringt die "Remigrations"-Recherchen von "Correctiv" auf die Bühne.

Von Peter Laudenbach

SZ Plus"Markus Lanz"
:Frau Wagenknecht und der Zahnarzt aus Düsseldorf

Eigentlich sitzt die ehemalige Linken-Politikerin bei Markus Lanz, um über das Programm ihrer neuen Partei zu reden. Dann aber geht es um das Geheimtreffen von AfD-Politikern in Brandenburg, und sie stolpert über eine alte Bekanntschaft.

Von Kathrin Müller-Lancé

SZ PlusInterview mit Martin Moszkowicz
:"Manche Geschichten leben besser in der Erinnerung"

Martin Moszkowicz hört als Chef von Constantin-Film auf und blickt auf sein Leben zurück. Ein Gespräch über seinen Vater, dessen Familie im Holocaust beinahe ausgelöscht wurde, seine Freundschaft zu Bernd Eichinger – und die Eskapaden seinen Filmstars Til Schweiger.

Interview von Caspar Busse und Christian Mayer

SZ PlusStreit um Bestseller der Kabarettistin Monika Gruber
:Wirre Maschen und starrer Sinn

Der Piper-Verlag ändert den aktuellen Bestseller der Kabarettistin Monika Gruber nur minimal. Echte Ruhe dürfte deshalb eher nicht einkehren.

Von Jens-Christian Rabe

SZ PlusRechtsextremes Treffen
:Blut-und-Boden-Kitsch reloaded

Die Idee der „Remigration“, die extreme Rechte in Potsdam diskutierten, ist nicht neu - die Angst vor dem „Volkstod“ kursiert seit Jahrhunderten. Über die Entwicklung des identitären Jargons bis heute.

Gastbeitrag von Volker Weiß

Österreich
:Sendungsbewusst ins Superwahljahr

Die rechtspopulistische FPÖ liegt in Umfragen vorn, ihr Chef Herbert Kickl sieht sich schon als "Volkskanzler". Die Gegner der Partei suchen verzweifelt nach Rezepten, um sie noch zu schlagen.

Von Cathrin Kahlweit

SZ PlusSerien
:Das Eis gibt, das Eis nimmt

Kalt, dunkel und weiblich: "True Detective" ist zurück - mit Jodie Foster und einem genialen Soundtrack.

Von Carolin Gasteiger

Aktuelles Lexikon
:Correctiv

Das Recherchezentrum, welches das Potsdamer Treffen von AfD-Mitgliedern und anderen Rechtsextremisten aufdeckte.

Von Ralf Wiegand

SZ PlusHörspiel "Unter Milch Wald"
:Die Hölle als Paradies

Der Musiker Brezel Göring verpflanzt Dylan Thomas' grotesken Hörspiel-Irrsinn "Unter dem Milchwald" von Wales nach Kreuzberg. Die Geschichte ist wie gemacht für den Berliner Kiez.

Von Stefan Fischer

SZ PlusTV-Kritik zu "Maybrit Illner"
:"Man muss miteinander schwätzen"

Bei Maybrit Illner diskutiert die Runde über die Bauernproteste. Und ist sich dann überraschend einig: Sie sind Ausdruck eines viel tieferen Problems - die Politik hört den Menschen nicht mehr zu.

Von Peter Fahrenholz

SZ PlusAngriff auf ein ZDF-Team
:"Sie haben mich wie einen Fußball getreten"

Drei Studierende und ein Sozialarbeiter werden zu Bewährungsstrafen verurteilt, weil sie Journalisten bei einer Demonstration attackierten. Ihr Motiv bleibt unklar.

Von Verena Mayer

Gutscheine: