Magdeburg

Nachrichten aus Magdeburg

Magdeburg
:Wie normal ist das Wetter in Magdeburg

Durch den Klimawandel verändert sich das Wetter in Magdeburg. Ist das auch heute zu spüren? Lesen Sie hier jeden Tag aktuell, wie außergewöhnlich das Wetter in Ihrer Region ist.

Dieser Artikel wird automatisch aktualisiert.

Schlagzeilen

  1. US-Hersteller
    :Intel-Ansiedlung könnte für Zuzug von 10.900 Menschen sorgen

  2. Landgericht Stendal
    :Sieben Jahre Haft für Halle-Attentäter wegen Geiselnahme

  3. Energie
    :Habeck: Ausbau der Erneuerbaren im Plan

  4. Katastrophen
    :Fast 9000 Adressen in Sachsen-Anhalt hochwassergefährdet

  5. Deutscher Wetterdienst
    :Wolken und Frost in Sachsen-Anhalt

  6. Kriminalitätsstatistik
    :Kraftstoffdiebstahl: Schadenssumme deutlich gestiegen

  7. Arbeitsmarkt
    :Mehr Anträge auf Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

  8. Hochschulen
    :Willingmann erneut Wissenschaftsminister des Jahres

  9. Alle Schlagzeilen

Weitere Artikel

SZ PlusMeinungRechtsextremismus
:Lautstärke ist nicht alles

Die AfD mag gesellschaftliche Debatten vergiften, aber sie ist nicht die Mehrheit. Gut, wenn Demokraten das sichtbar machen wie jetzt gerade in Sachsen-Anhalt.

Kommentar von Iris Mayer

2. Handball-Bundesliga
:Coburgs weiter Weg zurück

Nach komplizierten Jahren wächst beim HSC Coburg wieder etwas zusammen. Und dieses Mal wird vor allem eines großgeschrieben: Nachhaltigkeit. Der erste Schritt ist die Verpflichtung von Trainer Anel Mahmutefendic für die kommende Saison.

Von Sebastian Leisgang

Intel-Fabrik
:Irlands Coup mit den Chips

Chiphersteller Intel investiert nahe Dublin eine astronomische Summe. Die Technologie schafft Arbeitsplätze und Know-how. Die Frage aber lautet: Wie viele Subventionen sollen's denn sein?

Von Helmut Martin-Jung

SZ PlusExklusivChipfabriken
:"Magdeburg war einfach hungriger. Sie wollten gewinnen"

Die ganze Welt will Chipfabriken, eine baut Intel nun in Sachsen-Anhalt. Im Interview erklärt Konzernchef Pat Gelsinger, was für den Standort Deutschland spricht und warum er die umstrittenen Milliarden-Subventionen dafür braucht.

Interview von Helmut Martin-Jung

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:AfD-Parteitag: Der Höhenflug fördert Einigkeit

Die hohen Umfragewerte für die AfD führen beim Bundesparteitag in Magdeburg zu gelöster Stimmung. Der Kurs für die Partei ist klar.

Von Ann-Marlen Hoolt und Roland Preuß

SZ PlusIntel-Subventionen
:Deutschland haut die Milliarden raus

Subventionen erleben gerade ein Comeback. Aber zehn Milliarden Euro für den US-Chipkonzern Intel? Damit könnte man auch Hunderte neue Schulen bauen. Wann Industriepolitik sinnvoll ist - und wann einfach nur Unsinn.

Von Caspar Busse, Alexander Hagelüken und Claus Hulverscheidt

SZ PlusHalbleiter
:Warum Intel so viele Milliarden für ein Werk in Magdeburg bekommt

Der amerikanische Chiphersteller bekommt knapp zehn Milliarden Euro aus Steuergeldern, eine beispiellose Summe. Der Weg dahin war zäh - und die Kritik daran ist laut.

Von Caspar Busse und Claus Hulverscheidt

Chipfabrik
:Fast zehn Milliarden Euro Förderung für Intel-Werk in Magdeburg

Nach monatelangem Poker ist der Vertrag für den Bau einer neuen Chipfabrik in trockenen Tüchern. Der Bund subventioniert das Werk mit einer größeren Milliardensumme. Das stößt nicht nur auf Zustimmung.

Ansiedlung in Magdeburg
:Intel will mehr Subventionen

Weil die geplante Chipfabrik in Magdeburg teurer wird als geplant, will Intel mehr Geld vom Staat. Doch das ist in Berlin umstritten.

SZ PlusMeinungHandball
:Der Hilfeschrei der Spieler wird nicht gehört

Magdeburg und Kiel fehlen in der entscheidenden Saisonphase wichtige Profis wegen Verletzungen. Die Belastungen im Handball sind selbst für austrainierte Athleten zu hoch. Schuld sind Vereine und Verbände.

Kommentar von Ralf Tögel

Zweite Liga
:Naht wieder das große HSV-Drama zum Saisonende?

Die Hamburger erleiden beim 2:3 in Magdeburg einen weiteren Dämpfer - Trainer Tim Walter gibt sich daraufhin sogar demütig und sagt zu den Aufstiegschancen: "So wird es schwer."

