Leserdiskussion

Wäre Friedrich Merz ein guter Bundeskanzler?

"Fast die Hälfte der Parteitagsdelegierten wollte Friedrich Merz als CDU-Vorsitzenden - und ein CDU-Vorsitzender ist immer auch ein möglicher Kanzlerkandidat", sagte EU-Kommissar Günther Oettinger der Funke-Mediengruppe.

Jean-Claude Juncker und Günther Oettinger 2018 in Brüssel
CDU

Oettinger nennt Merkel "lahme Ente"

EU-Kommissionschef Juncker widerspricht seinem Haushaltskommissar. Er freue sich auf "viele Jahre enger Zusammenarbeit".

haussmann1
Leben nach der Politik

"Ich bin schon dabei, dem Herrn Oettinger einen Brief zu schreiben"

Der EU-Kommissar denkt über das Ende seiner Brüsseler Karriere nach und sagt, wenn er nicht bald den Absprung in die Wirtschaft schaffe, könne er "höchstens noch Präsident des Harmonikaverbandes Nordwürttemberg werden". Aber was hält der davon?

Interview von Oliver Klasen

Günther Oettinger
EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger

Reform für Kindergeldzahlungen "wenig chancenreich"

"Es gibt eine klare Tendenz unter den EU-Mitgliedstaaten, die gegenwärtige europäische Rechtslage nicht zu ändern", sagte der CDU-Politiker dem "Tagesspiegel".

Günther Oettinger wird EU Haushaltskommissar
EU-Kommissar Günther Oettinger

Ein Mann zwischen Klartext und Peinlichkeit

Günther Oettinger ist extrem glaubwürdig. Das ist seine Stärke - und zugleich sein Problem. Über einen Politiker, der gern redet, als wäre das Leben ein nie endender Poetry-Slam.

Von Roman Deininger

Regierungsbildung in Italien

Oettinger-Aussagen empören Italiener

Der EU-Kommissar sagt in einem Interview, er hoffe, dass der Einbruch auf den Finanzmärkten die italienischen Wähler davon abbringen werde, Populisten zu wählen. Die Reaktionen auf seine Einmischung sind heftig. Jetzt hat er sich entschuldigt.

SZ Espresso

Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

Grenze zwischen Bulgarien und Türkei
EU-Haushaltspläne

Brüssel will Grenzschutz auf 10 000 Mitarbeiter ausbauen

"Wir müssen wissen, wer zu uns kommt", sagt Haushaltskommissar Oettinger. Er plant auch, Landwirten weniger Geld zu geben - um die Finanzlücke zu schrumpfen, die der Brexit reißt.

Günter Oettinger
Europäische Union

EU-Mitgliedschaft könnte für Deutschland teurer werden

Damit rechnet EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger vor der Präsentation seines Haushaltsplans. Von allen Mitgliedern erwartet er Flexibilität.

EU summit in Brussels
Causa Selmayr

Juncker macht Oettinger mitverantwortlich

Die Umstände der Berufung Selmayrs zum Generalsekretär der EU-Kommission schüren seit Wochen Empörung.

Von Daniel Brössler, Brüssel

Martin Selmayr
Europäische Kommission

In der Causa Selmayr liegen die Nerven blank

In einem Blitzverfahren wurde der Deutsche Martin Selmayr Generalsekretär der EU-Kommission. Im Haushaltsausschuss muss nun der für Personal zuständige Kommissar Oettinger Stellung beziehen.

Von Daniel Brössler, Brüssel

EU-Kommissar

Oettinger warnt Polen und Ungarn

Vor dem EU-Gipfel stellt der Haushaltskommissar klar: Beide Länder müssen Europas Grundwerte respektieren, sonst "wird es um Kürzungen bei den Investitionen gehen".

Von Daniel Brössler und Alexander Mühlauer, Brüssel

EU-Kommission denkt über europäische Plastiksteuer nach
Günther Oettinger im Gespräch

Weniger Geld für Polen und Ungarn?

EU-Kommissar Günther Oettinger erläutert im Interview, warum er Kürzungen der EU-Zahlungen an manche Mitgliedsstaaten für möglich hält. Und wie Europas Rolle in der Welt stärker werden könnte.

