Donald Trump
Leserdiskussion

Strafzölle: Wie sollte man auf Trumps Drohungen reagieren?

Unter Trump sind die USA zu einer neuen Doktrin in der Wirtschaftspolitik übergegangen: Wer nicht spurt, wird bestraft. Die angedrohten Strafzölle auf EU-Autoimporte würden vor allem deutsche Konzerne empfindlich treffen.

FILE PHOTO: U.S. President Donald Trump and European Commission President Jean-Claude Juncker speak about trade relations at the White House in Washington
Wirtschaftspolitik

Trump, der Erpresser

Der US-Präsident springt im Streit um Strafzölle auf deutsche Autos mit den eigentlich Verbündeten so um wie ein Immobilienmagnat mit seinen Subunternehmern.

Kommentar von Hendrik Munsberg

FILE PHOTO: U.S. Ambassador to Canada Kelly Craft takes part in a meeting with Canada's PM Trudeau in Ottawa
US-Präsident

Kelly Craft soll neue UN-Botschafterin werden

Trump sieht in der US-Abgesandten in Kanada seine Wunschkandidatin. Sie vertrete ihr Land "herausragend", lobt der US-Präsident auf Twitter.

100th anniversary commemoration of the Armistice, in Paris
Importzölle

Der US-Präsident spaltet Europa

Im Handelskonflikt mit den USA will Berlin so rasch wie möglich über Autozölle verhandeln, Paris aber bremst. Präsident Macron fürchtet die Gelbwesten.

Von Alexander Mühlauer, Brüssel

Europäische Union

Ansturm der Populisten

Bei der Europawahl erwarten EU-Kritiker große Zugewinne. Brüssel fürchtet deshalb um seine Handlungsfähigkeit. Russland, China und auch Trump hätten sicher nichts dagegen.

Von Karoline Meta Beisel und Alexander Mühlauer, Brüssel

The National TPS Alliance holds a rally and press conference
Linksruck bei den US-Demokraten

Wer hat Angst vor den Sozialisten?

Während viele junge Amerikaner genug haben vom Kapitalismus, schüren Konservative die Angst vor der "Roten Bedrohung" - und warnen vor hohen Kosten für Pickup-Trucks.

Von Beate Wild, Austin

USA und Lateinamerika

Der Mann hinter Trumps Venezuela-Politik

Im Wahlkampf 2016 lieferten sich Marco Rubio und Donald Trump einen pubertären Wettstreit. Heute berät der Senator aus Florida den US-Präsidenten. Trumps Empfänglichkeit für Rubios Ideen ist wohl auch innenpolitischem Kalkül geschuldet.

Von Alan Cassidy, Washington

01:25
Werbeaktion

Friseur stylt Kunden kostenlos wie Trump oder Kim Jong Un

Ein Friseur in Hanoi freut sich über seinen Werbecoup, willige Kunden kostenlos wie Kim Jong Un und Donald Trump zu stylen. Nordkoreas Machthaber und der US-Präsident treffen sich Ende Februar in der vietnamesischen Hauptstadt.

Rapper 50 Cent
jetzt
USA

50 Cent: "Trump bot mir eine halbe Million Dollar"

Der Rapper sagt: Für das Geld hätte er nur zur Amtseinführung des US-Präsidenten kommen müssen. Doch er nahm das Angebot nicht an.

Westbalkan-Staaten treffen sich in Wien
Österreich

Mehr Symbole statt Substanz

Kanzler Kurz will das neutrale Österreich als Brückenbauer zwischen Ost und West platzieren. Doch in Washington bei Präsident Trump geht es vor allem um den schönen Schein.

Kommentar von Peter Münch, Wien

FILE PHOTO: A student from Covington Catholic High School stands in front of Native American activist Nathan Phillips in Washington
Vorfall am Lincoln Memorial

Schüler verklagt "Washington Post" auf 250 Millionen Dollar

Das US-Medienhaus hatte behauptet, der 16-Jährige habe vor dem Lincoln Memorial in Washington einen Native American schikaniert.

Inside The South By Southwest (SXSW) Interactive Festival
jetzt
Kandidatur 2020

Bernie Sanders ist nicht mehr der Star der jungen Demokraten

Vor vier Jahren gab es einen regelrechten Bernie-Hype bei den Millennials. 2020 könnte das anders werden. Viele wünschen sich eine diversere und weiblichere Politik.

