Federal Minister of Transport and Digital Infrastructure Alexander Dobrindt speaks to the media before a Christian Social Union (CSU) board meeting in Munich
EU-Flüchtlingspolitik

Selbst Dobrindt ist zufrieden

Schließlich sehe das Gipfelpapier nationale Maßnahmen vor und erfülle damit CSU-Forderungen. Ob Innenminister Seehofer die striktere EU-Asylpolitik auch ausreicht, bleibt unklar. Er will sich noch nicht äußern.

EU-Krisentreffen

Die Gipfelbeschlüsse taugen nicht viel

Denn die Verantwortung bleibt bei denen hängen, die sie jetzt schon tragen. Doch die Einigung könnte immerhin den Unionsstreit entschärfen.

Kommentar von Stefan Ulrich

Leserdiskussion

EU-Flüchtlingspolitik: Sind Sie mit dem Beschluss zufrieden?

Die EU will geschlossene Aufnahmelager für Bootsflüchtlinge einrichten. Dort soll ihr Schutzstatus geprüft werden. Für Asylberechtigte werde dann "das Solidaritätsprinzip" unter den Mitgliedstaaten der EU gelten.

Angela Merkel beim EU-Gipfel 2018 in Brüssel
Flüchtlingsgipfel

Die EU zieht die Tür weiter zu

Bis tief in die Nacht ringen die Spitzen der EU. Dann gibt es eine vage Einigung in der Flüchtlingsfrage, immerhin. Merkel hat gegenüber der CSU nicht viel in der Hand - aber mehr als nichts.

Analyse von Thomas Kirchner, Brüssel

Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel
Reaktionen auf EU-Beschlüsse

Deutsche Wirtschaft stellt sich hinter Merkel

Die EU beschließt Auffanglager für Migranten in Europa. Aus der CSU sind erste, positive Stimmen zu hören, Wirtschaftsverbände mahnen eine Einigung an. Die Reaktionen.

Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel
Brüssel

EU-Staaten einigen sich auf Verschärfung der Asylpolitik

Nach einem zwölfstündigen Beratungsmarathon erzielen die europäischen Partner einen Durchbruch. Innerhalb der EU sollen Aufnahmelager errichtet werden.

Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel
EU-Gipfel zur Flüchtlingspolitik

Wie die Kanzlerin in Brüssel um ihr Amt kämpft

Unter massivem innenpolitischen Druck sucht Merkel nach Alliierten. Während Italien blockiert, kommt Griechenland ihr entgegen. Ratspräsident Tusk warnt vor "wirklich harten Jungs". Der erste Gipfeltag im Überblick.

Von Thomas Kirchner, Brüssel, und Robert Roßmann, Berlin

EU-Gipfel zur Flüchtlingspolitik

Merkel braucht Harmonie, Conte den großen Knall

Die Bundeskanzlerin führt mit dem neuen italienischen Regierungschef ein ernstes Vier-Augen-Gespräch. Offenbar erfolglos: Danach macht er die Drohung wahr, alle Gipfel-Beschlüsse vorläufig zu boykottieren. Die EU-Spitze muss ihre Pressekonferenz vertagen.

Von Daniel Brössler, Thomas Kirchner und Alexander Mühlauer, Brüssel

Regierungserklärung

Merkel sendet ein forsches Signal an ihre Gegner

Die Kanzlerin gibt der CSU im Bundestag ein deutliches Signal: Sie kapituliert nicht im Flüchtlingsstreit. Durch ihre Rede, die engagierter ist als andere, weckt sie Erinnerungen an ihren Vorgänger im Kanzleramt.

Kommentar von Nico Fried, Berlin

Germany US Merkel
Europa

Es geht um alles

Die Europäische Union hat es lange geschafft, den nackten nationalen Vorteil der Staaten zugunsten des gemeinsamen Vorteils zu opfern. Doch dieses so erfolgreiche Prinzip wird jetzt von den Nationalisten frontal attackiert. Ihr Rausch wird mit einem Kater enden.

Kommentar von Stefan Kornelius

Angela Merkel bei Konferenz 'Morals & Machines'
Künstliche Intelligenz

Merkel plaudert mit der Roboterpuppe - und das ist ein Problem

Die Kanzlerin kann nichts dafür. Doch am Roboter Sophia zeigt sich, dass Maschinen nicht vermenschlicht werden sollten.

Von Andrian Kreye

European Union summit in Brussels
EU-Treffen zur Flüchtlingspolitik

EU-Gipfel liegt Konzept für Lager in Afrika vor

Manche Teilnehmer versprechen Zusammenarbeit, andere drohen mit Blockade. Vertreter der EU warnen zu Beginn des Treffens vor "Neokolonialismus" und vor den "wirklich harten Jungs".

Flüchtlingskind 2016 in Griechenland
EU-Gipfel in Brüssel

Oberstes Ziel: Migranten aufhalten

Beim heute beginnenden EU-Gipfel in Brüssel zeichnet sich ein Ergebnis ab, das der CSU gefallen dürfte. Aber reicht das für Kanzlerin Merkel, um den Asylstreit zu befrieden?

Von Daniel Brössler, Thomas Kirchner und Alexander Mühlauer, Brüssel

Merkels Regierungserklärung

Schlachtruf vor dem Finale

Die Kanzlerin erklärt die Asylpolitik zur Schicksalsfrage Europas und beweist im Parlament: Das Kämpfen hat sie noch nicht aufgegeben. Wie absurd die Lage in Deutschland ist, zeigen danach Gauland, Nahles und Lindner.

Von Stefan Braun, Berlin

Asylstreit

Fehler, Mythen und Lügen in der Flüchtlingskrise

Merkel hat die Grenzen geöffnet? Das Recht wurde gebrochen? Der Streit zwischen CDU und CSU gibt Anlass, falsche Behauptungen zu korrigieren - und die wahren Fehler der Regierung zu zeigen.

Von Stefan Braun, Berlin

Bundestag
Bundestagsdebatte zum Asylstreit

Göring-Eckardt: "Europa als Showdown? Wo leben wir eigentlich?"

Die CDU-Chefin steckt in einer bizarren Koalitionskrise. Beim EU-Gipfel sucht sie heute einen Ausweg, vorher stellte Merkel ihre Pläne im Bundestag vor. Vor allem die CSU wurde anschließend heftig kritisiert. Die Debatte zum Nachlesen im SZ-Liveblog.

Von Benedikt Peters, Christian Simon und Sebastian Gierke

Leserdiskussion

Ihre Meinung zu Merkels Regierungserklärung

In ihrer Regierungserklärung im Bundestag betont die Kanzlerin die Notwendigkeit einer europäischen Lösung im Asylstreit. Beim EU-Gipfel am Nachmittag soll weiter an einem neuen EU-Asylsystem gearbeitet werden.

Spitzentreffen von CDU und CSU 04:07
Konflikt mit der CSU

Welche Optionen Merkel im Asylstreit noch bleiben

Seehofer hat die Bundeskanzlerin in ein Spiel gezwungen, von dem vor allem er profitiert. Wie könnte das für Merkel ausgehen? Drei Szenarien.

Von Franziska von Malsen und Sandra Sperling

Angela Merkel und Alexis Tsipras
Asylstreit

Tsipras will Merkel in der Flüchtlingsfrage unterstützen

Der griechische Ministerpräsident zeigt sich in einem Interview offen für ein bilaterales Abkommen. In der Rücknahme von Flüchtlingen sieht er kein Problem.

iam seehofer Söder 2
Streit in der Union

"Die CSU-Spitze will ideologisch zurück in die 50er und 60er Jahre"

Seit 1970 ist Peter Hausmann Mitglied der CSU, lange war er Chefredakteur des "Bayernkuriers". Vor dem EU-Gipfel wirft er seiner Partei vor, Kanzlerin Merkel geschwächt und in eine äußerst schwierige Position gebracht zu haben.

Interview von Matthias Kolb

Weekly cabinet meeting at the Chancellery in Berlin
Asylstreit

In der Union macht sich eine eigenartige Stimmung breit

Im Asylstreit zwischen CDU und CSU geht es längst nicht mehr nur um die Sache. Es geht vor allem darum, wer seine Autorität verliert: Merkel oder Seehofer? Darunter leidet auch die SPD.

Von Robert Roßmann und Mike Szymanski, Berlin

Angela Merkel beim Fußball
Fußball-WM und Politik

Endspiel für Merkel und Löw

Die Bundeskanzlerin und der Bundestrainer provozieren in aufgeregten Zeiten durch Gesten der Gelassenheit. Sie schätzen sich, sind sogar seelenverwandt - doch ausgerechnet jetzt können sie sich nicht helfen.

Kommentar von Ralf Wiegand

Der Koalitionsausschuss tagt zum Asylstreit im Kanzleramt
Bundesregierung

"Die Lage ist sehr ernst"

Mehrere Stunden verhandeln CDU, CSU und SPD, um den Asylstreit beizulegen - ohne Erfolg. Eine Einigung sei auch gar nicht erwartet worden, sagt Volker Kauder anschließend im Fernsehen. Direkt nach ihm redet Andrea Nahles, die Neuwahlen nicht ausschließt.

Der Koalitionsausschuss tagt zum Asylstreit im Kanzleramt
SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Anne Kleinmann

Vorschaubild Asylstreit 04:55
Asylstreit

Welche Optionen Angela Merkel jetzt noch bleiben

Seehofer hat die Bundeskanzlerin in ein Spiel gezwungen, von dem vor allem er profitiert. Wie könnte das für Merkel ausgehen? Drei Szenarien.

Video von Franziska von Malsen und Sandra Sperling