Von Thomas Hürner

SZ PlusExklusivSubventionen
:"Wir werfen das Geld zum Fenster raus"

Der Ökonom Reint Gropp aus Halle kritisiert vehement die öffentliche Milliarden-Förderung für neue Chipfabriken - und macht einen Vorschlag, was man mit dem Geld stattdessen machen sollte.

Interview von Caspar Busse

SZ PlusBundeskanzler
:Hundefutter, Kiffen und schwere Waffen

Olaf Scholz reist durchs Land, um sich den Fragen von Bürgerinnen und Bürgern stellen und um Wahlkampf zu machen. Der Kanzler wirkt gelöst, aufmerksam, zugewandt - und bleibt in Teilen doch wieder unkonkret.

Von Ulrike Nimz und Christian Wernicke

Polizeiruf Magdeburg
:Psychologische Hilfe? Will sie nicht

Ein Mann tötet im Zorn einen Fremden, weiß aber überhaupt nicht, warum. Ein Spiel um Traumata, Kidnapping und viele Wahrheiten beginnt. Klingt vogelwild, ist aber ein stimmiges Meisterwerk.

Von Claudia Fromme

MeinungCorona
:Falsche Rechnung

Die nächste Infektionswelle kommt bestimmt. Aber die Gesundheitsminister haben keinen Plan.

Kommentar von Angelika Slavik

SZ PlusMagdeburg
:Eine Stadt wird in die Zukunft katapultiert

Magdeburgisieren heißt es, wenn eine Metropole komplett zerstört wird. Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt ist das nicht nur einmal passiert. Aber jetzt will Intel hier 17 Milliarden Euro investieren - und in Magdeburg sprechen sie von einem "Gamechanger".

Von Jan Heidtmann

MeinungHalbleiter
:Wendepunkt für Europa

Intel baut für 17 Milliarden Euro zwei Chipfabriken in Deutschland. Die Entscheidung ist aus mehreren Gründen wegweisend.

Kommentar von Caspar Busse

Geschichte
:Stadt ohne Gedächtnis

Das Archiv Magdeburgs ist mehrfach fast vernichtet worden. Ein Historiker versucht nun, den Einwohnern die Erinnerungen zurückzugeben.

Von Jan Heidtmann

Sachsen-Anhalt
:Das nächste Experiment in Magdeburg

CDU, SPD und FDP sind sich einig über ihre neue Koalition. Im Rest der Republik würde sie vermutlich alsbald scheitern.

Kommentar von Jan Heidtmann

Magdeburg
:Zähes Sondieren in Sachsen-Anhalt

Zwei Wochen nach der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt ist weiterhin unklar, mit wem Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) das Land künftig regiert. In der kommenden Woche trifft sich die CDU erst zum zweiten Mal mit den potenziellen ...

Sachsen-Anhalt
:Verteidiger im Halle-Prozess fordert "gerechtes Urteil"

Den Opfern und deren Angehörigen spricht der Anwalt sein "tiefstes Mitgefühl" aus. Der Angriff auf die Synagoge sei jedoch nicht als versuchter Mord zu werten.

Empfehlung der Auswahljury
:Chemnitz soll Kulturhauptstadt Europas 2025 werden

Neben der sächsischen Stadt waren unter anderem Nürnberg und Hildesheim im Rennen. Auch Slowenien wird für 2025 eine Kulturhauptstadt stellen.

Prozess gegen Halle-Attentäter
:Ein Stück Rechtsgeschichte

Am Dienstag beginnt in Magdeburg ein einzigartiger Prozess. Nach dem Anschlag in Halle muss sich Stephan B. gegen den Vorwurf verteidigen, zwei Morde und neun Mordversuche begangen zu haben. Aber nicht nur das macht den Termin besonders.

Von Annette Ramelsberger

Harz
:Ein Toter nach Explosion in Blankenburg

Bei der schweren Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Sachsen-Anhalt sind mehrere Menschen schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge soll die Explosion durch Flüssiggas ausgelöst worden sein.

Kenia-Koalition in Magdeburg
:SPD und Grüne verhindern Rainer Wendt

Der umstrittene Polizeigewerkschafter sollte Staatssekretär im Innenministerium werden. SPD und Grüne sperrten sich erfolgreich gegen den Plan der CDU.

Von Jens Schneider

Magdeburg
:Einseitige Ermittlungen

Nach einem Brandanschlag auf eine syrische Familie forschte die Polizei nicht in der rechten Szene nach, obwohl es Anhaltspunkte gab. Leser reagierten empört. Einige wandten sich sogar mit Fragen direkt an die Ministerien in Sachsen-Anhalt.

SZ PlusMagdeburg
:Der Anschlag

In Magdeburg schlagen Flammen aus einer Wohnung. Die Bewohner - eine syrische Familie - können sich retten, ein Nachbar sieht vermummte Männer wegrennen. Doch die Polizei denkt nicht dran, in der rechten Szene zu ermitteln.