Interview von Daniel Brössler und Alexander Mühlauer

SZ Espresso

Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird: Oettinger warnt Polen und Ungarn, Versagen der Polizei bei Amoklauf, Halbfinale im Eishockey

Von Antonie Rietzschel

Günther Oettinger wird EU Haushaltskommissar
Europäische Kommission

Niederlande lehnen höheren Beitrag zum EU-Haushalt ab

Damit erteilt die Regierung in Den Haag der Forderung aus Brüssel eine deutliche Absage. EU-Haushaltskommissar Oettinger will mehr Geld für den ersten Haushalt nach dem Brexit.

Von Alexander Mühlauer, Brüssel

EU-Kommission denkt über europäische Plastiksteuer nach
Brexit

Oettinger erwartet von Deutschland 3,5 Milliarden mehr für die EU

Der Austritt Großbritanniens belastet den EU-Haushalt. Um die Folgen abzumildern und um neue Aufgaben bewältigen zu können, fordert der Haushaltskommissar mehr Geld von Deutschland.

Günther Oettinger

Immer locker bleiben

Günther Oettinger ordnet den EU-Haushalt nach dem Brexit. Sein Ziel: Er will die Nettozahler davon überzeugen, mehr Geld in das erste Budget zu stecken.

Von Alexander Mühlauer Alexander Mühlauer

SZ-Wirtschaftsgipfel

Oettinger: CDU braucht einen Generationenwechsel

Der EU-Kommissar fordert Veränderungen in der eigenen Partei. Von einer neuen Bundesregierung erwartet er mehr Engagement für Europa - und warnt vor dem Rückzug ins Nationale.

Von Cerstin Gammelin, Berlin

Wolfgang Schäuble

Nun isch vorbei

Der Finanzminister hätte gerne, dass sein Abschied als freiwillige Entscheidung gesehen wird. Aber so freiwillig war sie wohl nicht.

Von Cerstin Gammelin und Alexander Mühlauer

Übersetzungen

Zusage der EU im Streit um deutsche Sprache

Der Bundestag beklagt, dass Brüssel den Abgeordneten Dokumente oft nur auf Englisch vorlegt. Jetzt verspricht die EU wenigstens, die Zahl der Übersetzer nicht abzubauen.

Von Robert Roßmann, Berlin

FILE PHOTO: Flags are arranged at the EU Commission headquarters ahead of a first full round of talks on Brexit, Britain's divorce terms from the European Union, in Brussels
Brexit

Brüssel und London streiten ums Geld

Ein angeblicher Kompromiss von 40 Milliarden Euro erzürnt die britischen Tories. Zudem erklärte EU-Haushaltskommissar Oettinger, die Briten müssten mindestens bis 2020 zahlen.

Von Daniel Brössler, Brüssel, und Christian Zaschke, London

EU Haushalts- und Personalkommissar Günther Oettinger
EU-Austritt

Oettinger: Briten müssen auch nach Brexit EU-Beiträge zahlen

Bis "mindestens 2020" müssen die Briten aus Sicht des EU-Haushaltskommissars zahlen. Die langfristig fehlenden Milliarden sollen die Mitgliedsstaaten übernehmen. Auch auf Deutschland käme ein Milliardenbeitrag zu.

Soziale Netzwerke

Regeln für Meinungsroboter

Hamburgs Justizsenator Till Steffen will gemeinsam mit sechs weiteren Bundesländern fordern, die Nutzung von Social Bots einzugrenzen. Steffen warnt vor Falschnachrichten und schlägt Gegenmaßnahmen vor.

Von Kristiana Ludwig, Berlin

Finanzen

Das Geld als Hebel

Der neue Haushaltskommissar Günther Oettinger will EU-Zahlungen künftig stärker an Bedingungen knüpfen - etwa rechtsstaatliches Wohlverhalten.

Von Thomas Kirchner, Brüssel

EU-Kommission

Oettinger wird wohl doch nicht Vizepräsident der EU-Kommission

Er wäre nicht ganz unschuldig daran, wenn ihm die Beförderung verwehrt bliebe: In der letzten Zeit hatte er für die ein oder andere Schlagzeile gesorgt.

Von Alexander Mühlauer