Von Niko Kappel

FILE PHOTO: Austrian Chancellor Kurz delivers a speech during a debate at the European Parliament in Strasbourg
Kanzler Kurz besucht Trump

Rechte Netzwerke und ein bisschen Weltpolitik

Nach 13 Jahren besucht erstmals ein österreichischer Kanzler das Weiße Haus. US-Präsident Trump will über Kurz Verbindungen ins rechte Lager der EU knüpfen - und die Bilder von Putin als Hochzeitsgast vergessen.

Von Leila Al-Serori

01:25
Präsidentschaftswahlen 2020

Sanders will wieder gegen Trump antreten

Bernie Sanders, US-Senator aus Vermont, will bei den Präsidentschaftswahlen 2020 erneut antreten.

Bahn-Baustelle
SZ Espresso

Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist und wird.

Von Martin Anetzberger

October 10 2018 Washington DC U S BILL KRISTOL Editor at Large The Weekly Standard speaki
US-Präsidentschaft

Der Mann, der die Republikaner vor Trump retten will

Der Neokonservative Bill Kristol sucht nach Kandidaten, die bei den parteiinternen Vorwahlen gegen den Präsidenten antreten. Das könnte den Mann im Weißen Haus ein bisschen schwächen, hofft er.

Von Alan Cassidy, Washington

USA

Mit Sanders tritt das Original auf die Bühne

Im Vorwahlkampf 2016 unterlag Sanders überraschend knapp Hillary Clinton. Jetzt nimmt er einen neuen Anlauf im Kampf um die Präsidentschaftskandidatur. Diese Demokraten wollen ebenfalls ins Oval Office.

Von Thorsten Denkler, New York

US-Präsidentschaft

Der Revoluzzer will es nochmal wissen

Anders als 2016 ist Bernie Sanders diesmal einer der Favoriten für die Vorwahlen. Aber viele seiner Ideen sind bei den US-Demokraten längst Mainstream.

Von Alan Cassidy, Washington

Bernie Sanders
US-Wahl

Bernie Sanders will erneut für US-Präsidentschaft kandidieren

2016 unterlag der Senator aus Vermont im Vorwahlkampf seiner Konkurrentin Hillary Clinton. Nun will er ein zweites Mal versuchen, Präsident zu werden.

01:19
USA

Präsident Trump von 16 US-Staaten angeklagt

US-Präsident Donald Trump hält weiter an seinen Mauer-Plänen fest. Im ganzen Land stößt dieses Vorhaben auf Widerstand. Jetzt hat sogar eine Koalition aus 16 US-Staaten gegen den Präsidenten geklagt.

Demonstration gegen US-Präsident Donald Trump 2019 in New York 00:37
Streit um Grenzmauer

US-Bundesstaaten verklagen Trump wegen Notstand

Die Kläger werfen dem US-Präsidenten Machtmissbrauch vor.

Demonstration gegen US-Präsident Donald Trump 2019 in New York
Streit um Grenzmauer

16 Bundesstaaten klagen gegen Trumps Notstand

Die US-Staaten reichten am Montag beim Bundesgericht in Kalifornien Klage ein. Trumps Vorgehen sei ein Verstoß gegen die US-Verfassung.

Trump bei einer Rede in Miami über die Krise in Venezuela
Machtkampf in Venezuela

Trump hält sich "alle Optionen offen"

Der US-Präsident ruft das venezolanische Militär zur Abkehr von der "kubanischen Marionette" Maduro auf - und warnt vor den Gefahren des Sozialismus.

Von Beate Wild, Austin

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Was machen mit den IS-Rückkehrern, die keiner will?

Deutschland und andere EU-Staaten sehen massive praktische Probleme bei einer Rücknahme ehemaliger IS-Kämpfer aus Syrien. Aber welche Alternativen gibt es?

Xi Jinping und Donald Trump 2017 in Peking
Nordostasien

USA und China ringen um die Vorherrschaft

Indem Trump vor den Augen der Welt Frieden schließt mit dem nordkoreanischen Diktator Kim, will sich der US-Präsident gegenüber Peking strategische Vorteile verschaffen.

Von Christoph Neidhart, Tokio