Von Annette Ramelsberger

Magdeburg
:Ehrliche Finderinnen

Schülerinnen übergeben einen Rucksack voller Geld der Polizei. Zum Glück, denn es ist auch noch anderes darin.

Magdeburg
:Verträge am Parlament vorbei

Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Jörg Felgner (SPD) tritt nach einer Finanzaffäre zurück.

Magdeburg
:Ratlos einig

Die Synode der Evangelischen Kirche redet über Rechtspopulisten. Doch Vorurteile gegen Juden, Muslime und Homosexuelle gibt es auch in den eigenen Gemeinden.

Von Matthias Drobinski

Protest gegen Festnahme
:Rechtsextreme greifen Polizeiwache in Magdeburg an

Elf Angreifer wollten einen Gesinnungsgenossen befreien, den die Beamten zuvor festgenommen hatten.

Nachlese
:"Polizeiruf 110": So kaputt, dass alle Liebe nicht hilft

Harter Start für den Neuen im Magdeburger "Polizeiruf": An der Seite von Anti-Teamplayerin Brasch ist es nicht leicht, den Tod eines Kindes aufzuklären.

Kolumne von Johanna Bruckner

Streit über Flüchtlingspolitik
:Magdeburgs Bürgermeister tritt wegen Asylpolitik aus der SPD aus

Er sei nicht bereit, sich den Mund verbieten zu lassen: Lutz Trümper tritt aus der SPD aus - Hintergrund ist ein Streit mit seiner Landesvorsitzenden.

Hauptrollenschauspielerin Claudia Michelsen
:Im Zylinder ein Kaninchen

Sie spielt das Pragmatische und das Gegenteil davon gleich mit: Claudia Michelsen ermittelt im "Polizeiruf" in Magdeburg und tritt in Fernsehfilmen auf, die sich ein Kunstlied von Franz Schubert leisten. Begegnung mit einer Schauspielerin, die im Fernsehen jetzt zeigen darf, was sie kann.

Von Claudia Tieschky

Hochwasser in Deutschland
:Magdeburg bringt 23.000 Einwohner in Sicherheit

Das Rekordhochwasser der Elbe trifft Magdeburg stärker als erwartet. Mehrere Stadtteile im Norden und Osten mussten geräumt werden. Auch die Stromversorgung ist bedroht. Der Druck auf die Deiche wird immer größer.

Parteitag in Magdeburg
:Boxkampf bei der NPD

Wo sonst nur Boxer rechte Haken verteilen, treten bald die Spitzenkräfte der NPD in den Ring: In einer Magdeburger Sporthalle wollen die Rechtsextremen ihren künftigen Vorsitzenden wählen. Dabei geht es nur scheinbar um Grundsatzfragen. Krawallig oder bieder? Nazinostalgie oder "seriöse Radikalität"? Was die Herausforderer Holger Apfel und Udo Pastörs vom amtierenden NPD-Chef Udo Voigt unterscheidet, ist vor allem die bürgerliche Fassade.

Jan Bielicki

Wahlabend in Sachsen-Anhalt
:Schwarzer Sieg, grünes Comeback

In Sachsen-Anhalt jubeln die Anhänger von CDU und Grünen. Die FDP musste dagegen eine herbe Niederlage einstecken.

in Bildern.

Sachsen-Anhalt
:Rot-Dunkelrotes Patt

Umfrage vor der Landtagswahl: Die CDU dürfte stärkste Kraft werden, SPD und Linke liegen gleichauf - für FDP, Grüne und die rechtsextreme NPD wird es knapp.

Zugunglück in Sachsen-Anhalt
:Ermittler fahnden nach Unglücksursache

Am Nachmittag nach dem schweren Zugunglück in Sachsen-Anhalt rätseln die Ermittler, was zu dem Zusammenstoß der beiden Züge geführt haben könnte. Die Zahl der Todesopfer wurde auf zehn korrigiert.

Ministerpräsident Böhmer
:"Ein Machtwort der Kanzlerin wäre angebracht"

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Böhmer geht mit der Bundesregierung hart ins Gericht. Ein Gespräch über Hartz IV, ostdeutsche Wurzeln - und den Abschied aus dem Arbeitsleben.

Th. Denkler und Ch. Kohl

Polizist tötet Ehefrau
:Grausiger Fund im Kofferraum

Doppelter Schock nach einem Unfall in Sachsen-Anhalt: Im Kofferraum eines der beteiligten Autos wird eine nackte Frauenleiche entdeckt. Der Fahrer war ein Polizist, der kurz vor der Pensionierung stand.

Student ersticht Nebenbuhler
:Leichenfund im Kofferraum

Offenbar wegen einer Frau hat ein Student aus Magdeburg einen 27-Jährigen mit einem Messer erstochen. Die Polizei entdeckte die Leiche durch einen Zufall.

Mord in Sachsen-Anhalt
:Grausiges Geständnis

"Erschreckende Brutalität und Kaltschnäuzigkeit": Um einen Autodiebstahl zu verdecken, sollen drei Brüder bei Hohenerxleben einen 29-Jährigen ermordet haben.

Gutscheine: