Seenlandschaft vor dem Reichstag
Cum-Ex-Geschäfte

Der Staat ist keine Kuh, die man melken darf

Wenn die Vorwürfe gegen Banken und Börsenhändler zu dubiosen Aktiendeals zutreffen, müssen sie hart für ihre Verbrechen bestraft werden. Es geht um die Glaubwürdigkeit des gesamten Strafrechts.

Kommentar von Heribert Prantl

Dubai Air Games 2015
Cum-Ex-Geschäfte

Wer jetzt nicht auspackt, ist geliefert

Die Behörden haben ein System geknackt, mit dem Banken und Komplizen den deutschen Staat um Milliarden gebracht haben sollen. Dabei wurden auch pikante Details bekannt.

Von Klaus Ott, Köln

Ehemalige WestLB
Cum-Ex-Geschäfte

Mitwisser packen aus - Ring von Bankern und Börsenhändlern aufgeflogen

Jahrelang soll der deutsche Staat mit dubiosen Aktiendeals um Milliarden betrogen worden sein. Jetzt schildern Insider den Behörden, wie das System funktionierte.

Von Klaus Ott, Köln

HVB-Hochhaus, Arabellapark
Der Insider

Sie erzählen alles

Eine Luxus-Yacht namens "Cum-Ex": Welche Einzelheiten die Informanten den Ermittlern über den Skandal offenlegen. Alle wussten, da ist ein Kuchen zu verteilen.

Von Klaus Ott, Köln

Dunkle Wolken über den Bankentürmen
Cum-Ex-Aktiengeschäfte

Cum-Ex: Staatsanwälte wollen Daten über verdächtige Aktiendeals anfordern

Nur einzelne Banken sind bisher aufgeflogen. Informationen der Bafin könnten den Ermittlern nun helfen, viele neue Fälle von Steuerbetrug aufzudecken.

Von Klaus Ott

The moon rises behind the Canadian landmark CN Tower, and the skyline of Toronto
Maple Bank

Keine Gnade bei dubiosen Aktiendeals: Maple Bank muss schließen

Der deutsche Fiskus fordert Hunderte Millionen Euro von der Frankfurter Bank zurück. Ein Signal an viele andere Banken und Fonds.

Von Klaus Ott, Frankfurt

Vierter Verhandlungstag gegen Uli Hoeneß
Kommentar
Cum-Ex-Deals

Dieser Steuerskandal ist größer als der Fall Hoeneß

Banken, Fonds und Anleger haben die Gesellschaft um Milliarden geprellt. Jetzt schlagen die Behörden zurück.

Von Klaus Ott

The sun rises over the skyline in Toronto
Cum-Ex-Geschäfte

Die Bank, die Hunderte Millionen Euro abgezockt haben soll

Aktiendeals unterm Ahornblatt: Die deutsche Tochter der kanadischen Maple Bank soll den Fiskus mit Cum-Ex-Deals betrogen haben.

Von Klaus Ott, Frankfurt

Cum-Ex-Geschäfte

Razzia wegen dubioser Aktiendeals

Es ist der bislang größte Schlag gegen die Drahtzieher dubioser Aktiendeals: Mit einer Razzia im In- und Ausland geht die Kölner Staatsanwaltschaft gegen mehr als 30 Verdächtige vor.

Von Klaus Ott

Cum-Ex-Geschäfte
Bundesfinanzhof

Cum-Ex-Händler scheitert vor oberstem Steuergericht

Wer Aktien zum richtigen Zeitpunkt kauft und verkauft, konnte lange Geld vom Finanzamt zurückbekommen, das ihm vielleicht gar nicht zustand. Zum ersten Mal äußert sich nun der Bundesfinanzhof zu sogenannten Cum-Ex-Deals.

Cum-Ex-Aktiengeschäfte

Fahnder stoßen auf offenbar kriminelle "Netzwerke"

Mit Cum-Ex-Deals haben Kriminelle den Staat um einen hohen Milliardenbetrag betrogen. Banken und Steueranwälte sollen "Gestaltungsmodelle" in großem Stil angeboten haben.

Von Klaus Ott