bedeckt München 19°

Bahrain:Tod nach 49 Jahren im Amt

(Foto: MARTIN BUREAU/AFP)

Der seit fast einem halben Jahrhundert amtierende Premier des Golfkönigreichs Bahrain ist tot. Chalifa bin Hamad Al Chalifa wurde 84 Jahre alt, wie die staatliche Nachrichtenagentur BNA am Mittwoch meldete. Er starb demnach in einem Krankenhaus im US-Bundesstaat Minnesota. Gründe für seinen Tod wurden nicht genannt. Chalifa hatte das Amt des Regierungschefs 1971 übernommen, als das Land seine Unabhängigkeit erklärte. Der König des Golfstaats, Hamad bin Isa Al Chalifa, ordnete eine einwöchige Staatstrauer an. Der Premier war sein Onkel. Auch die Arbeit in Ministerien und Regierungsabteilungen soll ab Donnerstag für drei Tage ausgesetzt werden. Bahrain hatte wie auch die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) im September ein historisches Abkommen über die Aufnahme von diplomatischen Beziehungen mit Israel unterschrieben. Die Chalifa-Dynastie herrscht seit dem 18. Jahrhundert im Land.

© SZ vom 12.11.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema