bedeckt München

Leserdiskussion:Kanzlerkandidatur 2017: Was spricht für, was gegen Merkel?

German Chancellor Merkel arrives to sign a book of condolence for former Israeli President Peres in Berlin

"Wenn sie sich entscheidet, erneut zu kandidieren, wird sie tatsächlich große Verantwortung haben", sagte Obama über die Kanzlerin.

(Foto: REUTERS)

Besonders nach Trumps Wahlsieg ist die internationale Bedeutung von Angela Merkels Politik gewachsen. Die New York Times bezeichnete die Kanzlerin als "die letzte Verteidigerin des liberalen Westens". Nun wird Merkels Entscheidung über eine weitere Kandidatur erwartet.

Diskutieren Sie mit uns.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/frdu
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema