Bahrain

Radeln für den Scheich

Trotz Folter-Vorwürfen und einer miesen Menschenrechtslage fährt der Zweite der Spanien-Rundfahrt, Vincenzo Nibali, für den Staat Bahrain. Er ist Teil einer fragwürdigen Image-Strategie.

Von Johannes Knuth

Waffenexporte

USA verkaufen Kampfjets an Katar

Inmitten der diplomatischen Krise um Katar hat das Emirat ein milliardenschweres Rüstungsgeschäft mit den USA abgeschlossen.

FILE PHOTO: German Foreign minister Sigmar Gabriel listens during a news conference in Riga, Latvia
Persischer Golf

Gabriel sieht Kriegsgefahr in Katar

Der deutsche Außenminister warnt vor einer Eskalation auf der Arabischen Halbinsel. Die Lebensmittel in dem Emirat werden knapp. Ein früherer US-Justizminister soll jetzt für Entspannung sorgen.

Devisen und Rohstoffe

Öl auf Berg- und Talfahrt

Anleger am Ölmarkt zeigen sich verunsichert, nachdem viele arabische Staaten ihre Verbindungen zu Katar abgebrochen hatten.

U.S. President Donald Trump meets with Egyptian President Abdel Fattah al-Sisi 9 Bilder
US-Präsident auf Weltreise

Trumps Charmeoffensive in Arabien

Der US-Präsident fädelt bei seinem Saudi-Arabien-Besuch Waffengeschäfte ein und findet Gefallen an modischen Details anderer Staatsoberhäupter.

Fifa

"Der Reformprozess ist gescheitert"

Nach der Landung in Bahrain erfahren zwei Fifa-Ethiker, dass Gianni Infantino sie abgesetzt hat. Hunderte Ermittlungsverfahren gegen korrupte Funktionäre sind vorerst gestoppt. Das dürfte das Kalkül des Fifa-Chefs sein.

Von Thomas Kistner, Manama/München

Fifa

Lobbyarbeit fürs Comeback

Al-Sabah zieht es offenbar wieder zurück in die Fifa. Getreue des mächtigsten Sportführers Asiens werkeln an einer Allianz.

Von Thomas Kistner

Fifa-Kongress

Showdown in Manama

Einige Strukturänderungen der Fifa beim Kongress in Bahrain könnten die US-Justiz herausfordern - insbesondere ein Rauswurf der Ethiker.

Von Thomas Kistner

Sotschi-Gewinner Bottas

Viel Sisu vor Kurve eins

Valtteri Bottas ist der nächste hartnäckige, kühle und sehr schnelle finnische Formel-1-Fahrer. Sechs Jahre lang hat er auf seinen ersten Formel-1-Sieg gewartet, nun wird der Mercedes-Pilot zum wichtigen Faktor im Titelkampf.

Von Elmar Brümmer, Sotschi

Sochi Autodrom Sochi Russia Sunday 30 April 2017 Fernando Alonso McLaren walks away from his
Honda

Schämen in Tokio

Der japanische Motor von McLaren genügt den Ansprüchen der Rennserie nicht. Die Fahrer sind die Leidtragenden - und die Entschuldigungen aus Japan beruhigen niemanden mehr.

Von Elmar Brümmer, Sotschi/München

Formel 1

Schweigsam in Reihe zwei

Beim Rennen in Bahrain zeigt sich, dass sich die beiden Spitzenteams Mercedes und Ferrari hinter ihren Spitzenfahrern versammeln.

Von Philipp Schneider

2017 Grand Prix de Bahreïn 7 Bilder
Sieben Kurven

"Macht doch, was ihr wollt"

Ex-Weltmeister Fernando Alonso ist nach seinem dritten Aus frustriert und auf dem Absprung, Sebastian Vettel neckt Valtteri Bottas und Bernie Ecclestone ist plötzlich wieder da. Die Höhepunkte des Formel-1-Wochenendes.

Von Elmar Brümmer

Formel 1 - Grand Prix von Bahrain
Formel 1 in Bahrain live

Vettel schnappt sich Sieg in Bahrain

In den letzten Runden muss er sich gegen Lewis Hamilton erwähren - und schafft es mit wenigen Sekunden Vorsprung ins Ziel.

Das Rennen zum Nachlesen im Liveticker

F1 Grand Prix of China 7 Bilder
Sieben Kurven

"Ich bin übrigens der Max"

Max Verstappen ist der heimliche Sieger des Rennens in China, Fernando Alonso flüchtet sich in Sarkasmus und der Ferrari-Boss wundert sich über Kimi Räikkönen. Die Höhepunkte des Formel-1-Wochenendes.

Von Elmar Brümmer

Lewis Hamilton, Sebastian Vettel
Formel 1 in China

Die Gladiatoren haben Spaß

Einer liegt ganz vorne, aber zwei sind zufrieden: Lewis Hamilton mag es, von Sebastian Vettel herausgefordert zu werden.

Von Elmar Brümmer, Shanghai

Fußball

Gallige Grüße vom Chef

Auf dem Uefa-Kongress rügt Präsident Ceferin die Politik der reichen Klubs. DFB-Chef Reinhard Grindel rückt bei der Sitzung gleich ins Amt des Uefa-Vizepräsidenten.

Von Thomas Kistner, Helsinki/München

Saudi-Arabien

Das verunsicherte Königreich

Das Land spielt eine bedeutende Rolle im Nahen und Mittleren Osten und ist in viele Konflikte dort involviert. Zugleich ist Riad Verbündeter des Westens. Sebastian Sons beleuchtet diese Doppelrolle und die damit verbundenen Risiken.

Von René Wildangel

WM-Debatten

Gruß von Grindel

DFB-Chef fordert mindestens drei weitere WM-Plätze für Europa. Bei der Verteilung komme es darauf an, dass Fifa-Präsident Infantino "für eine faire Regelung" sorge.

File photo of Saudi Arabia's Deputy Crown Prince Mohammed bin Salman reacting upon his arrival at the Elysee Palace in Paris
Talentshows

Eine kleine Revolution in Saudi-Arabien

Vize-Kronprinz Mohammed bin Salman fördert plötzlich Konzerte und Shows in dem streng konservativen Land. Der Großmufti ist alarmiert, er sieht dem Teufel die Tür geöffnet.

Von Paul-Anton Krüger, Kairo

Bahrain

Todesstrafe für Schiiten

Im Königreich Bahrain sind drei zum Tode Verurteilte per Erschießungskommando hingerichtet worden. Alle drei Männer waren Schiiten; die Hinrichtungen dürften die Spannungen zwischen den Konfessionen anheizen.

Von Paul-Anton Krüger, Kairo

FIFA - Gianni Infantino
Fußball-WM

Infantino stichelt gegen Deutschland

Der Fifa-Präsident verteidigt die WM-Aufstockung auf 48 Mannschaften - und kritisiert das Land des Weltmeisters. Ein Elfmeterschießen schon in der Gruppenphase hält Infantino für wahrscheinlich.

FIFA-Weltfußballer-Wahl
Fußball-Weltmeisterschaft

Fifa beschließt "Mammut-WM" ab 2026

Das Council des Fußball-Weltverbandes verkündet die Aufstockung auf 48 Mannschaften - gegen den Widerstand der Europäer.

Illu_Pol5_1
Anis Amri

Der Gefährder

Es gibt viele Warnungen vor Anis Amri, doch wie gefährlich ist er wirklich? Polizei und Geheimdienste diskutieren in vielen Runden darüber - und ziehen doch einen falschen Schluss. Über die schwierige Arbeit der Terrorfahnder.

Von Georg Mascolo

Meine Presseschau

Staatsräson

Nach dem Fall von Ost-Aleppo sind die Meinungen in der arabischen Presse tief gespalten. Dort, wo die Regierung einen Regimewechsel fürchtet, steht man auf der Seite von Assad. Länder, die den Vormarsch der Schiiten fürchten, lehnen ihn ab.

Ausgewählt von Dunja Ramadan

Oasenstadt Palmyra
Terrormiliz

IS-Kämpfer marschieren wieder in Palmyra ein

Nach monatelangen Verlusten hat die Terrormiliz zudem strategisch wichtige Energiequellen eingenommen. Am Wochenende beraten ranghohe Politiker über den Syrienkonflikt.